Cateyes in the Sky

Diskutiere Cateyes in the Sky im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Na, ich weiß schon das dies kein Prop ist, aber die Maschine gehört für mich einfach noch in die Ära, in der Flugzeuge trotz Turbinenantrieb...

Moderatoren: AE
  1. #1 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Na, ich weiß schon das dies kein Prop ist, aber die Maschine gehört für mich einfach noch in die Ära, in der Flugzeuge trotz Turbinenantrieb "Charakter" hatten.
    Dann möcht ich/und hoffentlich ihr anderen hier Modelle von Nachtjägern reinstellen, da ich finde das gerade diese Sparte des Luftkrieges oft zu kurz kommt, obwohl sie so interessant ist!
    Und die Aufreißermethoden bei der man (der deutsche) alles in englisch schreibt, um Aufmerksamkeit zu erlangen, ob wohl es in deutsch genauso gut klingt und vor allem viel exakter die Sachen beschreibt, hab ich auch nur angewand um nicht als rückständig zu wirken und um nicht in eine Ecke getellt zu werden in die man heute der Einfachheithalber schnell steht!

    Der erste "Nachtjäger" flog so bei der 10./ NJG11 und wurde aus dem super Bausatz von Revell`s Me 262 A-1a gebaut.
    Trotz einiger Fehler, schlägt er alle anderen (nach meiner Meinung) und nicht nur wegen dem Preis.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Hab das Modell gleich nach erscheinen gebaut, leider hab ich erst kürzlich gesehen, daß es auch in 1:72 wunderschöne Detailsätze vor Waffenraum und TWK gibt.
     

    Anhänge:

  4. #3 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Auf die Idee eine 262 im Wald darzustellen kam ich als ich mit einem Kameraden auf der A8 bei Leipheim fuhr und wir über die Waldwerke dort sprachen!
    Dann endeckte ich auch noch in J&P FotoArchiv einige Bilder von fast fertigen Turbos auf eben dieser Autobahn!
    Und wesshalb standen nicht auch andere Maschinen in Wäldern am Straßenrand?
     

    Anhänge:

  5. #4 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die Bäume sind aus dünnen Fichtenzweigen die schon länger am Boden lagen und keine Rinde mehr hatten!
    Die grünen Zweige sind aus einer speziellen art Moos. Die abgestorbenen Äste sind gezohgene Giesäste! Leider haben sich die Fichtenzweige nach dem Bau noch verzohgen und so sind einige Bäume etwas zu schief.
     

    Anhänge:

  6. #5 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Die Bilder haben jetzt so ca. 30kb und leider weiß ich nicht wie ich sie ein bisschen größer bekomme? Sind auf einer Bilder CD von kodak, hat vielleicht einer erfahrung damit?


    Gesehen hab ich die "rote 2" nur als Farbprofiel in Monografie Lotnicze und in Aircraft Monograph, in wie weit es dem Original entspricht weiß ich nicht!
     

    Anhänge:

  7. #6 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Geflogen wurde sie von Karl-Heinz Becker.
    Es ist mir heute noch ein Rätzel wesshalb Revell die Unterseite des Cockpitbodens Detailiert aber die Farwerksschächte geschlossen da stellt???
     

    Anhänge:

  8. #7 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Der kleine Wagen mit dem Ölfass drauf war teurer als das eigentliche Modell!
     

    Anhänge:

  9. #8 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Jetzt mal eine Nummer größer!
     

    Anhänge:

  10. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Na, geht doch! Ich glaub, bis max. 600 sollte sogar möglich sein ... aber je nach JPG ist es dann von der Datenmenge her bereits zu gross. Probieren gilt ... ;)
     
  11. #10 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Ja, das sagte meine erste Freundin auch immer...
     

    Anhänge:

  12. #11 Thunderbolt, 20.06.2003
    Thunderbolt

    Thunderbolt Space Cadet

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Wow, sieht toll aus! Sehr schön! :TOP:
     
  13. Det190

    Det190 Astronaut

    Dabei seit:
    26.12.2001
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    114
    Beruf:
    Auf dem Bau und immer Oben !
    Ort:
    Geldern
    Sehr schön das Gefällt, Super in Szene gesetzt und auch die jetzt größeren Bilder sind Klasse.
    :TOP:
     
  14. #13 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Glaub ich habs jetzt, es ist mit den bildern wie beim modellbau, man muß nur wissen wie...! :)
     

    Anhänge:

    • nr 1.jpg
      Dateigröße:
      108,6 KB
      Aufrufe:
      203
  15. #14 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Danke!
     

