Hubschrauberabsturz bei LA-Kobe Bryant unter den Opfern

Diskutiere Hubschrauberabsturz bei LA-Kobe Bryant unter den Opfern im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein;

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
867
Zustimmungen
200
Ort
Langenzenn
Wetter in der Absturzregion: Temperatur 10 - 12 Grad und Neblig/Dunstig.
In den Filmberichten auf "Welt" und "N24" fällt das weit verstreute Trümmerfeld auf....
Die Absturzstelle liegt in einer bergigen Region, dachte daran, das der Hubschrauber in eine Fallböe/Microburst geraten sein könnte, welche zum Absturz führte.

Wegen eines Nebels/Dunstes besteht auch die Möglichkeit eines controlled Flight into Terrain wegen Orientierungsverlust des Piloten. Es wird berichtet, das der Hubschrauber zuvor viele Kreise gedreht hat, war er dabei zu tief?

Befinden sich an Bord einer solchen Maschine irgendwelche Aufzeichnungsgeräte zu den letzten Flugbewegungen?

..
 
macfly

macfly

Testpilot
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
919
Zustimmungen
1.955
Befinden sich an Bord einer solchen Maschine irgendwelche Aufzeichnungsgeräte zu den letzten Flugbewegungen?
Die Maschine hatte einen ADS-B Transponder. Der Flugweg ist bei FR24 zu sehen. Die Flugsicherung wird es auch aufgezeichnet haben.
Die Maschine hatte etwa 13 Minuten vor dem Unfall für etwa 10 Minuten bei Pasadena gekreist. Das könnte natürlich auch touristische Gründe gehabt haben. Unmittelbar vor dem Unfall hat sie nicht gekreist (sofern die FR24 Aufzeichnung vollständig ist).


Quelle: FR24
 
Anhang anzeigen

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.291
Zustimmungen
896
Ort
Niederrhein
Befinden sich an Bord einer solchen Maschine irgendwelche Aufzeichnungsgeräte zu den letzten Flugbewegungen?
Ob in der Klasse bereits die klassischen Black-Boxen vorhanden sind ( sein müssen ) vermag ich nicht zu sagen.
ADS-B Daten sind offensichtlich vorhanden. Radar-Tracks vermutlich auch.
Als zusätzliche Option kommen die möglichen Aufzeichnungen der elektronischen Navigationshelfer in Frage. Diese sind natürlich nicht besonders für ein harten Aufschlag bzw. Feuer ausgelegt, aber aus persönlicher Erfahrung weiß ich, dass da dennoch oft noch viel rekonstruiert werden kann. Die zeitliche Auflösung sollte idR besser sein als bei ADS-B, so dass hier eher Details erkannt werden können.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
5.746
Zustimmungen
3.569
Ort
Germany
Inzwischen wurde die Anzahl der Opfer nach oben auf 9! korrigiert. Üblicherweise haben S76 in VIP Version maximal 8 Sitzplätze...

C80
 
macfly

macfly

Testpilot
Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
919
Zustimmungen
1.955
Der Funkverkehr wurde von LiveATC mitgeschnitten. Ein Youtuber hat das mit den Radar-Daten unterlegt:

Die Warteschleifen bei Pasadena waren also durch ATC vorgegeben worden: der Hubschrauber wollte die Kontrollzone von Burbank/Van Nuys kreuzen. Da die normalen Bedingungen für einen Sichtflug nicht gegeben waren (Sichtweite/Wolkenhöhe), benötigte der Hubschrauber eine "SpecialVFR" Freigabe. SpecialVFR erlaubt den Einflug in eine Kontrollzone bei etwas geringeren Sichtweiten/Wolkenhöhen, allerdings dürfen dann nicht gleichzeitig andere Maschinen im gleichen Luftraum sein. Nachdem der Hubschrauber fast 15 Minuten gekreist hatte, durfte er endlich in den Luftraum einfliegen. Er kreuzte den Luftraum nach Nord-Westen und meldete sich schließlich wieder ab, als er die Kontrollzone verlassen hatte. Dabei gab er an, wieder in normalen VFR Bedingungen zu fliegen. Danach wollte er sich bei SoCal ("Southern California") Flugverkehrskontrolle anmelden, die für die Umgebung von LA zuständig ist. Auf den letzten Funkspruch von SoCal, dass er zu niedrig fliegt, um sich für "Flight Following" anzumelden, wurde von N72EX nicht mehr beantwortet. Der Hubschrauber war in den Hügeln/Bergen nordwestlich von LA abgestürzt.

