J-10A von Trumpeter in 1:72

Diskutiere J-10A von Trumpeter in 1:72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Vor vier Wochen in Amsterdam recht preisgünstig erstanden mußte dieser Exot sofort auf den Basteltisch. Mein dritter moderner Chinese nach der...
flankerfan

flankerfan

Space Cadet
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
1.245
Zustimmungen
177
Ort
Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
Vor vier Wochen in Amsterdam recht preisgünstig erstanden mußte dieser Exot sofort auf den Basteltisch. Mein dritter moderner Chinese nach der Su-27 und FBC-1. Man sieht doch recht deutlich, was die Chinesen in letzter Zeit so für Fortschritte erreicht haben.
 
Anhang anzeigen
flankerfan

flankerfan

Space Cadet
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
1.245
Zustimmungen
177
Ort
Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
Gestern Abend fertig geworden, wollte ich eigentlich heute noch die Raketenbewaffnung anbringen, aber die weiße farbe hat nicht richtig gedeckt und da ich die nächsten Tage nicht zum Anwerfen der Airbrush kommen werde, muß es auch so gehen.
 
Anhang anzeigen
flankerfan

flankerfan

Space Cadet
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
1.245
Zustimmungen
177
Ort
Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
Leider war es heute Abend, als ich von der Arbeit kam, schon nicht mehr so ideal mit dem Licht für die Fotos, sind etwas blaustichig geworden finde ich. Eigentlich ist das Modell komplett in hellgrau (FS 36375 = Humbrol 127) gespritzt, so wie es in der Bauanleitung für die hellgrau getarnte Variante angegeben ist (aber ohne die blau-grauen Tarnflecken).
 
Anhang anzeigen
  • Gefällt mir
Reaktionen: AE
flankerfan

flankerfan

Space Cadet
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
1.245
Zustimmungen
177
Ort
Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
Als Vorlage für die Kennung haben mir die toll recherchierten Fotos von Deino gedient, besten Dank für Deine viele Arbeit die Du Dir da gemacht hast!
Ich habe mir die Nummern dann in Corel Draw aufgezeichnet und einen ersten Versuch mit selbstangefertigten, auf einem Tintenstrahldrucker erzeugten Abziehbildern gemacht.
 
Anhang anzeigen
klaue

klaue

Testpilot
Dabei seit
23.03.2005
Beiträge
757
Zustimmungen
76
Ort
Köln
ich finde sie auch ohne Raketenbewaffnung super und die fotos sind auch gans gut geworden. :TOP:
 
flankerfan

flankerfan

Space Cadet
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
1.245
Zustimmungen
177
Ort
Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
Der Bugkonus und das Einlaufteil vom Triebwerk sowie die Tragflächenanschlüsse an den Rumpf mussten bei mir gespachtelt werden. Ein paar kleine Sinkstellen gibt es auch, habe sie aber nicht alle erwischt beim verspachteln. Sieht man aber kaum. Zum Schluß habe ich noch mit stark verdünnter schwarzer Farbe leicht gealtert / Gravuren betont. Es gibt eigentlich keine besonders erwähnenswerten Schwachstellen, aber es sind ja auch keine genauen Risse und Abmessungen bekannt. Ich finde aber, das Teil sieht schon aus wie eine J-10 von den bekannten Fotos.
 
Anhang anzeigen
Intruder

Intruder

Astronaut
Dabei seit
13.11.2002
Beiträge
3.051
Zustimmungen
1.258
Ort
Bernkastel-Kues
Hallo flankerfan, Deine Maschine sieht sehr gut aus. Ist das eigentlich kompliziert zu bewerkstelligen, sich Abziehbilder selbst auszudrucken? Was benötigt, mal abgesehen vom Zeichenprogramm, für den Drucker?
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.354
Zustimmungen
4.870
Ort
Mainz
Endlich mal einer, der nicht nur stundenlang den ganzen Tag in irgendwelchen chinesischen Luftfahrtforen rumhängt .... :FFTeufel:

Gratulation zu Deinem toll gebauten Modell ... besonders gut gefällt mir, dass Du Dir den aktuellen Serienanstrich vorgenommen hast. :TOP:

Bei einer sache muss ich Dich allerdings korrigieren .... die 2151 dieser Maschine ist nicht vollständig und muss auch irgendwie per Photoshop "gedreht" wurden sein. :?!
Üblich bei chinesischen Einsatzgeschwadern sind 5-stellige Ziffern und da bekannt ist, dass das erste Regiment der J-10A der 44th Fighter Division zugeordnet ist. Problematisch dabei ist nun, dass die Zuordnung zu einem entsprechenden Regiment aufgrund zensierter Fotos bislang nicht eindeutig war. Zudem ist die 44th FD verteilt auf mindestens drei Stützpunkten stationiert.
Insgesamt beginnen die Kennungen aller Maschinen der 44th FD mit einer 4, so dass man hier theoretisch auf 42151 „tippen“ könnte. Meiner Meinung nach ist aber zumindest die letzte Zahl - die "1" - ganz eideutig manipuliert !

