JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

Diskutiere JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; 1989 wurden Teile des JG 1 zum Gefechtsschiessen nach Astrachan verlegt. Welche Flugzeuge wurden verlegt? In welchem Zeitraum waren Flugzeuge...

Moderatoren: AE
  1. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    1989 wurden Teile des JG 1 zum Gefechtsschiessen nach Astrachan verlegt.
    Welche Flugzeuge wurden verlegt?
    In welchem Zeitraum waren Flugzeuge und Personal dort?
    Wurde beim Tiefflug mit Ueberschall ein Flugzeug des Geschwaders schwer beschaedigt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Waffen's, 19.09.2013
    Waffen's

    Waffen's Space Cadet

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    Dessau
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Ich habe ein Foto bei mir auf der Platte aus dem Internet (der Link, den ich als Quelle vermerkt habe, funktioniert leider nicht mehr), welches die MiG-21UM "259" mit dem großen ZB zeigt. Angeblich soll dieses Foto in Astrachan gemacht worden sein.

    Gruß
    Uwe
     
  4. #3 Pirat, 19.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2013
    Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    3.060
    Ort:
    Südbrandenburg
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Das Foto ist definitiv in Astrachan aufgenommen.

    02.09.-16.09.1986 Verlegung mit 12 MiG-21 SPS und 1 MiG-21 US

    12.05-28.05.1989 Verlegung mit 14 MiG-21 SPS und MF und 1 MiG-21 UM

    Durchgeführt wurden erstmals neue Elemente, wie Überschallflug in 500 m Höhe, Tiefflug in 50 m Höhe über der Steppe u.a..
    Beim Überschallflug hat ein Einsitzer ziemliche Beschädigungen davon getragen. Diese sind erst nach der Landung festgestellt worden. Es hätte auch böse ausgehen können.
     
  5. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Weisst Du welche Kiste es dort zerlegt hat?? Angeblich soll der Flieger total verzogen gewesen sein und ein Ruecktransport unwirtschaftlich gewesen sein. Ich kenne diese Geschichte nur durch Geruechte und weiss nicht ob da was dran ist.
     
  6. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    @ Pirat 1986 nicht 1989???
     
  7. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    3.060
    Ort:
    Südbrandenburg
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Ja, war ein Schreibfehler, habs korrigiert. Danke für den Hinweis.
     
  8. #7 Flusirainer, 19.09.2013
    Flusirainer

    Flusirainer Space Cadet

    Dabei seit:
    14.09.2010
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Eisenhüttenstadt
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Nur ein Schreib-/Tippfehler?
    War da tatsächlich ne MiG-221 dabei? :wink:
     
  9. #8 Mirka73, 19.09.2013
    Mirka73

    Mirka73 Space Cadet

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    762
    Beruf:
    Medizinischer Dokumentar
    Ort:
    Saal (Mecklenburg Vorpommern)
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Wobei zerlegt, Vogelschlag, oder was ist da passiert?
     
  10. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    zu schnell, zu tief... soweit das Geruecht. Ich war damals nicht dabei, hab nur in Form einer Belehrung davon erfahren.... deshalb meine Frage nach der Glaubhaftigkeit
     
  11. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    3.060
    Ort:
    Südbrandenburg
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Ist heute nicht mein Tag. Zwei Fehler in so einem kurzen Text.
    Ist korrigiert, danke für den Hinweis.
     
  12. #11 Kraftzahn, 20.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2013
    Kraftzahn

    Kraftzahn Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lossatal
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Hallo an Alle
    Meine Erinnerungen an das Gefechtsschiessen Mai 1989 in Astrachan

    Zitat von Nummi
    Weisst Du welche Kiste es dort zerlegt hat?? Angeblich soll der Flieger total verzogen gewesen sein und ein Ruecktransport unwirtschaftlich gewesen sein. Ich kenne diese Geschichte nur durch Geruechte und weiss nicht ob da was dran ist.
    Zitat Ende

    Es gab nach meiner Erinnerung nach zwei größere Ausfälle.
    1. Bei der Landung ist ein Reifen vom Hauptfahrwerk geplatzt und es hat den KT(Ich glaube die Bezeichnung ist KT92) bis zur Hälfte weggeschliffen wurde über Nacht repariert und am nächsten Tag war die MiG wieder EB

    2. beim Abfangen Überschallflug in Bodennähe hat es ein Schaden an der Rumpfzelle gegeben und der Querruderverstärker (Ich glaube die Bezeichnung ist BU45) wurde aus der Aufhängung gerissen.
    Die MiG wurde auch über Nacht repariert und am nächsten Tag wieder EB


