Heli-Bestände/Struktur Army BRD

Diskutiere Heli-Bestände/Struktur Army BRD im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Schweres Thema: Also, muß weit ausholen aber das ist wohl notwendig. Mich interessieren die Stückzahlen der Hubschrauber und...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 Büttner, 29.03.2006
    Büttner

    Büttner inaktiv

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Schweres Thema:

    Also, muß weit ausholen aber das ist wohl notwendig. Mich interessieren die Stückzahlen der Hubschrauber und Hubschraubereinheiten der US Army in Deutschland in den 70er und 80er Jahren. Präzise vor und nach der Einführung der "Struktur-86"

    Mir scheint als wenn U.S. Amerikanische Divisionen mehr Hubschrauber im Bestand hatten als beispielsweise im Vergleich zur GSSD - Gruppe der Sowjetischen Streitkräfte in Deutschland. :!:

    Leider kann ich nirgends Stückzahlen erfahren oder verständliche Aufstellungen über die Struktur der US Army bezüglich der ganzen Hubschraubereinheiten. :?!

    Alle diese Hubschrauber müssen irgendwo basiert gewesen sein, Unmengen von "Flugfeldern" für Hubschrauber muß es in Süddeutschland gegeben haben :confused:

    Fangen wir ganz oben an:

    - der DDR gegenüberliegend das VII. Armeekorps und das V. Armeekorps, das sollte US Army sein
    - V. Armeekorps/US Army im Raum Bad Kisingen, Regensburg und Stuttgart mit zwei bis drei Divisionen
    - VII. Armeekorps/US Army im Raum Fulda, Heidelberg und Baumholder mit zwei Divisionen und einem Panzeraufklärungsregiment

    Alles diese Verbände müssen direkt unterstellte Hubschraubereinheiten haben!

    Weiter nach unten: (Angaben von oben etwas abweichend)

    3. Panzerdivision (V. Armeekorps) -> 140 Hubschrauber???
    8. mech. Division (V. Armeekorps) -> 140 Hubschrauber???
    11. Panzeraufklärungregiment (V. Armeekorps) -> 85 Hubschrauber???

    1. Panzerdivision (VII. Armeekorps) -> 140 Hubschrauber???
    3. mech. Division (VII. Armeekorps) -> 140 Hubschrauber???
    8. mech. Division (VII. Armeekorps) -> 140 Hubschrauber???
    2. Panzeraufklärungsregiment (VII. Armeekorps) -> 85 Hubschrauber???

    82. Luftlandedivision -> 210 Hubschrauber???

    Jede dieser Division hatte Unmengen Hubschraubereinheiten, nur wieviel mit welcher Technik und welchen Stückzahlen?

    Als wenn wir das mal aufrollen könnten und die bekannten Staffeln (sagt man so?) benennen dann lässt sich das Kräfteverhältniss bestimmen, Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Büttner, 29.03.2006
    Büttner

    Büttner inaktiv

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Organigramm vergesssen:
     

    Anhänge:

  4. #3 Tiger53, 29.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2006
    Tiger53

    Tiger53 Testpilot

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    ex Saz08
    Ort:
    08412 Werdau
    Vor Einführung der Struktur 86 führte jede schwere Division (1.,2.,3. AD;1.,2.,3.;4.,5.,24.ID;:1.CAV )der US-Army ein Heeresfliegerbataillon mit folgender Gliederung :
    2 Kampfhubschrauberkompanien mit je 21 AH-1S, 12 OH-58L, 3 UH-1H
    1 Kampfhubschrauberunterstützungskompanie mit 15 UH-60 A bzw UH-1H
    1 Hubschrauberaufklärungskompanie mit 32 OH-58C sowie 14 Uh-1H
    1 Heeresfliegerinstandsetzungskompanie nit 2 UH-1H

    Eine Infanteriedivision (7.,9.; 25.ID)führte
    1 Heeresfliegerbataillon mit 6 AH-1, 6 Oh-58 sowie 22 UH-1H
    1 Luftaufklärungsbataillon mit 27 AH-1, 30 Oh-58 und 28 UH-1 und zusätzlich 9 Kampfpanzer, 3Panzermörser und 6 PALR Dragon

