Heißblüter - Die Geschichte der italienischen Jäger im Modell

Diskutiere Heißblüter - Die Geschichte der italienischen Jäger im Modell im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hier möchte ich Euch einen Abriß über die Geschichte italienischer Jäger geben. In den 30ern baute Fiat mit der CR.32 den wahrscheinlich besten...

Moderatoren: AE
  1. #1 juergen.klueser, 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hier möchte ich Euch einen Abriß über die Geschichte italienischer Jäger geben.
    In den 30ern baute Fiat mit der CR.32 den wahrscheinlich besten Jäger dieser Zeit. Es folgte eine Phase mit sehr wendigen Flugzeugen, deren Motorleistungen aber nicht mehr ganz der Zeit entsprachen. Dazu kam der Individualismus der Piloten, sodass der Regio Aeronatutica mancher Erfolg versagt blieb. Gegen Ende des Krieges schaffte es Italien mit der 6er Reihe noch welche der besten Propellerjäger herauszubringen, die aber nicht mehr (kaum) zum Einsatz kamen.

    Die Abhandlung hier umfasst Jäger, die in Italien gebaut und eingesetzt wurden. Die Modelle entstanden im Lauf vieler Jahre, die meisten in den letzten 7 Jahren. Damit wird auch gleichzeitig ein Überblick über Modellhersteller ital.Jäger gegeben. Es sind klassiche Plastikkits, Vacus und Resin-Modelle dabei.

    Ich ordne den Thread nicht streng zeitlich, sondern nach Herstellern. Allerdings wird es dann auch noch den einen oder anderen Nachzügler geben.

    Als erstes mal ein Übersichtsbild mit den meisten der Modelle. (ups ein paar Jets haben sich auch eingeschlichen, macht nix :D) Hier könnt Ihr schon mal schauen, ob Ihr alle Typen erkennt.

    Gruß Jürgen

    Anhänge:

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 juergen.klueser, 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    ums etwas leichter zu machen, noch eine andere Perspektive

    Anhänge:

     
  4. #3 juergen.klueser, 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Puiaggio P.119

    Einsteigen möchte ich mit Piaggio und hier dem eher unbekannten Typ P.119.

    Die Piaggio P.119 war ein einsitziges Jagdflugzeug, das bei Piaggio in Italien entwickelt wurde. Giovanni Casiraghi, Chefkonstrukteur bei Piaggio, begann 1939 mit der Konstruktion der Maschine. Er untersuchte eine Reihe von zu erwartenden Problemen mit der Piaggio P.118. Die erstmals am 19. Dezember 1942 am Werkflughafen in d'Albegna geflogene P.119 war ein einsitziger Tiefdecker, der komplett in Metallbauweise mit sehr schlankem Rumpf ausgeführt war. Der Motor Piaggio P.XV, ein Zweireihen-Sternmotor, war im Rumpf hinter dem geschlossenen Cockpit eingebaut& der Propeller wurde durch eine Fernwelle angetrieben. Diese Auslegung war sehr ähnlich der amerikanischen Bell P-39. Der Lufteinlass befand sich unter dem Rumpf kurz vor dem Tragflächenansatz. Casiraghi legte großen Wert auf eine Reihe fortschrittlicher Merkmale, wie zum Beispiel eine möglichst geringe Zahl an Komponenten, um eine leichte Produktion zu erreichen. Die Tankkapazität war größer als bei anderen Jagdflugzeugen dieser Zeit. Die geplante Bewaffnung waren vier im Bug montierte 12,7-mm-MG und eine 20-mm-Kanone. Die P.119 sollte zur Serie 5 moderner italienischer Jagdflugzeuge wie die Macchi MC.205, Fiat G.55 und Reggiane Re.2005 gehören. Da sie aber etwas später fertig wurde, fand keine Bewertung durch die Regia Aeronautica mehr statt.
    Bei Testflügen wurde eine Geschwindigkeit von 640 km/h erreicht. Das Triebwerk verursachte mit der verlängerten Welle jedoch starke Vibrationen, die nicht beseitigt werden konnten. Nach einem an sich leichten Landeunfall am 2. August 1943 wurde das Projekt daher aufgegeben.
    (Quelle: Wikipedia-Artikel, den ich selbst verfasst hatte)

    Anhänge:

     
  5. #4 juergen.klueser, 17.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Das Modell ist komplett aus Resin. Der Hersteller ist italian Wings. Meines Wissens gibt's das schon seit Jahrzehnten nicht mehr.

