[Bundesnachrichtendienst] Flotte

Diskutiere [Bundesnachrichtendienst] Flotte im Polizei und Bundesgrenzschutz Forum im Bereich Einsatz bei; Hallo FF-User, frage mich schon eit geraumer Zeit, welche Fluggeräte der BND eigentlich betreibt? Und von welchen Flugplatzen sie denn...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 tigerstift, 07.07.2006
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Hallo FF-User,

    frage mich schon eit geraumer Zeit, welche Fluggeräte der BND eigentlich betreibt? Und von welchen Flugplatzen sie denn eigentlich operieren? Oder wierd dies Behörde auch von der Flugbereitschaft der Luftwaffe bedient?
    Interessant istauch die Frage, wie ich darauf komme: Der BND hat bis vor einem Halben Jahr Fluggerätmechaniker gesucht. Das Verfahren lief glaub ich über ein Jahr lang.

    Also wenn jemand etwas dazu Beitragen kann wäre ich euch sehr dankbar.:TOP:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flashbird, 07.07.2006
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    4.003
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Interessante Frage!Aber da wird man wohl nicht soviel rausfinden können.
    Die benutzen(Chartern)bestimmt eher unscheinbare Flieger die nicht auffallen,Bizjets und dergleichen.
     
  4. #3 Dr. Seltsam, 07.07.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Ich habe einen bekannten, der in Pullach wohnt und der berichtet von regem Flugverkehr mit Hubschraubern, wenn z.B. Staatsbesuche anstehen. Leider ist er ein luftfahrttechnischer Laie und konnte nur sagen, dass es normalerweise keine Maschinen der Bundeswehr oder der (Bundes)Polizei sind, aber keine Typen nennen. Über dem Gelände des BND soll lange ein gesperrter Luftraum bestanden haben (möglicherweise immer noch?). Ich konnte das nie verifizieren, deshalb bin ich mit der Aussage vorsichtig. Jedenfalls soll es in den 1980ern lange Schriftwechsel zwischen der ADAC Luftrettung und dem BND gegeben haben, weil man den Rettungshubschrauber nicht über das Gelände fliegen liess und so bei Einsätzen im Münchner Süden teilweise Umwege geflogen werden mussten.
     
  5. #4 Dr. Seltsam, 07.07.2006
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Ich eben auch nicht :)
     
  6. #5 Flashbird, 07.07.2006
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    4.003
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Habe mal nachgeschaut,über Pullach ist keine ED-R (mehr).
     
  7. #6 Rhönlerche, 07.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2006
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.847
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
  8. #7 Flashbird, 07.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2006
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    4.003
    Ort:
    Im schönen Vogtland
  9. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    589
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    BND fliegt normalerweise nicht Flugbereitschaft

    Meines Wissens fliegt der BND normalerweise mit eigenen Maschinen. In Ausnahmefaellen wenn Reichweite oder Laderaum nicht reicht in der Vergangenheit auch mit der Flugbereitschaft.
    Ich weiss von mindestens einem Fall, kann aber keine Details nennen.
     
  10. #9 Rhönlerche, 07.07.2006
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.847
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    Danke Flashbird. Machst Deinem Namen ja alle Ehre. :TOP:
     
  11. #10 tigerstift, 08.07.2006
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Das ist ja schonmal etwas, Danke :TOP:

    Von solchen fällen weiß ich auch zu Berichten. Aber mir geht es hier hauptsächlich um die "eigene" BND Flotte. Wenn sich dort überhaupt noch etwas Rausfinden lässt
     
  12. #11 Bleiente, 17.01.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    BND-Flugzeug häufig in Asien unterwegs