    Eine Luftlandedivision (101.)
    1 Heeresfliegergruppe mit :
    1 Luftaufklärungskompanie mit 10 OH-58, 2 UH-1, 7 UH-60
    2 Hubschraubertransportbataillon mit je12 AH-1G, 45 Uh-60A und 3 Oh-58
    1 schweres Hubschraubertransportbataillon mit 3 Oh-58 sowie 48 CH-47D
    1 Kampfhubschrauberbataillon mit 60 Ah-1S
    zusätzlich :
    1 Eloka-Btl mit EH-1A
    1 Artillerieaufklärungsbatterie mit 16 Oh-58 und 4 UH-1

    Das Panzeraufklärungsregiment (2.,3.,11.,) führte
    1 Kampfhubschrauberkompanie mit 21 AH-1S, 13 OH-58C und 3 UH-1
    1 Kampfunterstützungskompanie mit 13 OH-58C und 13 UH-1D
     
  5. #4 Büttner, 29.03.2006
    Büttner

    Büttner inaktiv

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Ohhh, input :)

    Sind die aufgezählten Divisionen alle in der BRD basiert gewesen?

    Wenn ja muß ich nur noch zusammenzählen all die Hubschrauber, so vermute ich .....:!:
     
  6. #5 Tiger53, 29.03.2006
    Tiger53

    Tiger53 Testpilot

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    ex Saz08
    Ort:
    08412 Werdau
    In Deutschland waren stationiert:
    V. Corps (Frankfurt)
    8.Infantery Division (Baumholder)
    3.Armored Division (Frankfurt)
    11.Armored Cavalry Rgt (Fulda)

    VII.Corps (Stuttgart):
    1.Amored Division (Ansbach)
    3.Infantery Division (Würzburg)
    1.Infantry Division (Forward)(1.Brigade)(Göppingen)
    2.Armored Cavalry Regiment (Nürnberg)

    zusätzlich als Kern des III.Corps
    2.Armored Divison (Forward) (1.Brigade) (Bremen-Garlstedt)
     
  7. #6 Tiger53, 31.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2006
    Tiger53

    Tiger53 Testpilot

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    ex Saz08
    Ort:
    08412 Werdau
    Ich versuche jetzt mal die Heeresfliegerverbände der USAREUR mit Datum Dezember 1989 aufzuzeigen. Ich hoffe dir ist damit geholfen.
    Als erstes das V. (Victory)Corps
    direkt unterstellt:
    12.Aviation Brigade (Wiesbaden):
    -5.Btl/158 AvtRgt
    -6.Btl/6.Cav (AH-64)
    -Task Force Warrior:-C-Company/7.Btl/158.AvtRgt
    -B-Company/6.Btl/158.AvtRgt

    11.Armored Cavalry Regiment (Fulda)"Black Horse Cavalry"
    -4.Squadron(Bataillion)/11.ArmCavRgt(Fulda)
    -N,O,P,Q,R-Troop(Kompanie) mit OH-58/AH-1
    -S-Troop mit UH-60

    3.Armored Division "Spearhead" (Frankfurt)
    -Combat Aviation Brigade (Hanau-Erlensee)
    -2.Btl/227.AvtRgt
    -3.Btl/227.AvtRgt
    -Task Force Viper : -G,H,I -Company/227.AvtRgt
    -4.Sqn//7.CavalryRgt (Büdingen)

    8.mech Infantry Division "Pathfinders" (Bad Kreuznach)
    -Combat Aviation Brigade (Mainz-Finthen)
    -2.Btl/4.AvtRgt
    -3.Btl/4.AvtRgt
    -Task Force Skyhawk :- G,H,I -Company/4.AvtRgt
    -3.Sqn/7.CavRgt (Mannheim )
     
  8. #7 Büttner, 31.03.2006
    Büttner

    Büttner inaktiv

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Hallo Tiger53,

    derartig viele Information hatte ich garnicht so erhofft. Ich weiß auch nicht wie gut der Kenntnisstand über das Thema ist.

