Neue Drohnen für die Schweizer Luftwaffe, ADS15

Diskutiere Neue Drohnen für die Schweizer Luftwaffe, ADS15 im Schweizer Luftwaffe Forum im Bereich Einsatz bei; Sammelthread zum Thema Nachfolger der ADS95 Drohnen, ADS15 Gegen Anschläge aus der Luft wäre die Schweizer Armee nicht gut gerüstet. Die...

Moderatoren: Grimmi
  1. #1 Tigerfan, 14.10.2011
    Tigerfan

    Tigerfan inaktiv

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    CH, nähe LSME Emmen
    Sammelthread zum Thema Nachfolger der ADS95 Drohnen, ADS15

    http://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/drohnen-stehen-bei-der-luftwaffe-oben-auf-der-wunschliste-114145498
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 _Michael, 16.10.2011
    _Michael

    _Michael Space Cadet

    Dabei seit:
    02.04.2001
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    572
    Beruf:
    Ingenieur
    Irgendwie unlogisch, was der da schreibt: Weil man gegen Angriffe von Kampfdrohnen schlecht gerüstet ist, kauft man jetzt neue Aufklärungsdrohnen. Passt nicht zusammen.


    Auch das ist quatsch: Die Amerikaner fliegen ja seit Jahren Angriffe mit Drohnen. Die Drohnen bewegen sich schon weit im Aufgabenspektrum von bemannten Kampfflugzeugen.
     
  4. #3 MotziTom, 17.10.2011
    MotziTom

    MotziTom Testpilot

    Dabei seit:
    06.01.2010
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Mech
    Ort:
    Dornach, Schweiz und Weil am Rhein Deutschland (we
  5. #4 Tigerfan, 17.10.2011
    Tigerfan

    Tigerfan inaktiv

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    233
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    CH, nähe LSME Emmen
    Die Drohnen sind nur eine Ergänzung zu den bemannten Kampfflugzeugen und die meisten Experten gehen davon aus, dass es damit auch bleiben wird, bis Computer leistungsfähiger sind als unser Gehirn.

    Quelle ETH Zürich

    Im übrigen gehe ich davon aus, dass die Schweiz auch Kampfdrohnen beschafft, einfach unbewaffnet. Ich kann mir vorstellen, dass die Schweiz wieder mit Israel zusammenarbeitet, was politisch heikel ist. Die Drohnen sind übrigens mit dem Rüstungsprogramm 2015 oder 2016 vorgesehen.
     
  6. Lubeo

    Lubeo Testpilot

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Mittelebene
    Vermute mal, das Jürg Studer unter Kampfjet nur einen überschall schnellen Fighter versteht. Ein Hunter, Harrier oder Intruder gelten für ihn wohl nicht als Kampfjet.


    Im Link vermisse ich leider das strategische Denken. :(


    "Im Gegensatz zu einem Kampfpiloten ist der Operateur einer Drohne nicht in der Lage, Gefahren für die Sicherheit seines Luftfahrzeugs zu erkennen. Boden-Luft-Raketen stellen daher eine weit grössere Bedrohung für Drohnen dar als für jede andere Form der militärischen Luftfahrt."

    Wie erkennt ein Pilot heute bei Tag und bei Nacht, dass etwas auf ihn zufliegt?

    Und wenn das menschliche Gehirn schneller ist als der Computer, warum reisst man dann nicht heute überall die elektronische Flugsteuerung heraus und lässt den Piloten fliegen?

    Predators und Reapers haben wie im Artikel erwähnt ihren Nutzen in der "Guerilla-Bekämpfung", nur ob das Parlament der Beschaffung solcher Mittel zustimmen wird ...? Da wird wohl die SP dagegen sein. Und wenn man begründet für Auslandeinsätze, dann wird die SVP dagegen sein. Vielleicht bringt man besser Kleinsysteme wie ein ADS-95 Upgrade oder gleich Neuron/X-47B durch für Ausland-Friedens-Aufklärungs-Einsätze.

    Und ja, 100% den fliegenden Piloten ersetzen durch Drohnen im Luftpolizeidienst wäre m.E. verantwortungslos. Aber in anderen Bereichen ...
     
  7. #6 Mainstay, 30.08.2012
    Mainstay

    Mainstay Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    in der Schweiz
    Es tut sich was betreffend ADS15!

    Evaluationsflüge zur Beschaffung einer neuen Aufklärungsdrohne
    Bern, 30.08.2012 - Im September und Oktober finden auf dem Militärflugplatz Emmen Evaluationsflüge für das neue Aufklärungsdrohnensystem (ADS 15) statt. Von ursprünglich elf potenziellen Systemen von neun verschiedenen Firmen verblieben die Hersteller Israel Aerospace Industries LTD (IAI) und Elbit Systems (Elbit) im Rennen.
    Die Tests im September (03.09. - 21.09.) und Oktober (01.10. - 19.10.) werden durch ein Projektteam von Spezialisten der Schweizer Luftwaffe und von armasuisse durchgeführt. Die Testflüge finden über der Zentralschweiz und über dem Jura statt.

    Evaluationsflüge sind Teil der Gesamtevaluation der beiden zur Wahl stehenden Drohnensysteme Hermes 900 (Elbit) und Heron 1(IAI). Die Typenwahl ist in der ersten Hälfte 2014 und die Beschaffung mit einem Rüstungsprogramm 2015 vorgesehen. Die Schweizer Luftwaffe setzt gegenwärtig das Aufklärungsdrohnensystem 95 (ADS 95) ein, welches in den nächsten Jahren ans Ende seiner Nutzungsdauer gelangt.

    Im Rahmen der Evaluationsflüge werden die Medien am 20. September (IAI) und am 16. Oktober (Elbit) die Möglichkeit haben, sich anlässlich eines Pressetages ein Bild über die beiden zur Wahl stehenden Drohnensysteme zu machen.

    Für die Teilnahme anlässlich der Pressetage vom 20. September (IAI) und vom 16. Oktober (Elbit) auf dem Militärflugplatz Emmen ist eine Akkreditierung nötig. Medienschaffende können sich bis spätestens zwei Tage vor dem jeweiligen Anlass anmelden.

    Von Bern und Luzern aus wird akkreditierten Journalisten an den Pressetagen ein Bustransfer zum Militärflugplatz Emmen angeboten. Die Autoparkplätze vor Ort beim Flugplatzgelände sind limitiert.

    Adresse für Rückfragen:
    François Furer
    Stv. Leiter Kommunikation
    031 324 60 42
    Herausgeber:
    Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport
    Internet: VBS Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport

    Armasuisse
    Internet: armasuisse - Startseite
    Teilstreitkraft Luftwaffe
    Internet: Schweizer Luftwaffe
     
  8. #7 swissboy, 12.09.2012
    swissboy

    swissboy Testpilot

    Dabei seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    1.057
    Beruf:
    Biologe
    Ort:
    Sempach CH
    Es tut sich was betreffend ADS15!

     
  9. Grimmi

    Grimmi Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    09.09.2001
    Beiträge:
    7.566
    Zustimmungen:
    10.816
    Beruf:
    PC-Heini
    Ort:
    Anflug Payerne
    @swissboy
    Ich weiss noch nicht ob ich gehen soll - Schmetterlinge finde ich ja schliesslich interessanter als diese fliegenden Kameras. Aber ich denke dass die Veranstaltung gegen 0900h beginnt und dann gegen 10 der Start erfolgt. Danach sieht man die Dinger ja mehrere Stunden nimmermehr.
    Aber wenn ich mich anmelde, dann gebe ich die Zeiten der Starts/Landungen durch.
     