    Mitglieder des Untersuchungsausschusses des Bundestages wollen Aufklärung über bisher geheime Flüge eines vom Bundesnachrichtendienst (BND) genutzten Dienst-Jets mit der Registriernummer D-AZEM. Das berichtet das Hamburger Magazin stern in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe. Der Abgeordnete Wolfgang Neskovic (Linkspartei) sagte dem stern, der Ausschuss müsse sich "auf jeden Fall" mit der Flugliste beschäftigen. Max Stadler, der FDP-Obmann im BND-Untersuchungsausschuss, erwägt ebenfalls, die kompletten Fluglisten für das Jahr 2004 anzufordern. Von Januar bis Mai 2004 hatte die CIA den Neu-Ulmer Khaled El-Masri in einem Gefängnis in Afghanistan festgehalten. Der BND bestreitet bis heute jede Verwicklung in die Entführung.
    Nach einer dem stern vorliegenden Liste mit 135 Flügen des Jets vom Typ Falcon 900 EX, die zwischen August 2005 und Mai 2006 ange-meldet wurden, war die Maschine überraschend häufig in Asien unterwegs. So wurde die Maschine im September 2005 für eine neuntägige Reise nach Kasachstan und China benutzt. Im November 2005 fand eine mehrtägige Flugreise mit Stopps in Delhi (Indien) und Taipei (Taiwan) statt.
    Während des Geiseldramas um die beiden Leipziger Entführungsopfer Thomas Nitzschke und René Bräunlich im Frühjahr 2006 pendelte die Falcon vier mal zwischen München und Sulaymaniyah im Nord-Irak. Außerdem sind Flüge nach Usbekistan, Aserbeidschan, Libyen, Oman, Ägypten und in den Tschad verzeichnet. Offizieller Betreiber des BND-Jets vom Typ Falcon 900 EX ist die
    Firma Zeman Flugtechnik und Logistik GmbH in München. Der BND ist nach Aussagen eines Firmenmitarbeiters der einzige Nutzer des Flugzeugs.
    http://www.presseportal.de/story.htx?nr=927806&ressort=2

    und hier gibt es den Artikel von "stern"
    http://www.stern.de/politik/deutschland/:Flugbewegungen-Was-BND-Kasachstan/580458.html
     
  13. #12 Dr. Seltsam, 17.01.2007
    Dr. Seltsam

    Dr. Seltsam Guest

    Na mal sehen, ob der Mitarbeiter nicht bald einem tragischen Unfall erliegt...
    :FFTeufel:
     
  14. #13 Luftpirat, 17.01.2007
    Luftpirat

    Luftpirat Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.714
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Schnapsnäsiger Retourkutscher
    Ort:
    "ETUW"
    Ostereiersuche am Flugplatzzaun

    Na ja, was soll er auch anderes antworten, wenn ein etwas südländisch aussehender Herr mit Schnäuz und Pilotenbrille anerkennend um die Falcon herum spaziert und beiläufig fragt: "Wow, kann ich die auch mal mieten?" :cool:

    Vielleicht wird ja außer dem Mitarbeiter auch die D'Azem einer "erkennungsdienstlichen Behandlung" unterzogen. Soll heißen, man tauscht sie gegen einen noch unauffälligeren Langstrecken-Businessjet aus. :D

    Da Geheimniskrämerei ja bekanntlich die Neugier der Öffentlichkeit genauso weckt wie etwa ein völlig unbeschriftetes Flugzeug die langbrennweitigen FF-Spotter auf sich zieht, schlage ich Ostern 2007 als passenden Zeitpunkt für ein neues, 'stealthieres' BND-Fluggerät vor. ;)
     
  15. n/a

    n/a Guest

    Da ja bisher nur ein Flugzeug des BND bekannt ist, möchte ich mal auf diese Frage eingehen, auch wenn sie schon etwas älter ist. Die Flugbereitschaft des Bundesministeriums für Verteidigung (FlBschftBMVg) darf nur von einem eingeschränkten Personenkreis genutzt werden, nämlich
    • dem Bundespräsidenten,
    • dem Präsidenten des Bundestages (und die Mitglieder auf Anforderung)
    • dem Präsidenten des Bundesrates
    • dem Bundeskanzler,
    • dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichtes,
    • den Bundesministern,
    • den Fraktionsvorsitzenden im Deutschen Bundestag und
    • den Vorsitzenden der im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien und dem Kanzlerkandidat anstelle des entsprechenden Vorsitzenden für die Zeit von zehn Wochen vor einer Bundestagswahl.
    Natürlich wäre es durch entsprechende rechtliche Konstrukte (Mitarbeiter BND als "Abgesandter des BMI" o.ä.) möglich, auch hochrangige Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes zu fliegen, allerdings hätte man dann zwei große Probleme:
    1. Die Flüge tauchen jedes Jahr im Bericht des Bundesrechnungshofes genau auf, sprich man kann die Aktivitäten des BND genau nachverfolgen,
    2. fliegt der BND-Präsident/Mitarbeiter dann mit einem Militärflugzeug mit der Aufschrift "Luftwaffe" zu Verhandlungen, die vielleicht geheim bleiben sollen.
    Das würde alles dem geheimen Charakter der BND-Missionen widersprechen und macht daher wenig Sinn. Aber ganz ausgeschlossen ist es natürlich nicht, und ich denke, wenn hier jemand was genaues über BND-Flüge mit der Flugbereitschaft wüsste, würde er es nicht sagen... :FFTeufel:

    Generell lässt sich aber sagen: Keine Bundesoberbehörde wird einfach so mit der Flugbereitschaft fliegen, außer in begründeten Ausnahmefällen.
     
  16. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    589
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Von einer Mission habe ich bereits berichtet.

    Von einer Mission habe ich bereits berichtet.

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=1042759&postcount=886
     
  17. #16 d.ennis, 05.01.2010
    d.ennis

    d.ennis Sportflieger

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MUC
    Das ist ganz einfach. Der Bund mit und ohne U sind relativ eng miteinander verstrickt.-> Stichwort AMK. Denn das Auslandsnachrichtenwesen besteht nicht nur aus Zivilisten und Beamten, sondern auch aus einer großen Anzahl an Soldaten. Nicht umsonst steht mitunter auch ein Generalmajor an der Spitze des BND.
    Transport mit Luftwaffe als auch Flugbereitschaft sind an der Tagesordnung.
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 sixmilesout, 10.01.2010
    sixmilesout

    sixmilesout Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    1.825
    Beruf:
    IT
    Ort:
    ETSF / Spottingbase: EDMO

    Frag doch mal die Holländer-Spotter! Wenn die es nicht wissen, wer dann?:rolleyes:
     
  20. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.542
    Zustimmungen:
    36.953
    Ort:
    Franken
    Ich könnte mir aber auch gut vorstellen, das sich div. nachrichtendienstliche Behörden einfach bei Bizz Jet Unternehmen sich für ihre sog. Dienstflüge Jets mieten, so kann man das ganze sehr unauffällig halten. Ja und das gemeine Fußfolk wird sich wohl mit Holzklasse LA oder AB begnügen müssen.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: [Bundesnachrichtendienst] Flotte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bnd flugzeugflotte

    ,
  2. flugbereitschaft für bnd

    ,
  3. Flieger bnd

    ,
  4. bnd flugzeug,
  5. bnd präsident flugzeug,
  6. D-AZEM bnd,
  7. Jet bnd,
  8. Flugzeuge Bnd
Die Seite wird geladen...

[Bundesnachrichtendienst] Flotte - Ähnliche Themen

  1. Flottenlisten ADAC, DRF, Polizei und BuPol gesucht

    Flottenlisten ADAC, DRF, Polizei und BuPol gesucht: Hallo zusammen, wo kann ich aktuelle Fleetlists von den genannten Betreibern finden? Bei planespotters.net sind die von 2014/2015 Wäre für...
  2. Auflösung des XV (R) Squadron März 2017 und Tornadoflotte in 2019

    Auflösung des XV (R) Squadron März 2017 und Tornadoflotte in 2019: Noch drei Monate fliegt man Trainingsfluge beim RAF Tornado OCU, das 15e Squadron, aber am 31 Marz 2017 wartet das aus. Dann bleiben noch die...
  3. Fokker D.VII Flotte in 1:72

    Fokker D.VII Flotte in 1:72: Hier möchte ich euch kurz zeigen, wie weit meine Fokkersammlung gediehen ist, es sind mit der Schweizer-Version und den beiden D.VII auf dem...
  4. britische E3-Flotte gegrounded - RAF AWACS bleiben am Boden!

    britische E3-Flotte gegrounded - RAF AWACS bleiben am Boden!: Auf Grund von Problemen mit der Elektrik wurden die sechs "Sentry"'s der Royal Air Force bis auf Weiteres gegrounded....
  5. Tu95 Flotte am Boden 09.06.15

    Tu95 Flotte am Boden 09.06.15: Nach ein Triebwerksfeuer gestern am 8 Juni auf der Flugplatz Ukrainka (wortl. Namensubersetzung Ukrainische Frau) Fern Ost soll momentan die Tu95...