Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

Diskutiere Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo zusammen und willkommen beim Rollout der Skyhawks Falkland 1982. Die Falkland Inseln oder auf spanisch Malwinen/Malvinas die tief im Süden...

Moderatoren: AE
  1. #1 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    Hallo zusammen und willkommen beim Rollout der Skyhawks Falkland 1982.

    Die Falkland Inseln oder auf spanisch Malwinen/Malvinas die tief im Süden des Atlantik liegen sind schon ein ewiger Zankapfel zwischen Argentinien und Großbritannien. Dieser Streit geht weit in das 18 Jahrhundert zurück und flackerte immer wieder vom neuen auf. Der Höhepunkt war 1982, der bewaffnete Konflikt beider Parteien um diese Inselgruppe. Mit der Machtergreifung 1976 der Militär-Junta in Argentinien wurde der Ton sehr schnell schärfer und die Pläne zur Rückeroberung der Inseln lagen bereits in der Schublade.

    Die Eskalation war nur noch einen Frage der Zeit, alle Verhandlungen scheiternten und eine Abstimmung der Bewohner der Insel zeigte das sie unter der Flagge Großbritannien weiter leben wollten.
    Mitte März 1982 wollte der Schrotthändler Constantino Davidoff aus der verlassenen Walfangstation in Südgeorgiern das Altmetall abräumen. Auf der suche nach einem passenden Schiff bot ihm die Argentinische Marine ihm kostengünstig eines seiner Schiffe an. Mit der ARA Bahia wurde er und weiteres Personal auf die Insel gebracht. Leider landeten aber auch ca 40 Soldaten mit an und hissten sofort die Fahne Argentinien. Nach sehr scharfen Protesten von Großbritannien zogen sie aber später wieder ab. Dieser heftige und sehr scharfe Protest veranlasste die Junta dazu ihre Pläne nun jetzt schon in die Tat umzusetzen. Gleichzeitig kam die Warnung an die Briten, das eine Invasion kurz bevorstehen würde. Die Pläne der Invasion waren jedoch ganz anders geplant, man wollte erst im Oktober 1982 zuschlagen um den Briten keine Chance zu geben schnell zu handeln. Dazu kam noch das man wussten das die Briten ihre Marine stark abbauen wollten. Die HMS Hermes sollte 1982 noch außer Dienst und die HMS Invincible war schon so gut wie verkauft.
    Diese Planung wurde über den Haufen geworfen und man wollte schon Anfang April die Landung starten. Am 2 April landeten große Truppenstärken der Argentinier auf den Falkland Inseln. Nach einem Gefecht mit den ca 80 Royal Marines in Port Stanley ergaben diese sich später da der Kampf zwecklos war.

    Der Krieg hatte begonnen.....
     

    Anhänge:

    harrier999, Holzy65, Geo67 und 3 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Die Briten starteten im Gegenzug ihre Operation Corporate zur Rückeroberung der Falkland Inseln und schickten alle ihnen zur Verfügung stehen Schiffe in den Südatlantik. Eigentlich waren sie nicht in der Lage solch eine gewaltige Herausforderung anzunehmen da die Inseln ja weit über 12000km vom ihrem Heimatland weg waren. Innerhalb von 2 Wochen gingen sie bereits in den Gegenangriff über. Es gab keine Pläne, man wusste noch nicht einmal ob man es überhaupt schaffen würde die Inseln zurück zu Erobern. Am 5 April wurde einen Sperrzone von 200 Seemeilen rund um die Inseln von den Briten verhängt.
     

    Anhänge:

    harrier999, Geo67 und Achill gefällt das.
  4. #3 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Bereits am 25 April gelang die Rückeroberung von Südgeorgien nachdem man das Argentinische U-Boot ARA Santa Fee ausschalten konnte. Der 2 Mai war für Argentinien ein schwarzer Tag, man verlor den Kreuzer General Belgrano durch das U-Boot Conqueror. Die Argentinier hatten vor mit der Belgrano und zwei Zerstören von Süden her die Task Force der Briten mit Hilfe ihres Flugzeugträger de Mayo samt Begleitschiffen von Norden kommend in die Zange zu nehmen. Dies wäre wahrscheinlich auch gelungen wenn das Wetter mit gespielt hätte, dies war aber nicht der Fall so dass der Angriff abgebrochen wurde. Auf Grund der Gefahr die von der Belgrano ausging entschloss man sich diese zu versenken.
     

    Anhänge:

    harrier999, helicopterix, Achill und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #4 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Zwei Tage später stiegen zwei Super Etendard bewaffnet mit je einer Exocet Rakete auf und griffen zusammen mit Skyhawks die Task Force an. Die Super Etendard sollten die vorgeschobenen Zerstörer ausschalten damit die Skyhawks die Träger der Briten angreifen konnten. Die Briten verloren nach einem Treffer ihren Zerstörer HMS Sheffield der später sank, die HMS Yarmouth hatte Glück und entging und ganz knapp dem Treffer der zweiten Exocet Rakete.
     

    Anhänge:

    harrier999 und Achill gefällt das.
  6. #5 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Nach dem Vorfall mit der Belgrano zog die Argentinische Führung ihre gesamte Marine zurück in die Häfen, dieser Taktische Nachteil war mit einer der Gründe warum man diesen Krieg verlor. Die A-4Q der 3A Escuadrilla vom Träger ARA 25de Mayo wurden aufs Festland verlegt um von dort aus die Angriffe zu fliegen.
     

    Anhänge:

    harrier999 und Achill gefällt das.
  7. #6 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Für die A-4Q habe ich den bekannten Bausatz von Fujimi verwendet. Dieser hat beim Bau aber so seine Tücken und auch kleine Fehler. Man muss sehr sauber Arbeiten weil man sonst später die Komponenten wie Rumpf und Bug nicht mehr vernünftig zusammen bekommt. Im Bausatz sind die falschen Felgen dabei, die frühen A-4 hatten Speichen Felgen, Ersatz kam hier von Pavla plus einem neuen Sitz. Die Lackierung wurde mit Revell und Humbrol Farben gemacht. Um eine Q zu bekommen muss man ein paar Teile selber anfertigen wie zb. die Antenne oder aber das flache Radom auf dem Rumpfrücken. Die Decals sind leider nicht so gut und waren auch noch unvollständig.....Fujimi halt wie man es kennt.
     

    Anhänge:

    harrier999, OK3 und Achill gefällt das.
  8. #7 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Bereits am 21 Mai 1982 fingen die Briten mit der Landung auf den Falkland Inseln an. Beide Seiten hatten bereits mehr Verluste erlitten wie gedacht. Aber es kam noch schlimmer, zumindest erst mal für die Briten. Die Landung wurde in der San Carlos Bucht durchgeführt und hier kam es immer wieder zu Luftangriffen der Argentinier. Da die Rapier Flugabwehr nicht Einsatzbereit war wurde mehrere Schiffe ins Fadenkreuz genommen. Die HMS Argonaut wurde mehrfach angegriffen und beschädigt, die HMS Ardent hatte weniger Glück und sank nach sieben Treffern. Die Sea Harrier konnten nur noch Nachsetzten und ein paar Skyhawks und Dagger nach den Angriffen abschießen. Am Abend hatten alle Fregatten und Zerstörer Schäden durch die Luftangriffe aber man konnte Erfolgreich die Landung verteidigen.
     

    Anhänge:

    harrier999, Geo67, OK3 und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #8 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Nach weiteren Angriffen die nur aus der Luft kamen waren ein paar Hubschrauberbesatzung sehr Sorglos darüber das ja keine Bodentruppen sie angegriffen hatten. Diese Sorglosigkeit bezahlten alle mit ihrem Leben als dann doch Abwehrfeuer gegen die Hubschrauber gerichtet wurde. Zwei leichte Gazelle Hubschrauber wurden sofort Opfer der leichteren Waffen wobei alle Besatzungsmitglieder ums leben kamen. Am 23 Mai wurde die HMS Antelope von einer Bombe getroffen, die jedoch nicht explodierte aber man sie auch nicht entschärfen konnte. In der Nacht zum 24 Mai ging die Bombe dann doch noch hoch und versenkte die Antelope.
     

    Anhänge:

    harrier999, Geo67, Achill und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #9 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Am 24 Mai hatten die Briten großes Glück, gleich drei Schiffe wurden getroffen, es waren die Sir Galahad, Sir Lancelot und Sir Bedivere. Hätte man diese Schiffe alle verloren hätten die Briten ihr Unternehme anbrechen müssen. Die Bomben ging nicht hoch oder konnten entschärft werden. Im Gegenzug verlor man eine Skyhawk sowie eine Dagger.
     

    Anhänge:

    harrier999 und Achill gefällt das.
  11. #10 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Am 25 Mai starten die Argentinier einen größeren Luftangriff der auch gegen die Träger der Briten gerichtet war. Zuerst jedoch sollten die vorgeschobene Zerstörer ausgeschaltet werden. Wie im gesamten Krieg versagten die hoch gelobten Sea Dart und Sea Cat Raketen reihenweise und eine Nahverteidigung besaßen die Britischen Kriegsschiffe nicht mehr. So kam es zum Angriff auf die HMS Coventry und HMS Broadsword. Die Conventry hatte nur die Sea Dart und die Broadsword nur die Sea Cat zur Verteidigung gegen Luftangriffe. Die Sea Dart war für weiter entfernte Ziele gedacht und die Sea Cat für den Nahbereich.
     

