HB Me 262 A-1/U4

Diskutiere HB Me 262 A-1/U4 im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; [ATTACH]

Moderatoren: AE
  1. #1 Andreas Beck, 10.08.2013
    Andreas Beck

    Andreas Beck Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Augsburg Eagle, 10.08.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.817
    Zustimmungen:
    38.284
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Schaut gut aus. Ich hatte die HB U4 vor einiger Zeit auch gebaut (siehe Signatur).
    Aber es dürfen ruhig mehr Bilder sein :wink:
     
  4. Zimmo

    Zimmo Astronaut

    Dabei seit:
    12.08.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    7.517
    Beruf:
    Staatsdiener
    Ort:
    Muschelschubser im "Ländle" :)
    Hi Andreas!!!

    Sieht gut aus, Deine 262. Vor allem als US-Beuteflugzeug ist es mal etwas anderes.:TOP:
    Gebe AE allerdings recht, ein paar mehr Bilder wären klasse!!:wink:

    Gruß
    Zimmo:rugby:
     
  5. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Auch mir gefällt Deine 262 so gut,
    das ich gerne mehr davon sehen möchte!


    Hotte
     
  6. #5 Andreas Beck, 10.08.2013
    Andreas Beck

    Andreas Beck Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  7. #6 Andreas Beck, 10.08.2013
    Andreas Beck

    Andreas Beck Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

     
  8. #7 Andreas Beck, 10.08.2013
    Andreas Beck

    Andreas Beck Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

     
  9. #8 Augsburg Eagle, 11.08.2013
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.817
    Zustimmungen:
    38.284
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Geht doch :TOP:
    Vielleicht noch ein paar Worte dazu? :!:
     
  10. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    4.700
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    sehr schöne Lackierung und gut fotografiert. Hat der Bausatz von Bobby Boss irgendwelche Macken? Hat alles gut gepasst? Welche Farben hast Du benutzt? Gibt es Detailfotos vom Cockpit?

    Gruß, Norbert
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Andreas Beck, 11.08.2013
    Andreas Beck

    Andreas Beck Fluglehrer

    Dabei seit:
    05.01.2003
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Berlin
    Dass es ausgerechnet eine HB "U4" wurde liegt schlicht und ergreifend an dem Hersteller, er brachte eben diese Variante als erste seine 262 Serie auf den Markt.
    Von den vier erhältlichen Me 262s , Monogram, Dragon, Tamiya und HB, hat der HB Kit hinsichtlich der äußeren Form (umrisse und Querschnitte) eindeutig die Nase vorn. Der alte Monogram Bausatz ist gemessen an diesen Kriterien auch nicht übel aber in der Ausführung doch arg einfach. Dragon und Tamiya haben ernsthafte Probleme bei der Formtreue. Die Tamiya Modelle bestechen zwar immer wieder mit ihren erstklassigen Oberflächen, den Details und der Passgenauigkeit der Teile, sind aber immer wieder (mal) korrupt. Die Tam 262 sieht zwar aus wie eine 262, aber die viel zu spitze Bugsektion und das zu lang geratene Cockpit lassen sie doch eher wie ein Rennflugzeug aussehen. Daher dienen die verbliebenen Baukästen als Spender für dütt und dat.

    Größtes Manko des HB Kits ist die Oberfläche. Die zahllosen Nietensimulationen müssen zeitraubend entfernt werden, ebenso sind einige andere übertriebene Details zu ändern und zu "entschärfen".
    Die Vorflügel sind leider nur eingefahren dargestellt, daher musste ein Tamiya Kit bluten. Die Oleos der Hauptfahrwerksbeine wurden um ein Drittel gekürzt, das des Bugfahrwerks mit Küchenfolie (Alu) aufgebrezelt.
    Die Räder stammen nicht aus dem Kit, irgendwie aus dem Fundus.
    Robert Schatton hat das Rohr gefertigt, das des Bausatzes kommt in den Müll.
    Die Decals stammen aus diversen Bausätzen und Decalbögen. Der Schriftzug am Bug ist z.B. von Ventura, der des Bausatzes ist leider nicht verwendbar.
    Farben: Schmincke, alle selbst gemischt.
    Diese "U4" entstand auf der Basis eines Prototyps, der wahrscheinlich ursprünglich in 74/75/76 lackiert war. Evtl wurde ein neuer Anstrich in 81/82 aufgetragen. Die Bugsektion wurde nach der Übernahme durch die USAAF übermalt. Ich entschied mich für Olive Drab.
     
  13. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.036
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Prima :TOP:
    Schöne Modell, gutes Rollout !

    Hotte
     
Moderatoren: AE
Thema:

HB Me 262 A-1/U4