    Wir haben alle Mig's wieder mit Luftverlegung nach Hause gebracht und es gab keine Verluste


    Gruß

    Kraftzahn
     
  13. #12 Kraftzahn, 20.09.2013
    Kraftzahn

    Kraftzahn Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lossatal
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Hallo


    kann eigentlich nicht sein die "221" war nicht vom JG1

    das JG1 hatt nur unter den Staffel getauscht
    ich durfte auch nicht mit der "478" nach Astrachan FM- Visier war nicht gut genug mußte ein Flgz. aus der II. Staffel übernehmen.

    war auch gut so der viele Flugsand in der Steppe den hat mann noch ewig lange in der Rumpfzelle gefunden.



    gruß

    Kraftzahn
     
  14. Foxi

    Foxi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.05.2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Stavenhagen/MV
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Die 221 war ja auch nicht die Flugzeugnummer sondern ein Tippfehler. Da war nur ne 2 zuviel. :wink:
     
  15. #14 Maljutka, 22.09.2013
    Maljutka

    Maljutka Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    553
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Hallo zusammen

    Den Reifenplatzer mit Beschädigung der Bremse kann ich bestätigen.
    Der arme Techniker war nach der (Nacht)Reparatur völlig von russischen/kasachischen
    "Kampfmücken " zerstochen. :)

    Die Beschädigung der SPS nach Überschallfllug war auch ziemlich heftig.
    Die Landeklappe hat an der Zelle geschliffen.
    Am Querruderverstärker war wohl eine Aufhängung gebrochen.
    Neuer QRV rein und dann ist die Kiste mit nach Hause geflogen.

    Habe ich schon erwähnt , daß wir von den "Freunden" ein "otlitschno" für
    die ingenieurtechnische Sicherstellung bekommen haben ? ;-)

    P.S.

    und ich "durfte" in Astrachan eine Ingenieurskontrolle an meiner Maschine vorbereiten
    und durchführen.
    Wir hatten ja sonst nichts anders zu tun . (schmunzel)
     
  16. #15 Kraftzahn, 23.09.2013
    Kraftzahn

    Kraftzahn Kunstflieger

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lossatal
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Hallo Maljutka,

    kann mich auch daran erinnern

    wie war denn das Ergebnis der Ing.- Kontrolle:TOP:

    gruß

    Kraftzahn
     
  17. #16 The Configurator, 23.09.2013
    The Configurator

    The Configurator Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Guten Morgen,

    eine Frage: War das ein Lob oder Tadel?

    Grüße,

    Günter
     
  18. #17 Monitor, 23.09.2013
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.263
    Zustimmungen:
    2.863
    Ort:
    Potsdam
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Das ist so was wie summa cum laude.
     
    Mirka73 gefällt das.
  19. #18 The Configurator, 23.09.2013
    The Configurator

    The Configurator Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.11.2007
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Danke!

    Grüße,

    Günter
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Maljutka, 23.09.2013
    Maljutka

    Maljutka Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    553
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan



    Bestanden natürlich. :-)
    War ja noch ziemlich "neu" der Flieger. ;-)

    Gruß Micha
     
  22. #20 Maljutka, 24.09.2013
    Maljutka

    Maljutka Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.08.2007
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    553
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    NRW
    AW: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan

    Hallo zusammen

    Kleine Geschichte am Rande.
    Während der Vorbereitung zu meiner Ing.-Kontrolle
    bekam ich "Besuch" von zwei ernst dreinblickenden "Herren".
    (Oberstleutnant und Major)
    Die wollten sich doch tatsächlich Werkzeug bei mir leihen.

    Nach meiner Ablehnung legten "man" mir den Ernst der Lage dar.
    Der "Minister" war, mit seiner Tupolev, im Anflug und man hatte keine passende Leiter
    auf dem Flugplatz gefunden.
    Der Notbehelf entpuppte sich als niegelnagelneue Heckleiter einer MIG-29.
    Zwar ausziehbar aber in der unteren Stellung verschraubt.
    (und noch dick eingefettet)
    Nach Rücksprache mit meinem Staffel-Ing. durfte ich dann mit meinem
    Werkzeug Hand an das Corpus Delicti legen um es auf die richtige Höhe zu bringen.
    (lach)
    Wäre ja auch blöd gewesen wenn der "Minister" hätte springen müssen.
    (grööööööl)

    Gruß
     
Moderatoren: AE
Thema: JG 1 Gefechtsschiessen in Astrachan
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mig-21