Schau mal hier nach ... da steht's etwas ausführlicher erklärt !
Möglich wären insgesamt das 130th Air Regiment in Mengzi, wo auch noch mit dem 132th Air Regiment eine der letzten aktiven J-6 Staffeln stationiert ist oder das 131st Air Regiment in Kunming-Wujiaba sein; hier tragen die momentan eingesetzten J-6 allerdings alle die Kennung 41x5x oder Lhasa-Gonggar mit einem unbekannten J-7 Regiment.

Fragen über Fragen .... :confused:

Gruß, Deino :)
 
flankerfan

flankerfan

Space Cadet
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
1.245
Zustimmungen
177
Ort
Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
Hab mir schon gedacht, dass ich mich da evtl. aufs Glatteis mit der Nummerierung begebe. :mad:
Ist aber andererseits nicht ganz so schlimm, wenn ich weiß, welche Ziffer fehlt, drucke ich mir halt noch die fehlende nach und ergänze das später. :D
Das ging nämlich wirklich relativ einfach mit der Nummernanfertigung. Ich habe den Nummernsatz in 4 verschiedenen Grautönen auf einem eher nicht so tollen Drucker (Lexmark Z35) ausgedruckt, mir angeschaut, welcher Farbton am besten aussah, darüber mit Klebestreifen ein Stückchen "Super Cal" bedruckbares Abziehbilderpapier (hatte ich bei ebay ersteigert) befestigt, alles noch mal durch den Drucker geschickt und mit dem zugehörigen Lackspray versiegelt. Scheint vom Geruch her Nitrolack zu sein. Nach dem Trocknen ausgeschnitten, angebracht und fertig. :TD:
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.918
Zustimmungen
1.867
Ort
bei Bayreuth
Ist der aktuelle Einsatzanstrich tatsächlich einfarbig grau?
 
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.682
Zustimmungen
295
Ort
Ilmenau
Also wenn die Details so sauber ausgeführt sind, wie um das Cockpit - Gratulation :TOP:
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.354
Zustimmungen
4.870
Ort
Mainz
Airboss schrieb:
Ist der aktuelle Einsatzanstrich tatsächlich einfarbig grau?
Jein ... ich bin mir nicht ganz sicher, aber auf dem Bild der "21" sieht es so aus, als wäre die Unterseite heller grau ! :?!

Deino :red:
 
Anhang anzeigen
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.682
Zustimmungen
295
Ort
Ilmenau
Deino schrieb:
Jein ... ich bin mir nicht ganz sicher, aber auf dem Bild der "21" sieht es so aus, als wäre die Unterseite heller grau ! :?!

Deino :red:
Gut möglich. Zumindest die Lufteinlauf-Unterseite sieht heller aus. Wenn wir das bekannte Flanker-Schema zu Grunde legen, müsste aber die Rumpf-Unterseite (unter Cockpit) dann aber auch heller sein. Erkennst Du das auf dem Bild? :confused:
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.918
Zustimmungen
1.867
Ort
bei Bayreuth
Okay, dann warte ich mit dem Lackieren noch, bis es eindeutigere Fotos gibt. Deino, halt uns auf dem Laufenden!
 
Deino

Deino

Alien
Moderator
Dabei seit
10.09.2002
Beiträge
9.354
Zustimmungen
4.870
Ort
Mainz
Airboss schrieb:
Okay, dann warte ich mit dem Lackieren noch, bis es eindeutigere Fotos gibt. Deino, halt uns auf dem Laufenden!
Hey, ... heißt das, es gibt 'ne zweite Produktionshalle für die J-10 ??? :red:

Wie wäre es denn solange mit 'nem Zwischenstand der Produktion ??

Gruß, Deino :p
 
flankerfan

flankerfan

Space Cadet
Dabei seit
08.05.2004
Beiträge
1.245
Zustimmungen
177
Ort
Leipzig in Sachsen - wo die guten Modellbauer wach
Hallon Deino,

hast Du irgendwo ein Bild das die Form / den Stil der "4" bei den chinesischen Nummern der J-10 zeigt (bei den Serienmaschinen sind die Ziffern auch ziemlich anders als bei den Prototypen)? Könnte ich mir schon mal eine malen.
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.918
Zustimmungen
1.867
Ort
bei Bayreuth
Es gibt noch eine Produktionshalle (für alles Mögliche). Ich pfriemle an vielen Sachen gleichzeitig rum, deshalb kann sich das Ganze auch noch etwas hinziehen. Ich ändere allerdings auch den Lufteinlauf dahingehend, daß man beim fertigen Flieger keine Fährwerksschächte usw. sieht. Die offene Schubdüse von Italeri paßt übrigens. Ich verwende aber nur das hintere Bauteil. Die geschlossene Trumpeterdüse wurde an der Trennlinie durchgesägt. Noch eine Frage an Dich Deino, auf den Fotos der 1003 sieht man, daß der kleine Tunnel auf dem Rumpfrücken erst ein ganzes Stück hinter der Kabinenhaube beginnt. War das nur bei diesem Prototypen der Fall oder hatte die 1006 das auch, bzw wurde das "fehlende" Stück später bei der 1003 ergänzt. Nächste Frage: Ab welchem Produktionsstand wurde die Bugfahrwerksklappe von 2- auf 3teilig geändert. Das haben wahrscheinlich nur die Prototypen und Vorserienmaschinen 3teilig.
PS: Fotos gibt es erstmal keine.
 
Thema:

J-10A von Trumpeter in 1:72

J-10A von Trumpeter in 1:72 - Ähnliche Themen

  • An 10A Aeroflot Eastern Express

    An 10A Aeroflot Eastern Express: Der Erstflug dieser auf der Transportmaschine An 12 basierten Passagiermaschine erfolgte unter den Namen " Ukraina " im Jahre 1957 in Kiew statt...
  • 12.07.2011 | Robinson R66 | 810AG | Bogota, Columbia | Crash - ???

    12.07.2011 | Robinson R66 | 810AG | Bogota, Columbia | Crash - ???: 12.07.2011 | Robinson R66 | N810AG | Bogota, Kolumbien | Crash - ??? . Einer der neuesten aviatischen Entwicklungen - eine Robinson R66 - hat...
  • A-10A N/AW Warthog "Ugly but well hung"

    A-10A N/AW Warthog "Ugly but well hung": Hey Gang, I finished my 1/32 hog few days ago and I thought I share it with you guys. I build a 2 seater that did not go into production cause...
  • 1/144 A-10A Thunderbolt II – Revell

    1/144 A-10A Thunderbolt II – Revell: Die aktuelle Wiederauflage des altbekannten Bausatzes hat nun den Weg in die Händlerregale gefunden. Fairchild A-10A Thunderbolt II Art.Nr...
  • Vickers OA-10A (PBY-5A) Catalina 1:144 von Minicraft

    Vickers OA-10A (PBY-5A) Catalina 1:144 von Minicraft: "Swim Out...." Hier nun der offizielle Roll- bzw. Swimout der fertig gestellten OA-10A Catalina :) Diese Maschine flog ca. 1950 - 1952...
  • Ähnliche Themen

    • An 10A Aeroflot Eastern Express

      An 10A Aeroflot Eastern Express: Der Erstflug dieser auf der Transportmaschine An 12 basierten Passagiermaschine erfolgte unter den Namen " Ukraina " im Jahre 1957 in Kiew statt...
    • 12.07.2011 | Robinson R66 | 810AG | Bogota, Columbia | Crash - ???

      12.07.2011 | Robinson R66 | 810AG | Bogota, Columbia | Crash - ???: 12.07.2011 | Robinson R66 | N810AG | Bogota, Kolumbien | Crash - ??? . Einer der neuesten aviatischen Entwicklungen - eine Robinson R66 - hat...
    • A-10A N/AW Warthog "Ugly but well hung"

      A-10A N/AW Warthog "Ugly but well hung": Hey Gang, I finished my 1/32 hog few days ago and I thought I share it with you guys. I build a 2 seater that did not go into production cause...
    • 1/144 A-10A Thunderbolt II – Revell

      1/144 A-10A Thunderbolt II – Revell: Die aktuelle Wiederauflage des altbekannten Bausatzes hat nun den Weg in die Händlerregale gefunden. Fairchild A-10A Thunderbolt II Art.Nr...
    • Vickers OA-10A (PBY-5A) Catalina 1:144 von Minicraft

      Vickers OA-10A (PBY-5A) Catalina 1:144 von Minicraft: "Swim Out...." Hier nun der offizielle Roll- bzw. Swimout der fertig gestellten OA-10A Catalina :) Diese Maschine flog ca. 1950 - 1952...
    Oben