    Ich hatte hier noch eine Seite gefunden weiß aber nicht wie weit die Angaben dort stimmen: www.usarmygermany.com

    Muß nun erstmal zusammenzählen, sind ja doch allerhand Hubschrauber die da zusammen kommen. Die Sowjets ihrerseit konnten nichtmal die Hälfte davon aufbieten.
     
  9. #8 Tiger53, 31.03.2006
    Tiger53

    Tiger53 Testpilot

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    ex Saz08
    Ort:
    08412 Werdau
    Ich nochmal

    Es gab viel mehr Hubschrauber in Deutschland und den Beneluxländern , als du glaubst. Für weitere 6 Divisionen war das komplette Material in Depots eingelagert. Unter anderem für das komplette III.Corps mit dem 3.Armored Cavalry Regiment, der 2.Armored Division, 5. mech.Infantery Division und 24.mech Infantery Division. Zuätzlich für das V.Corps die 4.mech Infanterie Division und für das VII.Corps das Material der 1.mech. Infanterie Division. Dazu kommen noch Heeresfliegereinheiten auf Corpsebene. Mit Ausnahme der 2.mech.Division welche in Korea stand und auch noch steht sowie der 25.Infanterie Division war der Rest der CONUS basierten Einheiten für einen Einsatz in Europa vorgesehen.

    PS.
    noch Interesse am VII.Corps und seiner fliegenden Einheiten ?
     
  10. #9 Büttner, 31.03.2006
    Büttner

    Büttner inaktiv

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Waren die Hubschrauber dieser sechs Divisionen schon hier eingelagert? In Depots? Hier in Deutschland? Hubschrauber?

    VII.Corps von Datum Dezember 1989 der Vollständigkeit halber gerne.

    Werden immer mehr Hubschrauber - müssen ja 100 pro Flugplatz gewesen sein.

    Zum Vergleich: Bei einer sowj. Division war es gerade mal eine "Company" die direkt unterstellt war ....:FFEEK:
     
  11. #10 Tiger53, 31.03.2006
    Tiger53

    Tiger53 Testpilot

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    ex Saz08
    Ort:
    08412 Werdau
    Als erstes noch eins: die sechste fest verplante Verstärkungsdivision war die 1.Cavalry Division. Sie war primär als Reserveelement direkt unter der Führung der 7.US Army vorgesehen, ähnlich wie die Berlin Brigade welche dort auch ihre unmittlebar vorgesetzte Dienststelle hatte. Weiterhin ist mir noch der Einsatzort der 10.Mountain Division bekannt. Sie sollte im Konfliktfall Norwegen verteidigen. Hierzu waren als Verstärkung auch noch eine Division des USMC vorgesehen.
    Zu den Depots. Es war eigentlich immer ein gut gehütetes Geheimnis, von was, wo, wieviel lagerte. Vom Depot in Germersheim (Pfalz) weiss ich, dass dort die Türkei rund 300 M-60A3 Kampfpanzer übernommen hat, welche nach Wegfall der Bedrohung überzählig waren. Ob die Hubschrauber auch komplett hier eingelagert waren weiss ich nicht, aber ich vermute es mal. Die hier fest stationierten Einheiten haben wohl beim Empfang neuerer Ausrüstung ihre alte direkt in diese Depots abgegeben und das dort gelagerte Material wurde entweder zurückgeführt oder an Allierte abgegeben.

    Nun noch das VII. (Jayhawk) Corps
    direkt unterstellt :
    11.Aviation Brigade (Illesheim) mit :
    -4.Btl/159AvtRgt
    -2.Btl/6.Cav (AH-64)
    -6.Btl/6.Cav (AH-64)
    -Task Force mit : C-Comp/6.Btl/159AvtRgt und A-Comp/5.Btl/159AvtRgt


    2.Armored Cavalry Regiment (Nürnberg)
    -4.Sqn/2.ArmCavRgt (Nürnberg/Feucht) mit 5troops (Kompanien ) mit OH-58/AH-1 sowie 1.Troop mit UH-60


    1.Amored Division "Old Ironsides" (Ansbach)
    Combat Aviation Brigade (Ansbach-Katterbach)mit :
    -2.Btl/1.AvtRgt
    -3.Btl/1.AvtRgt
    -Task Force Phönix mit G,H,I Company /1AvtRgt
    -1.Sqn/1.CavRgt (Schwabach)


    3.mech.Infantry Division "Rock of the Marne" (Würzburg)
    Combat Aviation Brigade (Giebelstadt) mit
    -2.Btl/3.AvtRgt
    -3.Btl/3.AvtRgt
    -Task Force "23" mit G,H,I Company/3.AvtRgt
    3.Sqn/4.CavRgt (Schweinfurt)


    weiter Fragen ?
     
