Henschel Hs 121

Diskutiere Henschel Hs 121 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die Hs 121 war ein geplanter Fortgeschrittenen-Trainer von 1933. Erstflug 4.1.1934. Die Maschine wurde als Befähigungsnachweis für das Henschel...
juergen.klueser

juergen.klueser

Astronaut
Dabei seit
24.09.2006
Beiträge
4.067
Zustimmungen
952
Ort
Raum Stuttgart
Die Hs 121 war ein geplanter Fortgeschrittenen-Trainer von 1933. Erstflug 4.1.1934. Die Maschine wurde als Befähigungsnachweis für das Henschel entwickelt. Dies wurde in dieser Zeit von allen neuen Herstellern quasi als Einstieg in den Flugzeugbau verlangt. Die Maschine wurde ausführlich getestet, was einige Änderungen zur Folge hatte.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau mal hier: Henschel Hs 121. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
juergen.klueser

juergen.klueser

Astronaut
Dabei seit
24.09.2006
Beiträge
4.067
Zustimmungen
952
Ort
Raum Stuttgart
Der Bausatz ist von Dujin aus Resin. Sehr sauber gegossen, keine Blasen und auch sehr passgenau. War nur wenig zu spachteln.
Eine Besonderheit waren die Streben - hier lagen im Bausatz 2 verschieden starke Metallstreifen bei. Eigentlich eine gute Idee, wenn auch das exakte Anpassen der Länge ein Gefitzel war.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
juergen.klueser

juergen.klueser

Astronaut
Dabei seit
24.09.2006
Beiträge
4.067
Zustimmungen
952
Ort
Raum Stuttgart
Beim Verschmutzen habe ich mich zurück gehalten, da die Maschine nie in den regulären Einsatz kam.





Auf diesem Bild erkennt man, dass ich am rechten Radkasten etwas zu fleissig beim Schleifen war. Ich seh so etwas aber auch erst immer auf den Bildern:headscratch:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
juergen.klueser

juergen.klueser

Astronaut
Dabei seit
24.09.2006
Beiträge
4.067
Zustimmungen
952
Ort
Raum Stuttgart
Zum Abschluss noch eine Draufsicht.

Etwas schade ist, dass man bei dieser farbe und Sonnenlicht die Gravuren kaum noch sieht, die ich allesamt gezogen habe, da die ursprünglichen beim Verschleifen verloren gingen.


 
Anhang anzeigen

Traum_Tahiti

Guest
Endlich wieder mal ein "echter Klueser". Sieht sehr gut aus. Mir gefällt vor allem die Themenauswahl. :courage:

Viele Grüße

Siggy
 
Martin78k

Martin78k

Testpilot
Dabei seit
01.07.2010
Beiträge
588
Zustimmungen
8
Ort
Kleinmachnow/ Brandenburg
Sehr schönes Teil, vor allem die Lackierung haut mich vom Hocker, das war mit Sicherheit sehr schwer hinzubekommen.:wink:

Nee, gefällt mir, auch mit dem Dio drumherum.

Martin
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Astronaut
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.505
Zustimmungen
4.251
Schick geworden, die Henschel. Schön, dass du dich immer wieder diesen Exoten widmest. Bleibt die Henschel so - so schmucklos?

Es gab übrigens noch eine Hs 121 V2 mit dem Kennzeichen D-EOVA. Erstflug war am 24.09.34.

Viele Grüße
Peter
 
juergen.klueser

juergen.klueser

Astronaut
Dabei seit
24.09.2006
Beiträge
4.067
Zustimmungen
952
Ort
Raum Stuttgart
Danke Euch allen :)

Schick geworden, die Henschel. Schön, dass du dich immer wieder diesen Exoten widmest. Bleibt die Henschel so - so schmucklos?
Den Bildern nach, die mir vorliegen, trug sie keinerlei Kennung. (z.Bsp hier) Man kann auf einem anderen Bild mutmaßen, dass die Steuerflächen etwas dunkler sind, ich führe das aber auf unterschiedlichen Lichteinfall zurück. Also... ja :blush2:

Es gab übrigens noch eine Hs 121 V2 mit dem Kennzeichen D-EOVA. Erstflug war am 24.09.34.

Viele Grüße
Peter
Das ist ja interessant! Uff, da hab ich doch glatt einfach Wikipedia und ein paar anderen vertraut. Eventuell alle voneinander abgeschrieben? Oder von Nowarra, der das auch schon so schrieb?
Sucht man danach, wird man aber tatsächlich fündig: Civil Aircraft Register. Sonst sieht es aber mau aus. Weißt Du, was aus der Maschine wurde?

Viele Grüße
Jürgen
 
Junkers-Peter

Junkers-Peter

Astronaut
Dabei seit
23.06.2006
Beiträge
2.505
Zustimmungen
4.251
Ach so, alles klar. Jetzt habe ich auch gesehen, dass es nur kennungslose Fotos gibt. Nach Materna, Geschichte der Henschel-Flugzeugwerke ist die V1 bereits am 30.01.34 zu Bruch gegangen. Deswegen wahrscheinlich auch nur die nackischen Bilder.

Materna schreibt weiterhin, dass die V2 am 10.12.36 von der DVL von Schönefeld abgeholt worden ist. Die V1 blieb bei Henschel und wurde ausgeschlachtet.

Ich erwarte in den nächsten Tagen dieses Buch. Vielleicht steht da ja mehr drin. Wartmann ist ein guter Autor. Er beschäftigt sich schon jahrelang mit der Henschel-Geschichte und hat auch schon ein paar ordentliche Artikel zum Thema veröffentlicht - in der FLUGZEUG CLASSIC - wenn ich mich nicht irre.

Viele Grüße
Peter
 
Kolbenrückholer

Kolbenrückholer

Astronaut
Dabei seit
04.01.2011
Beiträge
4.139
Zustimmungen
19.668
Ort
EDLX
Hallo

"...ein echter Klueser..."

Das Modell und das Original, sehr interessant wie immer! Bei deinen Rollouts gibt es für mich immer etwas neues zu lernen und entdecken :TD:

Aus dem bestimmt sehr einfach gestrickten Bausatz ist ein schönes Modell entstanden. Auch schön fotografiert, da kommt "Stimmung" auf :)

bis denne
 
juergen.klueser

juergen.klueser

Astronaut
Dabei seit
24.09.2006
Beiträge
4.067
Zustimmungen
952
Ort
Raum Stuttgart
Hallo Peter,
vielen Dank für die Infos!
Gruß Jürgen
 
Übafliaga

Übafliaga

Space Cadet
Dabei seit
02.06.2010
Beiträge
1.798
Zustimmungen
3.719
Ort
Wien
Jetzt hab ich dich durchschaut! Du arbeitest eigentlich an einer Flugzeugenzyklopädie mit vielen "Originalfotos" :FFTeufel:

Wie immer gut gemacht, aber vor allem wieder ein netter Ausflug in die Geschichte der Luftfahrt. :loyal:
 
MikeKo

MikeKo

Space Cadet
Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
2.381
Zustimmungen
73
Ort
Eibenstock
Jürgen,
wieder eine echter Hinngucker aus deinem Hause....:TOP::TOP:
Wo gräbst du blos immer solche Exoten aus?
Gruss Mike
 
Hotte

Hotte

Alien
Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
7.209
Zustimmungen
856
Ort
Würzburg
Dieser Typ erinnert an die polnische P-7 / P-11 Reihe
Jürgen und seine Exoten :)


Hotte
 

Traum_Tahiti

Guest
Jürgen,
Wo gräbst du blos immer solche Exoten aus?
Gruss Mike
@Mikeko, @Jürgen,

Ach, da gibt es schon noch ein paar Typen, die gebaut werden wollen. Wobei eine doppelsitzige Bf 109 G-12 ja noch das harmloseste ist. Ich spreche jetzt aber nicht von den Luft 1946-Typen. Ich nenne da nur mal z.B. eine Focke Wulf Fw 191.

Viele Grüße

Siggy
 
Wasp7

Wasp7

Fluglehrer
Dabei seit
19.11.2010
Beiträge
205
Zustimmungen
10
Ort
Köln
Na, zum Glück "Jürgen und seine Exoten"!!
Sonst würd's echt langweilig (mal abgesehen davon, dass ich dann immer einen hab der selbst die Exoten schon mal zum Abgucken vorgebaut hat...:FFTeufel:).

