Ju-87 des FHCAM

Diskutiere Ju-87 des FHCAM im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo zusammen! Das Flying Heritage & Combat Armor Museum des kürzlich verstorbenen Paul G. Allen stellt am Ende des Videos auf FB die...
#
Schau mal hier: Ju-87 des FHCAM. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Monitor

Monitor

Alien
Dabei seit
09.09.2004
Beiträge
11.051
Zustimmungen
5.766
Ort
Potsdam
Wäre das dann weltweit die erste flugfähige Ju-87 ?
 
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.674
Zustimmungen
9.320
Ort
Leverkusen
Wäre das dann weltweit die erste flugfähige Ju-87 ?
Ja, das wäre das erste "Original" (JA, ICH WEISS.....!).

Es gab (-> Film "Luftschlacht um England"/"Battle of Britain"/BoB) und gibt (->
) allerdings diverse flugfähige Repliken, meist verkleinert im Maßstab oder Umbauten aus anderen Flugzeugtypen. Die für den BoB-Film gebauten "Stukas" sind als "Proktukas" bekann, da sie aus Percival Proctors umgebaut wurden.

Gruß,
Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

Jumo 004

Astronaut
Dabei seit
15.07.2011
Beiträge
3.197
Zustimmungen
9.730
Ort
Germany
Ja, das wäre das erste "Original" (JA, ICH WEISS.....!).

Es gab (-> Film "Luftschlacht um England"/"Battle of Britain"/BoB) und gibt allerdings diverse flugfähige Repliken, meist verkleinert im Maßstab oder Umbauten aus anderen Flugzeugtypen. Die für den BoB-Film gebauten "Stukas" sind als "Proktukas" bekann, da sie aus Percival Proctors umgebaut wurden.

Gruß,
Thomas
Die "Proctukas" sind aber nie geflogen und - soweit ich mich erinnere - im Film auch nicht zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TDL

TDL

Alien
Dabei seit
17.09.2006
Beiträge
8.674
Zustimmungen
9.320
Ort
Leverkusen
Die "Proctukas" sind aber nie geflogen und - soweit ich mich erinnere - im Film auch nicht zu sehen.
Ja, das habe ich auch gelesen - obwohl ich meine, dass eine kurze Ju 87 Sequenz im Film enthalten ist (Angriff auf Radaranlagen?) Das könnten aber natürlich auch Bilder originaler Ju 87 gewesen sein, die in den Film hineinmontiert wurden...

Gruß,
Thomas
 
jockey

jockey

Alien
Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
10.536
Zustimmungen
8.571
Ort
near ETSH/SXF
Ja, das habe ich auch gelesen - obwohl ich meine, dass eine kurze Ju 87 Sequenz im Film enthalten ist (Angriff auf Radaranlagen?) Das könnten aber natürlich auch Bilder originaler Ju 87 gewesen sein, die in den Film hineinmontiert wurden...

Gruß,
Thomas
Ich dachte, dass wären RC-Modelle gewesen...
The rare plane was eventually obtained by the Deutsches Technikmuseum (German Museum of Technology) in Berlin in 1997.
Weiß jemand warum daraus nichts geworden ist?

Wär ein dolles Ding, eine flugfähige Stuka! Wird man aber wohl nie in Europa sehen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: TDL

Jumo 004

Astronaut
Dabei seit
15.07.2011
Beiträge
3.197
Zustimmungen
9.730
Ort
Germany
Sie sollen bei Testflügen eine solche Instabilität gezeigt haben, dass das Vorhaben aufgegeben wurde. Im Film wurden tatsächlich Modelle gezeigt.
 

Aeroplan

Testpilot
Dabei seit
23.10.2012
Beiträge
617
Zustimmungen
303
Ort
Bayern
Offenbar soll die Ju 87 mit Jumo 211 fliegen.
Das wäre - soweit mir bekannt ist - der einzige flugtaugliche bzw. dann eingesetzte Jumo 211 weltweit.
Hier wurde wahrscheinlich wieder ein Flugzeug "um das Werksnummernschild herum" neu gebaut. Das tut aber dem Ganzen keinen Abbruch.
Auf dem Foto unter #5 sind hinter dem Rumpf die Tragflächen und links neben dem Rumpf die Fahrwerksverkleidung zu sehen.
 
bephza

bephza

Berufspilot
Dabei seit
28.11.2016
Beiträge
76
Zustimmungen
364
Ort
Augsburg
Hier gibts noch ne schäne Ladung Fotos und Details....

https://www.facebook.com/Randy.Malmstrom/media_set?set=a.1066982316662758&type=3

Auszug: "Junkers Ju 87R-4 Stuka (the “R” in this variant referring to Reichweite - basically referring to operational range). From what I have seen, the bulk of this particular aircraft rebuilld is Werk Nr. 0875709 built in 1941 and first served with Lehrgeschwader 1 (Demonstration Wing 1), and then with Sturzkampfgeschwader 5 (1./St.G 5, Dive Bomber Wing 5) with the markings of Stammkennzeichen LI+KU in northwestern Russia near the Finnish border. In April 1942, it was shot down by Soviet fighters while on a mission at Murmansk and crashed in a wilderness west of the city. There it lay until the early 1990s when a private collector recovered it and had it shipped to England. In 1997, it was acquired by the Deutsches Technikmuseum in Berlin. Paul Allen’s Vulcan Warbirds, Inc. acquired it in 2010 and began a rebuild process in 2013 using the bulk of that aircraft as well as parts of another (I have not determined which one) as well as newly manufactured wings. It is now at Flying Heritage & Combat Armor Museum on Paine Field in Everett, Washington, where it is on display during the rest of the rebuild and it will be made airworthy and as such, should be the only airworthy Stuka in the world, and as of November 2018, I understand it will be 1.5 years until the rebuild being now finished in-house is completed with a Jumo engine. My photos of the aircraft, its original wings, and a Rheinmetall AG Bordkanone BK 3,7 autocannon (onboard cannon 3.7 cm).

Junkers Ju-87 "Stuka” (Sturzkampfflugzeug or “dive bomber"). Its Jericho-Trompete ("Jericho trumpet") sirens and double-spar inverted gull wings are certainly iconic sounds and looks of World War II. It first saw combat in the Spanish Civil War. Powered by a Junkers Jumo 211 D engine with a crew of two. Armament varied by version, but could include two fixed 7.92 mm MG 17 forward-facing and twin 7.92 mm MG 81Z rear-mounted machine guns for the rear-facing gunner, and could carry a 250 kg. bomb under the fuselage - attached to an arm which brought the bomb away from the propeller when released - and a pair of 50 kg. bombs under each wing - or fuel tanks in their place. The Jericho-Trompetes were on the leading edges of the main landing gear legs and were electrically (solenoid) engaged by the pilot and had a brake or clutch that kept them from engaging until the dive brakes were engaged - and were known to remain engaged even after the dive brakes were released, leaving them on all the way back to base. The aircraft had an autopilot that brought it to a dive when the dive brakes were engaged and brought it out of a dive once the bomb was released (in the event the G-forces caused the pilot to pass out). There were many variants produced during its production run through the war, even though considered "obsolete" by the outbreak of the war. It served with a number of Axis forces and an estimated 6,500 of the aircraft type were built."
 

Jumo 004

Astronaut
Dabei seit
15.07.2011
Beiträge
3.197
Zustimmungen
9.730
Ort
Germany
Eine Ju 87 R-4, die mit 3,7 cm Kanonen bestückt gewesen sein soll, halte ich für ein Gerücht...
 

Aeroplan

Testpilot
Dabei seit
23.10.2012
Beiträge
617
Zustimmungen
303
Ort
Bayern
Wäre natürlich nicht schlecht.
Aber solche Ankündigungen sind eher mit Vorsicht zu geniessen. Aus den zwei Jahren können locker fünf oder mehr werden.
Ja, eine gewisse Skepsis ist angebracht, insbesondere nach dem Tod von Paul Allen.
So wurden bei der Fw 189 des FHCAM vor einigen Jahren der Rumpf mit der mittleren Tragfläche aufbereitet und - wenn ich mich recht erinnere - waren die Rumpfausleger zur Restaurierung zu Flug Werk in Gammelsdorf gelangt.
Inzwischen ist die Restaurierung offenbar auf Eis gelegt worden.

Hoffen wir, dass das Ju-87-Projekt zügig realisiert werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
one-o-nine

one-o-nine

Space Cadet
Dabei seit
25.08.2004
Beiträge
1.078
Zustimmungen
1.247
Ort
Bayern
... Detail am Rande ...
Alles noch eine riesen Baustelle, die noch Jahre brauchen wird, aber man nun hat schon mal lackiert, sehr wichtig ... :10:
 
scotti-74

scotti-74

Flieger-Ass
Dabei seit
28.04.2007
Beiträge
329
Zustimmungen
77
Ort
Hanau
Klar ist´s noch eine Baustelle und da muss sicher noch einiges an Arbeit rein fließen aber sie machen es wenigstens ;) auch wenn schon die erste Farbe drauf ist! Und sie wird fliegen genau wie die IL-2 oder die Fw 190 und die Me 262 wobei ich hier mal auf das Triebwerksthema gespannt bin!
 

Aeroplan

Testpilot
Dabei seit
23.10.2012
Beiträge
617
Zustimmungen
303
Ort
Bayern
Triebwerk soll ein Jumo 211 sein. Hatte ich schon vermutet.
 
Thema:

Ju-87 des FHCAM

Ju-87 des FHCAM - Ähnliche Themen

  • Ex-Bundeswehr UH1D verunfallt

    Ex-Bundeswehr UH1D verunfallt: https://aviation-safety.net/wikibase/238528 Die Ex-Bundeswehr UH1D 71+88 ist auf den Philippinen verunfallt.
  • Vor 38 Jahren in Kalifornien - Schrecklicher Unfall bei Dreharbeiten am Set des Movie "Twilight Zone".

    Vor 38 Jahren in Kalifornien - Schrecklicher Unfall bei Dreharbeiten am Set des Movie "Twilight Zone".: Es war der 23.Juli 1982 - heute vor 38 Jahren. Gedreht wurde in den Indian Dunes in der Nähe von Santa Clarita, CA. Während der Dreharbeiten zum...
  • Frage: Aufstellung von Löschfahrzeugen während des Flugbetriebes?

    Frage: Aufstellung von Löschfahrzeugen während des Flugbetriebes?: Weiß jemand verbindlich, wie in den 80ern/90ern Löschfahrzeuge während des Flugbetriebes positioniert waren? Auf deutschen Airbases stehen /...
  • NSFK-Broschüre: "Erlebnisberichte des Rhön-Segelflug-Wettbewerbes 1938"

    NSFK-Broschüre: "Erlebnisberichte des Rhön-Segelflug-Wettbewerbes 1938": Ein freundliches Hallo! Besitzt jemand die vom Nationalsozialistischen Fliegerkorps (NSFK) herausgegebene Broschüre mit dem Titel...
  • Sowjetische Fliegerasse 1941-1945 des Großen Vaterländischen Krieges

    Sowjetische Fliegerasse 1941-1945 des Großen Vaterländischen Krieges: Trojca Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges Sowjetische Fliegerasse 1941-1945 Preis 98,00 € 768 Seiten 1.043 Fotos 406 Tafeln...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    ju 87 restauration

    ,

    ju 87 paul allen

    ,

    ju 87 fhcam

    ,
    wo fliegt noch eine ju 87
    , ju 87 flugfähig, Die 262 des FHCAM
    Oben