Flugzeugrümpfe in Frankreich 1944

Diskutiere Flugzeugrümpfe in Frankreich 1944 im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo, ich habe kürzlich ein tolles Fotoalbum eine Mannes erhalten, der im Krieg für Junkers in Frankreich war, größtenteils Villacoublay, Paris...
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.253
Zustimmungen
3.529
Hallo,
ich habe kürzlich ein tolles Fotoalbum eine Mannes erhalten, der im Krieg für Junkers in Frankreich war, größtenteils Villacoublay, Paris, Reims und Toulouse. Die meisten Fotos sind einzuordnen, aber eines bereitet mir bei der Zuordnung noch Schwierigkeiten.

Anbei das Foto mit zwei Flugzeugrümpfen in einer bombengeschädigten Halle. Beschriftung zum Foto: "Breguet Mai 1944".
Breguet war wohl in Villacoublay zugange, wenn auch die Firma 1944 nicht wirklich existent war. Villacoublay wurde im April/Mai bombardiert.

Meine Frage:
Kann jemand den Flugzeugtyp identifizieren? Es handelt sich wohl um Flugboote. Aber bei Breguet finde ich nur die "Bizerte". Eventuell handelt es sich auch um ein anderes französisches Fabrikat? Oder ganz was anderes?

Vielen Dank für die Hilfe und viele Grüße
Peter

 
Anhang anzeigen
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.253
Zustimmungen
3.529
Oh, das sieht nicht schlecht aus mit dem aufgesetzten Leitwerk. :TOP: Würde auch zu dem Wiki-Eintrag passen.

Einzig irriert mich ein wenig, dass es auf meinem Foto so aussieht, als sei hinten am Leitwerk bzw. am Rumpfende ein Seitenruder vorhanden, was man auf Fotos der 730 nicht findet.
 
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
6.842
Zustimmungen
7.964
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
...Anbei das Foto mit zwei Flugzeugrümpfen in einer bombengeschädigten Halle...
Ich zähle drei Rümpfe :wink2:

Links neben den beiden gut sichtbaren Rümpfen ist ein weiterer, der durch anlehnende Bretter etwas verdeckt ist.
Dieser scheint auch etwas vollständiger zu sein, so erkennt man, dass der Rumpf wohl nicht mit einem Seitenruder abschließt, sondern mit einer Art "Steiß".

Der Steiß ist beim mittleren Rumpf auch noch vorhanden, aber beschädigt, beim rechten Rumpf fehlt er dagegen ganz.

Zur Breguet 730 passen auch sehr gut die sichtbaren Öffnungen im Rumpf.

Ich würde sagen @HorizontalRain hat recht. :-60:
 
JohnSilver

JohnSilver

Alien
Dabei seit
19.01.2003
Beiträge
6.842
Zustimmungen
7.964
Ort
Im Lotter Kreuz links oben
Ich glaube nicht, René.
Bei der LeO 242 ist das Höhenleitwerk nicht aufgesetzt, sondern seitlich angesetzt. Und da müsste man dann auch den Spalt zwischen Seitenflosse und Seitenruder sehen.
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.253
Zustimmungen
3.529
Na, wenn zwei Ober-Flugzeugerkennungsspezies Breguet 730 sagen, muss das stimmen. Danke nochmals dafür. :thumbsup:

Und den dritten Rumpf habe ich wirklich erst nach Roberts Hinweis erkannt. Dachte, dass ist eine Tragfläche oder ein Hallenteil.

LeO 242 denke ich eher nicht. Die hatte einen schmaleren Hinterrumpf, aber trotzdem danke fürs Mitraten.
 
Zuletzt bearbeitet:
AGO Scheer

AGO Scheer

Space Cadet
Dabei seit
12.01.2014
Beiträge
1.382
Zustimmungen
2.759
Okay, ihr habt mich überzeugt!
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.253
Zustimmungen
3.529
Danke. Also sind wir in Toulouse?

