Kolumbien

Diskutiere Kolumbien im Aktuelle Konflikte Forum im Bereich Aktuell; Kolumbiens Luftwaffe bombardiert mutmaßliche Drogenlabore Nach der Verhängung des Ausnahmezustands in Kolumbien hat die Luftwaffe mutmaßliche...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Lothringer, 13.08.2002
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Kolumbiens Luftwaffe bombardiert mutmaßliche Drogenlabore

    Nach der Verhängung des Ausnahmezustands in Kolumbien hat die Luftwaffe mutmaßliche Drogenlabore der marxistischen «Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens» bombardiert. Zugleich kündigte die neue Regierung an, im Kampf gegen den Terror linker Rebellen und rechter Milizen Handys ohne richterliche Genehmigung abzuhören. Seit dem Amtsantritt von Präsident Álvaro Uribe am vorigen Mittwoch waren in Kolumbien bei Anschlägen und Kämpfen über 100 Menschen getötet worden.

    Quelle: Dpa.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lord_Manhammer, 13.08.2002
    Lord_Manhammer

    Lord_Manhammer Space Cadet

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    275
    Ort:
    Hannover
    Gewalt erzeugt gegengewalt? Oder wie war das? Schon bei der Vereidigung gingen Strengsätze hoch. Aber es gibt kaum was die sucht nach drogen stoppen kann...somit ist es fast aussichtslos! Denn wenn die 10 Labore zerstören werden an anderer stelle wieder 10 aufgebaut. Vielleicht sollte es mal an die Probleme wie arbeitslosigkeit gehen. Oder wenigstens die Kinder von der Müllkippe holen. Aber was rede ich die anderen wissen es immer besser. Genauso wie ich jetzt!
     
  4. #3 Huey II, 13.08.2002
    Huey II

    Huey II Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schweiz
    Das Elend in Kolumbien

    Das Land ist an Dritter Stelle von Lateinamerikamit mit den meisten Schulden, die Wirtschaft ist am Boden, der Wohlstand total am Boden und wenn es dies nicht hätte würde es gar keine FARC und ELN Rebellen-Gruppen geben. Diese gehen ja in die Slums von Bogota, Cali, Medellin, Barranquilla usw und holen die Analphabeten oder besser Soziallose und rekrutieren diese für den Kampf gegen die Regierung. Die Gottverdammte Korruption dort in Regierungskreisen hat seit Jahrzehnten das Land kaputtgemacht. Viele Kolumbianer wählten Alvaro Uribe da Sie mussten, das er hart gegen die Rebellen welche eben ja auch Drogenlabors betreiben vorgeht.

    Das andere Problem sind auch die AUC Selbstverteidigungs-Einheiten welche vom Norden bis Süden gegen Kooperateure und Mitglieder der Guerilla kämpfen. Das diese Leuten sich ebenfalls neben Schutzgeld von Farmern auch mit dem Drogengeschäft finanzieren wissen hier in Europa viele nicht.

    Die Armee sowie auch die Luftwaffe Kolumbiens fliegen täglich Einsätze gegen Drogenlabors und Guerilla Einheiten im Land aber wie schon gesagt es bringt nichts ausser Zerstörung.
     
  5. #4 Lothringer, 21.09.2002
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Bei Angriffen der kolumbianischen Luftwaffe auf Stützpunkte der Rebellen im Nordwesten des Landes sind vermutlich 200 Aufständische ums Leben gekommen. Wie Luftwaffengeneral Hector Fabio Velasco am Freitag mitteilte, geht diese Zahl auf Geheimdienstquellen zurück. Ein Sprecher fügte hinzu, die Berichte stützten sich auf die in den Flugzeugen eingesetzte Technologie zum Aufspüren von Leichen sowie auf Angaben von Augenzeugen. Auf jeden Fall habe man den Rebellen einen schweren Schlag versetzt.

    Quelle: AP.
     
  6. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.453
    Zustimmungen:
    10.222
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    US-Flugzeug in Kolumbien abgestürzt

    Auf Geheimmission / Die USA suchen nach dem Absturz eines Flugzeugs im Rebellengebiet im Süden von Kolumbien nach den Insassen, bei denen es sich möglicherweise um Mitarbeiter eines US-Geheimdienstes handelt.


    ap. Nach Angaben der US-Botschaft in Bogotá versuchte die einmotorige Cessna am Donnerstag kurz vor Florencia, 235 Kilometer südwestlich von Bogotá, eine Notlandung. An Bord waren vier Amerikaner und ein Kolumbianer. In der Region werden Coca-Pflanzen angebaut, Grundlage für die Droge Kokain.

    Stellungnahme abgelehnt

    Die US-Regierung lehnte eine Stellungnahme zum Auftrag und zur Identität der Flugzeuginsassen ab. Nach Angaben kolumbianischer Behörden befand sich das Flugzeug aber auf einem Geheimdiensteinsatz. Der Rundfunk berichtete, in den Trümmern seien zwei Leichen entdeckt.

    Abgefangene Funksprüche deuteten darauf hin, dass die Überlebenden von Rebellen der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (Farc) entführt worden seien.

    Es wäre das erste Mal in dem seit 40 Jahren währenden kolumbianischen Bürgerkrieg, dass Rebellen US-Bürger im Regierungsauftrag in ihre Gewalt bekommen hätten. Bislang haben sie Dutzende Missionare und Geschäftsleute aus den USA entführt.

    Technisches Versagen?

    Mitarbeiter diverser amerikanischer Geheimdienste sind häufig im Süden Kolumbiens unterwegs, um Drogenproduzenten und -händler zu bekämpfen. Absturzursache war nach Angaben der US-Botschaft höchstwahrscheinlich ein technisches Versagen.


    (Quelle: http://www.ebund.ch/ebund.asp?SOURCE=/news/eBund/Ausland/328927.HTML)
     
  7. Veith

    Veith Astronaut

    Dabei seit:
    30.03.2001
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    153
    Beruf:
    auch
    Ort:
    Berlin
    Kolumbien - Bürgerkrieg oder Drogenkrieg? :?!
     
  8. #7 Kenneth, 18.02.2003
    Kenneth

    Kenneth Space Cadet

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    138
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (Maschinenbau)
    Ort:
    Süddeutschland
    Von dem was ich im Fernsehen erkennen konnte dürfte es eine Cessna 208 Caravan gewesen sein, ein relativ großer einmotoriger Schulterdecker mit einem Pratt & Whitney PT-6 Turboprop, der etwa 10-12 Sitzplätze hat.
     
  9. #8 Lothringer, 26.03.2003
    Lothringer

    Lothringer Guest

    US-Flugzeug in Kolumbien abgestürzt

    Ein Flugzeug der US-Regierung mit drei US-Bürgern an Bord ist am Dienstagabend (Ortszeit) im Süden Kolumbiens abgestürzt. Wie die US-Botschaft in Bogotá mitteilte, war zunächst nicht bekannt, ob es bei dem Absturz in der Nähe des Militärstützpunkts Larandia Überlebende gab. Die Insassen der Cessna-208 waren auf der Suche nach drei Landsleuten, deren Maschine vom gleichen Typ am 13. Februar im gleichen Dschungelgebiet von der linksgerichteten Guerillaorganisation Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens (FARC) abgeschossen worden war.

    Quelle: AFP.
     
  10. #9 Lothringer, 20.08.2003
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Rebellen beschießen Hubschrauber von Präsident Uribe

    Rebellen haben im Nordosten Kolumbiens den Hubschrauber von Präsident Alvaro Uribe beschossen und zur Umkehr gezwungen. Sein Hubschrauber und seine Eskorte seien auf dem Weg in die Ortschaft Granada von Rebellen der Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (FARC) angegriffen worden, teilte der Präsident auf einer Militärbasis im rund 400 Kilometer entfernten Rionegro mit. Während Uribes Sprecher den Angriff bestätigte, verlautete aus Armeekreisen, der Hubschrauber des Präsidenten sei nicht Ziel des Angriffs gewesen.

    Quelle: AFP
     
  11. #10 Lothringer, 25.10.2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2003
    Lothringer

    Lothringer Guest

    Kolumbianische Armee bombardiert Guerilla-Lager

    Die kolumbianische Luftwaffe hat am späten Freitag (Ortszeit) ein Lager der linksgerichteten FARC-Guerilla im Südwesten des Landes bombardiert. In dem Camp nahe der Stadt Jambalo hätten sich mehr als 50 "Terroristen" befunden, die das Referendum zur Korruptionsbekämpfung und die Kommunalwahlen an diesem Wochenende hätten stören wollen, sagte General Edgar Lesmez. Die Rebellen hätten Angriffe auf Dörfer der Region geplant. Die Zahl der Opfer sei noch unklar. Die FARC hatte zum Boykott der Wahl aufgerufen und eine Serie von Bombenanschlägen und Morden gegen die Abstimmungen gestartet.

    Quelle: AFP
     
  12. #11 Tschaika, 13.01.2005
    Tschaika

    Tschaika Space Cadet

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    IT-Systemanalyst
    Ort:
    Darmstadt, Leipzig
    Armee: 20 Soldaten sterben bei Hubschrauberabsturz in Kolumbien

    Bogotá (AFP) - Beim Absturz eines Militärhubschraubers in Kolumbien sind am Donnerstag nach Armeeangaben 20 Soldaten getötet worden. Der Helikopter vom Typ "Black Hawk" sei im Süden des Landes nahe der Grenze zu Ecuador bei schlechtem Wetter abgestürzt, teilte Heereskommandeur Reinaldo Castellanos in einer Erklärung mit. Die Soldaten seien in Manguipayán im Departamento Nariño gegen Drogenhändler und Guerillakämpfer im Einsatz gewesen.
     
  13. #12 Bleiente, 01.02.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Kolumbien verletzt ecuadorianischen Luftraum

    Nach einer erneuten Verletzung seines Luftraums an der Grenze zu Kolumbien hat Ecuador seine Luftverteidigung aktiviert. Die Grenze wird laut Sicherheitsexperten seit Dienstag unter anderem ständig mit Radar überwacht. Sollten erneut Flugzeuge ohne Genehmigung in den Luftraum eindringen, würden umgehend Abfangjäger alarmiert. Verteidigungsminister Oswaldo Jarrin sagte, alle Maßnahmen stünden im Einklang mit internationalem Recht.

    Maschinen der kolumbianischen Luftwaffe waren am Montag bei der Verfolgung von Rebellen der Guerillaorganisation Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens (FARC) in den Luftraum des Nachbarlandes eingedrungen. Ecuador legte scharfen Protest ein und forderte eine Entschuldigung.

    Das ecuadorianische Fernsehen zeigte Aufnahmen von feuernden kolumbianischen Hubschraubern und in Panik fliehenden Einwohner des Dorfes El Bermejo in der Provinz Sucumbios im Norden von Ecuador. Nach Medienberichten mussten etwa 70 Familien wegen der Kämpfe ihre Häuser verlassen. Kolumbien Präsident Alvaro Uribe war am Dienstag um Mäßigung bemüht. Er warte die Ergebnisse einer gemeinsamen Untersuchung des Vorfalls ab, erklärte Uribe. Vizeraußenminister Camillo Reyes sagte, es habe sich nicht um eine "vorsätzliche Aktion" gehandelt. Kolumbien achte die Souveränität Ecuadors. Es war bereits der dritte Vorfall dieser Art in den vergangenen vier Monaten. (APA)

    http://derstandard.at/?url=/?id=2326808
     
  14. #13 Bleiente, 24.02.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Kolumbien - Vier Tote bei Heli-Absturz über Rebellengebiet

    Beim Absturz eines Hubschraubers über Rebellengebiet im Nordwesten Kolumbiens sind am Freitag alle vier Menschen an Bord, darunter der frühere Präsidentenberater und Parlamentskandidat Pedro Juan Moreno, ums Leben gekommen. Der Funkkontakt zu der Maschine vom Typ Bell-Ranger 206 war nach Angaben der Behörden eine Stunde nach dem Start vom Flughafen der Stadt Medellín abgebrochen.
    Bei den anderen Toten handele es sich um einen Sohn des Politikers, eine Begleiterin und den Piloten. Ob es sich um einen Unfall handelte oder ob die Maschine von Rebellen abgeschossen wurde, war zunächst unklar. Die marxistischen "Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens" (FARC), die den Staat seit mehr als 40 Jahren bekämpfen, haben ihre Angriffe im Vorfeld der Parlamentswahl im März und der Präsidentenwahl im Mai erheblich verstärkt.
    http://www.baz.ch/news/index.cfm?ObjectID=9D7C70B4-1422-0CFC-206C702067D484B2
     
  15. #14 beistrich, 21.06.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    640
  16. #15 beistrich, 28.12.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    640
    Chavez 'begins hostage mission'

    Chavez hat 2 Helikopter der Armee, im Rot-weißen Rot-Kreuz-Gewand, losgeschickt um 3 (bekannte) Geiseln von der FARC abzuhohlen.
     
  17. #16 Bleiente, 02.01.2008
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald

    http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457...754~ATpl~Ecommon~Scontent.html?rss_googlefeed
     
  18. #17 Bleiente, 10.01.2008
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    http://www.pr-inside.com/de/geiseln-sicher-in-venezuela-gelandet-r381097.htm
     
  19. #18 Bleiente, 10.02.2008
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Kolumbien ordert 13 weitere Kifir

    http://www.welt.de/welt_print/article1651684/Kolumbien_ordert_13_israelische_Jagdbomber.html
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 beistrich, 11.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2008
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.770
    Zustimmungen:
    640
  22. #20 Bleiente, 30.03.2008
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Zeitung: Paris schickt Flugzeug für Betancourt

    http://www.baz.ch/news/rss.cfm?keyI...&ObjectID=FF10BCA5-1422-0CEF-7096846669C39C99
     
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Kolumbien

Die Seite wird geladen...

Kolumbien - Ähnliche Themen

  1. 20.12.2016 - 727 der Aerosucre in Puerto Carreño (Kolumbien) verunglückt

    20.12.2016 - 727 der Aerosucre in Puerto Carreño (Kolumbien) verunglückt: "Am Dienstagabend (20. Dezember) startete eine Boeing 727-200 der Frachtairline Aerosucre in Puerto Carreño im Westen des Landes zu einem Flug...
  2. 29.11.16 Chapecoense Fußballclub Avro RJ stürzt in Kolumbien ab

    29.11.16 Chapecoense Fußballclub Avro RJ stürzt in Kolumbien ab: Eine Chartermaschine des brasilianischen Fußballteams Chapecoense mit 82 Menschen an Bord ist nach Medienberichten in Kolumbien vermutlich...
  3. Absturz einer militärischen CN 235 in Kolumbien

    Absturz einer militärischen CN 235 in Kolumbien: Hallo, am Freitag ist nahe der Ortschaft Agustín Codazzi im Department Cesar im Nordosten des südamerikanischen Landes eine CN 235 abgestürzt....
  4. Piper PA-31 Navajo verunglückt in Kolumbien

    Piper PA-31 Navajo verunglückt in Kolumbien: Eine Piper PA-31 Navajo ist in Kolumbien verunfallt. Dabei kamen 10 Menschen ums Leben. Die Maschine war auf dem Reiseflug unterwegs nach Bahia...
  5. 06.09. Pa-31 in Kolumbien abgestürzt

    06.09. Pa-31 in Kolumbien abgestürzt: Am Samstag den 06.09. ist in Kolumbien die Piper 31T-350 HK-4755 c/n 31T-7952044 von Laser Aereos 10Km von Puerto Santander abgestürzt. Das...