Sauber gebaut! Wirklich schade, dass die Bilder nicht mehr so groß wie früher sind und dementsprechend wir nicht so recht in den Genuß der Gravuren kommen.
Und das Einheitsgewand find ich nicht weiter dramaitsch, ist ja 1. authentisch und 2. lenkt sie nicht von den schnittigen Linien dieses ersten Henschel Fliegers ab.
TIPPITOPPI! :TOP:


@Peter

Ich erwarte in den nächsten Tagen dieses Buch. Vielleicht steht da ja mehr drin. Wartmann ist ein guter Autor. Er beschäftigt sich schon jahrelang mit der Henschel-Geschichte und hat auch schon ein paar ordentliche Artikel zum Thema veröffentlicht - in der FLUGZEUG CLASSIC - wenn ich mich nicht irre.

Viele Grüße
Peter
Das Buch hört sich sehr vielversprechend an. Wirst Du vielleicht in der Buchsektion darüber noch einen Kommentar hinterlassen, wenn Du es erhalten hast?
Werden z.B. außer den 10 Flugzeugtypen (11 mit Hs 132) auch die Fernlenkwaffen behandelt?

Schönen Gruß
Arno
 
Thema:

Henschel Hs 121

Henschel Hs 121 - Ähnliche Themen

  • 1/72 Sabrekits Henschel Hs-126B

    1/72 Sabrekits Henschel Hs-126B: Liebes Forum, das ist der neue Bausatz der Hs-126 (SBK7011) vom tschechischen Hersteller Sabrekits. Das Modell wurde aus der Schachtel gebaut und...
  • Henschel Hs 126 ICM 1:48

    Henschel Hs 126 ICM 1:48: Hallo , ich brauche mal Euer Schwarmwissen. Ich habe vor eine Hs 126 Aufklärer zu bauen, am besten der ICM Bausatz 1:48 . Vor 3 jahren hatte ich...
  • DB 60x mit Henschel Zeichen

    DB 60x mit Henschel Zeichen: Hallo auf dem Foto in Anhang (Quelle Ebay) sieht man auf Stirnseite des DB 60x das Henschel-Firmenzeichen anstelle vom üblichen Mercedes Stern...
  • Henschel Hs 123 V1 Umbau aus AVIS

    Henschel Hs 123 V1 Umbau aus AVIS: Guten Abend! Nach dem Bau der Hs 123 V4 war es nur noch eine Frage der Zeit (3 Jahre sind es dann doch geworden) wann ich auch die V1 baue. Das...
  • Henschel Hs127 - Die konkurrenz der Ju88 - Teil 3 -

    Henschel Hs127 - Die konkurrenz der Ju88 - Teil 3 -: 1935 erließ das RLM eine präzisierte Ausschreibung für die Entwicklung eines mittleren, schnellen Kampflugzeuges (dreiköpfige Besatzung...
  • Ähnliche Themen

    • 1/72 Sabrekits Henschel Hs-126B

      1/72 Sabrekits Henschel Hs-126B: Liebes Forum, das ist der neue Bausatz der Hs-126 (SBK7011) vom tschechischen Hersteller Sabrekits. Das Modell wurde aus der Schachtel gebaut und...
    • Henschel Hs 126 ICM 1:48

      Henschel Hs 126 ICM 1:48: Hallo , ich brauche mal Euer Schwarmwissen. Ich habe vor eine Hs 126 Aufklärer zu bauen, am besten der ICM Bausatz 1:48 . Vor 3 jahren hatte ich...
    • DB 60x mit Henschel Zeichen

      DB 60x mit Henschel Zeichen: Hallo auf dem Foto in Anhang (Quelle Ebay) sieht man auf Stirnseite des DB 60x das Henschel-Firmenzeichen anstelle vom üblichen Mercedes Stern...
    • Henschel Hs 123 V1 Umbau aus AVIS

      Henschel Hs 123 V1 Umbau aus AVIS: Guten Abend! Nach dem Bau der Hs 123 V4 war es nur noch eine Frage der Zeit (3 Jahre sind es dann doch geworden) wann ich auch die V1 baue. Das...
    • Henschel Hs127 - Die konkurrenz der Ju88 - Teil 3 -

      Henschel Hs127 - Die konkurrenz der Ju88 - Teil 3 -: 1935 erließ das RLM eine präzisierte Ausschreibung für die Entwicklung eines mittleren, schnellen Kampflugzeuges (dreiköpfige Besatzung...

    Sucheingaben

    henschel hs 121

    Oben