  12. #11 michael132, 01.04.2006
    michael132

    michael132 Space Cadet

    Dabei seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    EDJA
    Tolle und beeindruckende Informationen!:HOT Wie kommt man an sowas?
     
  13. #12 Tiger53, 01.04.2006
    Tiger53

    Tiger53 Testpilot

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    ex Saz08
    Ort:
    08412 Werdau
    Ganz einfach. Sich jahrelang belesen und Informationen sammeln. Entsprechende Fachpresse gibts genügend.
     
  14. #13 Red Baron, 18.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2007
    Red Baron

    Red Baron Berufspilot

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Bayern
    website usarmygermany.com


    Sorry das ich vielleicht zu spät darauf antworte.
    Diese Webseite ist die bisher genaueste die es überhaupt über die US Army Avn in Deutschland gibt. Ich befasse mich mit dem Thema schon mehr als 25 Jahre. Ein sehr großer Teil dieser Auflistung stammt sogar von mir.
    Beispel:
    VII Corps, 11th Aviation Brigade 'STRIKE DEEP'
    Storck Barracks Illesheim AAF

    2nd Sqn 6th Cav Regt 'FIGHTING SIXTH''
    Erste USAREUR Einheit mit AH-64A, offiziell in Dienst gestellt am 28.02.88
    Standardstärke: 20xAH-64A, 13xOH-58CR, 3xUH-60A
    A-Troop 'BLACKJACK' 6xAH-64A, 4xOH-58CR, 1xUH-60A
    B-Troop 'SHOCK' 6xAH-64A, 4xOH-58CR, 1xUH-60A
    C-Troop 'PHANTOMS' 6xAH-64A, 4xOH-58CR, 1xUH-60A
    D-Troop 'OUTLAWS' --------- Support --------

    4th Bn 229th Avn Regt 'FLYING TIGERS'
    Zweite Apache Einheit in Illesheim und dritte in USAREUR. Offiziell in Dienst gestellt am 15.12.1988
    Standardstärke: 18xAH-64A, 13xOH-58CR, 3xUH-60A
    A-Company 'FIRST PURSUIT' 6xAH-64A, 4xOH-58CR, 1xUH-60A
    B-Company 'PANDA BEARS' 6xAH-64A, 4xOH-58CR, 1xUH-60A
    C-Company 'HELLS ANGELS' 6xAH-64A, 4xOH-58CR, 1xUH-60A
    D-Company 'DOGS' --------- Support --------


    6th Sqn 6th Cav Regt 'SIXSHOOTERS' , Storck Bks Illesheim AAF
    war die dritte Apache unit iin Illesheim nach 2-6Cav und 4-229Avn
    wurde am 15.12.1990 offiziell in Illesheim in Dienst gestellt
    Standardstärke: 20xAH-64A, 13xOH-58CR, 3xUH-60A
    A-Troop 'ASSASSINS' 6xAH-64A, 4xOH-58CR, 1xUH-60A
    B-Troop 'PALERIDERS' 6xAH-64A, 4xOH-58CR, 1xUH-60A
    C-Troop --- 6xAH-64A, 4xOH-58CR, 1xUH-60A
    D-Toorp --- --------- Support --------


    7th Battalion 159th Aviation Regiment AVIM 'DRAGON'
    Aviation Maintenance
    A-Company 'DRAGONS' 4xUH-1H


    Für die HS-Stärke zwar nicht relevant aber seit 1962 gibts bei Cavalry Einheiten kein Battalion oder Company !
    Gliederung wie folgt:

    Seit 1986/87 gilt das US Regimental System
    Battalion, HHC, A-Co, B-Co, C-Co, D-Co
    227th Aviation Regiment, 4th Brigade, 3rd Armored Division (z.B.)
    2nd Bn 227th Avn Regt (Attack) 'HEADHUNTERS' Hanau AAF
    3rd Bn 227th Avn Regt (Attack) 'SEEK STRIKE DESTROY' Hanau AAF
    Ausnahme:
    Task Force VIPER bis ca 9/89 Hanau AAF
    G-Co 20xUH-1H
    H-Co 10xUH-1H, 3xEH-1H, 6xOH-58A
    I-Co 2xUH-1H
    danach Hanau AAF'
    A-Co 15xUH-60A,
    B-Co 6xUH-1H, 6xOH-58A, 6xOH-58D, 3xEH-60A


    Cavalry Regiment (z.B.) 4th Sqn 2nd ACR 'REDCATCHERS' Feucht AAF
    4th Sqn 11th ACR 'THUNDERHORSE' Sickels AAF
    4th Squadron, HHT, N-Trp, O-Trp, P-Trp, Q-Trp, R-Trp
    S-Trp (AVUM)
    Hoffe einige Klarheiten beseitigt zu haben!
     
  15. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.434
    Zustimmungen:
    35.688
    Ort:
    Franken
    Klasse Auflistung, gerade was Illesheim angeht.

    Gruß

    GFF
     
  16. #15 Red Baron, 19.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2007
    Red Baron

    Red Baron Berufspilot

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Bayern
    Illesheim nach 1992 bis Heute

    Nach dem Golfkrieg und dem Wegfall der Östlichen Bedrohung ging das drastische herunterfahren von Avn Einheiten in USAREUR auch an Illesheim nicht spurlos vorbei. Aber der Reihe nach:
    Als erstes wurde Illesheim dem V Corps unterstellt, (das VII Corps wurde 1992 deaktiviert) und die 11th Aviation Brigade zum 11th Aviation Regiment reflagged.
    Aufgrund einer Neuen Army Philosophie verloren die 2-6Cav und die 6-6Cav ihre Observer und Support/Assault kapazitäten. Als erste Einheit traf es die 6-6Cav mit der schon ab Juli 1993 field exercises ohne Kiowas u. Blackhawks durchgeführt wurden, sie mussten ihre OH-58CR's und UH-60A's bis mitte März 1994 komplett an andere Einheiten oder an CONUS abgeben.
    Im Monat März traf es aber die 4-229Avn 'FLYING TIGERS' noch schlimmer,
    sie wurden zum 30.03.94 offiziell inactivated! (Obwohl sie sich durch besondere Markings an ihren Helicoptern klar von den beiden Cav units abhoben.)
    Etwas positives gab es doch, als reine Attack Helicopter Einheiten verfügte jeder Troop nun über 8 anstatt vorher 6 AH-64.
    Das hieß 2-6Cav 24xAH-64A und 6-6Cav 24xAH-64A.
    Nach einsätzen bei verschieden Operationen ging als erste Einheit die 6-6Cav im Jahr 2001 in die Staaten zurück um auf AH-64D umzurüsten und zu schulen.
    Sie kehrten nach reichlicher Verspätung nach Illesheim zurück und wurden als erste USAREUR AH-64D unit am 1.08.2002 in Dienst gestellt.
    Bei der 2-6Cav der ältesten Apache unit in USAREUR verhielt es sich am Anfang nicht gut, der eigentlichen Umrüstung kam der Irak Krieg in die Quere und man wusste Offiziel in Illeheim lange Zeit nicht ob eine zweite AH-64D unit für USAREUR vorgesehen ist. Aber nachdem sicher war das eine Heavy Stryker Brigade in Germany stationiert wird, war auch klar das nicht unbedingt die 2-6Cav zurück kommt, aber auf jeden Fall eine zweite AH-64D unit. Aber die 2-6Cav kam zurück.
    Im Juni 2006 wurde die 6-6Cav der 4th CAB, 1st Arm Div unterstellt. Die 2-6Cav folgte im August, gleichzeitig transformierte
    die 4th CAB zur 12th CAB
    HQ Katterbach, unter Colonel Timothy J. Edens (dem ehemaligen 2-6Cav CO).
    Im November 2006 erlebten die 2-6 und 6-6Cav ihren Alptraum, als sicher war das (auch nach Eingaben an den US Kongress und DoD) sie von Cavalry zur Aviation unit 'zurückgestuft' werden. Ihren Unmut tragen verschiedene Companie's offen als patch, indem sie immer noch patches mit gekreuzten Säbeln oder in Rot/Weiss tragen, das nach US Cav Tradition nur Cav units zusteht, nur halt mit der Aufschrift, z.B. A-Co!
    Die 6-6Cav wurde als 2/159th ARB (Atk Recon Bn) reflagged und die 2-6Cav als 3/159th ARB.
    Das 7th Bn 159th Avn Regt (AVIM) wurde 22.07.2006 in Illesheim deaktiviert.
    Ihre Kräfte finden in der neu aufgestellten 412th ASB, 12th CAB zum größten Teil weiter Verwendung.

    Semper Fi!









    Anbei noch die neuen unit patches
     

    Anhänge:

    Ice gefällt das.
  17. Ice

    Ice Space Cadet

    Dabei seit:
    04.10.2003
    Beiträge:
    1.563
    Zustimmungen:
    846
    Ort:
    Saarbrücken
    @ Red Baron

    Danke für deinen Post. Jetzt wird mir vieles klarer! :!:
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.434
    Zustimmungen:
    35.688
    Ort:
    Franken
    Was ich etwas perviede finde ist das man Ende der 80ziger, Anfang der 90ziger viele Army Airfields stark ausbaute, so zum Beispiel das 2 Air Cav in Feucht um die AH-64A aufzunehmen. Um nach dem US Golfkrieg 1 die Kasernenanlagen reihenweise zu schliesen.
    Diese Ausbaumaßnahmen hat damals nicht alleine das US Verteidigungsministerium finanziert, sondern hier flossen auch Bundesmittel ein. Sprich vom Amt für Verteidigungslasten.
     
  20. #18 Tiger53, 24.08.2007
    Tiger53

    Tiger53 Testpilot

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    23
    Beruf:
    ex Saz08
    Ort:
    08412 Werdau
    Isses denn heute anders?
    Meine alte Kaserne (Schneeberg)wurde bis vor 3 Jahren aufwendig saniert, Kosten 135 Millionen Euro über die Jahre. Stand heute ist sie eine der modernsten Anlagen innerhalb der BW. Stand Dezember diesen Jahres wird sie keine Kaserne mehr sein.

    Merke : "Eine beginnende Sanierung eines Standortes ist ein untrügliches Zeichen einer baldigen Schließung"
     
Moderatoren: TF-104G
Thema: Heli-Bestände/Struktur Army BRD
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Eingelagerte hubschrauber

    ,
  2. avtrgt

    ,
  3. Hanau Airfield

Die Seite wird geladen...

Heli-Bestände/Struktur Army BRD - Ähnliche Themen

  1. Army 2017 - Kubinka AB

    Army 2017 - Kubinka AB: Ein paar erste Eindrücke der diesjährigen Army, ich fang mal mit den Hubschraubern an :rolleyes1:: RF-95570, Mil-Mi 26 Halo [ATTACH]
  2. US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten

    US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten: US-Army verbietet die Verwendung von DJI-Drohnen und allen anderen DJI-Produkten
  3. Spanish Army CH-47D, Exercise EMBOW XVI, Meppen Range Germany

    Spanish Army CH-47D, Exercise EMBOW XVI, Meppen Range Germany: Meppen Range 01-08-2017 [MEDIA] Kind Regards,
  4. 17.04.2017 - US Army UH-60 stürzt in Maryland auf Golfkurs

    17.04.2017 - US Army UH-60 stürzt in Maryland auf Golfkurs: Maryland, USA - Absturz von UH-60 Blackhawk auf Golfplatz. Ein Crewmitglied ist gestern getötet worden, nach dem der Hubschrauber ins Trudeln...
  5. ARMY 2016 - Kubinka AB [Bilder]

    ARMY 2016 - Kubinka AB [Bilder]: Vom 6. - 11.9. fand das International Military-Technical Forum "ARMY-2016" im Patriot Expocenter nähe Moskau statt. Ein guter Anlass für mich mit...