Interessant ist auch, dass der Pilot vorher angegeben hatte, schließlich dem Highway 101 folgen zu wollen. Auf dem Radartrack ist aber zu sehen, dass er in den letzten Sekunden des Fluges plötzlich von dem Highway nach links kurvte. Unklar, ob das so beabsichtigt war (ggf. Umkehrkurve wegen Wetter?), oder ob diese Kurve bereits Folge eines Problems war (technisches Problem oder Kontroll-/Orientierungsverlust etc).

Nachtrag: Aus dem Funkverkehr geht hervor, dass der Hubschrauber zum Flughafen Camarillo fliegen wollte. Dieser Flughafen liegt weiter im Westen, unmittelbar neben dem Highway 101. Das erklärt den Plan, diesem Highway zu folgen. Die abschließende Linkskurve war also zumindest kein vorher geplanter Kurswechsel.


Quelle: ASN/FR24.
 

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
867
Zustimmungen
200
Ort
Langenzenn
Übrigens war leider auch Bryant's 13-jährige Tochter unter den Opfern, werden bei solchen Privatflügen Passagierlisten erstellt (etwa bei der Fluganmeldung)?
 
Sentinel R.1

Sentinel R.1

Testpilot
Dabei seit
08.04.2017
Beiträge
989
Zustimmungen
1.007
Ort
Berlin-Neukölln
Kann ich mir kaum vorstellen, in einem Flugplan stünde höchstens die Anzahl aller Personen an Bord (POB), aber natürlich keine Namen. Und bei einem VFR-/SVFR-Flug gab es auch nicht zwingend einen Flugplan.

Außer, es gab andere Regeln, die die Aufgabe eines FPL erforderlich machten, das kann ich hier jetzt aber nicht genau sagen.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.557
Zustimmungen
4.708
... werden bei solchen Privatflügen Passagierlisten erstellt (etwa bei der Fluganmeldung)?
Müssen bei gewerblichen Flügen Passagierlisten erstellt werden, wenn alle Passagiere dem Piloten bekannt sind und/oder zusammen mit dem Piloten (also ohne Bordkarte) durch die Kontrolle gehen? Meines Wissens werden Passagierlisten aus Gründen der Luftsicherheit (Security) und Grenzkontrolle erstellt, aber nicht aus Gründen der Flugsicherheit (Safety). Oder sieht beispielsweise EU-OPS zwingend Passagierlisten vor? ich habe nichts dazu gefunden. Ich habe nur eine Vorschrift gefunden, dass Passagierlisten als Dokument an Bord mitgeführt werden müssen, sofern vorgeschrieben.

Bei diesem besagten Flug mag es überhaupt keine Personenkontrolle gegeben haben, ist ja Inland gewesen.



@flightpics: Deine Wortwahl finde ich übrigens unpassend.
 

MikeBravo

Testpilot
Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
867
Zustimmungen
200
Ort
Langenzenn
Auf NTV und WELT wurde zudem berichtet, das die Hubschrauber der örtlichen Polizei wegen der extrem schlechten Sicht am Boden blieben.

Ich rechne mal mit einer auf dem Boden aufliegenden Nebelbank, in die der Pilot eingeflogen ist.
Möglich, das er tiefer gegangen ist in der Hoffnung, das er dort den Nebel unterfliegen kann und die Sicht da besser ist...

