Neues Gleitflugsystem für militärische Sondereinheiten

Diskutiere Neues Gleitflugsystem für militärische Sondereinheiten im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; "High-Tech-Flügel Neues Gleitflugsystem für militärische Sondereinheiten Die in München beheimatete Firma ESG entwickelte ein...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 bluebird, 11.07.2006
    bluebird

    bluebird Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Berlin
    "High-Tech-Flügel

    Neues Gleitflugsystem für militärische Sondereinheiten

    Die in München beheimatete Firma ESG entwickelte ein Gleitflugschirmsystem, das im militärischen Fachjargon als Special High Altitude Parachute System" (SHAPS) bezeichnet wird. Dieses Gleitschirmsystem existiert schon seit geraumer Zeit. Auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin wurde ein neuartiges "fixed-wing" System mit Deltaflügeln und Stealth-Effekten präsentiert, das Absprünge aus 10.000 Metern Höhen und mit einem Jetantrieb Distanzen von bis zu 200 km ermöglicht. GSG9 und KSK sollen damit ausgestattet werden. Die britische SAS scheint eher skeptisch zu sein. . . . "

    zum vollständigen Artikel: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/22/22890/1.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 langnase73, 21.07.2006
    langnase73

    langnase73 Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2004
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    2.733
    Beruf:
    Key Account Manager
    Ort:
    Berlin
  4. #3 Majestic222, 21.07.2006
    Majestic222

    Majestic222 Testpilot

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Region Aachen
  5. #4 Hunter75, 21.07.2006
    Hunter75

    Hunter75 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Küste
    Also ich weiß nicht?!Soll das wirklich was bringen :?!
    Erinnert mich irgendwie an die Geschichte mit den Flugeigenschaften einer Hummel.
    Hätte da ein Türblatt nicht die gleiche Wirkung,wie solche Flügel ?!
     
  6. #5 Majestic222, 21.07.2006
    Majestic222

    Majestic222 Testpilot

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Region Aachen
    Es muss ja schon was bringen, sonst wäre es a) nicht Entwickelt und getestet worden und b) wären nicht so viele Militärs auf der diesjährigen ILA so erstaunt darüber gewesen ;)
     
  7. #6 beistrich, 22.07.2006
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Das ist nicht zufüllig das gleiche Ding mit dem Baumgartner über den Kanal geflogen ist?
     
  8. #7 Majestic222, 22.07.2006
    Majestic222

    Majestic222 Testpilot

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Region Aachen
    Also soweit mir bekannt ist ist das Ding an einigen wichtigen Stellen etwas modifiziert worden. Stand meine ich auch irgendwo mal in einem Artikel.
     
  9. #8 bluebird, 24.07.2006
    bluebird

    bluebird Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Berlin
    SPIEGEL Online hat sich jetzt mit einem ausfürlichen Artikel des Themas angenommen:

    Auszug:

    Bei dem futuristischen Fluggerät, das auch unter der deutschen Bezeichnung "Greif" geführt wird, handelt es sich um eine Art persönlichen Flügel. "Verglichen mit einem normalen Fallschirm fühlt er sich an, als ob man ein Mofa gegen ein Rennmotorrad austauscht", sagt Jelitko. Kopfüber rauscht der Pilot mit Tempo 220 dem Erdboden entgegen, die Arme am Körper, die Hände an Drehgriffen für das Leitwerk. Obwohl man mit dem Flügel viel schneller unterwegs ist als mit einem normalen Fallschirm, ist man bei Bedarf wesentlich länger in der Luft, weil es keine Phase des freien Falls gibt.

    Um wieder sicheren Boden unter die Füße zu bekommen, trennt man in beliebiger Höhe den Flügel vom Rückenteil und öffnet den Fallschirm, der im Innern des rucksackähnlichen Gebildes steckt. Der Flügel mitsamt dem darin verstauten Gepäck - derzeit fasst er 20 Kilogramm - baumelt an einer Leine einige Meter unter den Füßen des Springers zu Boden. "Der Flügel fliegt sich wie ein Flugzeug", schwärmt Jelitko. "Das ist ein absolutes Hochgefühl."

    Schwieriges Flugverhalten
    . . .
    "Wir müssen ihn noch so weit verfeinern, dass auch normale Nicht-Spezialisten mit ihm umgehen können", sagt Konstrukteur Geissler. Deshalb werde der Flügel in seiner fertigen Version eine Elektronik bekommen, die dem Piloten einen Teil der Steuerung abnimmt - wie es auch bei modernen Flugzeugen geschieht.
    . . .
    Ein von der ESG entwickeltes und von der Bundeswehr bereits eingesetztes Spezialsystem mit Sauerstoff-Versorgung ermöglicht Sprünge aus einer Höhe von bis zu zehn Kilometern. "Das erlaubt theoretisch eine Reichweite von 40 Kilometern", sagt Jelitko. Wo man am Ende aber landet, hängt von den Höhenwindverhältnissen ab - und die sind in Krisengebieten kaum in Erfahrung zu bringen, sei es mangels fortschrittlicher Wettersysteme oder anderer Faktoren.

    zum vollständigen Artikel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,427494,00.html
     
  10. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Ashley

    Ashley Flieger-Ass

    Dabei seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Köln
    Demnächst packen sie noch Solarzellen und einen Elektromotor drauf und fertig ist der Personal Glider.
    Wäre ein Grund, abzunehmen.

    Nee, ernsthaft. Klasse Ding, würde ich auch gerne ausprobieren!
     
  12. #10 Majestic222, 25.07.2006
    Majestic222

    Majestic222 Testpilot

    Dabei seit:
    17.11.2005
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    307
    Ort:
    Region Aachen
    Eines der momentanen Verbesserungen ist, das zukünftig im Gleiter statt 20 kg ca. 100kg Gepäck mitgeführt werden können.
    Hab im Mai zur ILA ein Interview diesbezüglich mit dem Hersteller gesehen.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema:

Neues Gleitflugsystem für militärische Sondereinheiten

Die Seite wird geladen...

Neues Gleitflugsystem für militärische Sondereinheiten - Ähnliche Themen

  1. Neues aus EDTG - Bremgarten

    Neues aus EDTG - Bremgarten: Hallo ! In Bremgarten - ex AG51 Immelmann ist diese Woche vom 04.09 - 08.09 die Tralli 51+17 vom LTG63 zu Gast. Setzt Fallschirmjäger die ganze...
  2. Neues Flugzeug für die Fallschirmjäger

    Neues Flugzeug für die Fallschirmjäger: Hallo, wie die BW schreibt, hat man zwei polnische M28 Skytruck für 4 Jahre geleast, um "die Lücke zwischen der betagten Transall und dem für das...
  3. was neues oder ...

    was neues oder ...: Ist das was neues oder läuft das schon lange für neue schwere Hubschrauber der Bw ? - Boeing: Boeing Deutschland - Chinook bestens der Holger
  4. Neues LFZ am Flughafen Braunschweig

    Neues LFZ am Flughafen Braunschweig: [ATTACH] [ATTACH]
  5. Qaher-313-oder-Irans neuestes Kampfflugzeug / Mock-Up - Teil 2

    Qaher-313-oder-Irans neuestes Kampfflugzeug / Mock-Up - Teil 2: Irans neuestes Kampfflugzeug Qaher-313 bei Rolltests. Mal sehen, ob es wirklich flugtauglich ist. :wink2: Alte geschlossenes Thema/Topic: Qaher...