Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation

Diskutiere Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Ich weiß, es ist zwar noch sicherlich viiiiieeeel zu früh, aber immerhin scheinen sich die ersten Hersteller neben dem "neuen" Bomber auch über...

Moderatoren: TF-104G
  1. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.345
    Zustimmungen:
    3.699
    Ort:
    Mainz
    Ich weiß, es ist zwar noch sicherlich viiiiieeeel zu früh, aber immerhin scheinen sich die ersten Hersteller neben dem "neuen" Bomber auch über Folgeprojekte zur F-35 und vor allem als Nachfolger der F/A-18E/F zu machen.

    Vor allem diesen ersten Link fand ich interesant, der dann auch zum zweiten geführt hat !


    Abb.: siehe link 1 / Boeing

    Deino
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. beat

    beat Space Cadet

    Dabei seit:
    26.07.2002
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Schweiz
    Wer zu spät kommt bestraft die Geschichte ......:TOP:

    Bis das X-47B UACS fliegt geht es gar nicht mehr so lange: http://www.is.northropgrumman.com/systems/nucasx47b_gallery.html

    Video dazu: http://www.youtube.com/watch?v=qbbMMAThTiY
     
  4. #3 Porter_Pilot, 06.05.2009
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
  5. #4 sir_roma, 14.05.2009
    sir_roma

    sir_roma Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Schweiz
    Blöde frage, gibt es noch mehr BIlder? Würde den Flieger gerne in ein 3d Model umbauen.
     

    Anhänge:

  6. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.345
    Zustimmungen:
    3.699
    Ort:
    Mainz

    Anhänge:

  7. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.345
    Zustimmungen:
    3.699
    Ort:
    Mainz

    Anhänge:

  8. HB1958

    HB1958 inaktiv

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Vallendar
    Ach Gott wie häßlich ! *bäähh*

    HB1958
     
  9. #8 Jeti-Lars, 11.05.2010
    Jeti-Lars

    Jeti-Lars Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Leinschwein
    Ort:
    Haus
    aber... BEMANNT (-FRAUT) ! :TD:
     
  10. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.345
    Zustimmungen:
    3.699
    Ort:
    Mainz
  11. #10 DDR-TES, 20.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2011
    DDR-TES

    DDR-TES Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.03.2010
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    120
    Ort:
    Deutschland
    Seit Avatar (die Modellbauer habens schon am fliegen) übt das Fantasydesign der Filmemacher und Pixeldesigner ungeahnte Impulse auf manche realen Trends bzw. auf die Phantasie der Vordenker (.....ok, das sind ja jetzt die Filmemacher) Designer und Konstrukteure aus.....:D
    Irgendwann siehts mit den Stealth Deltas am Himmel wirklich wie beim Krieg der Sterne aus.

    Es ist erstaunlich, was die "Evolution" (sprich Design) doch manchmal für "Umwege" mach(t)..en muss.......

    @Deino
    Irgendwie muss ich bei dem letzten Bild in Deinem Link (Danke) an den "ollen Lippisch" denken.
    Ob da einer in den Kriegsbeutearchiven rumgewühlt hat und mit historischen Staub "inspirifiziert" wurde ? :)
     
  12. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.345
    Zustimmungen:
    3.699
    Ort:
    Mainz
    AW: Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation

    Nur mal die neusten Konzepte ...
     

    Anhänge:

  13. #12 Balu der Bär, 11.03.2014
    Balu der Bär

    Balu der Bär Testpilot

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Tübingen
    AW: Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation

    Von welcher Kohle wollen die das denn bezahlen??
     
    gannet gefällt das.
  14. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.795
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    bei Köln
    AW: Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation

    Das ist nicht unser Problem. Interessant ist nur an welchen Projekten gearbeitet wird und für welche Aufgaben sie gedacht sind.
     
  15. #14 Sens, 12.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2014
    Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.795
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    bei Köln
    AW: Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation

    Das Firma Tupolev hat inzwischen den Auftrag erhalten einen Nachfolger für die T-22M und Tu-160 zu entwickeln. Er soll ab 2025 zur Verfügung stehen. Auch die Amerikaner sind dabei die Spezifikationen für einen Nachfolger für die B-1B und B-2A zu formulieren, damit sich hier mehrere Firmen, um diesen Auftrag bewerben können. Die Bilder sind ja Konzept-Studien, wie wir sie z.B. aus den 80igern kennen.
    http://www.google.de/imgres?sa=X&bi...8006&page=3&start=65&ndsp=34&ved=0CPoCEK0DMF8

    http://en.wikipedia.org/wiki/Next-Generation_Bomber
    https://www.google.de/search?q=new+...bb7AbL-IHICw&ved=0CAkQ_AUoAw&biw=1680&bih=904

    Bei all den Bemühungen werden sich auch die Chinesen im "Pazifischen Zeitalter" nicht dauerhaft mit der H-6 begnügen.
     
  16. #15 Red Rippers, 12.03.2014
    Red Rippers

    Red Rippers Alien

    Dabei seit:
    10.10.2004
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    17.346
    Ort:
    Dortmund
  17. Luca

    Luca Testpilot

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    Soz.Päd. (FS)
    Ort:
    Rendsburg - near ETNH
    AW: Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation

    @ Deino
    Vielen Dank für diesen neuen Spekulations-Thread. :FFTeufel:

    Ich glaube, heutige Kampfflugzeuge werden durch teilweise modulare Ausstattungen und durch fiskalische Probleme immer langlebiger.

    Ausschlaggebend für zukünftige Projekte ist sicherlich die Definition der internationalen Sicherheitslage heute und in Zukunft.
    So wird z.B. die Militärpolitik Chinas einen gewichtigen Einfluss auf eine entsprechende Diskussion haben.

    Nebenbei bemerkt - ich bezweifel, dass zukünftig High-End / High-Tech Kampfflugzeug-Projekte noch durchzuführen / zu finanzieren sind.

    Was aber möglicherweise kommen wird, sind spezielle und preiswerte Waffensysteme (luftgestützt) zur Bekämpfung von UAVs und zum Einsatz in asymetrischen Konflikten. (Sozusagen ein 'Litoral Combat Aircraft').

    Und - nicht alles, was sich Sicherheitsexperten und "Sicherheitsexperten" vorstellen, muss wirklich sinnvoll sein.

    Luca
     
  18. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.795
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    bei Köln
    AW: Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation

    Wenn man die gesamten Programmkosten durch die Anzahl der produzierten Flugzeuge teilt. Es macht heute einfach keinen Sinn sich hunderte von Flugzeugen auf den "Hof" zu stellen, für die man eigentlich keinen realen Bedarf hat nur um nach dieser Art der Rechnung auf "akzeptable" Produktionskosten zu kommen. Andererseits macht es durchaus Sinn ein teures Entwicklungsprogramm zu starten und nur eine kleine Anzahl von Maschinen wirklich zu beschaffen und zu betreiben. Jede Unterbrechung der Entwicklungstätigkeit kann ansonsten nur mit einer deutlichen zeitlichen Verzögerung und höheren Kosten aufgeholt werden. Falls die entsprechende Technologie jedoch entwickelt ist und erste Erfahrungen mit ihrer Nutzung gemacht worden sind, dann kann bei Bedarf innerhalb eines Jahres die entsprechende Produktion in Gang gesetzt werden.
    Auch auf die Gefahr hin das, diese durchaus ökonomische Vorgehensweise falsch kommuniziert wird.

    Die auf dem Genfer Autosalon gezeigten Studien oder Prototypen "kosten" ja auch mehrere Millionen Euro, obwohl sie meist nicht in die Serienproduktion gehen, wo sie dann in Massenproduktion nur noch einen fünfstelligen Betrag kosten würden.
    Manche gewünschte Entwicklung wird immer auch durch Subventionen angeschoben. Gewinnorientierte Unternehmen betreiben kaum Entwicklungsarbeit in Bereichen, die sich nicht zeitnah gewinnbringend vermarkten lassen.

    Manche Staaten, w.z.B. Russland oder China haben es da bedeutend einfacher. Dort kann von Seiten des Staates etwas angeordnete werden, ohne das es von der Presse des Landes ernsthaft nach der Sinnhaftigkeit hinterfragt wird. In Westeuropa ist es vor allem Frankreich, wo die Entwicklungen für die Luftfahrt samt Kosten noch am ehesten als nationale Gemeinschaftsaufgabe gesehen werden.

    Auch bei den unbemannten Kampfflugzeugen besteht immer die Option, das sie bei Bedarf um eine Besatzung ergänzt werden können oder im umgekehrten Fall, das bemannte Entwürfe zukünftig auch unbemannt betrieben werden. Eigentlich nichts neues, wenn man daran denkt, das ehemalige Kampfflugzeuge schon seit Jahrzehnten als Drohnen aufgebraucht werden.
    Sol wohl in Russland als auch in den USA berücksichtigt man diese Option für die aktuellen Entwicklungen und auch in Europa sollte diese Option der Öffentlichkeit kommuniziert werden.
     
  19. Luca

    Luca Testpilot

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    57
    Beruf:
    Soz.Päd. (FS)
    Ort:
    Rendsburg - near ETNH
    AW: Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation

    @Sens

    'Ne Menge schöner Sätze liest man von dir.
    Aber auch einige 'Allgemeinplätze', die auch unerwähnt bleiben könnten.
    Und auch so manches, was ich nicht kommentiere.

    Und vor Allem überraschendes:
    UAV können zukünftigt bemannt werden. Du schreibst von der Option bei Bedarf Drohnen mit Piloten auszustatten. Ich bin schon gespannt auf deine Quellenangabe
    Schließlich gäbe es das ja, so schreibst du weiter, umgekehrt schon seit Jahren bei Kampfflugzeugen.
    Gerade letztere Tatsache sollte deiner Meinung nach in Europa viel stärker vermittelt werden.
    Sicherlich, wenn ich dich richtig verstehe, damit beim den Wählern der Effekt eintritt " Aha, na wenn das so ist, dann sind die hohen Entwicklungskosten gar nicht mehr so schlimm."

    Übrigens, auch in China Russland lassen sich teure Entwicklungsprojekte im Sicherheitssektor nicht mehr ohne weiteres 'anordnen'.
    Dortige Entscheidungsprozeduren sind in diesen Staaten wesentlich defizieler, auch wenn die mediale Kontrolle teilweise fehlt.

    Luca
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sens

    Sens Astronaut

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    3.795
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    bei Köln
    AW: Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation

    Einfach mal ohne Vorurteile lesen. Es ging primär um Technologie-Träger, die den praktischen Nachweis für das erreichen von Spezifikationen erbringen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/BAE_Taranis wäre z.B. ein System, von dem ohne größeren Aufwand auch eine bemannte Variante möglich ist, sollte sich eine entsprechende militärische Forderung ergeben. Die USA und Russland prüfen das für ihre in der Entwicklung befindlichen Muster. Heute werden die Systeme für morgen und übermorgen entwickelt.

    Du hast zumindest richtig verstanden, das die Entwicklung neuer Technologien nicht ganz billig ist und es nicht sehr sinnvoll ist diese aus Kostengründen zu unterbrechen. Das es auch nicht sehr viel Sinn macht, die entsprechende Hardware in einer größeren Zahl zu beschaffen. In Friedenszeiten gibt es dafür kaum einen Bedarf der sich wirklich rechtfertigen lässt. Oft reicht ein kleine Anzahl aus, um die Fähigkeiten für die zukünftige Nutzung zu erarbeiten. Wer die Programmkosten jedoch nur nach der Anzahl der beschafften Systeme bewertet, der hat zu kurz gedacht. Das es neben Taranis, es sei nur ein Beispiel und keine Präferenz, noch weitere Projekte in Europa gibt, die für den gleichen Zweck parallel entwickelt werden ist natürlich Irrsinn.