Bei Null Sicht auf den Horizont bzw. die Umgebung spielt das Gleichgewichtsorgan im Innenohr dem Piloten Streiche zur Höhe und der dreidimensionalen Lage des Fluggerätes, wahrscheinlich trug diese Tatsache zu diesem tragischen Flugunfall mit bei...
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.240
Zustimmungen
2.014
Ort
Deutschland
Dort gibt es dicken Seenebel, der vom Pazifik (kaltes Wasser) landeinwärts (sonnenbeschienenes, warmes Land) gedrückt wird. Wirklich den Nebel unterfliegen geht da normalerweise nicht. Wenn die Sonne rauskommt, wird der Nebel "patchy" und geht dann bis mittags meistens komplett weg.
 
mcnoch

mcnoch

Alien
Administrator
Dabei seit
18.04.2003
Beiträge
8.939
Zustimmungen
4.185
Ort
Nürnberg
Es steht euch frei, einen extra Thread auf zu machen und kleine Firmen zu Bashen. Wozu auch immer das gut sein soll. Danke.
:hello:
Tut dies aber bitte in einem anderen Forum! Insbesondere da gerade in den USA die meisten Helikopter, die Personen befördern von ehemaligen US Army Hubschrauber-Piloten geflogen werden, die zu den vermutlich professionalsten gehören, die du findest. Und gerade VIPs, die nicht auf den letzten Dollar achten müssen, buchen lieber einen Vollprofi, denn sie wollen noch lange was von ihrem Leben haben.
 

flightpics

Flieger-Ass
Dabei seit
20.08.2008
Beiträge
419
Zustimmungen
2.045
Ort
Im Pott.
Warum wird eigentlich so ein komplexer Heli mit nur einem Piloten und dann noch unter diesen Wetterbedingungen geflogen?
Da hat doch sicherlich auch ein guter Pilot bei dem Wetter seine Grenzen erreicht.
Ich kann mir auch gut vorstellen dass der Pilot sich auch genötigt fühlte seinen Vip zum Zielort zu bringen, vielleicht waren sie auch Buddy, was es noch schwerer macht nein zu sagen. Mytwocents.
 
Intrepid

Intrepid

Alien
Dabei seit
03.05.2005
Beiträge
6.557
Zustimmungen
4.708
@flightpics, Dein Schreibstil wird erträglicher.

VFR mit so einem Gerät zu fliegen ist der Einfachheit der Operation geschuldet. Wobei in den USA auch IFR fliegen nicht an aufwendige Formalitäten gebunden ist (so wie hier; so war es zumindest früher, bin schon lange nicht mehr dort geflogen). Die Piloten solcher Hubschrauber sind in der Regel sehr gut ausgebildet und erhalten gutes Training. Wer sich so einen Hubschrauber leisten kann, kann sich auch die Woche Pilotentraining bei FlightSafety jedes Jahr leisten. So ist es zumindest hier, ich übertrage das mal als Vermutung auf Amerika.

Der beste Pilot fliegt gefährlich, wenn er sich nahe an seine Grenzen wagt. Sicher fliegt der erfahrene Pilot, der sich nicht weiter vor wagt als ein Anfänger. Den gibt es aber nicht. Außerdem hätte er dann kaum Erfahrung im Grenzbereich. Geht also gar nicht.
 
lutz_manne

lutz_manne

Space Cadet
Dabei seit
08.07.2016
Beiträge
2.303
Zustimmungen
2.374
Ort
Bamberg
Wie verhält es sich mit Hubschraubern, bei Sichtverlust für einen VFR-Piloten? Bei Flächenfliegern ist es ja extrem gefährlich (Fluglageverlust). Gibt es bei dem Heli-Typ sowas wie "Autohover" als Notsystem? Dann dürfte doch kaum noch was schief gehen können, wenn mal in eine nicht-VFR-Lage kommt, sofern man nicht irgendwo gegen fliegt. Aber man müsste es dann natürlich aktivieren.
 