Es gibt Fotos aus dem Album aus Toulouse, die mit Toulouse SNCASE bezeichnet sind, dann noch die Bezeichnung Toulouse-Blagnac. Keine Ahnung, ob das dieselbe Örtlichkeit ist. Muss mich mal in die ganzen komischen französischen Firmenbezeichnungen einlesen. :biggrin:

Und von Biarritz sind auch Fotos im Album. Ich dachte, der Junkersmann hat dort Urlaub gemacht :biggrin:, aber anscheinend gab es dort auch ein Werk von Breguet.

Ich werde mir den Text aus dem link mal maschinell übersetzen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lothringer

Flieger-Ass
Dabei seit
19.10.2016
Beiträge
410
Zustimmungen
365
Blagnac liegt nordwestlich der Stadt Toulouse, Montaudran südöstlich. Die SNCASE entstand 1936 im Zuge der Nationaliserung der französischen Flugzeugindustrie (Lioré et Olivier Fabriken von Argenteuil und Marignagne, Potez, CAMS, Romano, SPCA). Ebenda für SNCASO (Blériot-SPAD, Bloch, Lioré et Olivier Fabrik Rochefort), SNCAN (Potez Fabrik Méaulte, CAMS Fabrik Sartrouville, ANF Fabrik les Mureaux, Amiot, Breguet Fabrik le Havre), SNCAO (Breguet Fabrik Bourguenais, Loire Nieuport), SNCAM (Dewoitine) und SNCAC (Hanriot, Farman).

Quelle : wikipedia.
 
Zuletzt bearbeitet:
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.253
Zustimmungen
3.529
Danke nochmals an alle Beteiligten für die Hilfe. Ich weiß nun Flugzeugtyp und Ort der Aufnahme.

Bei der Recherche habe ich eine interessante Dissertation gefunden, die sich mit der Entwicklung der Luftfahrtindustrie in Raum Toulouse von den 1930er bis 70er Jahren beschäftigt. Beim Überfliegen habe ich bereits einige Übereinstimmungen mit den Fotos feststellen können, wie die Ju 88-Reparatur und Teilefertigung für die Ju 88 bei SNCASE und Breguet.
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Space Cadet
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.253
Zustimmungen
3.529
Noch ein kurioser Nachtrag aus dem Fotoalbum - wieder aus Toulouse Mai 1944.
Anscheinend war die Gewalt der Bombenexplosion so groß, dass es den Rumpf der Dewoitine D.520 durch die Luft geschleudert und ihn auf einem Strommast aufgespießt hat.

Die Dewoitine wurde in Toulouse in Serie gefertigt. Wie die Fotos zeigen, liefen die Teilefertigung und Reparatur Ju 88 sowie die Fertigung der D.520 parallel.

 
Anhang anzeigen
Thema:

Flugzeugrümpfe in Frankreich 1944

Flugzeugrümpfe in Frankreich 1944 - Ähnliche Themen

  • Frankreich bestellt vier TBM 940 als Test- und Trainingsflugzeuge

    Frankreich bestellt vier TBM 940 als Test- und Trainingsflugzeuge: Frankreich bestellt vier TBM 940 als Test- und Trainingsflugzeuge Das französische Verteidigungsministerium beschafft gerade beschleunigt neue...
  • Flieger aus Frankreich

    Flieger aus Frankreich: Das Thema steht fest und damit einige Bilder von meinen schon fertigen Fliegern Als erstes ein Modell ca 1976 entstanden Fouga magister des Acro...
  • Frankreich plant künftigen Träger mit Atomreaktor

    Frankreich plant künftigen Träger mit Atomreaktor: Er soll ca. 300m lang sein und 75.000 Tonnen verdrängen...
  • Falcon 6X - Neues aus Frankreich

    Falcon 6X - Neues aus Frankreich: Die Falcon 6X auf der Dassault-Website 5500 NM Reichweite Vmo 370 KIAS Mmo Mach 0.90 Vref 109 KIAS Bahnlänge bei MTOM und ISA Standard 5480fts
  • Ehemalige F-86 Sabre VI Luftwaffe in Frankreich

    Ehemalige F-86 Sabre VI Luftwaffe in Frankreich: Ich fand gerade zufällig folgenden Artikel im Internet: Un F-86 Sabre bientôt en France… – aeroVFR Bei diesem Flugzeug handelt es sich um eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben