Dauerkrisenzone Tschetschenien

Diskutiere Dauerkrisenzone Tschetschenien im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Tschetschenien Heute wurde über einem Dorf in Tschetschenien ein russischer Mi-8 Hubschrauber abgeschossen. Man geht davon aus, dass es "einen...

Hog

Astronaut
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
3.185
Zustimmungen
22
Ort
Südhessen
Tschetschenien

Heute wurde über einem Dorf in Tschetschenien ein russischer Mi-8 Hubschrauber abgeschossen. Man geht davon aus, dass es "einen terroristischen Hintergrund" gibt, d.h. die Maschine von Tschetschenischen Rebellen abgeschossen wurde.
Beim Absturz des Hubschraubers kamen alle 14 Insassen ums Leben, darunter "ein stellvertretender Minister (welcher?) und ein General"
 
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Zustimmungen
240
Ort
D-NDS
Lt. Geralstabschef A. Kwaschnin kann ein Abschuss ausgeschlossen werden, womöglich handele es sich um ein Unglück (Explosion an Bord, eventuell auch durch Waffen möglich)

Am heutigen Tage wurde derweil ein Mi 8 Hubschrauber in Tschetschenien in Brand geschossen, konnte aber sicher landen. Personen wurden nicht verletzt.
 
Jan

Jan

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2001
Beiträge
2.075
Zustimmungen
240
Ort
D-NDS
Mi 26 Absturz/Abschuss in Tschetschenien

In Tschetschenien stürzte in Chankala bei Grosny ein Mi 26 Hubschrauber ab, man geht von 85 Toten aus.

Unklar ist, ob es sich um einen Absturz oder einen Abschuss handelt. Die Maschine befand sich ca. 300 m vom Landeplatz entfernt.
Lt. Augenzeugen soll die Maschine vom Boden aus beschossen worden sein.
Offizielle Stellungnahmen gibt es noch nicht.

Quelle: rUFO/rambler.ru
 

Vitez

Flieger-Ass
Dabei seit
28.12.2001
Beiträge
386
Zustimmungen
1
Ort
NV
Der Hubschrauber soll in einer höhe von 200m von einer Boden-Luftrakete am Triebwerk getroffen worden sein (IR-Gelenkt?) und anschliessend eine Notlandung vollzogen haben. Es konnten sich 32 Menschen, von insgesamt 106 an Bord, aus der Maschine retten. Darunter die 5-Köpfige Besatzung. Von 110 Toten weiss ich nichts.

Am 24.09.1999 verlor Russland bereits einen Mi-26 Transporthubschrauber in Tschetschenien. Jedoch war die Ursache dafür ein Teschnischer Defekt.
 
Anhang anzeigen

Lothringer

Guest
Tschetschenische Rebellen schießen russischen Hubschrauber ab.

In der russischen Kaukasus-Republik Tschetschenien haben erneut Rebellen einen Armee-Hubschrauber abgeschossen. Die beiden Piloten seien dabei getötet worden, teilte das russische Verteidigungsministerium am Samstag mit. Der Angriff habe sich in einer Gebirgsregion ereignet, in der zwei Kampfhubschrauber des Typs MI-24 einen Transporthubschrauber eskortiert hätten. Einer der beiden Kampfhubschrauber sei abgeschossen worden, vermutlich mit einer Rakete, die von der Schulter abgeschossen werden könne.

Mit einer solchen Rakete hatten Rebellen vor knapp zwei Wochen nahe der tschetschenischen Hauptstadt Grosny einen Großraum-Hubschrauber der Armee abgeschossen. Dabei waren nach Armeeangaben alle 118 Soldaten an Bord getötet worden.

Quelle: Reuters.
 

Lothringer

Guest
Beim Abschuss eines russischen Militärhubschraubers des types Mil Mi-24 im Grenzgebiet zwischen Inguschetien und Tschetschenien sind die beiden Piloten ums Leben gekommen. Wie die Nachrichtenagentur Interfax-AVN am Donnerstag unter Berufung auf den russischen Generalstab für den Nordkaukasus meldete, wurde der Hubschrauber von einer Luftabwehr-Rakete getroffen. Die Absturzstelle befand sich im Dorf Galaschki in Inguschetien.

Quelle: AFP/Ich.
 

Lothringer

Guest
Hubschrauberabsturz in Tschetschenien...

