Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL

Diskutiere Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Nach zwei Airlinern in 1/144 zeige ich euch die neue T-33A von Tanmodel. Der Bausatz stammt urspünglich vom japanischen Hersteller Platz, wird...

Moderatoren: AE
  1. #1 Wingcommander, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2017
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    1.368
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Nach zwei Airlinern in 1/144 zeige ich euch die neue T-33A von Tanmodel. Der Bausatz stammt urspünglich vom japanischen Hersteller Platz, wird aber mit 8 Decalvarianten unter dem türkischen Hersteller Tanmodel vertrieben. Im stabilen Stülpkarton sind fünf graue und ein transparenter Spritzling in Tüten verpackt. Eine gut bebilderte Bauanleitung in Broschürenform liegt bei. Das Modell hat eine gute Passgenauigkeit, man braucht keinen Spachtel, die Oberflächen sind glatt und fein graviert. Man hat auch die Option, ein Triebwerk einzubauen und dann mit gezogenem Heckteil, das auf einem Transportwagen liegt. Baut man das Triebwerk mit Heck ein, hat man einen Tailsitter und weiß nicht, wo man soviel Blei in den Rumpf bekommt, dass er gerade steht! Ich habe das TW nicht eingebaut und im Vorderrumpf 20 gr. Bleifolie eingeklebt.
    Der Decalbogen ist reichhaltig ausgestattet und von Cartograph. Man kann T-33A von acht verschiedenen Ländern dekorieren. USAF, Deutschland, Italien, Spanien, Indonesien, Frankreich, Türkei und Belgien. Die Decals sind dünn und gut zu verarbeiten, doch die roten Decals an den Flügelvorderkanten sind sehr spröde und brechen. Das habe ich mit Feuerrot bemalt. Trotz des hohen Bausatzpreises bekommt man hier ein tolles Modell der T-33A. Der Bau hat mir viel Spaß gemacht und kann auch Anfängern empfohlen werden.

    Anhänge:

     
    edivollgas, 104FAN, Norboo und 7 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Wingcommander, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2017
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    1.368
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    In der BA sind Vallejo-Farben angegeben, ich habe hier auf Revell zurückgegriffen. Für den Rumpf Silbern 90, die rote Fin Feuerrot 330, die gelbe Spitze in 310 und 301 Schwarz, mit Airbrush lackiert. Die Fahrwerkschächte in Dunkelgrün 39, das Fahrwerk in Silber 99 und die Reifen Anthrazit 9. Die Tiptanks in Feuerrot 330 und Schwarz 310. Das Cockpit habe ich in Grau 374 lackiert. Für die Cockpithaube liegt Maskierfolie bei.
    Hier von der linken Seite.

    Anhänge:

     
    edivollgas, Norboo, B.L.Stryker und 7 anderen gefällt das.
  4. #3 Wingcommander, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2017
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    1.368
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Dieses Modell stellt eine T-33A vom 2./JG 71 Richthofen aus dem Jahr 1962 dar. Da war das Geschwader noch in Ahlhorn stationiert. Die Maschinen mit der gelben Spitze und der Hartmann-Tulpe gehörten der 2.Stff an. die Maschinen der 1. Stff. hatten eine rote Spitze und ein gelbes Leitwerk.
    Rechte Seite.

    Anhänge:

     
    Norboo, Taylor Durbon, Steven und 5 anderen gefällt das.
  5. #4 Wingcommander, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2017
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    1.368
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Das Cockpit ist einfach ausgestattet, es sind keine Decals für die Seitenpanels und die Instrumente vorhanden. Ich habe sie schwarz bemalt und mit grau trocken gemalt. Bei geschlossener Haube sieht man eh nicht viel davon. Die Gravuren habe ich mit grau/schwarzer Brühe leicht herausgearbeitet.

    Anhänge:

     
    Norboo, RomanW., MiGhty29 und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #5 Wingcommander, 05.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2017
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    1.368
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    Hier die T-33 von unten. Das Fahrwerk ist stabil und ausreichend aufgebaut. Die Luftbremsen soll man geöffnet darstellen, da sie im abgestellten Zustand durch den schwindenden Hydraulikdruck und der Schwerkraft immer unten waren.

    Anhänge:

     
    Augsburg Eagle, RomanW., MiGhty29 und 2 anderen gefällt das.
  7. #6 Wingcommander, 05.05.2017
    Wingcommander

    Wingcommander Space Cadet

    Dabei seit:
    04.12.2007
    Beiträge:
    1.048
    Zustimmungen:
    1.368
    Beruf:
    Staatsbediensteter
    Ort:
    ETNN/Düren
    So, nun hoffe ich, dass euch das Modell gefällt.:smile1:

    Frank
     
    MiGhty29 und mirage gefällt das.
  8. #7 MiGhty29, 06.05.2017
    MiGhty29

    MiGhty29 Testpilot

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    776
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    sehr dezente Farbgebung;nichts übertrieben! :applause1:
    Einfach herrlich anzusehen,die'Mühle'! :TOP:

    Gruss Uwe
     
    Wingcommander gefällt das.
  9. #8 jabog43alphajet, 06.05.2017
    jabog43alphajet

    jabog43alphajet Testpilot

    Dabei seit:
    17.01.2006
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    371
    Ort:
    OLDENBURG
    Schön geworden der Jet, und Richthofen-Maschinen mit Hartmann-Tulpe gehen immer


    Gruß Werner
     
    Wingcommander gefällt das.
  10. #9 RomanW., 06.05.2017
    RomanW.

    RomanW. Testpilot

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    2.587
    Beruf:
    Medienbranche
    Ort:
    Österreich
    Schönes Flugzeug, schön und sauber gebautes Modell und auch noch sehr schön fotografiert!
    Danke fürs Herzeigen!
    :applause1:
     
    Wingcommander gefällt das.
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Augsburg Eagle, 06.05.2017
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.574
    Zustimmungen:
    37.706
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Es gefällt :TOP:
     
    Wingcommander gefällt das.
  13. #11 Skyblazer-Erwin, 11.05.2017
    Skyblazer-Erwin

    Skyblazer-Erwin Fluglehrer

    Dabei seit:
    19.06.2007
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    54
    Beruf:
    nach 48 Jahren Schichtarbeit nun Rentner
    Ort:
    Rottenburg/N.
    Bundeswehrflugzeuge bzw. Modelle in Sonderlackierungen sind immer ein wahrer "Augenschmaus" in div. Sammlungen und gerade die T 33 fehlte u.a.noch mit dem Tulpenmuster des JG 71 "R". Toll gebaut und bestens lackiert und großes Kompliment an Wingcommander. Jetzt fehlt eigentlich nur noch die Piaggio P 149 mit Tulpenmuster, aber man darf ja Hoffnungen haben an die Modellbaufirmen.

    Skyblazer-Erwin
     
Moderatoren: AE
Thema:

Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL

Die Seite wird geladen...

Lockheed T-33A 1/72 von TANMODEL - Ähnliche Themen

  1. Lockheed T-33A T-Bird (Hobbycraft 1:48)

    Lockheed T-33A T-Bird (Hobbycraft 1:48): Hallo Modellbaufreunde Hier möchte ich euch nun meine T-33A von Hobbycraft in 1:48 vorstellen . Bevor wir zum Bausatz kommen noch etwas über...
  2. Lockheed T-33A T-Bird von Hobbycraft 1:48

    Lockheed T-33A T-Bird von Hobbycraft 1:48: Hallo Modellbaufreunde Hier möchte ich euch nun meine T-33A von Hobbycraft im einzig wahren Maßstab 1:48 vorstellen :TD: . Bevor wir zum...
  3. Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell)

    Lockheed Neptun Projekt Skyhook (1/72 Hasegawa/ Frog/ Revell): Ein fast Rollout - Geduld ist gefragt! Mein bester Freund Peter hat wieder einmal sich ein besonderes Projekt ausgesucht, eines - wo man(n) sich...
  4. 1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden

    1/144 Lockheed C-141B Starlifter – Roden: Hallo zusammen! Ich möchte euch kurz ein paar Bilder der vor gar nicht so langer Zeit erschienenen C-141B Starlifter von Roden zeigen. Der...
  5. Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961

    Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961: Rollout: Lockheed F-104G Starfighter, Konstruktionsnummer 683-2025, US Seriennummer 63-13242, Baujahr 1961.