    Anhänge:

    • nr 2.jpg
      Dateigröße:
      108,8 KB
      Aufrufe:
      199
  16. Det190

    Det190 Astronaut

    Dabei seit:
    26.12.2001
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    114
    Beruf:
    Auf dem Bau und immer Oben !
    Ort:
    Geldern
    Kurze Zwischenfrage...........Die Bäume, sind Marke Eigenbau ??
     
  17. #16 Thunderbolt, 20.06.2003
    Thunderbolt

    Thunderbolt Space Cadet

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Stuttgart
    Je mehr Bilder ich sehe, desto besser gefällt mir das ganze! Sieht echt super aus!
    Kannst du mal noch ein bisschen was zum Bau des Dioramas sagen?
     
  18. #17 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    @Det,
    ja sind selber Gewachsen! :)

    @Thunderbolt,
    also die Bäume sind wie schon geschrieben aus Fichtenäste die ich am Boden in einem Wald fand und natürlich nach oben hin zugespitzt wurden. Die grünen Äste der Bäumchen sind Moosstücke die eben im Maßstab 72 fast so aussehen wie Tannenzweige in Groß! Diese Moosäste werden getrocknet und dann in Löcher die zuvor in die Fichtenäste mit einer Nadel/Gaviernadel gestochen wurden mit Sec.kleber angeklebt. So und da Fichten/tannen am unteren ende auch immer viele abgstorbenen Äste haben wurden diese durch gezohgene Gießäste dargestellt, auch diese Äste wurden in zuvor gestochene Löcher geklebt. Die Moose hab ich nicht farblich gestaltet, das werde ich aber noch oder das nächste mal machen, da das Moos mit der Zeit ausbleicht. Den Stamm hab ich mit verschiedenen Brauntönen mit dem Pinsel bemalt und anschließend trockengemalt. Dann wurden die Bäumchen auf das Diorama geklebt (nach stand und platz Probe) und mit Weißleim die Wurzeln imitiert und anschließend bemalt.
    Ein paar Stämme wurden abgesägt oder abgebrochen dargestellt.
    Die Grundlage für das Dio. Reperaturspachtel von Molto in diese wurden die Balsaholz stücke gedrückt und der Graben neben der Straße geformt. Das alles wurde nach dem Trocknen bemalt und mit Gras vom Modellbahnbereich begründ. Dieses Gras wurde dann noch mit der Airbrush eingfärbt und zwar so das es unter den Bäumen etwas dunkler ist, dann wieder trockenmalen besonders der Straße entlang!
    Die Metallgitter (weiß gerade nicht wie die im fachjargon heißen) am Übergang vom Stellplatz zur Straße hab ich vor jahren mal im Flugzeugladen von der gleichnamigen Zeitschrift gekauft.
    Die Straße ist aus Sand der wie immer bemalt und gebürstet wurde.
    Vom gleichen Moos wurden nur die Spitzen am Graben entlang geklebt, das schaut dann wie Farn aus und ander Pflanzenstücke wurden auf der Platte verteilt.
    Am Straßenrand hab ich noch einen Kilometerstein gesetzt der aus einem weiß bemalten stück Holz ist auf dem mit Reibebuchsteban "5Km" geruppelt wurde und mit Farn "eingewachsen" ist.
    Den Ölwagen hab ich mal bei Traudel gekauft, der Tisch ist von Preiser und die Leiter am Baum ist selber gemacht.
    Puh, hoffe das hilft!
     
  19. #18 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Da heut mein Internet-tag ist und ich mich freue da ich mir heut ein neues Fahrgerät gekauft habe, möcht ich gleich noch ein Nachtjäger zeigen!
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Handelt sich um eine Do217 N1 (V7)
    von Italeri.
    Die Maschine hatte in echt kein Swastika am SLW und wurde zur Truppenerprobung eingesatzt.
     

    Anhänge:

  22. #20 Friedarrr, 20.06.2003
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.557
    Zustimmungen:
    1.647
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    War mein erstes Modell das ich delber Graviert habe da der Bausatz erhabene Blechstöße hat.
    Auf der linken Seite wurden von anderen Maschinen Verkleidungen angebracht, da mein Modell an diesen Stellen Beschußschäden hatte, das ist aber nicht geschichtlich belegt und entsprang nur meiner Phantasie!!
    Das FuG 202 ist aus Gießästen, heute würde ich Haare dafür nehmen, oder warten bis Herr Schatton was rausbringt. :)
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema: Cateyes in the Sky
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bf 110G