Bundeswehrjets mit US-Hoheitszeichen

Diskutiere Bundeswehrjets mit US-Hoheitszeichen im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Hallihallo, wie allgemein bekannt tragen die Bundeswehrjets vom Typ T-37 und T-38, welche zur Pilotenausbildung in den USA genutzt werden,...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 muesingman, 13.11.2008
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Hallihallo,

    wie allgemein bekannt tragen die Bundeswehrjets vom Typ T-37 und T-38, welche zur Pilotenausbildung in den USA genutzt werden, US-Hoheitsabzeichen; früher gehörten auch diverse F-104 und F-4 dazu (auf denen ja bekanntermaßen nicht mehr ausgebildet wird). Irgendwo habe ich mal gelesen, dass dies "aus Versicherungsgründen" der Fall sei.

    Wer weiß dazu näheres, was genau es damit auf sich hat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Talon4Henk, 13.11.2008
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    1.614
    Ort:
    Europa/Amerika
    Der eigentlich Grund ist wohl eher, dass sie alle in US Einheiten Dienst getan haben, bzw. tun.
     
  4. #3 FastEagle107, 14.11.2008
    FastEagle107

    FastEagle107 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    USA

    Das macht Sinn, obwohl ich das Gerücht mit der Versicherung auch schon mal gehört habe. Nachdem die T-37 jetzt ausgemustert sind bleiben nur noch ein paar T-38 übrig.
     
  5. #4 Striker, 14.11.2008
    Striker

    Striker Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    ehem.FGM Uffz C-160 FLW
    Ort:
    Augsburg
    Außerdem währe es ja Schwachsinn wenn die Bundeswehr auch noch die Jets warten und instandsetzten müsste. Das wäre ja extrem Teuer und sehr unwirtschaftlich... (Ja gut die Bundeswehr ist Unwirtschaftlich) :D
     
  6. #5 DerFuchs, 14.11.2008
    DerFuchs

    DerFuchs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    30.10.2003
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    50996 Köln
    Hallo,

    das hat aber nichts mit den Hoheitsabzeichen zu tun. Die "Flieger" waren bzw. sind Eigentum der Bundeswehr.

    MfG
     
  7. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.247
    Zustimmungen:
    2.566
    Ort:
    im Norden
    Das hätten sie doch genauso gut gekonnt, wenn da Eiserne Kreuze
    auflackiert gewesen wären, oder? Die Tornados in Cottesmore
    beispielsweise wurden ja auch nicht im RAF-Schema lackiert ...

    Ich habe mal irgendwo gelesen, dass das nicht versicherungstechnische,
    sondern juristische Gründe gehabt haben soll. Es ist in den USA wohl so,
    dass man die US Streitkräfte nicht auf Schadensersatz verklagen kann.
    Bei den Schadensersatzsummen, die dort üblich sind, war das wohl ein
    starker Anreiz diese Möglichkeit zu eliminieren.
     
  8. #7 TF-104G, 14.11.2008
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.075
    Zustimmungen:
    19.118
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    und was ist dann mit den Tornados der Luftwaffe die in Holloman fliegen, die haben keine US-Abzeichen.

    Hat das ganze nichts mit dem Tanken zu tun :?!, meine mal sowas gelesen zu haben das dann keine/kaum Steuer anfallen, ist auch der Grund warum NASA Flugzeuge die Mil-Kennung tragen (mein ich noch so in Gedanken zu haben).
     
  9. #8 Talon4Henk, 14.11.2008
    Talon4Henk

    Talon4Henk Astronaut

    Dabei seit:
    20.12.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    1.614
    Ort:
    Europa/Amerika
    Tornado kann keine US Hoheitsabzeichen bekommen, da er nicht im US Stock ist.
    Hinzu kommt, dass die Tornado Staffel in HMN eine rein deutsche Staffel ist, während die anderen Staffeln wie gesagt alles US Staffeln sind bzw. waren.
     
  10. #9 Jeti-Lars, 22.11.2008
    Jeti-Lars

    Jeti-Lars Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Leinschwein
    Ort:
    Haus
    Wie jetzt? ich hoffe das dauert noch 6 Monate.
     
  11. #10 Spottingclubhs, 28.11.2008
    Spottingclubhs

    Spottingclubhs Sportflieger

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Erkelenz
    Ich denke mir mal, daß hat weder mit irgendeiner Versicherung, noch mit irgendwas Anderem zu tun. Die Talons sind ganz einfach amerikanische Modelle und nur zu Ausbilgungszwecken geliehen, da die Bundeswehr kein vergleichbares Muster zur verfügung hat. A-Jets und Fiat G91 gibt´s ja schon ne Weile nicht mehr:D

    Und das die Tornadostaffeln in HMN deutsche Hoheitszeichen haben liegt daran, das zwar ständig eine deutsche Einheit dort stationiert ist, aber die Flugzeuge nicht. Und wenn die dort nur begrenzt verbleiben, brauchen die keine amerikanische Zulassung
     
  12. #11 milhouse-bart, 29.11.2008
    milhouse-bart

    milhouse-bart Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.04.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Südwesten
    Aha. Nur gabs die Talons auch schon als es noch Alfa Jets und Ginas gab. Und wenn ich nicht völlig falsch informiert bin wurden sie nicht geliehen sondern wirklich gekauft.

    Hm. Da weißt Du wohl mehr als wir hier. Wo sollen die Tornados für die Ausbildung denn her kommen? Die sind schon fest stationiert. Das ist nicht wie Deci, wo ein Geschwader mit seinen eigenen Maschinen hin verlegt.
     
