Katapult-Träger für China in der Vorbereitung?

Diskutiere Katapult-Träger für China in der Vorbereitung? im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Also können wir erwarten, dass 003 klassische Schraubenwellen und keine drehbaren Pods bekommt. Es wird kein "allelektrisches" Schiff wie zum...

Moderatoren: AE
  1. #561 Intrepid, 18.01.2019
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    3.156
    Also können wir erwarten, dass 003 klassische Schraubenwellen und keine drehbaren Pods bekommt. Es wird kein "allelektrisches" Schiff wie zum Beispiel die modernen Kreuzfahrtschiffe.
     
    Sczepanski und Deino gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #562 Sczepanski, 18.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    642
    Ort:
    Penzberg
    Unten ist klar die Halterung bzw. Öffnung für die Schraubenwelle im Rumpf, aber oben …
    wie kommst Du drauf, dass das jeweils das gleiche Teil ist? … das ist weder die gleiche Location, noch dass ich in dem Kreis irgendwas erkennen würde ???
     
  4. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.912
    Zustimmungen:
    4.248
    Ort:
    Mainz

    Nun ja, das wird zumindest im SDF so berichtet und ich sehe nicht wirklich einen Grund zur Annahme, dass die Fotos von einer anderen Werft sind. Wie gesagt, das kleinere Foto soll alter sein und an gleicher Stelle fotografiert worden sein ...
     
  5. #564 Sczepanski, 18.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    642
    Ort:
    Penzberg
    dann macht es Sinn. Der Hang links im kleineren Bild ist auch im großen Bild links schematisch und den Bildern in den Postings #549 und #551 erkennbar. Die größere Entfernung zwischen dem Hang und dem Propellerschaft (Stopfbuchse) wäre dann einer anderen Perspektive geschuldet. Der weiße Mast mit den beiden Kameras ist in beiden Bildern vorhanden, die Mauerstruktur vergleichbar (beides sind aber Serienfertigungen).
    Das niedrige Modul im kleinen Bild wäre dann in dem höheren Modul im großen Bild aufgegangen, und die im großen Bild auf der Mauerkrone erkennbaren viereckigen weißen Aufsätze auf jedem Mauersegment (wohl Leuchter, auch bei #549) wären erst nach der Aufnahme des kleinen Bildes erstellt worden.
     
    Deino gefällt das.
  6. n/a

    n/a Guest

    Naja, macht Sinn, wenn 003 der Flachdeck-Katapult-Träger auf Liaoning Rumpfbasis ist.
     
  7. #566 Intrepid, 19.01.2019
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    3.156
    Wobei ich mir da nicht mehr so sicher bin. Mittlerweile könnten sich die Chinesen soweit emanzipiert haben und auch ein völlig anderes Einsatzprofil zugrunde legen, dass es vielleicht sogar ein eigener Entwurf wird. Oder, wenn man sich schon nach *unvollendeten Konzepten* richtet, vielleicht *hierhin* schwenkt.
     
  8. #567 Sczepanski, 19.01.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    642
    Ort:
    Penzberg
    "Schritt für Schritt" war die bisherige Devise der PLAN beim Flottenaufbau. Das *unvollendete Konzept* wäre die logische Weiterentwicklung aus der Liaoning.
     
  9. #568 Intrepid, 19.01.2019
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    3.156
    Es gibt mittlerweile Anforderungen an einen Flugzeugträger, an die man damals im Traum nicht gedacht hat. In sofern könnte es Sinn machen, neue Wege zu gehen. Vielleicht ist dieser Wandel in der Devise auch der Grund, dass es langsamer als erwartet voran geht.
     
    Sczepanski gefällt das.
  10. #569 Sczepanski, 20.01.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    642
    Ort:
    Penzberg
    Sehr gut.
    Ich denke ergänzend
    • an den Einsatz von Drohnen, der sowohl in den USA wie auch bei den Chinesen "on the road" ist, Das reduziert den Personalbedarf für fliegende Kräfte (autonomes fliegen, Auswertung über link, längere Standzeiten)
    • sowie die zunehmende Automatisierung im Schiffsbetrieb.
    Damit werden bei gleicher Schiffsgröße eine Menge an Raumkapazitäten frei, die für andere Zwecke genutzt werden könnten. Das hätte dann eine völlige Umplanung der Träger zur Folge.
     
  11. #570 Intrepid, 20.01.2019
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    3.156
    Bei autonom wächst der Platzbedarf, weil alles standardisiert wird (Beispiel: 5 verschieden große Außenlasten müssen alle ins gleiche Abteil passen, also bekommt der Lagerort die Ausmaße für die größte der 5 Außenlasten; genauso die Abstellpositionen auf dem Flugdeck, die müssen alle das größte Flugzeug aufnehmen können ... etc.). Schau' Dir das Munitions-Verteil-System der Queen Elizabeth an, dann bekommst Du eine Ahnung davon. Automatisierte Schiffe erhalten ein größeres Volumen bei ungefähr gleicher Verdrängung. Damit wird aber auch der passive Schutz schwieriger oder man verzichtet überwiegend darauf. Fazit: völlig neue Layouts, mehr wie ein Frachtschiff.
     
  12. #571 n/a, 21.01.2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21.01.2019
    n/a

    n/a Guest

    Mein Tipp wäre, dass die Chinesen kurzfristig gesehen den Liaoning-Rumpf mit geringfügigen Modifikationen als Flachdeckträger in Serie bauen werden ... dafür haben sie das Konzept einer Modulfertigung und eine dafür geeignete sehr konventionelle Antriebsanlage entwickelt. Dafür würde die Logik sprechen, die bisher zu beobachtende Vorgehensweise der Chinesen ... und letztlich natürlich auch die neue deutlich aggressivere strategische Ausrichtung insbesondere was die Expansion in den Gewässern von strategischen Interesse der Chinesen angeht. Etwas was vielleicht den Fokus von einer langsamen Technologieentwicklung im Trägerbau hin zu möglichst schnell eine gewisse Anzahl von einsatzfähigen Trägerkampfgruppen haben geändert haben könnte. Da könnte es durchaus Sinn ergeben, gewisse Einschränkungen des vorhandenen Trägerentwurfs in Kauf zu nehmen, wofür auch die Gerüchte sprechen, dass die nächsten beiden Träger parallel auf zwei Werften gebaut werden, d.h. die Zulaufzeiten der Träger werden halbiert.

    Langfristig bin ich aber bei Dir ... da spricht mehr dafür statt unvollendeten Konzepten auf Basis 70er Jahre Technologie zu verfolgen, gleich auf das moderne hierhin zu wechseln ... insbesondere der Elektroantrieb würde den Übergang auf Nuklearantrieb erheblich vereinfachen, da man dann wenn den Reaktor nur als "Stromquelle" benötigt, den Reaktor/die Reaktoren optimal im Rumpf platzieren kann und keine Rücksicht auf den direkten Zugang der Reaktoranlage zu den Schrauben nehmen muss, wie bei einer nuklearen Dampfturbinenanlage der Fall wäre. Gleichzeitig spart man sich natürlich die extrem komplexe Entwicklung der nuklearen Dampfturbinenanlage und kann bei den Elektroantrieben auch auf bereits bewährte Technologie aufbauen.
    Da wird meiner Ansicht nach die Reise der Chinesen bezüglich des Nuklearträgers hingehen ... ein deutlich vergrößerter QE-Entwurf mit nuklear-elektrischem Antrieb. Die Chinesen werden mit ziemlicher Sicherheit die Pläne der QE-Träger haben und ein großer Vorteil dieser "zivilen" Entwürfe liegt darin, dass man sie relativ problemlos in den Dimensionen vergrößern kann.
     
  13. #572 Sczepanski, 24.01.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    642
    Ort:
    Penzberg
  14. #573 Intrepid, 24.01.2019
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    3.156
    Wenn ich mich richtig erinnere, haben diese Ankündigungen von Baufortschritten passend zu Jubiläen in der Vergangenheit nie gepasst.
     
  15. #574 Sczepanski, 24.01.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    642
    Ort:
    Penzberg
    Das lässt sich in ein paar Monaten prüfen. Am 23. April 1949 wurde die chinesische Marine gegründet. Das lässt eine Flottenparade um diesen Tag erwarten, und es wäre knapp ein Jahr nach der ersten Probefahrt (Mai 2018) des neuen Trägers. Die Liaoning - zur Erinnerung - ist relativ genau ein Jahr nach ihrer ersten Werfterprobungsfahrt (August 2011) und zehn Probefahrten (zuletzt im August 2012) offiziell in Dienst gestellt worden (September 2012).
    Und ich vermute, dass dann die beiden Träger an einer möglichen Flottenparade zum Gründungstermin der PLAN teilnehmen, so wie die Liaoning ein Jahr vorher (2018) die große Flottenparade von Sanya angeführt hat.
     
  16. Deino

    Deino Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    10.09.2002
    Beiträge:
    8.912
    Zustimmungen:
    4.248
    Ort:
    Mainz
    Neues Foto

    Anhänge:

     
  17. #576 Sczepanski, 05.02.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    642
    Ort:
    Penzberg
    wenn das Ding da durchgehend ist - und so schaut es aus - dann sind die Chinesen aber schon verd.... weit gekommen
     
  18. D-HUBI

    D-HUBI Kunstflieger

    Dabei seit:
    30.01.2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    13
    Wie lang sind denn die Hallen eigentlich, wäre es möglich ein Träger komplett in diesen Hallen fertigzustellen? Und die Verschiebbarkeit der Hallen dient dann nur dem Zweck, Abschnitte zeitweise zu öffnen, um mit den Portalkränen fertige Module reingeben zu können?
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #578 Intrepid, 05.02.2019
    Intrepid

    Intrepid Alien

    Dabei seit:
    03.05.2005
    Beiträge:
    5.238
    Zustimmungen:
    3.156
    Linkes und rechtes Torpedoschutzsystem eines Moduls sind jeweils mit einer Art "Brücke" verbunden. Dann würden die Module 90° verdreht in den Hallen stehen, was auch zu den Luftaufnahmen weiter vorne hier im Thread passen würde. Andererseites scheinen die Module gelegentlich bewegt zu werden, die Ausrichtung ist also nicht fix.

    Ich denke, dass wurde alles für die Neujahrs-Ferien schön ordentlich unter dem beweglichen Wetterschutz abgestellt. Da ruht gerade still der See.

    Irgendwo in einem früheren Beitrag habe ich mal die Länge des ganzen Areals anhand der Meterangaben in Google Maps geschätzt, das waren glaube ich weniger als 200 Meter.
     
    D-HUBI und Deino gefällt das.
  21. #579 Sczepanski, 12.02.2019
    Sczepanski

    Sczepanski Space Cadet

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    642
    Ort:
    Penzberg
Moderatoren: AE
Thema: Katapult-Träger für China in der Vorbereitung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hubschrauberträger typ 075

Die Seite wird geladen...

Katapult-Träger für China in der Vorbereitung? - Ähnliche Themen

  1. Katapult-Träger für Indien in Vorbereitung - IAC 2

    Katapult-Träger für Indien in Vorbereitung - IAC 2: Indien hat mit der Vikrant 2 den ersten selbst gebauten Träger mit "Sprungschanze" in der Fertigstellung. Aber ständig gibt es Spekulationen und...
  2. Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2019

    Flugbetrieb in Frankfurt-Hahn (HHN/EDFH) 2019: Die Auslese vom 15.2.2019 [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  3. Viking Air sondiert Markt für Löschflugzeug CL-515

    Viking Air sondiert Markt für Löschflugzeug CL-515: Viking Air plant eine Weiterentwicklung des Löschflugzeuges CL-415 Es soll u.a. größere Wassertanks, ein neues digitales Avioniksystem sowie ein...
  4. HR, mittwochs, 21 Uhr - Mittendrin: Flughafen Frankfurt

    HR, mittwochs, 21 Uhr - Mittendrin: Flughafen Frankfurt: Sechsteilige, schöne Doku des HR mit einem ausführlichen Blick hinter die Kulissen des Frankfurter Flughafens. Ab dem 23.01.19 Immer Mittwochs um...
  5. Maskieren mit WASHI-Tape - ein Ersatz für Tamiya-Tape

    Maskieren mit WASHI-Tape - ein Ersatz für Tamiya-Tape: Hallo Leute, Tips zum Maskieren (mit Klebeband) gibt es im FF ja einige, wie zum Beispiel diese hier: Basis-Fred: Der Maskierthread - Hilfen zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden