Abschüsse über der DDR

Diskutiere Abschüsse über der DDR im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Hi, kann mir einer mit Infos zu folgenden Ereignissen behilflich sein? 28.Januar ´64, T-39B, Abschuß über der DDR, Radarschulungsflug 10.März...

Moderatoren: AE
  1. Guest

    Guest Guest

    Hi,
    kann mir einer mit Infos zu folgenden Ereignissen behilflich sein?

    28.Januar ´64, T-39B, Abschuß über der DDR, Radarschulungsflug
    10.März ´64, RB-66C, Abschuß durch MiG-19 über der DDR
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jan

    Jan Space Cadet

    Dabei seit:
    02.06.2001
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    WW-VC
    Ort:
    D-NDS
    zumindest zum zweiten hab ich mehrere Beiträge gelesen.

    Abschuß einer RB 66.
    Aufstieg von Sowjetischen MiG 19 im Rahmen des DHS, Absturz der Maschine nördlich von Gardelegen.
    Besatzung ?
     
  4. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.557
    Zustimmungen:
    17.088
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Zu beiden, aus "Wings of Fame" Heft 9
    Interessant ist, die Daten stimmen nur teilweise überein! :confused:
     

    Anhänge:

    • 19.jpg
      Dateigröße:
      77,2 KB
      Aufrufe:
      4.209
  5. daMic

    daMic Berufspilot

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hier
    DDR-Luftwaffe.de

    10.03.1964
    Ein Luftbildaufklärer vom Typ RB-66C der USAF/10th TRW dringt in den Luftraum der DDR ein. Südlich von Altenhausen (Kreis Haldenseben) wird der Aufklärer gestellt, zur Landung aufgefordert und, als die Besatzung nicht reagiert, mit Warnschüssen auf den Ernst der Lage aufmerksam gemacht. Als
    alle Forderungen unbeachtet bleiben, wird die RB-66 von MiG-21
    abgeschossen. Die Trümmer stürzen auf ein freies Feld nördlich von Gardelegen. Ein Besatzungsmitglied wird beim Absprung leicht verletzt. Alle drei Besatzungsmitglieder kehren nach vier Wochen zurück.
    Abschuß durch Hauptmann F.M. Sinojew

    28.01.1965
    Die 62-4448, eine T-39 Sabreliner der USAF/701st Air Base Wing, wird über der DDR abgeschossen. Das Flugzeug startete um 14:01 Uhr in Wiesbaden. Die Maschine überflog gegen 14:50 Uhr die Staatsgrenze zur DDR in 8.000 m Höhe bei Diedorf in der Nähe von Mühlhausen. Die Maschine dringt 90km tief ein. Sie wird von sowjetischen Abfangjägern gestellt und zur Landung aufgefordert. Die Besatzung befolgt die Aufforderung auch nicht nach Warnschüssen. Gegen 15 Uhr erfolgt der Abschuß, die Maschine zerschellte in einem Wald bei Vogelsberg, ca. 20 km nördlich von Weimar. Die Besatzung (Hannaford, Millard, Lorraine) kommt dabei ums Leben.
     
  6. #5 BadCompany, 01.10.2001
    BadCompany

    BadCompany Testpilot

    Dabei seit:
    20.04.2001
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    82
    Beruf:
    Dipl. Geologe
    Zu britischen Verlusten über der DDR habe ich nur folgendes gefunden:

    12 März 1953: Abschuß einer RAF Avro Shackleton durch einen sowj. Jäger in der Nähe von Berlin. 7 Besatzungsmitglieder kamen ums Leben.

    Wirklich sehr erstaunlich, was man zu diesem Thema alles findet und was man damals alles riskiert hat, z.B. Aufklärungsflüge tief in den sowjetischen Luftraum. Dabei soll es wohl mehrfach erfolgreiche SAM-Abschüsse gegeben haben. Auch über der Ostsee und entlang der Grenze zur Tschecheslowakei kam es oft zu Zwischenfällen. Habe mal von einer EC-121 gehört, die über Bayern von tschechischen Migs abgeschossen wurde, habe dazu aber jetzt nix mehr gefunden. So kalt war der Kalte Krieg dann wohl doch nicht.
    Zu dem Thema gab es auch mal eine sehr spannende Doku auf der ARD, habe aber Hirn wie Schweizer Käse und kann mich nicht mehr an den Titel erinnern.
     
  7. #6 Father Christmas, 01.10.2001
    Father Christmas

    Father Christmas Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Bin froh das der Kalte Krieg so kalt war wie er war...

    man erinnere sich an eine 747 einer jap. Airline die eines Nachts von einem sowj. Jäger abgeschossen wurde da sie mit einer US EC... verwechselt wurde...

    Gary Powers in seiner U-2, platsch...
     
  8. #7 Veith, 01.10.2001
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2001
    Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin

    Anhänge:

  9. Bani

    Bani Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.03.2001
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    natürlich - könnte ich mir sonst den ganzen Kram e
    Ort:
    Erding
    Lest Lutz Freundt!

    Zu diesem Thema kann ich nur die schon vielfach erwähnten Bände (4) von Lutz Freundt empfehlen!

    Da gibt es zu allen möglichen Vorfällen mehr oder weniger ausführliche Informationen, zum Teil auch mit Bildmaterial versehen!

    Bessere Info's zu diesem Thema sind mir derzeit nicht bekannt.



    Bani
    Webmaster "Die Su-22 in der NVA"
     
  10. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    18.557
    Zustimmungen:
    17.088
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ...bei Freundt wurde die RB-66 nicht mit einer MiG-21, sondern mit einer MiG-19 abgeschossen! :confused:
     
  11. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    @Flugschreiber
    Du hast vermutlich Recht, bei Freundt steht eine Kette MiG-19 und in der Aerosport 10/69 wird kein Typ genannt - offenbar mein Fehler //Asche aufs Haupt//

    Wird die Tage geändert!
     
  12. #11 EDGE-Henning, 01.01.2002
    EDGE-Henning

    EDGE-Henning Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    2.494
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Eisenach, Thüringen, BRD
    Abschuss 1962 über Ex-DDR

    Kann mir jemand folgende Meldung bestätigen?

    Eine Sea-Hawk des Marinefliegergeschwader 1 der Bundeswehr dringt in provokatorischer Absicht in das Gebiet der DDR ein (Pilot soll Kapitänleutnant Winkler gewesen sein). Das Flugzeug hatte zuvor einer Übung mit dem Flugzeugträger "Saratoga" im Atlantik teilgenommen. Gegen 13.20 Uhr erfolgte der Einflug in die DDR bei Eisenach in 11.000 m Höhe... Abschuß durch MiG-21.

    Gefunden im WWW.
     
  13. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    ... ist von meinem Web :)
    Ich meine darüber mit Andreas, BW-Flyer, mal diskutiert zu haben. Nach der BRD-offiziellen Sichtweise, hatte er sich natürlich verflogen. Irgendwas mit dem Absturz war danach auch unklar ... weiß ich aber nicht mehr genau.

    Regelmäßig zum Jahrestag des "Mauerbaus" bringt die "AG 13.08" neue Toteszahlen auf den Markt. Worüber ich nicht dieskutieren will, sondern über die Aussage:

    "Schließlich starben 21 Menschen durch Flugzeugabschüsse im Grenzgebiet." Tagesspiegel

    Kann das jemand verifizieren? Bis auf die wenigen militärischen Abschüsse, fallen mir nur "Mauerflieger" ein, allerdings glaubte ich immer, das auf diese nicht geschossen wurde ....!?
     
  14. #13 Quax200, 13.08.2002
    Quax200

    Quax200 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    04.03.2002
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Aktiver
    Ort:
    Schleswig
    Vom Atlantik bis nach Eisenach ist es aber eine ganz schöne Strecke. Für eine Seahawk schlichtweg unmöglich. Komische Story, ich werde mal in unseren Staffelchroniken kramen, vielleicht finde ich da was.
    Quax
     
  15. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    @ Quax200
    Cool! Hat sich das "Hochziehen" des Threads gelohnt :FFD

    Ich hatte vor Jahren mit "BW-Flyer" darüber diskutiert und er konnte sich schemenhaft erinnern, daß noch BW-Angaben der Absurz selbst auf BRD-Territorium erfolgte ...
     
  16. #15 Siegfried Wache, 13.08.2002
    Siegfried Wache

    Siegfried Wache Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2001
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Luftfahrzeugtechniker
    Ort:
    31675 Bückeburg
    O-Ton F-40
    durch Flugunfallakte bestätigt.

    Nach dem USA Aufenthalt einer Sea Hawk mit dazugehörigem Personal zur Einweisung auf das sogenannte SATS Verfahren geriet die Maschine am 18.08.1962 bei der Rückkehr von Gibraltar zum Heimathorst bei Eisenach-Mühlhausen in den Lufraum der DDR und wurde dort von einem Abfangjäger beschossen und erheblich beschädigt. Trotzdem gelang dem Piloten Klt. Winkler eine glatte Notlandung in Ahlhorn.

    Provokatorische Absicht, daß ich nicht lache und dann ausgerechnet mit so einer lahmen Krücke wie der Sea Hawk. Für "provokatorische" Luftraumverletzungen waren wie im Osten der große Bruder also RAF und USAF zuständig. DDR Lfz wäre das natürlich kaum passiert, die hätte man noch vor der Staatsgrenze abgeknipst!
     
  17. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    DANKE Siegfried!

    * "Heimathorst bei Eisenach-Mühlhausen", das klingt sehr nahe der Staatsgrenze. Was war der FP des MFG-1?

    * "provokatorisch" war nach offizieller Sprache alles, das braucht man nicht so eng sehen.

    * auch die "Kleinen" übten sich gelegentlich. So war am 14.09.1961 der "berühmte" Westberlin-Flug der F-84 "Thunderstreak" mit den Piloten Eberle und Pfefferkorn ...
    Weißt Du auch hier näheres?
     
  18. #17 Siegfried Wache, 13.08.2002
    Siegfried Wache

    Siegfried Wache Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.03.2001
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Luftfahrzeugtechniker
    Ort:
    31675 Bückeburg
    Siehe dazu F-40 Nr. 1

    Der Berlinflug hat für eine Menge Wirbel gesorgt. Der Kommodore JB 32 wurde abgelöst. Dabei wurde der Vorfall durch einen symplen Navigationsfehler ausgelöst. Einmal waren die Navigationsanlagen der Flugzeuge noch recht simpel und es wurde hauptsächlich nach Sicht geflogen. Geriet man dann in die Suppe war guter Rat teuer, weil auch die Führung vom Boden aus noch zu wünschen übrig ließ. Dieses häufige Verfliegen seinerzeit versuchte man über zusätzliche Navigationsausbildung für die Zukunft zu vermeiden. Das scheint dann ja auch ganz gut geklappt zu haben.
     
  19. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.523
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Siegfried,

    bei aller Liebe, daß glaube ich nun nicht!

    ... ein Monat nach "Mauerbau", hübsch auf der Trasse und da man dies "zu spät bemerkte", ist man gleich nach Westberlin weitergeflogen :D :D :D

    Die Ablösung des Kommodore war sicher den Protesten der UdSSR geschuldet, da hatte sich die BRD doch etwas zuviel herausgenommen.

    Ich behaupte zudem fröhlich, daß das keiner Karriere wirklich geschadet hat.

    Mein Routenplaner kennt nur ein Ahlhorn bei Oldenburg (ganz grob), das hat mit Eisenach-Mühlhausen recht wenig zu tun!?

    War / ist das die Heimatbasis des MFG-1?
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jahnke

    Jahnke Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.03.2001
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Berufssoldat
    Ort:
    25917 Leck
    Das MFG 1 war in Schleswig-Jagel stationiert! Also im hohen Norden.:D
     
  22. n/a

    n/a Guest

    @Veith: Die Story nach Berlin würde mich auch interessieren :D

    @Navigation: zu der Zeit flog man noch mit Radiokompaß, wobei mehrere Stationen auf der gleichen Frequenz liefen. Wenn man nun zufällig schon total falsch war weil man den Boden nicht sah, oder irgendwie eben die falsche Bodenstation erwischte (wobei man dachte es ist die richtige) verfranzte man sich logischerweise noch mehr. Da kam dann halt mal Berlin raus...oder CSSR....oder was südliches....

    @MFG1: gucken du DA
    @Oldenburg: gucken du DA
    @Ahlhorn: gucken du z.B. DA
    @Schleswig-Jagel: gucken du DA
     
Moderatoren: AE
Thema: Abschüsse über der DDR
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. d-mipl

    ,
  2. sr 71 abschuss

    ,
  3. abschuss sr 71

    ,
  4. friedemann späth flieger,
  5. about:homegssd werneuchen,
  6. abschuss sr71,
  7. abschuss durch mig boizenburg,
  8. tmld radaranlage,
  9. flugzeugabschuss ddr,
  10. flucht mit einer mig 19,
  11. abschüsse über der ddr,
  12. absturz mig werneuchen,
  13. http:www.flugzeugforum.dethreads1479-Abschuesse-ueber-der-DDRpage22,
  14. flugplatz döberitz pan-am,
  15. sr 71 in putgarten,
  16. sabre in westberlin gelandet,
  17. Flucht aus der DDR keuchhusten kinder,
  18. tornado vs lsklv,
  19. gssd deserteure,
  20. spionageflugzeugabschuss bei magdeburg,
  21. radarstation varnkevitz,
  22. sr71 abschuss,
  23. abschüsse sr71,
  24. stendal,
  25. luftspionage Rechtslage
Die Seite wird geladen...

Abschüsse über der DDR - Ähnliche Themen

  1. Abschüsse von F-4's über Vietnam

    Abschüsse von F-4's über Vietnam: hi, suche infos über abschüsse von phantoms über vietnam. bis jetzt hab ich leider nur die ungefähre anzahl von ca. 30 gefunden. weiß jemand wo...
  2. Fragen zu Mustang Abschüsse

    Fragen zu Mustang Abschüsse: Hallo zusammen, Ich hätte mal ein paar Fragen zur P-51 Mustang. Weiß jemand wieviele P-51 Abgeschossen wurden im 2.WK?? Und wieviele...
  3. Alliierte Abschüsse von Jagdflugzeugen im 2.WK

    Alliierte Abschüsse von Jagdflugzeugen im 2.WK: Guten Tag verehrtes Forum, mich würde mal interessieren, ob es ein Verzeichnis gibt in dem man einsehen kann, wer wann wo welches Flugzeug...
  4. Gab es Flugzeugabschüsse von Airlines ?

    Gab es Flugzeugabschüsse von Airlines ?: Gab es eigentlich Flugzeugabschüsse von Airlines im zweiten Weltkrieg ?
  5. Abschüsse während des Kalten Krieges

    Abschüsse während des Kalten Krieges: Abschüsse während dem Kalten Krieg Habe ne interessante Seite im Netz gefunden: http://home.sprynet.com/~anneled/ColdWar.html Kann mir jemand...