  10. #9 swissboy, 12.09.2012
    swissboy

    swissboy Testpilot

    Dabei seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    1.057
    Beruf:
    Biologe
    Ort:
    Sempach CH
    Ich war heute unterwegs für Einkäufe im nahen Shopping Center, als ich die Drohne in der Luft sah. Kurz entschlossen, aber leider ohne Kamera, beschloss ich einen Abstecher zum Flugplatz. Die Drohne war praktisch dauernd in Sichtweite bei ihren ausgiebigen Rundflügen. Ich muss sagen, dass sie mich bedeutend mehr beeindruckt als der heutige geflügelte Rasenmäher. Optisch ist eine gewisse Ähnlichkeit vorhanden. Aber die Maschine ist einiges grösser, mit einer Spannweite, die ich grob einem Pilatus Porter gleich setzen würde. Ein direkter Grössenvergleich fehlte, aber die Porter waren immer mal in ähnlicher Distanz zu sehen.

    Der Ton ist jetzt eines Flugzeugs würdig, und dank Frontallampe, und einem kleinen Blinklicht dürfte dieses Modell keine Dauerbegleitung durch bemannte Maschinen benötigen. Auch gibt es jetzt ein einfaches, aber einklappbares Fahrwerk statt nur einer Kufe. Am Boden habe ich die Drohne leider nie gesehen. Es gab immer wieder Landeanflüge, die aber frühzeitig abgebrochen wurden.

    Heute war der beste (nächste) Sichtkontakt vom Zaun unterhalb des Radarhügels.
     
  11. #10 Mainstay, 13.09.2012
    Mainstay

    Mainstay Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    in der Schweiz
    Also ich werde sicher aus anderem (schwedischen) Anlass am 12. Oktober in Emmen sein. Weiss jemand, ob in dieser Zeit überhaupt eine der beiden Drohnen in Emmen ist? Gemäss Medieninformation ja schon, oder?

    Gruss
    Mainstay
     
  12. ray.ch

    ray.ch Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    zwischen LSPN und LSZO
    :boxing:
    Haben wir soooo grosse Porter neuerdings?:FFEEK:

    Link von Werner Stucki im Emmen-Fred:
    Israelische Drohne: Das selbstfliegende Kampfflugzeug Heron 1 - Nachrichten Wissenschaft - DIE WELT
    Siehe Bildtext zu Bild 2: Boeing 737!

    Oder sind die Presse-Fritzen wieder mal unschlagbare Flugzeugexperten? :cower:
     
  13. #12 swissboy, 13.09.2012
    swissboy

    swissboy Testpilot

    Dabei seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    1.057
    Beruf:
    Biologe
    Ort:
    Sempach CH
    Ich meine schon, dass das eine Zeitungsente war. War heute nochmals dort, wobei die Drohne meist viel weiter weg, aber diesmal mit Porterbegleitung unterwegs war. Und ausser der Spannweite war der Porter bedeutend grösser. Spannweite schien ähnlich. Immerhin war mir heute ein direkter wenn auch distanzierter Vergleich möglich. Wäre ja auch schlecht, eine 200 km/h langsame Drohne mit 737er Dimensionen in ein Kriegsgelände zu schicken. Das gäbe doch ein eher leichtes Ziel her.
     
  14. #13 shabuir, 13.09.2012
    shabuir

    shabuir inaktiv

    Dabei seit:
    23.03.2010
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    nahe Rega-Basis Wilderswil
    Spannweite Heron 1: ~16.5m
    Hermes 900 ~15m

    Internet, 7sek Suchen, Ergebnis zu finden auf den Herstellerseiten, erspart wildes raten ohne Grundlage.
    Laut Focus schleppt ein A400M Eurofighter ab, bei SPON haben die Dingo2 ein 50mm MG auf dem Dach und bei Welt-Online findet man 40'000km hoch fliegende Passagierflugzeuge, die haben mal gelesen, dass GlobalHawk die Spannweite einer B737 haben, haben dann gedacht, Heron ist eine Drohne, oh toll ich weiss was....
    Kurz ignoriert diese Medien bei allem was technische Fakten angeht (und der Rest ist min. Hinterfragungswürdig)
     
    m.ileduets und Praetorian gefällt das.
  15. K.B.

    K.B. Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    D
  16. #15 swissboy, 06.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2014
    swissboy

    swissboy Testpilot

    Dabei seit:
    20.11.2003
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    1.057
    Beruf:
    Biologe
    Ort:
    Sempach CH
    AW: Neue Drohnen für die Schweizer Luftwaffe, ADS15

    Laut Radiomeldung von gestern, ist der Entscheid nun offenbar zu Gunsten der Hermes 900 gefallen. Es sollen 250 Millionen CHF für deren Anschaffung beantragt werden.
     
  17. #16 freeman, 24.06.2014
    freeman

    freeman Sportflieger

    Dabei seit:
    03.09.2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
  18. ray.ch

    ray.ch Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    zwischen LSPN und LSZO
    AW: Neue Drohnen für die Schweizer Luftwaffe, ADS15


    Ist nun vom Parlament (mit dem Rüstungsprogramm 2015) genehmigt.
    http://bazonline.ch/schweiz/standard/armee-darf-israelische-drohnen-kaufen/story/28047397
     
  19. #18 beistrich, 26.11.2015
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Birdy gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Oli_CH

    Oli_CH Testpilot

    Dabei seit:
    04.06.2013
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    4.485
    Beruf:
    In der Aviatik tätig
    Ort:
    Wallisellen CH
    3, 2, 1, Meins?:FFTeufel:


    Mal sehn was sie damit anfangen.)
     
  22. #20 ray.ch, 27.11.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2015
    ray.ch

    ray.ch Fluglehrer

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    174
    Ort:
    zwischen LSPN und LSZO
    den illegalen Einwanderern zeigen wo sie fliegen?:confused:

    ach nein, das gehört in den Thread "die dümmsten Journalisten"...
    (Gratulation Frau Annette Hirschberg, sie haben absolut keine Ahnung worüber sie schreiben)

    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/App-zeigt-Kontroll-Flug-von-Armeedrohne-27294424

    Schade nur, dass die Transponderkennung mit "SU-27" endet. (Bild 4/4)
    Also doch nur eine elektronische Feinddarstellung zu Übungszwecken der Luftwaffe.

    Die scharfen Einsätze werden wie von Frau Hirschberg erwähnt ohne Transpondersignal geflogen.
    Also ist der ganze Artikel der Kategorie Bullshit zuzuordnen.
     
    Oli_CH gefällt das.
Moderatoren: Grimmi
Thema: Neue Drohnen für die Schweizer Luftwaffe, ADS15
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ADS15

Die Seite wird geladen...

Neue Drohnen für die Schweizer Luftwaffe, ADS15 - Ähnliche Themen

  1. Neuerscheinung: Das Drohnen Buch

    Neuerscheinung: Das Drohnen Buch: Unter anderem vom "Augen Geradeaus!" Autor Thomas Wiegold: Hier sind Infos über die Neuerscheinung:...
  2. Keine neuen Drohnen für die BW - EUROHAWK vor dem Aus

    Keine neuen Drohnen für die BW - EUROHAWK vor dem Aus: Explodierende Kosten und Probleme bei der Zulassung : http://www.tagesschau.de/inland/drohnen110.html
  3. Neues Mehrzweckflugzeug von Textron

    Neues Mehrzweckflugzeug von Textron: Hallo, Textron hat ein neues Mehrzweckflugzeug namens "SkyCourier" in der Größe der Beech 1900 vorgestellt. Es wird von zwei PWC PT6 angetrieben....
  4. Libanon vor neuem Bürgerkrieg?

    Libanon vor neuem Bürgerkrieg?: Wie heute / 3sat gerade berichtete, gibt es alarmierende Zeichen für eine zunehmende Kriegsgefahr im Libanon. Sorge vor Spannungen im Libanon...
  5. Neuer Weltrekord für Kolbenmotoren

    Neuer Weltrekord für Kolbenmotoren: Am 2.September 2017 hat Steve Hinton Jr. mit der P-51D Voodoo einen neuen Rekord für propellergetriebene Kolbenmotorflugzeuge aufgestellt. Als...