    Anhänge:

     
  6. #5 juergen.klueser, 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Bei der Alterung habe ich mich zurück gehalten, da die Maschine nur kurze zeit in Alu blieb. Sie wurde dann grün gespritzt.

    Anhänge:

     
  7. #6 juergen.klueser, 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Die tiefgezogene Kanzel hatte ich leider etwas verschnitten, da die Ränder nicht klar waren und ich etwas zu forsch vorging. Daher musste eine Cockpitseite komplett aus Klarmaterial neu aufgebaut werden.

    Anhänge:

     
  8. #7 juergen.klueser, 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Ich hoffe, ich konnte mit diesem Modell das Interesse mal wieder einen wenig bekannten Typ lenken.

    Anhänge:

     
  9. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    601
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Wieder ne Klasse Idee Jürgen.
    Dieses Thema Interessiert mich tierisch :D
    Vielleicht kann ich ja zum einen oder anderen Typ noch was an Wissen beitragen.

    Die Piaggio ist schon mal was sehr exotisches.
    Hat was von einer P-39 ist jedoch etwas robuster!

    Freu mich schon auf die Macchi`s, besonders auf die MC 200.
    Meine Bella Donna unter den ital. Jägern :rolleyes:

    Hotte
     
  10. #9 juergen.klueser, 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Freut mich, die ital. Fliescher haben einfach was.

    Sehr gerne!
    Gruß Jürgen
     
  11. Navy1

    Navy1 Berufspilot

    Dabei seit:
    27.07.2010
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Jürgen,
    schöne interessante Italienische Flugzeuge hast du. :TOP:
    Macht doch von jeden Flugzeug einen kleinen Bericht, würde mich
    Interessieren. ;)

    Gruß
    Klaus
     
  12. #11 juergen.klueser, 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Danke, genau so hab ich's vor. Quasi eine Folge von Rollouts, die thematisch zusammen gehören
    Gruß Jürgen
     
  13. #12 A6Intruder, 17.09.2011
    A6Intruder

    A6Intruder Space Cadet

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    1.134
    Ort:
    Hannover
    ...und sehe ich da nicht eine Maschine für den "fremde Flaggen" Treat?
    Beste Grüße
     
  14. #13 juergen.klueser, 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Ich glaube, die hatte ich dort schon :)
     
  15. #14 JohnSilver, 17.09.2011
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.234
    Zustimmungen:
    3.801
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Dann versuch ich mich mal ;)

    Von oben nach unten:

    Fiat G.50, Caproni Vizzola F.4, Reggiane Re.2002

    Macchi C.200, Reggiane Re.2001, Fiat G.55, Reggiane Re.2000, diesen komischen futuristischen Jet kenne ich nicht :D

    Könnte nach der Beschreibung bei wiki DIE Reggiane Re.2006 sein, Caproni Vizzola F.6, wie schon von Dir geschrieben Piaggio P.119, Fiat G.91

    Reggiane Re.2005, Macchi C.202, Aermacchi MB.339

    Grüße,
    Robert
     
  16. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Robert, du alter Schlaumeier....:D

    Da hat der gute Jürgen extra für uns sein ganzes Regal leer gemacht.....
    und siehe da, echte Prachtstücke kommen zum Vorschein.:TOP::TOP::TOP:
    Gruss Mike
     
  17. #16 juergen.klueser, 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Robert, das macht glatt 1000 Punkte, insbesondere war es schwer die Re.2006 zu erkennen, gell;) Du hast den Hauptpreis gewonnen:
    Du darfst kostenlos weiter diese Rollout-Serie anschauen :TOP::FFTeufel::D

    Mike, fast leer gemacht. Sind aber nicht alle ;) Ausserdem kommen einige Neubauten dazu.