    Anhänge:

    harrier999 und Achill gefällt das.
  12. #11 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Die Angriffe begannen mit 4 Skyhawks auf diese Schiffe. Die A-4 Piloten wussten ganz genau wie man die Raketenabwehr der Schiffe umgehen konnte. Sie flogen extrem tief und schnell sowie sehr dicht beieinander so das das Raketensystem ständig die Ziele verlor oder abstürzte. Die ersten beiden Skyhawks verfehlten die Schiffe mit ihren Bomben. Die A-4P C-212 und C-214 der Grupo 5 de Casa von Rio Gallegos trafen ihr Ziel. Zuerst deckten sie die Schiffe mit ihren Bordkanonen ein und dann folgten die Bomben. Die Coventry bekam einen Volltreffer und sank später, die Broadsword wurde schwer am Heck beschädigt konnte aber die Besatzung der Coventry aufnehmen.
     

    Anhänge:

    harrier999 gefällt das.
  13. #12 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Im weiteren Verlauf stiegen zwei Super Etendard auf und griffen die Task Force an, man glaubte einen Träger ausfindig gemacht zu haben und ging in den Angriff über. Die HMS Hermes und Invincible konnten vom Radar gewarnt gerade noch Chaff hochschießen und die Exocet ablenken. Leider suchten die sich dann die Atlantic Conveyor als Ziel aus und versenkte diese. Mit hier sanken dringend benötigte Chinook Hubschrauber sowie weiteres Material.

    Für die A-4P wurde der 2012 neu erschiene Bausatz von Airfix verwendet. Dieser ist etwas einfacher gehalten als der von Fujimi aber deutlich einfacher zu bauen und er berücksichtigt die frühen A-4 Teile. Auch sind ein paar Teile, wenn auch nicht alle, mit dabei um die A-4P zu bauen. Weiterer Vorteil sind die scharfen Hinter Kanten der Tragflächen und Seitenleitwerk. Auch die Angüsse sitzen teilweise günstiger und nicht wie bei Fujimi. Lackiert mit Revell und Humbrol Farben und die Decals kamen von xtradecals 72154 30th Anniversary of the Falkland War. Gealtert wie immer mit Ölfarbe und Schutz per Mattlack.
     

    Anhänge:

    • r2.JPG
      Dateigröße:
      669,7 KB
      Aufrufe:
      0
    harrier999 gefällt das.
  14. #13 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Mitleerweile tobte auch an Land eine erbitterte Schlacht, die Briten zerstörten vorsorglich auf dem Flugfeld von Port Stanley die Bodenkampflugzeuge Pucara fast vollständig, da von ihnen große Gefahr ausging. Die verblieben Maschinen konnten aber noch 190 Einsätze fliegen und eine schoss einen Scout Hubschrauber ab. Die Pucara konnte unter Bodentruppen verehrende Verluste anrichten was aber zum Glück der Briten durch die Zerstörung am Boden fast ausblieb.
     

    Anhänge:

    harrier999, Achill, Geo67 und einer weiteren Person gefällt das.
  15. #14 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Am 30 Mai wollte man nun endgültig Erfolg haben und einen der Britischen Träger versenken, man suchte sich die HMS Invincible aus und griff diese mit der letzten verbliebene Exocet Rakete an. Im Verband war eine Grumman Tracker, eine KC-130, eine Super Etendard und vier A-4C Skyhawks.
     

    Anhänge:

    harrier999 und Achill gefällt das.
  16. #15 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Die A-4C von der IV Grupo de Casa IV Brigada Aerea mit den Code Zonda 1-4 folgen diesen Angriff. Nachdem die Invincible ausgemacht wurde durch die Grumman Tracker, feuerte die Super Etendard ihre letzte Exocet ab. Die vier A-4C folgten der Rakete zum Ziel, auf dem Flug dort hin wurde 13km vor dem Ziel Zonda 1 durch eine Sea Dart abgeschossen. Weitere 3km vom Ziel entfernt wurde Zonda 2 getroffen und stürzte ab. Dann laut Aussagen der Piloten sahen sie tatsächlich den Träger der wohl von der Exocet getroffen wurde, er brannte sagten die Piloten später. Zonda 3 warf ihre Bomben ab traf aber nicht, Zonda 4 gelang mindestens ein Treffer. Dies ist die Version der Argentinier, die Briten sagen man häbe das Containerschiff was 5 Tage vorher getroffen wurde erneut angegriffen.
     

    Anhänge:

    harrier999 gefällt das.
  17. #16 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Ein paar Dinge sprechen aber gegen die Version der Briten, der Träger lief erst 170 Tage später in den Heimathafen ein und keiner wußte plötzlich wo er war. Als er dann nach Hause kam gab es keine Fotos wie bei der Hermes, auffällig war auch das die Invincible eine Seite des Schiffes frisch lackiert hatte. Nach meiner Ansicht nach wurde sie tatsächlich getroffen und beschädigt aber man wollte die Verwundbarkeit eines Träger wohl doch nicht zugeben.

    Zonda 3 und 4 trugen je das Schiffsymbol der Invincible unter dem Cockpit!
     

    Anhänge:

    harrier999 und Achill gefällt das.
  18. #17 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Letzten Endes war der Ausgang des Krieges schon gefallen. Am 8 Juni traf es die Briten aber noch einmal sehr hart, diesmal wurde die Sir Galahad versenkt und die Briten hatten den größten Verlust im ganzen Krieg zu beklagen. Auf Grund von Pannen und keiner Flugabwehr sowie das andere Dinge dringender Abgeladen abgeladen mussten war das Schiff ein sehr leichtes Ziel. Fünf Skyhawks griffen an und versenkten die Galahad und trafen auch noch die Tristan.
     

    Anhänge:

    harrier999 gefällt das.
  19. #18 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Am 20 Juni, nach 72 Tagen endeten die Kampfhandlungen auf den nun wieder Britischen Falkland Inseln.
     

    Anhänge:

    harrier999 gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Die A-4C entstand ebenfalls aus dem Fujimi Bausatz und wurde mit Revell und Humbrol Farben lackiert. Die Decals sind aus dem selben Bogen wie die der A-4P.
     

    Anhänge:

    • r3.JPG
      Dateigröße:
      653,9 KB
      Aufrufe:
      0
    harrier999, Achill und Geo67 gefällt das.
  22. #20 Wild Weasel78, 29.08.2014
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.349
    Zustimmungen:
    3.631
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren
    AW: Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

    Fazit:

    Hätte Argentinien seinen Ursprünglichen Plan eingehalten, so wäre es den Briten nicht gelungen die Falklands wiederzuerlangen. Letzten Endes gewinnt der der am wenigsten taktische Fehler macht!
     

    Anhänge:

    • r4.JPG
      Dateigröße:
      706,7 KB
      Aufrufe:
      0
    harrier999 gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982

Die Seite wird geladen...

Fuerza Aerea Argentina A-4C/Q/P Fujimi/Airfix 1:72 Falklandkrieg 1982 - Ähnliche Themen

  1. Farbe Fuerza Aerea Mexicana 737-200

    Farbe Fuerza Aerea Mexicana 737-200: Hallo liebe FF´ler, kann mir jemand sagen welchen Graton diese 737-200 trägt? http://www.airliners.net/photos/airliners/9/3/2/2022239.jpg Gruß...
  2. English Electric Canberra B.Mk.62 Fuerza Aerea Argentina Falkland 1982

    English Electric Canberra B.Mk.62 Fuerza Aerea Argentina Falkland 1982: Hallo zusammen, hier möchte ich euch heute meine Airfix Canberra in 1:72 vorstellen. Hierbei handelt es sich um die B.Mk.62 die bei der...
  3. HK Models: Gloster Meteor F.4 der Argentinischen Luftwaffe "Fuerza Aérea Argentina"

    HK Models: Gloster Meteor F.4 der Argentinischen Luftwaffe "Fuerza Aérea Argentina": Hallo Bastelkameraden!!! Passend zum heutigen WM-Finale präsentiere ich Euch meine südamerikanische Gloster Meteor F.4 im Maßstab 1:32 von HK...
  4. W2012RO - P-51D der "Fuerza Aerea Dominicana"

    W2012RO - P-51D der "Fuerza Aerea Dominicana": Die P-51 der Fuerza Aera Dominicana (FAD) Die dargestellte Maschine ist eine doppelsitzige P-51 D der „Fuerza Aerea Dominicana“ (FAD). Die...
  5. F-5E TigerII Fuerza Aerea Mexicana

    F-5E TigerII Fuerza Aerea Mexicana: Hallo werte Modellbaukollegen Heute möchte ich euch meine dritte Restaurierung vorstellen. Es handelt sich um die 32er F-5E von Revell....