    Gerade das Beispiel Russland zeigt ja, wie vom Staat die Fördergelder im Militärsektor so gelenkt werden, das die industrielle Basis samt Einrichtungen der Forschung möglichst vielseitig erhalten bleiben. Bedenkt man die Größe der Produktionsanlagen und die Anzahl der produzierten Systeme, dann kann sich das nach westlichen Maßstäben niemals rechnen. Im Zweifel reicht dort ein Ukas des Präsidenten.
     
  22. #20 atlantic, 16.03.2014
    atlantic

    atlantic Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    840
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    AW: Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation

    Warum nicht ??? Wenn man das in seine Bauplanung mit berücksichtigt, dann sollte das auch schon heutzutage machbar sein.
    Da die modernen Flieger ja alle über ´nen Computer gesteuert werden, ist es doch jetzt schon egal wer oder was die Steuersignale eingibt:TD:



    Ich könnt mir vorstellen, das es mal so weit kommt, das ein bemanntes FZ mit 1-6 ( oder mehr ) unbemannten FZ zusammen in den Einsatz gehen. ( und das könnte auch der 100% gleiche FZ-Typ sein )
    D.H.
    Die unbemannten fliegen die riskanten Ziele, und der bemannte "Wingcommander" koordiniert seine schäfchen und versucht sich rauszuhalten.:wink:

    "Unmöglich" hat man vor 200 -100 Jahren oft gesagt: Fliegen geht nicht, Eisenbahn ist Lebensgefährlich, Raumflüge unmöglich u.s.w.:TD:
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. corsal flug

    ,
  2. jagdflugzeuge der 6. generation

    ,
  3. kampfflugzeuge 6. generation

    ,
  4. 5. Generation flugzeug nachfolger ,
  5. kampfflugzeug 6 generation
Die Seite wird geladen...

Ausblick auf Kampfflugzeug der 6. Generation - Ähnliche Themen

  1. Propeller-Kampfflugzeug, wohl aus dem 2. WK

    Propeller-Kampfflugzeug, wohl aus dem 2. WK: Hallo zusammen, kennt jemand von euch die genaue Bezeichnung der Propellermaschine aus dem Anhang? Wahrscheinlich aus dem 2. WK ... Besten Dank,...
  2. Qaher-313-oder-Irans neuestes Kampfflugzeug / Mock-Up - Teil 2

    Qaher-313-oder-Irans neuestes Kampfflugzeug / Mock-Up - Teil 2: Irans neuestes Kampfflugzeug Qaher-313 bei Rolltests. Mal sehen, ob es wirklich flugtauglich ist. :wink2: Alte geschlossenes Thema/Topic: Qaher...
  3. Druckkabinenregelung in Kampfflugzeugen

    Druckkabinenregelung in Kampfflugzeugen: Hallo allerseits, bei uns poppte kürzlich die Frage auf, wie die Druckkabinenregelung in Kampfjets funktioniert. Mein Background sind 20+ Jahre...
  4. Flüssigsauerstoffeinspeisung bei Deutschen u. Alliierten Kampfflugzeugen?

    Flüssigsauerstoffeinspeisung bei Deutschen u. Alliierten Kampfflugzeugen?: Hallo, liebe Gemeinde, ich hätte da mal eine Frage, deren Beantwortung auch viele von euch interessieren könnte: Wurde der Sauerstoff bei...
  5. 3 Kampfflugzeuge in 2 Tagen abgestürzt.

    3 Kampfflugzeuge in 2 Tagen abgestürzt.: Innerhalb von 2 Tagen sind -eine türkische RF-4E Phantom http://aviation-safety.net/wikibase/wiki.php?id=174279 -eine indische Jaguar IS...