    Viele Grüße
    Jürgen
     
  18. #17 JohnSilver, 17.09.2011
    JohnSilver

    JohnSilver Astronaut

    Dabei seit:
    19.01.2003
    Beiträge:
    4.234
    Zustimmungen:
    3.801
    Beruf:
    Fluglehrer
    Ort:
    Im Lotter Kreuz links oben
    Ich hatte so eine Vermutung, dass das ein Reggiane-Prototyp (ähnliches Leitwerk und Fahrwerk) ist. Und dann gibt's ja in der deutschen Wiki den Artikel über die 2006 mit einem gezeigten Modell. Ist der Artikel von Dir?

    *freu*
    Das rettet mir den Tag! :D

    Grüße,
    Robert
     
  19. #18 juergen.klueser, 17.09.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Ja, zu 90% So wie die Artikel über Re.2001 bis Re.2008.
    Gruß Jürgen
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Wolfgang Henrich, 19.09.2011
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.942
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    Köln
    Ja was ist das denn? Wenn die Aufzählung stimmt, dann fehlt doch glatt die Macchi 205.

    Das ist ja unentschuldbar! ;)

    Nein, im Ernst, interssante Sammlung hast du da. Habe ich so zusammengestellt als Modell noch nicht gesehen. Schön mal die ganzen Maschinen im Vergleich zueinander zu haben.
     
  22. popeye

    popeye leider verstorben

    Dabei seit:
    07.05.2009
    Beiträge:
    4.516
    Zustimmungen:
    1.603
    Ort:
    Birsfelden, Schweiz

    Einen Teil des Regals ! - und so sieht man auch individuelle Flugzeuge und nicht "vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr" :D

    Ich freu mich auf die individuellen Vorstellungen :TOP:

    MfG Rolf
     
Moderatoren: AE
Thema: Heißblüter - Die Geschichte der italienischen Jäger im Modell
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. missing link fiat g.46

    ,
  2. fiat G50V DB601 motor

Die Seite wird geladen...

Heißblüter - Die Geschichte der italienischen Jäger im Modell - Ähnliche Themen

  1. Park der Militärgeschichte in Pivka SLO

    Park der Militärgeschichte in Pivka SLO: Gestern war ich auf der Rückreise nach Deutschland und habe ein kleines feines Museum endeckt[ATTACH]
  2. FLUGZEUG Profile 59 Flettner Fl 282 - Die Geschichte einer erfolgreichen Hubschrauber

    FLUGZEUG Profile 59 Flettner Fl 282 - Die Geschichte einer erfolgreichen Hubschrauber: FLUGZEUG Profile 59 Flettner Fl 282 - Geschichte einer erfolgreichen deutschen Hubschrauberentwicklung 50 Seiten, DIN A4, Preis 11,80 Euro. 67...
  3. Eine Silvestergeschichte

    Eine Silvestergeschichte: Am 31.12 Jahres 1988 kam eine Tu-134A mit 76 Passagieren an Bord zum Landeanflug auf FLH Odessa. In 900 m Höhe bei 460km/h hat der Kapitän das...
  4. Dann siegt mal schön: Geschichten aus der Bundeswehr 1956 - 1986

    Dann siegt mal schön: Geschichten aus der Bundeswehr 1956 - 1986: Dann siegt mal schön: Geschichten aus der Bundeswehr 1956 - 1986 Wolfgang Balke schildert in seinem Buch „Dann siegt mal schön" in...
  5. Die Geschichte der Helikopter in Frankreich

    Die Geschichte der Helikopter in Frankreich: Vielleicht für den einen oder anderen interessant - gerade entdeckt: http://www.eurosae.com/pages/comaero/Les_Helicopteres.pdf Die...