Beim Absturz eines russischen Hubschraubers in der abtrünnigen Kaukasusrepublik Tschetschenien sind am Donnerstag mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. An Bord der Maschine seien 21 russische Polizeioffiziere und drei Besatzungsmitglieder gewesen, berichtete die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf das russische Militärkommando. Zwölf Menschen wurden nach einem Bericht der Nachrichtenagentur ITAR-TASS verletzt, sechs von ihnen schwer. Nach einem Bericht des russischen Staatsfernsehens könnte ein "terroristischer Akt" zu dem Absturz geführt haben. Seit dem Einmarsch russischer Truppen in Tschetschenien vor drei Jahren wurden mindestens 4500 russische Soldaten bei Anschlägen und Gefechten getötet.

Quelle: AFP.
 
Tschaika

Tschaika

Space Cadet
Dabei seit
21.08.2002
Beiträge
1.472
Zustimmungen
106
Ort
Darmstadt, Leipzig
Hubschrauber in Tschetschenien abgeschossen

Moskau (AFP) - Tschetschenische Rebellen haben am Dienstag einen russischen Militärhubschrauber abgeschossenen. Die Maschine vom Typ MI-8 sei in der Nähe der tschetschenischen Hauptstadt Grosny mit einer Luftabwehr-Rakete angegriffen worden, meldete die russische Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf das russische Militär. Demnach fand der Beschuss in der Nähe des Hauptquartiers der Armee in Tschetschenien statt. Wie viele Menschen in dem Hubschrauber saßen, war zunächst unklar. In einen MI-8-Hubschrauber passen bis zu 30 Menschen.

Meldung von AFP am 29.10.2002
 
Tschaika

Tschaika

Space Cadet
Dabei seit
21.08.2002
Beiträge
1.472
Zustimmungen
106
Ort
Darmstadt, Leipzig
Abschuss eines Hubschraubers in Tschetschenien

Moskau (AFP) - Beim Abschuss eines Hubschraubers in Tschetschenien sind am Sonntag neun Menschen getötet worden. Tschetschenische Rebellen hätten den Helikopter in der Nähe der Hauptstadt Grosny mit einer Boden-Luft-Rakete abgeschossen, berichtete die Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf das Kommando der russischen Streitkräfte in Tschetschenien. Erst am Dienstag waren vier russische Soldaten beim Abschuss eines Hubschraubers in der Nähe von Grosny getötet worden.

Meldung von AFP, 03.11.2002
 

Lothringer

Guest
Kampfhubschrauberabsturz in Russland...

Ein russischer Kampfhubschrauber ist am Montag über Tschetschenien abgestürzt. Ersten Ermittlungen zufolge waren nicht, wie in jüngster Vergangenheit, Schüsse von Separatisten die Ursache für den Absturz, sondern technische Probleme, wie das Verteidigungsministerium in Moskau mitteilte. Die drei Besatzungsmitglieder überlebten.

Quelle: AP.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Mystic

Mystic

Space Cadet
Dabei seit
27.10.2002
Beiträge
1.130
Zustimmungen
14
Ort
Bamberg
Technische Probleme? Waren das alles Ka-50 oder wie?
 

Lothringer

Guest
Die Maschine war eine Mi-24.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
16.078
Zustimmungen
38.452
Ort
Köln
Vermisst:zwei Mi-24

Die Russen vermissen seit gestern zwei Mi-24 in Tschechenien.Ob die Hubschrauber abgeschossen und zusammengestossen sind ist nicht bekannt.Ebenfall ist nicht bekannt wieviel leute an Bord waren.Rettungs und Suchteams sind mittlerweile unterwegs.
 
Tschaika

Tschaika

Space Cadet
Dabei seit
21.08.2002
Beiträge
1.472
Zustimmungen
106
Ort
Darmstadt, Leipzig
Fand ich bei ITAR-TASS:
21.03.2003, 10:49
Federals keep on searching for helicopters lost in Chechnya
Combat helicopters Mi-24 lost in Chechnya on Thursday "have not been found so far," press secretary of the Russian defence minister Nikolai Deryabin told Tass on Friday...

Man sucht noch ...
 

bennigo

Sportflieger
Dabei seit
28.08.2002
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
Vermisst: zwei Hind´s

Die russiche Armee vermisst zwei Hind´s in Tschetschenien.

Hm, was könnte wohl passiert sein ?

Ist doch total friedlich da und keiner hat einen Grund auf einen ( oder zwei ) russische Kampfhubschrauber zu schiessen, oder ?

Na ja, solange es nicht zwei TU-160 sind...