Chopper80

Chopper80

Alien
Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
5.746
Zustimmungen
3.569
Ort
Germany
Wie verhält es sich mit Hubschraubern, bei Sichtverlust für einen VFR-Piloten? Bei Flächenfliegern ist es ja extrem gefährlich (Fluglageverlust). Gibt es bei dem Heli-Typ sowas wie "Autohover" als Notsystem? Dann dürfte doch kaum noch was schief gehen können, wenn mal in eine nicht-VFR-Lage kommt, sofern man nicht irgendwo gegen fliegt. Aber man müsste es dann natürlich aktivieren.
Die abgestürzte Maschine war von 1991 und verglichen mit heutigen Hubschraubern der gleichen Klasse dürftig ausgestattet. ( kein Glascockpit ) Autohover wäre kontraproduktiv, da Hovern der instabilste Flugzustand ist. Insofern sind Hubschrauber auch gefährlicher, was den unbeabsichtigten Einflug in IMC betrifft. Ein Stabilisierungssystem hilft da natürlich. Bei ganz modernen Maschinen gibt es Recoverysysteme, die quasi auf Knopfdruck die Maschine auf Sicherheitshöhe/Reiseflug bringen. Dafür braucht man natürlich eine entsprechende Avionik mit Geländedatenbank und gutem Autopilot. Airbus hat mit der H145 mal ein Video darüber produziert. Ob das "serienmässig" verbaut ist, können sicherlich @GorBO oder andere mit dem Typ vertraute Mitglieder sagen.

C80
 
Thema:

Hubschrauberabsturz bei LA-Kobe Bryant unter den Opfern

Hubschrauberabsturz bei LA-Kobe Bryant unter den Opfern - Ähnliche Themen

  • Bahamas, 4.Juli 19, 7 Tote bei Hubschrauberabsturz

    Bahamas, 4.Juli 19, 7 Tote bei Hubschrauberabsturz: Ein Hubschrauber mit 7 Personen an Bord, darunter ein US Milliardär mit seiner Tochter, stürzte gestern kurz nach dem Start von den Bahamas in...
  • Zwei Tote bei Hubschrauberabsturz am Achensee

    Zwei Tote bei Hubschrauberabsturz am Achensee: Zitat ORF.at: Im Bereich Gramaialm nahe dem Achensee ist am Mittwoch gegen Mittag ein privater Hubschrauber abgestürzt. Zwei Menschen kamen...
  • Taiwan: Hubschrauberabsturz beim Winchen

    Taiwan: Hubschrauberabsturz beim Winchen: In Taiwan ist heute eine Dauphin beim Winchen an einem auf Grund gelaufenen Frachter abgestürzt, offensichtlich nach Problemen mit dem Heckrotor...
  • Hubschrauberabsturz bei Neuhausen

    Hubschrauberabsturz bei Neuhausen: Bei einem Hubschrauberabsturz in der Nähe von Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg sind offenbar zwei Menschen ums Leben gekommen. Kurzmeldung
  • Hubschrauberabsturz bei Nagold

    Hubschrauberabsturz bei Nagold: moin, hat jemand von euch von einem Hubschrauberabsturz (Heer), gestern in Nagold, gehört ?? Gruß Johann
  • Ähnliche Themen

    • Bahamas, 4.Juli 19, 7 Tote bei Hubschrauberabsturz

      Bahamas, 4.Juli 19, 7 Tote bei Hubschrauberabsturz: Ein Hubschrauber mit 7 Personen an Bord, darunter ein US Milliardär mit seiner Tochter, stürzte gestern kurz nach dem Start von den Bahamas in...
    • Zwei Tote bei Hubschrauberabsturz am Achensee

      Zwei Tote bei Hubschrauberabsturz am Achensee: Zitat ORF.at: Im Bereich Gramaialm nahe dem Achensee ist am Mittwoch gegen Mittag ein privater Hubschrauber abgestürzt. Zwei Menschen kamen...
    • Taiwan: Hubschrauberabsturz beim Winchen

      Taiwan: Hubschrauberabsturz beim Winchen: In Taiwan ist heute eine Dauphin beim Winchen an einem auf Grund gelaufenen Frachter abgestürzt, offensichtlich nach Problemen mit dem Heckrotor...
    • Hubschrauberabsturz bei Neuhausen

      Hubschrauberabsturz bei Neuhausen: Bei einem Hubschrauberabsturz in der Nähe von Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg sind offenbar zwei Menschen ums Leben gekommen. Kurzmeldung
    • Hubschrauberabsturz bei Nagold

      Hubschrauberabsturz bei Nagold: moin, hat jemand von euch von einem Hubschrauberabsturz (Heer), gestern in Nagold, gehört ?? Gruß Johann

    Sucheingaben

    bryant absturz forum heli

    Oben