Naturmetallbeplankung mit Alufolie

Diskutiere Naturmetallbeplankung mit Alufolie im Tips &Tricks allgemein Forum im Bereich Tipps u. Tricks; Wie der Titel sagt, es geht um Darstellen von Naturmetallrümpfen mit ganz ordinärer Alufolie. Peter Doll, aka Flightliner, hat hierrüber schon...
Intruder

Intruder

Astronaut
Dabei seit
13.11.2002
Beiträge
3.564
Zustimmungen
2.798
Ort
Bernkastel-Kues
Wie der Titel sagt, es geht um Darstellen von Naturmetallrümpfen mit ganz ordinärer Alufolie.
Peter Doll, aka Flightliner, hat hierrüber schon eigentlich alles Wissenswerte geschrieben. Seine Silbervögel sind für mich (und für viele andere auch) das Maß aller Dinge.
Ok, nachdem ich mit meiner Glam Glen Lackmäßig im Streit liege habe ich mich auf die Wurzeln der Naturmetallbeplankung zurück besonnen. Peter hat zum Aufbringen der Folie Klarlack verwendet. Das ist ne Technik, die mich immer davon abgehalten hat Alufolie zu verarbeiten.
Ich hab´s mir einfach gemacht und den Metal Foil Adeshive (stolzer Name) von Micro verwendet.
Das möchte ich hier kurz zeigen. Das Paneel rechts vom bereits verlegten ist das Opfer. Ich nehme mir eins nach dem anderen vor, so kann ich die Stöße als Trennlinien verwenden.
 
Anhang anzeigen
Intruder

Intruder

Astronaut
Dabei seit
13.11.2002
Beiträge
3.564
Zustimmungen
2.798
Ort
Bernkastel-Kues

Dann kommt der oben erwähnte Kleber dran. Gaaanz dünn auftragen. Und nur einmal über jede Stelle. Bei den derzeitigen Temperaturen trocknet er so schnell an, das beim 2. Mal Streifen entstehen, die sich in der Folie abzeichen. Ich kann da ein Lied von singen.
 
Anhang anzeigen
Stovebolt

Stovebolt

Testpilot
Dabei seit
05.08.2018
Beiträge
545
Zustimmungen
690
Ort
M-V
Ist die Flüssigekeit Latexmilch, wie man sie für Blattgold, Blattsilber usw. nimmt?
Von dort kenne ich nämlich auch das streifige Aussehen, wenn man ein zweites aufpinselt.
Gruß!
 
Intruder

Intruder

Astronaut
Dabei seit
13.11.2002
Beiträge
3.564
Zustimmungen
2.798
Ort
Bernkastel-Kues
Das müsste sowas sein, ja. Weil es sich gummiartig anfühlt wenn´s angetrocknet ist (und auch wenn man versucht es wieder zu entfernen weil´s in die Hose gegangen ist).
 
Intruder

Intruder

Astronaut
Dabei seit
13.11.2002
Beiträge
3.564
Zustimmungen
2.798
Ort
Bernkastel-Kues
Soderle, weiter im Text.

Der nächste Schritt, die Alufolie an den Rumpf bringen und mit so einem Spatel andrücken. Ich ziehe den von innen nach außen. So hinterlasse ich fast keine Spuren. Der Anpressdruck, also, schwer zusagen. Das ist Gefühlssache, kann ich nicht so richtig beschreiben. Es muss stark genug sein um die Folie richtig anzupressen, aber ohne die Folie zu beschädigen.
 
Anhang anzeigen
Intruder

Intruder

Astronaut
Dabei seit
13.11.2002
Beiträge
3.564
Zustimmungen
2.798
Ort
Bernkastel-Kues

Um die vorher nachgestochenen Nieten wieder deutlich zu machen ist es erforderlich alle nochmals mit dem Korneisen nachzudrücken. Ist eine Geduldsprobe, aber wichtig. Ich bin auf der anderen Seite etwas hosterich gewesen und habe paar einzelen um 10tel Milimeter versetzt. Ist irreparabel. Lass ich so. Zeige ich die Seite halt nicht
 
Anhang anzeigen
F-16

F-16

Space Cadet
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
1.235
Zustimmungen
1.279
Ort
Chemnitz
Diffizile Sache wie es aussieht. Zwei Gedanken hätte ich:
1. zum Anreiben der Folie ein Filzrakel zu verwenden. Ist im Prinzip ein hartes Stück Filz, durch eine gewisse Weichheit der Oberfläche verteilt sich aber der Druck schön und man läuft nicht Gefahr irgendwo mit einer harten Werkzeugkante einzuspießen oder eine Spur zu hinterlassen. Verwendet werden solche Dinger zum Anreiben von Werbeschriften.
2. die Nieten ebenfalls mit einem weichen Werkzeug, z.B. einem Stück Schaumstoff, nachzudrücken. Ich weiß nicht ob man (überall am Modell) so stark drücken kann, aber da bei den Nieten unter der Folie nichts ist markieren die sich vielleicht entsprechend ohne daß man nachpieksen muss (und daneben liegen kann).
 