  13. DSC

    DSC Space Cadet

    Dabei seit:
    26.02.2007
    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    4.595
    Beruf:
    Werkzeugmechaniker/Formentechnik
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Leute,

    hat von euch jemand Bilder von den T-37 und T-38 unserer Luftwaffe? Gibt es eigentlich auch welche dieser Maschinen, die deutsche Hoheitszeichen tragen?

    Gruß Daniel
     
  14. #13 Jeti-Lars, 29.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.11.2008
    Jeti-Lars

    Jeti-Lars Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Leinschwein
    Ort:
    Haus
    Moin Moin Milhouse..

    Also die Tornados aus HMN werden mit anderen Geschwadern durchgetauscht. :TOP: Die Zellen die dort "fest" stationiert sind müssen ja auch mal in die DI.

    Vg, auch an den Rest.

    Welche Maschinen genau nun der Bundeswehr gehört kann dir hier vermutlich niemand sagen. Außerdem hat die Bw von den T-38 z.B. nur T-38A gekauft. In SPS stehen nur noch T-38C, teilweise umgerüstete Zellen, teilweise auch neuere. Bei den T-37 weiß ich nicht ob es damals die Alpha waren die in SPS stationiert wurden.
    Bilder von den Maschinen findet man im Web zur genüge.
     
  15. CUJO

    CUJO Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    1.508
    Ort:
    häufig Berlin
    Hallo,
    sind die F-4s in Holloman nicht getauscht worden ?
    Die haben doch auch ihre DIs teilweise in Deutschland bekommen.
    DAS kann also nicht die Begründung sein.
    Talon4Henk hat doch schon erklärt, dass es damit zusammen hängt, dass es den Tornado nicht im Inventar der USAF gibt (Posting #2 und #8).
    Ich meine, ich hätte mal etwas gelesen, dass die amerikanischen Gesetze keine "dauerhafte" Stationierung von ausländischen Truppen auf amerikanischem Boden erlauben.
    Das Gesetz muss im letzten Jahrzehnt dann geändert worden sein, denn inzwischen gibt es nicht nur die Holloman-Tornados.
    Singapore hat F-16 in Luke, AH-64 in Marana, AZ, CH-47 in Dallas, TX und demnächst auch F-15 in Mountain Home, ID - alle zwar mit Markierungen ihrer amerikanischen "Gaststaffeln", aber mit Hoheitsabzeichen von Singapore.
    In Tucson fliegen F-16E/F der Luftwaffe der Vereinigten Arabischen Emirate, in deren vollen Markierungen.
    Die deutschen Tornados sind also nichts so besonderes in den USA (mehr).
    mit "neuere" meinst Du nicht neue Zellen, oder ?
    Soweit ich weiß gibt nur umgerüstete Zellen, es gibt keine "neuen" T-38C, das waren alles vorher T-38A (und teilweise AT-38Bs).
    Die T-37 zur Ausbildung ist die T-37B - sie war bis zuletzt in Sheppard stationiert.

    Grüße Cujo
     
  16. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Mal doof gefragt: Das betrifft noch heute Lehreinheiten in den USA? :red:
     
  17. #16 milhouse-bart, 29.11.2008
    milhouse-bart

    milhouse-bart Flieger-Ass

    Dabei seit:
    07.04.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Südwesten
    Klar, dass die auch in die DI gehen. Aber sie sind schon längerfristig dort und werden nicht freudig durchgetauscht. Sie tragen ja auch das Wappen von HMN und nicht irgendwelche deutschen Geschwaderwappen.
     
  18. #17 Jeti-Lars, 30.11.2008
    Jeti-Lars

    Jeti-Lars Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.09.2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Leinschwein
    Ort:
    Haus
    Das Geschwaderwappen wird kurzerhand einfach draufgesprüht. Je nach bedarf werden die Zellen mit aus Deutschland überführten Tonis getauscht.

    Ich habe ja auch nicht davon gesprochen warum die die deutschen Hoheitsabzeichen draufhaben.. :rolleyes:

    Mit neuere ist gemeint dass die eventuell von anderen Standorten getauscht wurden. Nicht alle Flugzeuge bleiben auch an dem Standort wo sie zum ersten mal stationiert worden sind.
    Danke für die Info zur Tweet. Das wusste ich halt nicht genau.

    Vg, Lars
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Poze

    Poze Space Cadet

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    2.368
    Ort:
    Hessen
    Hier gibt es ein themenbezogenes Heft mit vielen Bildern:
    http://www.f-40.de/fset/ausgaben/f40_32.htm
     
  21. CUJO

    CUJO Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2005
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    1.508
    Ort:
    häufig Berlin
    Hallo,
    Entschuldigung, da habe ich dann etwas verwechselt. Ich dachte, das wäre das Thema dieses Threads.
    Beim Militär wird getauscht was das Zeug hergibt. Gibt ganz wenige Spezialflugzeuge, die nach der Auslieferung an einem Ort/Geschwader bleiben. Der Rest spielt ein fröhliches "Bäumchen-wechsle-dich"-Spiel - das macht es ja so interessant.
    Da nich' für - ist einer der wenigen Flieger, der seine Typennummer in seiner fast 50 jährigen Dienstzeit behalten hat.

    Grüße Cujo
     
Moderatoren: TF-104G
Thema:

Bundeswehrjets mit US-Hoheitszeichen