Schönen Abend noch

Benni
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Tschaika

Tschaika

Space Cadet
Dabei seit
21.08.2002
Beiträge
1.472
Zustimmungen
106
Ort
Darmstadt, Leipzig
Neuigkeiten bei itar-tass:

One of two crashed helicopters found in Chechnya

25.03.2003

MOSCOW, March 25 (Itar-Tass) - One of the two helicopters crashed last Thursday has been found in Chechnya, head of the press service of Russia's Air Force Aleksander Drobyshevsky told Tass on Tuesday.

He said the helicopter had been found by aerial reconnaissance. Information on the crew's fate will become known when a searching group land at the scene.

The search for the helicopters had not discontinued since the lost of a radio contact with them last Thursday. It happened in south eastern Chechnya when the helicopters tried to breakthrough heavy nebulosity in conditions of low visibility and complicated relief.
 
Tschaika

Tschaika

Space Cadet
Dabei seit
21.08.2002
Beiträge
1.472
Zustimmungen
106
Ort
Darmstadt, Leipzig
Mi-8 Absturz in Tschetschenien

Bereits am Sonntag dem 6.7. stürzte ein Hubschraubers Mi-8, in der Nähe der Siedlung Batschi-Jurt, 40 km östlich von Grosny, der Tschetschenischen Hauptstadt ab. Nach Angaben des Katastrophenministeriums befanden sich an Bord des Hubschraubers insgesamt 19 Personen. Zehn von ihnen bekamen schwere und vier leichte Verletzungen, fünf starben.

Quelle: http://www.okasoft.de/russland/index.php
 
Tschaika

Tschaika

Space Cadet
Dabei seit
21.08.2002
Beiträge
1.472
Zustimmungen
106
Ort
Darmstadt, Leipzig
Abschuss eines Militärhubschraubers (Mi-8) in Tschetschenien

Beim Abschuss eines Militärhubschraubers in Tschetschenien am Donnerstagabend (07.08.2003) kam entgegen ersten Angaben nur der Pilot ums Leben. Zwei Besatzungsmitglieder der Mi-8 seien schwer verletzt worden. In ersten Berichten hatte das Militär von drei Toten gesprochen. Rebellen hätten den Hubschrauber bei dem Bergdorf Dyschne-Wedeno mit einer tragbaren Flugabwehrwaffe abgeschossen.

Quelle: spiegel.de
 
Tschaika

Tschaika

Space Cadet
Dabei seit
21.08.2002
Beiträge
1.472
Zustimmungen
106
Ort
Darmstadt, Leipzig
in Ergänzung berichtet russland.ru dazu:
"Früh am Donnerstag hatten tschetschenische Rebellen, der nach Unabhängikeit strebenden Kaukasusrepublik, einen Hubschrauber vom Typ Mi-8 der russischen Armee mit einer Rakete beschossen, nachdem er in den Bergen Tschetscheniens Fallschirmjäger abgesetzt hatte, und dabei die drei Besatzungsmitglieder getötet."
wie sich ja herausstellte ist "nur" der Pilot getötet worden ... aus gleicher Quelle russland.ru :

"RIA-"Nowosti"-Korrespondent.
Zwei Piloten des am Donnerstag in Tschetschenien abgeschossenen russischen Hubschraubers konnten sich laut jüngsten Angaben retten. Wie RIA "Nowosti" aus dem Verteidigungsministerium erfuhr, gehe es um den Flieger Alexander Orlow und den Bordtechniker Juri Pozkewitsch. Der Flugkapitän Viktor Tjurikow kam ums Leben.
Laut früheren Medienberichten sollten alle drei Besatzungsmitglieder umgekommen sein.
Der Hubschrauber vom Typ Mi-8 wurde von tschetschenischen Extremisten nahe der Siedlung Wedeno aus einem tragbaren Fla-Raketenkomplex abgeschossen, nachdem er eine Luftlandeeinheit abgesetzt hatte. "
 
Thema:

Dauerkrisenzone Tschetschenien

Dauerkrisenzone Tschetschenien - Ähnliche Themen

  • MI-24 mit Igla in Tschetschenien abgeschossen

    MI-24 mit Igla in Tschetschenien abgeschossen: Ich habe mir aus dem ACIG mal einen Link geborgt: http://video.kavkazcenter.com/battlefield_chechnya/helicopter.wmv die SAM soll eine...
  • Ähnliche Themen

    • MI-24 mit Igla in Tschetschenien abgeschossen

      MI-24 mit Igla in Tschetschenien abgeschossen: Ich habe mir aus dem ACIG mal einen Link geborgt: http://video.kavkazcenter.com/battlefield_chechnya/helicopter.wmv die SAM soll eine...
    Oben