Dremel und Co...how to...?

Diskutiere Dremel und Co...how to...? im Werkzeuge Forum im Bereich Tips u. Tricks; Ganz blöde Frage. Ich weiß. Soweit vorab. Bin nun auch im Besitz eines Dremels. Weil wegen metalizer polieren gekauft. Das junktioniert auch...

Moderatoren: AE
  1. #1 Berlin_Uwe, 05.10.2010
    Berlin_Uwe

    Berlin_Uwe Berufspilot

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    Ganz blöde Frage. Ich weiß. Soweit vorab.
    Bin nun auch im Besitz eines Dremels. Weil wegen metalizer polieren gekauft.
    Das junktioniert auch super.
    Aber: Die ganzen anderen Aufsätze: Was kann / könnte man mit denen so anstellen ? Ohne Plastik zu zerstören, natürlich.
    Bin auch Eure Ideen gespannt. Gerne mit Bild genommen.

    Gruß
    Uwe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 somvet0815, 06.10.2010
    somvet0815

    somvet0815 Space Cadet

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    325
    Beruf:
    Tierarzt
    Ort:
    Stralsund
    Hi,

    ich würd sagen fräsen, schleifen und bohren, oder? So mach ich das mit meinem zumindest:D! Probiers einfach aus, denn Versuch macht kluch. Hast doch bestimmt irgendwo nen alten Airliner rum liegen.

    Beste Grüße von der Ostsee
    Hendrik
     
  4. #3 Berlin_Uwe, 16.10.2010
    Berlin_Uwe

    Berlin_Uwe Berufspilot

    Dabei seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    Da war ein Baumwollaufsatz bei. Funktioniert Super. Bringe damit Testors Metalizer zum Glänzen. Mit unterschiedlich Druck ausüben bekommt eine echt metallische Oberfläche hin. Nur diese dann ohne Verluste zu versiegeln ist mir noch ein Rätsel. Ich bin da für Ideen offen.
     
  5. #4 HAWKEYE60, 16.10.2010
    HAWKEYE60

    HAWKEYE60 Kunstflieger

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kleinenbroich
    Hi,spontan würde ich sagen,lackieren mit Airbrush.Müßte gehen,aber ich bin kein Maler/Lackierer.Aber ich glaube hier sind jede Menge Experten die Dir bessere Tips geben können.

    Gruß Mike
     
  6. #5 Hans Trauner, 16.10.2010
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Von Testors gibts einen Klarlack extra für den Metalizer. Diesen aber nicht drüberlackieren, sondern dem Metalizer beigeben. Das Polieren wird etwas schwerer, aber das Ergebnis ist "härter". Jede andere Methode, jeder andere Lack über dem Metalizer verändert das Ergebnis, zumindest den Glanzgrad. Im übrigen stellt sich die Frage, wovor du die Oberfläche überhaupt schützen willst. Ein Klarlack oder die berühmte "Versiegelung" ist normalerweise gar nicht erforderlich.

    H
     
  7. #6 Wolfgang Henrich, 16.10.2010
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Bei den MEtalizern, also klassischen Polierfarben, schon. Die bleiben sonst ewig Berührungsempfindlich neigen mit der Zeit zum oxidieren.

    Das was Hans für die Testors Farben erklärt hat, geht auch mit mit den Gunze Polier Farben (mit Mr Metal Primer). Den MEtal Primer kann man auch, wenn man die klassische also nicht Mischmethode nimmt, als abschließenden Klarlack nehmen. MAn erzielt sehr gute Ergebnisse ohne all zu vile vom Metallschimmer zu nehmen
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: AE
Thema:

Dremel und Co...how to...?