Junkers Museum Dessau

Diskutiere Junkers Museum Dessau im Luftfahrt im Museum Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Hallo Jubernd, Die Rückseite ist völlig leer. Hallo Jubernd, Die Rückseite ist völlig leer. Ist sie gerade oder gewölbt? Gibt es Anzeichen für...

Moderatoren: mcnoch
  1. Jubernd

    Jubernd Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Dessau
    Ist sie gerade oder gewölbt? Gibt es Anzeichen für eine Öse, eine Nadel oder eine andere Befestigungsmöglichkeit? Es sieht wie ein Knopf aus.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Junkers Museum Dessau. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #382 Detman01, 22.08.2018
    Detman01

    Detman01 Flugschüler

    Dabei seit:
    16.08.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Die Marke ist völlig glatt. Ohne ein Anzeichen für eine Befestigung. Ohne Loch, Öse, Spange, oder sonst etwas ähnliches. Einfach glatt und gerade.
    Gruß Detlef
     
  4. #383 MiG-1984, 10.04.2019
    MiG-1984

    MiG-1984 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    1.830
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    Mosigkau
  5. #384 theo preschen, 12.04.2019
    theo preschen

    theo preschen Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    420
    Beruf:
    Captain ret.
    Ort:
    Fichtelgebirge
  6. #385 MiG-1984, 13.04.2019
    MiG-1984

    MiG-1984 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    1.830
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    Mosigkau
    Ich denke mal ein Schreibfehler. Wahrscheinlich ist das Wrack gemeint.
     
  7. #386 wilco, 13.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2019
    wilco

    wilco Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    322
    Ort:
    Region Hannover
    In der Industrie gab es früher solche Marken für die Ausleihe von Werkzeugen. Die Marken waren persönlich zugeordnet und mußten bei der Werkzeugausgabe hinterlegt werden. Eine einfache Kontrollmöglichkeit im vordigitalen Zeitalter.
     
    HoHun gefällt das.
  8. #387 theo preschen, 14.04.2019
    theo preschen

    theo preschen Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    420
    Beruf:
    Captain ret.
    Ort:
    Fichtelgebirge
    Welches Wrack, bitte?
    Sind da irgendwelche Flieger aus Möhlau zurück? :biggrin:
     
  9. #388 Flugi, 14.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2019
    Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    20.889
    Zustimmungen:
    29.337
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
    ... da stand doch immer noch so eine gerupfte Alouette als Spielgerät.

    Anhänge:

     
  10. #389 MiG-1984, 14.04.2019
    MiG-1984

    MiG-1984 Space Cadet

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    1.830
    Beruf:
    Zimmerer
    Ort:
    Mosigkau
    Welches ich als Wrack gemeint habe.
     
  11. Jubernd

    Jubernd Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Dessau
  12. Jubernd

    Jubernd Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Dessau
    Die Junkers-Werkzeugmarken bestanden aber vorzugsweise aus Zinkblech. Sie werden auch heute noch auf dem Flugplatzgelände gefunden und zeigen die typische Zink-Korrosion.
     
  13. Jubernd

    Jubernd Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    Dessau
    Die Dessauer AN2 "Anhalt" wird nie wieder fliegen, sondern ein Exponat des Museums. Nach den schweren Sturmschäden ist eine Reparatur sehr teuer (70 000 Euro). Außerdem wird das Vereinsmitgliedsalter immer höher. Der Nachwuchs fehlt. Und was das Schlimmste neben der ausufernden Bürokratie ist: Ein neues EU-Gesetz wird die Höchstzahl von Passagieren für Oldtimer wie die AN2 von 9 auf 4 reduzieren. Damit ist ein Betrieb unrentabel.
     
    bladestall und GorBO gefällt das.
  14. chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    971
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
     
  15. #394 theo preschen, 04.05.2019
    theo preschen

    theo preschen Flieger-Ass

    Dabei seit:
    20.06.2010
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    420
    Beruf:
    Captain ret.
    Ort:
    Fichtelgebirge
  16. chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.163
    Zustimmungen:
    971
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    Vielen Dank für Deine Mühe Theo, aber da stimmt etwas nicht.



    Das Callsign 7526 ist nur einmal vergeben worden, nämlich für das Serial 1300. Diese Maschine befindet sich jedoch in restauriertem Zustand bei unserem Forumfreund „Alouette“ und hatte auch nie offiziell das Callsign PQ-131. Sie stammte aus dem Flugzeugmuseum Wernigerode und trug dort das fiktive Callsign „PQ-131“. Daher möglicherweise die Verwechselung.

    Das Callsign PQ-131 wurde erstmals vergeben an das Serial 1166, diese Maschine wurde am 22.03.67 als Totalschaden abgeschrieben, der Verbleib der Reste ist nicht so ganz geklärt. Sie soll sich seit 2008 auch in Wernigerode befunden haben, ist aber auf keinen Fall identisch mit Serial 1300.

    Das Callsign PQ131 wurde dann neu vergeben an das Serial 1513, die spätere 7588.Diese Maschine wurde nach Aussonderung über die VEBEG nach USA verkauft, flog dort bis 2017 als N355DB und wurde dann nach Costa Rica verkauft. Das weitere Schicksal ist unbekannt. Im aktuellen Register Costa Rica taucht sie nicht mehr auf, im historischen Register befindet sich lediglich eine Anwesenheitsnotiz ohne Zulassung.

    Fazit:

    Vermutlich handelt es sich bei den Dessauer Resten um Serial 1166.

    Diese Maschine trug die Callsigns PA-131, PQ-131, PE-133 und QW-737.
     
  17. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    20.889
    Zustimmungen:
    29.337
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
    ESPEZ, Zippermech, GorBO und 2 anderen gefällt das.
  18. GorBO

    GorBO Space Cadet

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    1.613
    Ort:
    Magdeburg
    Hoppla! Unsere Mi-2 ist ja auch weg. Die werden die doch wohl nicht etwa rein geholt haben und daran arbeiten. Das wäre ja toll!
     
  19. #398 mig21smt, 20.05.2019
    mig21smt

    mig21smt Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    829
    Ort:
    Greifenhain
    Also ich sehe die Mi-2 stehen :biggrin:
     
    harvardfreund gefällt das.
  20. Anzeige

    Schau mal hier: THREAD_TITLE. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #399 harvardfreund, 20.05.2019
    harvardfreund

    harvardfreund Testpilot

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    267
    Ort:
    Rheinland

    BUAHHHHH - aber gut getarnt >>> ein echtes Suchbild :-)
     
  22. #400 Hangar-Hamster, 20.05.2019
    Hangar-Hamster

    Hangar-Hamster Berufspilot

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Beamter im öffentlichen Dienst
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Von mir auch ein großes Lob für dieses sehr detailreiche und schöne Luftbild. Neben den Luftfahrzeugen im Außenbereich kann man auch ganz gut die Reste der Kompensierscheibe und die Platten des Vorfeld- bzw. Abstellbereiches erkennen. Jeder Modellbauer, der dabei nicht an das entsprechende „de luxe“ - Set aus dem Hause von Uschi van der Rosten denkt, muss sich mal ernsthaft hinterfragen, ob er vielleicht eine gewisse Abstumpfung zu seinem Hobby hinter sich hat (nur Spaß :wink2:).

    Danke Flugi, für diese tolle Aufnahme.
     
    Flugi gefällt das.
Moderatoren: mcnoch
Thema: Junkers Museum Dessau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dessau

    ,
  2. Dessau 2015

    ,
  3. junkersmuseum dessau

    ,
  4. OFFENER KANAL DESSAU,
  5. d-fbju,
  6. ka-26 dessau,
  7. f13 dessau
Die Seite wird geladen...

Junkers Museum Dessau - Ähnliche Themen

  1. Junkers in Sachsen-Anhalt

    Junkers in Sachsen-Anhalt: [/ATTACH]1289743[/ATTACH] [ATTACH] "Junkers in Sachsen-Anhalt - Luftfahrtgeschichte in alten Fotografien" (Autor Klaus Breiler, Erstausgabe 2016)...
  2. Junkers W 34 Cockpit

    Junkers W 34 Cockpit: Hallo zusammen, das Technikmuseum in Berlin ist ja gerade dabei, eine W 34 aus dem Bestand des Western Canada Aviation Museums aufzubauen. Leider...
  3. Junkers Ju 248

    Junkers Ju 248: Guten Abend Junkers-Spezialisten, beim Durchforsten des Internets bin ich gestern Abend auf ein meines Erachtens doch sehr außergewöhnliches...
  4. Junkers Ju 187 oder 287?

    Junkers Ju 187 oder 287?: Hallo zusammen, eine Frage an die Junkers-Spezialisrten. Als modernisierte Version der im Einsatz befindlichen Ju 87 D war ja ab 1941 die mit...
  5. Recherche-Hilfe zur Junkers/Jumo-Motorentwicklung?

    Recherche-Hilfe zur Junkers/Jumo-Motorentwicklung?: Moin! Hier eine von mir nur weitergereichte Anfrage eines britischen Autors, der an einem Buch zur Entwicklung von Kolbenmotoren im 2. Weltkrieg...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden