Frage zum starren Rotorkopf

Diskutiere Frage zum starren Rotorkopf im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Guten Abend alle zusammen, ich habe mal eine Frage zum starren Rotorkopf. Eigentlich will ich nur wissen, was es genau damit auf sich hat. Was...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 Nibbler91, 25.06.2012
    Nibbler91

    Nibbler91 Berufspilot

    Dabei seit:
    28.01.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Guten Abend alle zusammen,

    ich habe mal eine Frage zum starren Rotorkopf. Eigentlich will ich nur wissen, was es genau damit auf sich hat. Was genau ist starr und warum?
    Muss jetzt nicht so extrem ins Detail gehen, aber so die groben Grundsätze dazu interessieren mich einfach.
    Also wo liegt der Unterschied zwischen einem starren und einem "normalen" Rotorkopf und was sind so in etwa die Vorteile, also warum macht man das?
    Würd' mich über Antworten freuen ;)
    Gruss, Nibbler
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chopper80, 25.06.2012
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.811
    Zustimmungen:
    1.772
    Ort:
    Germany
    Bei einem starren Rotorkopf gibt es keine Schwenk- und Schlaggelenke. Die BO105/BK117 z. B. hat nur Blattdrehgelenke. Bei der EC135 sind sogar diese noch weggefallen, so dass der Rotorkopf komplett gelenkfrei ausgelegt ist.

    Schwenkgelenk
    Schlaggelenk

    C80
     
  4. #3 effmaster7, 25.06.2012
    effmaster7

    effmaster7 Flugschüler

    Dabei seit:
    24.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Der Wegfall von den Gelenken (Schlag-, Schwenk- und Dreh-) bedeutet, dass weniger mechanische Bauteile vorhanden sind, die gewartet werden müssen, und somit auch nicht ausfallen können. Das bedeutet auch mehr Sicherheit.

    Kurz zusammengefasst: Kostenersparnis in Herstellung und Wartung / Instandsetztung, weniger anfällig, dadurch sicherer.

    Viele Grüße aus Hamburg,

    Marc
     
  5. Huey

    Huey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    Berufspilot
    Ort:
    East of Africa

    Aber auch nur im Zusammenhang mit der allgemeinen Wartung.

    Gerade die Risse in den Blattholmen bei sehr vielen EC135 zeigen ja, das "starre" Rotorsysteme durchaus auch ihre Nachteile haben.

    Zudem sind starre Systeme in manchen (fliegerischen) Bereichen eher kontra-produktiv, weil das auftretende Mastmoment in bestimmten Fluglagen (bzw. Landungen) der einzige Faktor ist, der eine Landung unmöglich machen kann..
     
  6. #5 papasierra, 25.06.2012
    papasierra

    papasierra Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.639
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Chef
    Ort:
    Mandelbachtal
    Wobei man auch weitere Auswirkugen auf die Flugeigenschaften nicht vergessen sollte: Der starre Rotorkopf lässt den Hubschrauber schneller auf Steuereingaben reagieren. Die Steuerung fühlt sich direkter an.
     
  7. Huey

    Huey Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.10.2003
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    50
    Beruf:
    Berufspilot
    Ort:
    East of Africa
    Selbstverständlich-vor allem beim "Präzisionsfliegen" (Rettungswinde z.B. im bebauten Gebiet oder Hochgebirge, Longline-Einsätze) ein enormer Vorteil.....

    Die Frage ist immer-wie ist das Kosten/Nutzungsverhältnis?
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Nibbler91, 27.06.2012
    Nibbler91

    Nibbler91 Berufspilot

    Dabei seit:
    28.01.2010
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    So, ich war etwas beschäftigt. Entschuldigt, dass ich mich jetzt erst zurück melde. Also so in der Art hatte ich mir das schon fast vorgestellt. Nur die Vor- und Nachteile waren mir in der Form noch überhaupt nicht klar. Also vielen Dank für die Antworten. Damit ist meine Frage wunderbar geklärt worden.
    Besten Dank,
    Gruss, Nibbler.
     
  10. Wumpe

    Wumpe inaktiv

    Dabei seit:
    05.02.2011
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Finkenwerder
Moderatoren: gothic75
Thema: Frage zum starren Rotorkopf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. starrer rotorkopf

    ,
  2. starres rotorsystem

    ,
  3. ec 135 rotorkopf

    ,
  4. hubschrauber starrer rotor,
  5. Rotorkopf EC135
Die Seite wird geladen...

Frage zum starren Rotorkopf - Ähnliche Themen

  1. Revell F-104 1:32 - Frage an die Starfighter Experten

    Revell F-104 1:32 - Frage an die Starfighter Experten: Hallo, die 1:32iger Starfighte von Revell haben alle (zumindest die Bausätze Nr. 4709 und 4725) vier Unterflügelpylone. Welche F-104 Version...
  2. Frage zum Höhenmesser VD-20

    Frage zum Höhenmesser VD-20: Liebe Freunde der Luftfahrt, auf dem folgenden Bild des Höhenmessers VD-20 kann man zwei kleine weiße Dreiecke erkennen, das erste auf der...
  3. Geschichtsfrage: Wer kennt noch "Frau Bröseke"?

    Geschichtsfrage: Wer kennt noch "Frau Bröseke"?: Hallo zusammen! In der Sportfliegerei der fünfziger/sechziger Jahre existierte diese Kunstfigur, die immer mal wieder erwähnt oder der kleine...
  4. Frage nach der "Eierlegenden Wollmilchsau" in punkto "Decals" !

    Frage nach der "Eierlegenden Wollmilchsau" in punkto "Decals" !: Hallo liebe Kollegen ! Was ich hier aufwerfe, könnte leicht in einen "Glaubenskrieg" ausarten - ich weiß :wink2: Trotzdem tue ich es und frage...
  5. Fragen zur IL-62 der Interflug !

    Fragen zur IL-62 der Interflug !: Hallo liebe Kollegen ! Ich richte heute mal ein paar Fragen in die allgemeine Runde, wobei mir natürlich als "General-Beantworter" dieser Fragen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden