Wieso hat Deutschland keine Flugzeugträger?

Diskutiere Wieso hat Deutschland keine Flugzeugträger? im Wasserfahrzeuge Forum im Bereich Land- und Wasserfahrzeuge; Wieso hat Deutschland keine flugzeugträger ? wann bekommt deutschland flugzeugträger ?

Moderatoren: AE
  1. #1 WolfenStein, 30.04.2005
    WolfenStein

    WolfenStein Flugschüler

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wieso hat Deutschland keine flugzeugträger ? wann bekommt deutschland flugzeugträger ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Markus_P, 30.04.2005
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    zu 1)Flugzeugträger sind Waffen für einen Angriffskrieg, was Deutschland völkerrechtlich verboten war

    zu 2) wahrscheinlich nie... wozu auch?
     
  4. #3 kosmodian, 30.04.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen

    Und was ist mit unserem Träger im Bodensee? :FFTeufel:
     
  5. #4 Friedarrr, 30.04.2005
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.532
    Zustimmungen:
    1.608
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Welchen der drei meinst du? Lindau, Mainau oder Reichenau??? :TD:
     
  6. #5 kosmodian, 30.04.2005
    kosmodian

    kosmodian Space Cadet

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Konsument
    Ort:
    Bremen
    Ich wäre für die "Adenauer" im Verbund mit unserem "Aufklärungszerstörer Prinz Ernst August" :HOT :FFTeufel:
     
  7. #6 -=STF=-Buran, 03.05.2005
    -=STF=-Buran

    -=STF=-Buran Berufspilot

    Dabei seit:
    06.08.2002
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    EU
    Nun da muss ich dir wiedersprechen Marcus ..
    den Flugzeugträger sind nicht nur für den Angriffskrieg gedacht .. sie sind viel mehr um es genauer zu sagen sind sie sogar die Vielseitigst einsetzbarsten Krigeschiffe die man Bauen kann.. ich denk da mehr an solche Träger wie die "Ocean" class der Engländer , solch ein Träger würde sogar zu derzeitigen Aufgabe der BW gut passen.
    Und es sind wieder 2 Träger im Gespreche die sollen soweit ich mich entsinnen kann "Einsatztruppen Unterstützungs Schiffe" gennant werden.. :D
     
  8. #7 Markus_P, 03.05.2005
    Markus_P

    Markus_P Space Cadet

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    47
    Beruf:
    Student, Jahrgang 1975
    Ort:
    Aachen
    OK... heute haben sich sicher die Einsatzspektren etwas gewandelt. Aber ich denke, wir sind uns einig, daß ein Land, dem lediglich die Verteidigung seines Territoriums gestattet war, keinerlei Trägerschiffe jedweder Art brauchte, oder??
     
  9. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Definitiv Markus... man beachte auch die Vergangenheitsform :)

    Irgendwie ein interessanter Gedanke... Bundeswehr und Flugzeugträger. Nicht daß ich da an die riesen Pötte der Amis denke... aber sowas kleines Schnuggeliges wie die von den Briten, oder so ein LHA? der Amis .. das hätte schon was. Nur wer finanziert sowas? :)

    Und wirklich brauchen tun wir sowas nicht, oder?
     
  10. #9 Blizzard, 04.05.2005
    Blizzard

    Blizzard Flieger-Ass

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau, tätig als technischer Kun
    Ort:
    Westfalen
    Hat/hatte D nicht einen oder 2 Hubschrauberträger? Hab ich so von nem "Veteranen" im Ohr...
     
  11. #10 Erdferkel, 04.05.2005
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW

    Das . ist wohl die Hauptfrage. Für Aufgaben alá Deutsche Zivilisten aus Krisenregionen ausfliegen (z.B. Operation Libelle, Tirana) oder als Unterstützungsschiff bei Hilfseinsätze (Tsunami-Region) wären diese Böötchen sicher was feines; eine vernünftige Ausrüstung vorraus gesetzt. So war es ja geplant gewesen, nur es ist im Endeffekt weder Geld, noch der politische Wille da, sowas durchzusetzen.
     
  12. #11 Voyager, 04.05.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Also der einzige deutsche Flugzeugträger "Graf Zeppelin" wurde nie fertiggestellt, weil die tausend Jahre zu schnell um waren ;)
    Zur Verteidigung in Nord- und/oder Ostsee in der nachfolgenden Bundesrepublik und DDR war ein Flugzeugträger unnütz. Es ist ja jedes potenzielle Ziel von Land aus erreichbar gewesen. Zudem wäre mit einem oder zwei Flugzeugträgern ja die Ostsee quasi "voll" gewesen :)
    Und jetzt gibt es bald praktisch keine Marineflieger mit trägertauglichen Aufgaben mehr. Was wollen wir mit einem leeren Flugzeugträger? :FFTeufel:
     
  13. #12 Erdferkel, 04.05.2005
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    [IRONIE=Erdferkel]
    Hochmoderne UH-1D und CH-53 draufpacken, dann weitersehen...oder für 1€ verkaufen..oder verschrotten, weil der SChrottpreis zz so hoch ist...oder einfach nur so... :FFTeufel:
    [/IRONIE]
     
  14. AE

    AE Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    09.08.2002
    Beiträge:
    5.556
    Zustimmungen:
    2.042
    Bis jetzt kamen sehr gute Ideen.
    1. wir kaufen einen neuen.
    CVN 77 5,2 Mrd US Dollar
    Life Cost bei 50 Jahren Nutzung 22 Mrd US Dollar
    http://www.globaldefence.net/deutsch/spezial/kostet.htm
    In Euro umgerechnet recht preiswert.
    2. Wir verschenken den neuen nach 3 Monaten Nutzung an Polen...oder andere Interessent. Wir haben mal ein ladenneues U-Boot verschenkt, haben also Erfahrung damit.

    3. Ich ware mal einen Tip: BRD wird keinen Flugzeugträger bekommen.

    4. Es war mal ein europäisch finanzierter Träger im Gespräch.
     
  15. #14 Schorsch, 04.05.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    2.231
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Deutschland hat ja eh nie richtig Glück gehabt mit seiner Marine. Kaiser Wilhelm hat den Sekt besteuert und kam trotzdem nur bis Scapa Flow. Adolf H. hatte der Marine eher geringe Priorität zugeteilt und die geringen Investitionen waren auch noch schlecht angelegt.

    Im Kalten Krieg brauchten wir nun wirklich keinen Flugzeugträger. Und heute? Nun, einen Hubschrauberträger wäre prinzipiell sinnvoll. Aber ein richtiger Flugzeugträger hat gewisse Nachteile. Er kostet ein Heidengeld, die Flugzeuge passen gar nicht zum bestehenden Inventar, man braucht eiegntlich zwei bis drei um mindestens immer einen einsatzbereit zu haben und man benötigt viele Begleitschiffe um diesen Träger zu verteidigen. Die Marine würde dann eine einzige große Trägerkampfgruppe werden.

    Ich finde die Idee vom Europa-Träger sinnvoll, auch wenn Deutschland nur Juniorpartner wäre. Aber eigentlich kann es sich kein europäisches Land leisten, richtige (also 100.000 Tonnen schwere) Flugzeugtträger zu bauen. Und man braucht eben mindestens zwei, sonst greifen die Schurkenstaaten immer während der Werftliegezeit an.
     
  16. #15 awacsfan, 04.05.2005
    awacsfan

    awacsfan Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Kleve

    Und wir zahlen die Sektsteuer heute immer noch und finanzieren so den Schrott auf dem Meeresgrund :FFTeufel:
     
  17. Acela

    Acela Testpilot

    Dabei seit:
    06.09.2002
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker bei EFW Dresden
    Ort:
    Dresden
    IIRC wird die deutsche Rüstungsbeschaffung teilweise noch von irgendeinem alten Vertrag (evtl von Versaille???) beschränkt. Größte zugelassene Schiffsklasse sind glaub ich Zerstörer...

    Letztendlich brauchen wir als Nato Partner so oder so keinen AC...

    In Hamburg liegt doch immer irgendein Riese vor Anker, der macht dat schon... :D
     
  18. Aurel

    Aurel Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    34
    Ich fände einen Träger nicht so verkehrt, zumindest wenn es ein Kombischiff wie die Comte di Cavour wäre.
    Cavour
    Mit einem Trimaran könnte man bei weniger Wasserverdrängung die gleiche Decklänge und höhere Geschwindigkeit erreichen. Statt 100000to dann vielleicht noch 80 oder 70kto. Also fast schon in der größe der geplanten britischen und französischen Träger. Das ganze dann als STOBAR-Design gebaut wie die sowjetische Kreml/Kiev-Klasse und wir könnten da unseren Eufi von fliegen lassen.
     
  19. #18 Erdferkel, 04.05.2005
    Erdferkel

    Erdferkel Space Cadet

    Dabei seit:
    30.05.2002
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Marl/NRW
    Deutschland ist an keine solchen Verträge mehr gebunden. Der Verzicht auf diverse Sachen geschieht rein freiwillig.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Aurel

    Aurel Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    34
    Der versailler Vertrag oder zumindest die darin enthaltenen Beschränkungen wären meine ich 1989 ausgelaufen. Wie weit es nach '45 zusätzliche Beschränkungen gab, weiß ich nicht. Kann mir da aber nicht vorstellen, dass es da was gab, immerhin hat Deutschland '45 bedingungslos kapituliert. Somit keine Bedingungen, kein Vertrag, und alle Entscheidungen bei den Besatzungsmächten. Mit der vollen Souveränität 1990 müßte sich aber auch das erledigt haben.
     
  22. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.008
    Zustimmungen:
    588
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Ich bin dafür das wir neben "einigen" Trägern mind. noch sechs Schlachtschiffe auf Stabel legen. :D :D

    Jetzt mal ohne Spaß. Einen kleinen Träger könnten wir schon gebrauchen.
    Bei den weltweiten Einsätzen der Bundeswehr.
    Gibt es sowas nicht gebraucht. Die anderen machen das auch. Siehe Brasilien oder Argentinien. Die Spanier, haben die eigentlich noch Träger.
    Die kauften doch auch immer bei den Amis alte Pötte.

    Hotte
     
Moderatoren: AE
Thema: Wieso hat Deutschland keine Flugzeugträger?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugzeugträger deutschland

    ,
  2. flugzeugträger der zukunft

    ,
  3. mzes marine

    ,
  4. mehrzweckeinsatzschiff (mzes),
  5. zerstörer Bundeswehr,
  6. warum hat deutschland keine flugzeugträger,
  7. arsenalschiff,
  8. mehrzweckeinsatzschiff deutsche marine,
  9. flugzeugträger in der Zukunft,
  10. flugzeugträger,
  11. 2 4 vertrag flugzeugträger,
  12. warum hat deutschland keinen flugzeugträger,
  13. flugzeugträger deutschland offensivwaffe verboten,
  14. deutschland flugzeugträger,
  15. mks180 vls,
  16. mks 180 vls,
  17. mehrzweckeinsatzschiff,
  18. flugzeugträger deutschland schleswig holstein,
  19. Deutschlan muss Flugzeugträge anschaffen,
  20. hat deutschland einen flugzeugträger,
  21. hat deutschland ein flugzeugträger,
  22. ostsee flugzeugträger,
  23. hat die bundeswehr einen flugzeugträger,
  24. Flugzeugträger Zukunft studie deutschland,
  25. mzes deutsche marine
Die Seite wird geladen...

Wieso hat Deutschland keine Flugzeugträger? - Ähnliche Themen

  1. Starke Kursänderung, wieso?

    Starke Kursänderung, wieso?: Hi, mir fällt des öfteren auf, dass Passagierflugzeuge ihren Kurs plötzlich stark ändern; bspw. eine 90°-Kurve fliegen. Auch wenn weit und breit...
  2. Wieso soll eine Su-25 beim Raketenstart in 10.000m Höhe abstürzen?

    Wieso soll eine Su-25 beim Raketenstart in 10.000m Höhe abstürzen?: Ich habe die Meldung heute früh im MDR Info Radio gehört. Es ging wieder einmal um den MH-17 Abschuss. Bei der Suche im Internet fand ich dann bei...
  3. Wieso angewinkelte Triebwerke beim Shuttle?

    Wieso angewinkelte Triebwerke beim Shuttle?: Hallo. mir ist auf einem video eines shuttle starts aufgefallen, das die rakete aufgrund der nach "oben" (bezogen auf die längsachse des shuttles)...
  4. Wieso senkrecht ins All?

    Wieso senkrecht ins All?: Ich weiß eine blöde Frage aber wieso fliegt man mit Raketen senkrecht ins All? Wieso fliegt man nicht mit einem Flugzeug ins All? (Ok die letzten...
  5. Arado 196 Bordflugzeuge auf Deutschland-Klasse Panzerschiffen

    Arado 196 Bordflugzeuge auf Deutschland-Klasse Panzerschiffen: Moin! Ich will schon länger eine Arado 196 bauen. Maßstab ist jetzt erstmal egal, wsl. Revell 1/32. Bisher kannte ich immer nur die getarnten...