Intruder

Intruder

Astronaut
Dabei seit
13.11.2002
Beiträge
3.564
Zustimmungen
2.798
Ort
Bernkastel-Kues
Ja, stimmt. Die Rakel hier sind weicher Kunststoff. Das geht auch. Muss man einfach rumexperimentieren.
 
Taylor Durbon

Taylor Durbon

Astronaut
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
3.275
Zustimmungen
3.845
Ort
Ettlingen,früher Rostock
Danke für die Mühe Norbert. Eine schöne Metalloberfläche ist wirklich die Meisterklasse im Modellbau. Gibt ja viele Möglichkeiten der Umsetzung, aber im großen Maßstab kommt man da um die Folienmethode fast nicht herum. Gut daß ich im 72er unterwegs bin :biggrin: . Bin auf dein Endergebnis echt gespannt.
 
pok

pok

Astronaut
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
3.341
Zustimmungen
3.908
Ort
Clarkston, MI, USA
Ich habe zwei frühe Starfighter in 1:72 auf meiner Liste und werde, ermutigt durch diesen Bericht, wohl auch bekleben.
Vielen Dank !
 
Intruder

Intruder

Astronaut
Dabei seit
13.11.2002
Beiträge
3.564
Zustimmungen
2.798
Ort
Bernkastel-Kues
Danke für die Mühe Norbert. Eine schöne Metalloberfläche ist wirklich die Meisterklasse im Modellbau. Gibt ja viele Möglichkeiten der Umsetzung, aber im großen Maßstab kommt man da um die Folienmethode fast nicht herum. Gut daß ich im 72er unterwegs bin :biggrin: . Bin auf dein Endergebnis echt gespannt.
Ja. in diesem Grobmotorikermaßstab finde ich die Folie angebracht. Ich bin auch gespannt wo mich das hinführt.
 
Thema:

Naturmetallbeplankung mit Alufolie

Naturmetallbeplankung mit Alufolie - Ähnliche Themen

  • US Konzessionsbehörde geht gegen überteuerte Lebensmittel- und Getränkepreise an US Flughäfen vor

    US Konzessionsbehörde geht gegen überteuerte Lebensmittel- und Getränkepreise an US Flughäfen vor: Nachdem sich in den letzten Jahren die Preisspirale für Getränke, aber auch Essen in einigen Flughäfen immer schneller und immer stärker gedreht...
  • Fw 190-Absturz: Identifikation Schild mit Schaltplan

    Fw 190-Absturz: Identifikation Schild mit Schaltplan: Hallo liebes Forum, im Nachgang zu diesem Thread (Schwierige Identifikation eines deutschen Jagdflieger - Piloten aus dem zweiten Weltkrieg)...
  • F2A-2 Brewster Buffalo von Tamiya mit Carrier Diorama

    F2A-2 Brewster Buffalo von Tamiya mit Carrier Diorama: Die F2A-2 Brewster Buffalo von Tamiya stammt aus den frühen 70er Jahren und wurde in den 90er Jahren mit Decals für zwei "Yellow Wing" US...
  • 04.05.2022 Tankschlauch mit MA-4 Kupplung und Korb über Polen verloren

    04.05.2022 Tankschlauch mit MA-4 Kupplung und Korb über Polen verloren: Ich habe einen Beitrag gefunden, der einen abgerissenen Schlauch zur Luftbetankung zeigt. Ich vermute, dass der 04.05.2022 der Tag des Unfalls...
  • F4F-4 WILDCAT VMF-233 Guadalcanal mit Carrier Diorama

    F4F-4 WILDCAT VMF-233 Guadalcanal mit Carrier Diorama: Hallo, heute habe ich wieder ein US NAVY Flugzeug für euch. Es ist der Bausatz von Hobby-Boss im Maßstab 1:48. Der Bau ging ohne Probleme von...
  • Ähnliche Themen

    Oben