NASA verschiebt Start von Raumfähre "Atlantis" wegen Sturms

Diskutiere NASA verschiebt Start von Raumfähre "Atlantis" wegen Sturms im Raumfahrt Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Cape Canaveral (Reuters) - Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat am Dienstag den für Mittwoch geplanten Start der Raumfähre "Atlantis" wegen schlechten...
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Cape Canaveral (Reuters) - Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat am Dienstag den für Mittwoch geplanten Start der Raumfähre "Atlantis" wegen schlechten Wetters um einen Tag verschoben.


Die Wetterbedingungen würden am Mittwoch geprüft, teilte die NASA mit. Dann werde entschieden, ob die Raumfähre am Donnerstag starten könne. Der Hurrikan "Lili", der zwischen Mittwochabend und Donnerstag im Golf von Mexiko erwartet wird, könnte die Bodenkontrollstation in Houston im Bundesstaat Texas gefährden, hieß es.


Die "Atlantis" soll vom Kennedy Space Center im Osten des US-Bundesstaates Florida zur internationalen Raumstation ISS starten. Dort werde lediglich Regen und heftiger Wind erwartet, teilte die NASA mit. Die Raumfähre sei von dem Hurrikan nicht betroffen. Florida grenzt im Westen an den Golf von Mexiko und im Osten an den Atlantik.

-----

Irre ich mich oder wäre das der erste Start noch der Reperatur der Risse?

CU
Henning
 
Christoph

Christoph

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2001
Beiträge
1.188
Zustimmungen
29
Ort
LAHagen
Ja, es wäre der erste Start. Allerdings habe ich komischerweise nirgendwo einen Bericht gesehen, in dem es um die Behebung der Mängel geht. :confused: :rolleyes:
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Montag 7. Oktober 2002, 14:30 Uhr
NASA: Start der "Atlantis" könnte sich erneut verzögern

Cape Canaveral (Reuters) - Der für Montag geplante Start der US-Raumfähre "Atlantis" könnte sich nach Angaben der Weltraumbehörde NASA erneut um mehrere Tage verzögern.


Der Grund hierfür seien technische Probleme im Brennstoff-Zellen-System, teilte die NASA mit. Eine Entscheidung über eine Startverschiebung werde am Montagmorgen noch vor dem Auftanken der Fähre gefällt. Die Raumfähre soll der Planung zufolge um 15.46 Uhr Ortszeit (21.46 Uhr MESZ) vom Kennedy-Space-Center im US-Bundesstaat Florida zu einem elftägigen Einsatz ins All starten. Der Start musste bereits zwei Mal verschoben werden, zuletzt wegen des Wirbelsturms Lilli im Golf von Mexiko. Die Raumfähre soll sechs Astronauten zur nternationalen Raumstation ISS bringen.


-----------------------

Tja, obs sie es nochmal schaffen
:rolleyes:

Wahrscheinlich sind die Dinger so altersschwach das sie bald nurnoch militärische Flüge durchführen, weil sie nicht genug Kapazitäten haben ...

CU
Henning
 
Togge

Togge

Testpilot
Dabei seit
28.04.2001
Beiträge
842
Zustimmungen
835
Ort
Schwarzenbek
Für militärische Einsätze werden die Shuttles schon seit Jahren nicht mehr verwendet - weil sie zu unzuverlässig sind.
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Jein - offizel als militärische Mission deklariert gabe es schon einige Jahre nicht mehr - soweit richtig. Wobei die Radarkarthographie-Mission in 2000 hauptsächlich millitärisches Interesse befriedigt.

Auch muß man feststellen das es seit dem Regierungswechsel eine deutliche Verschiebung der NASA-Aktivitäten in Richtung Millitär zu verzeichnen ist.

Man muß ja auch sehen das für jemanden wie die US-Regierung die die Genesis über die Evolutionstheorie stellt eine Erforschung des Weltraums teurer Unsinn ist.

CU
Henning
 

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.048
Zustimmungen
301
Ort
D
Man muß ja auch sehen das für jemanden wie die US-Regierung die die Genesis über die Evolutionstheorie stellt eine Erforschung des Weltraums teurer Unsinn ist.
Ja, deshalb sind die USA ja auch so ein kleines Licht in der Weltraumforschung... :rolleyes:
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Original geschrieben von Alpha
Ja, deshalb sind die USA ja auch so ein kleines Licht in der Weltraumforschung... :rolleyes:
Hast Du auch nur ansatzweise eine Idee was die Bushisten alles an Projekten geschlachtet haben?:mad:
 

Alpha

Space Cadet
Dabei seit
16.06.2001
Beiträge
1.048
Zustimmungen
301
Ort
D
Henning, Der NASA-Etat ist auch bei Bush gestiegen. Hab nur ganz kurz geguckt, aber schau selbst nach: http://www.dlr.org/washinfo105.htm
Ist von der DLR.

Der Punkt ist doch, dass die immer noch einen Mordsetat haben. Und man muss Streichungen von Projekten nicht gutheissen - das tue ich auch nicht. Aber zu sagen, dass die Weltraumforschung für die uninteressant ist erscheint angesichts deren Aufwendungen und im Vergleich dazu die Ausgaben der restlichen Welt etwas sehr pessimistisch.

Ich bin auch kein Bush-Freund, aber man muss nicht alles in einen Topf werfen.
 
Lord_Manhammer

Lord_Manhammer

Space Cadet
Dabei seit
26.11.2001
Beiträge
1.513
Zustimmungen
311
Ort
Hannover
Raumfähre Atlantis gestartet

Die Raumfähre Atlantis ist von Cape Canaveral in Florida ins All gestartet. Die sechs Astronauten an Bord sollen elf Tage in der Internationalen Raumstation (ISS) bleiben und einen Teil der künftigen Kühlanlage installieren. Unter anderem wird die Atlantis eine 12,5 Tonnen schwere Trägerkonstruktion aus Aluminium zur ISS bringen. Die Raumfähre hatte eigentlich schon am Mittwoch abheben sollen. Der Start wurde aber wegen des Hurrikans "Lili" verschoben.

Quelle:
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,2044,OID1175602_TYP2,00.html
 
Christoph

Christoph

Space Cadet
Dabei seit
22.03.2001
Beiträge
1.188
Zustimmungen
29
Ort
LAHagen
Der Start wurde vorhin übrigens auf BBC live übertragen! :)

Für militärische Operationen werden aber größtenteils Titan 4, Atlas 2 und Delta 2 Raketen benutzt...
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Ohne Zweifel ist der Beitrag der Europäer - wie man es auch sehen möchte - bescheiden.
Insbesonderes wenn man berücksichtig welchen Erfolg wir in der komerziellen Raumfahrt haben.

Aus dem Text:
"Verglichen mit dem Budget von 1994 hat die Luftfahrt in NASA nur noch ein Drittel des Budgets. "

--

Auch gleicht eine Steigerung von 1.8 % nichtmal die Inflation aus.

Was vorallem bei Mr. Bush zu sehen war ein verschieben der Mittel zugunsten von Wissenschaftlichen Ergentnissen zu militärischen nutzbaren Produkten. (Antriebsysteme anstatt Pluto).
Mr.Bush geht es darum auch DIE Supermacht im All zu werden - an Wissenschaft ist man nicht sonderlich interessiert. Bezeichnend sind auch die Kürzungen im Bereich Earth Science - wer will schon etwas über Klimaveränderungen wissen?
Biological and Physical Research wurde um 5-20% zusammen gestrichen - leben im All? Quatsch müßte doch in der Bibel stehen.
Ganz zu schweigen von der kaput gesparten ISS.

Andererseits kann man sehen das von 2001 auf 2002 die Ausgaben für Forschung und Entwicklung der Regierung um etwa 10 % gestiegen sind - bei der NASA quasi allerdings garnicht.

Die neue Ausrichtung der NASA ist von der Bush-Regierung initiert - das ist ihr Recht - aber auch ihre Verantwortung.

CU
Henning
 
HenningOL

HenningOL

Space Cadet
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
1.143
Zustimmungen
31
Ort
Wildeshausen
Noch eine Meldung um meinen Eindruck was Bush und die NASA angeht zu erhärten.
Nichts gegen die Entwicklung - ist ja auch sehr sinnvoll - aber warum muß die NASA das von sowieso schon nicht großzügigen Budget bezahlen? Für mich ist das eine militärische Anwendung...

---------------------

Donnerstag 24. Oktober 2002, 00:32 Uhr
NASA entwickelt «Rauchmelder» für Anthrax

Washington (dpa) - Hightech gegen Anthrax: Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat ein Gerät vorgestellt, das die automatische Erkennung von Bakteriensporen wie etwa Milzbrand in der Luft ermöglichen soll. Wie die Behörde mitteilte, ist die Funktionsweise des Prototypen mit der eines Rauchmelders vergleichbar. Diese Entwicklung könne nach Angaben der NASA in Pasadena die Erkennung von Bakteriensporen so sehr vereinfachen, dass ein flächendeckendes Alarmsystem bei einem möglichen Biowaffenangriff denkbar sei.
 
Thema:

NASA verschiebt Start von Raumfähre "Atlantis" wegen Sturms

NASA verschiebt Start von Raumfähre "Atlantis" wegen Sturms - Ähnliche Themen

  • Warum Vögel kein Ruder brauchen (sehr spannender Vortrag von einem NASA Mitarbeiter)

    Warum Vögel kein Ruder brauchen (sehr spannender Vortrag von einem NASA Mitarbeiter):
  • NASA will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen

    NASA will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen: Ich pack's mal hierhin, auch wenn es keine "echte" Raumfahrt ist. Die NASA plant, mit einem Ballon ein Teleskop über der Antarktis aufsteigen zu...
  • NASA Mission Dragonfly zum Titan

    NASA Mission Dragonfly zum Titan: Wie die NASA heute bekannt gab, wird 2026 eine Mission zum Saturnmond Titan aufbrechen. Dort soll dann 2034 ein elektrisch angetriebener...
  • NASA Mars 2020 Rover Mission

    NASA Mars 2020 Rover Mission: Die Montage der verschiedenen Komponenten schreitet voran, darum mache ich mal einen eigenen Thread dafür auf. Man erwägt offenbar eine Drone...
  • Nasa testet verformbare Flügel

    Nasa testet verformbare Flügel: So ein Flugmodell und den Platz dazu hätte ich auch gern. Luftfahrt: Nasa testet verformbare Flügel mit Formgedächtnislegierung - Golem.de
  • Ähnliche Themen

    Oben