UAV-News usw.

Diskutiere UAV-News usw. im Luftfahrzeuge allgemein Forum im Bereich Luftfahrzeuge; na dann fangen wir mal an: Europe plans new long-endurance UAV Die europäische Rüstungsagentur(EDA) und die Kommission(EC) planen ein...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 beistrich, 09.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    na dann fangen wir mal an:

    Europe plans new long-endurance UAV

    Die europäische Rüstungsagentur(EDA) und die Kommission(EC) planen ein Langstrecken-UAV zu starten. Es soll die Ablöse des von der französischen Rüstungsagentur geleiteten und leider in den Sand gesetzten Euromale-Projektes sein.

    Das neue UAV soll modular aufgebaut sein und sowohl militärische als auch zivile Bedürfnisse befriedigen. Die Entwicklung soll von der EC geleitet werden wobei die EDA für alle militärischen Angelegenheiten verantwortlich ist. Das Budet soll mehrere Millionen Euro betragen wo ein Teil von der Industrie kommen soll, der start könnte schon nächstes Jahr sein.

    Die EDA untersucht ob das "Advanced UAV" als Grundlage dienen könnte aber wegen verschiedenen Zeitplänen ist es eher unwarscheinlich.

    Weiters planen die EC und EDA ein Seeüberwachungssystem mit möglichst kurzer Entwicklungszeit auf Basis von Langstrecken- und taktischen UAVs, Anwendung warscheinlich Genzüberwachung.

    Dazu gibt es auch von flightinternational ein Protokoll einer Pressekonferenz:

    Transcript: The European Defence Agency's UAV initiatives detailed und eine PowerPoint-Präsendation: http://www.flightglobal.com/Assets/GetAsset.aspx?ItemID=17970

    ----

    UK MoD reveals UAV losses in Iraq, Afghanistan

    Die Briten haben in Irak und Afghanistan derweil ca. 50 UAVs verloren und weitere 40 sind so schwer beschädigt worden dass sie abgeschrieben werden mussten.

    Im Irak alleine haben sie 33 verloren und weitere 38 mussten abgeschrieben.
    Details wurden leider nicht veröffentlicht aber warscheinlich sind darunter 23 Phoenix deren Einsatzgebiet Irak war.

    In Afghanstian waren es bis zum 24.4 15 Desert Hawks
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 beistrich, 11.06.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
  4. #3 Bleiente, 18.06.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    http://de.rian.ru/business/20070618/67396369.html
     
  5. #4 snipple, 22.06.2007
    snipple

    snipple Flugschüler

    Dabei seit:
    21.06.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY

    Anhänge:

  6. #5 barnybezel, 23.06.2007
    barnybezel

    barnybezel Berufspilot

    Dabei seit:
    14.02.2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    EADS entwickelt Aufklärungs UAV für Bundeswehr

    EADS begrüßt trinationale europäische Kooperation zur Schaffung einer Familie modularer unbemannter Hochleistungsflugzeuge
    Ziel: Innovatives Projekt unbemannter fliegender Systeme für Überwachungs- und Aufklärungsmissionen
    Le Bourget, 22 Juni 2007

    …Die Verteidigungsministerien Frankreichs, Deutschlands und Spaniens haben heute beschlossen, die gemeinsame Projektierung und Entwicklung einer künftigen modularen Systemfamilie von unbemannten, jetgetriebenen Hochleistungs-flugzeugen (Unmanned Aerial Vehicles - UAV) voranzutreiben. Das als "technische Übereinkunft" bezeichnete Dokument schafft die Voraussetzungen für eine anschliessende Studie, die die Fähigkeitsanforderungen der Streitkräfte der drei Partnerländer an unbemannte Systeme zur Überwachung und Aufklärung zusammenführen und mit technischen Lösungen belegen soll.
    „Die Entscheidung ist ein wichtiger Meilenstein bei der Umsetzung eines zukunftsorientierten und wahrhaft europäischen Verteidigungsprogramms", sagte Stefan Zoller, das bei EADS für Verteidigung und Sicherheit zuständige Vor-stands-mitglied. "Die Übereinkunft ebnet den Weg für die Einführung eines modularen "Advanced UAV", das erkannte Fähigkeitslücken effizient schliessen und zugleich die Interoperabilität zwischen den Streitkräften auch in diesem zukunftsrelevanten Bereich massiv verbessern wird."
    Autonom operierende, mit Strahlturbinen angetriebene unbemannte Flugzeuge bieten sich sowohl für künftige Szenarien mit langer Einsatzdauer zur großräumigen Überwachung als auch zur Aufklärung in Kampfzonen im Hochgeschwindigkeits-Tiefflug an. Ihr Jetantrieb sichert in beiden Fällen die erforderlichen Flugleistungen und die Bordstromversorgung beim Betrieb von Hochleistungssensoren und Datenverbindungen…
     

    Anhänge:

  7. #6 beistrich, 29.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
  8. #7 beistrich, 02.07.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    UAV to carry out humanitarian relief flights in Africa

    Aviation Sans Frontieres will unmanned logistic air vehicles (ULAV) bei Hilfsoperationen einsetzen. Sie werden eine Testphase von 4 Monaten in Darfur oder Dr. conge Anfang durchführen.

    Das ULAV ist eine umgebaute FR101 mti einer Nutzlast von ca 250kg. Die Nutzlast wird aus der Luft abgeworfen.
    Die Betriebskosten pro Stunde sollen 80$ im Vergleich zu 500$ einer Caravan liegen.
    Damit sollen die Orte/Flüchtlingslager beliefert werden wo es keinen Landeplatz und/oder die Gefahr durch Beschuss groß ist.
     
  9. #8 beistrich, 31.07.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Spain signs up for EADS-led Advanced UAV study

    Spanien hat sich Frankreich und Deutschland bei dem Advanced UAV angeschlossen.

    Neue Firmen sind auch dabei: Thales und Indra
    Es steht zurzeit noch im Raum ob die EDA das Management übernehmen soll
     
  10. #9 beistrich, 01.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    US Navy awards UCAS-D contract to Northrop Grumman

    ganz kurz: Northrop Grumman hat den UCAS-D Auftrag von der Navy bekommen.

    ---

    dazu vieleicht ein Satz aus der jetzigen FI:

    "UCAS-D "is critical to the long term for our ability to be in the strike aircraft business", says Darryl Davis, Boeing's vice-president for Global Strike Systems."

    tja....
    Wie schnell sich die Zeiten ändern, vor noch nicht so langer Zeit war das J-UCAS-Programm sehr weit fortgeschritten und wurde als Zukunft der Militärluftfahrt gesehen, wobei Boeing mit ihrer X-45 der Vorreiter war, und jetzt will nur mehr die Navy an einem taktischen UCAV forschen und zwar mit Northrop. Aber das ist auch nicht sicher und sie könnten genauso wie die USAF ihre Vorstellungen für die nächsten Jahrzehnten ändern oder einfach das Geld irgendwo dringender brauchen.

    Es ist nicht so dass man in der USA auf einmal was gegen Drohnen hat, im Gegenteil: Für Überwachungszwecken verbreiten sie sich mit großer Geschwindigkeit auch als Kampfroboter in Form der zb: Fire Scout oder als bewaffnete Predator/Hunter wird es sie in Zukunft geben.
    Man meint nur das zwar Drohnen gut sind um eine minimale Bewaffnung für Time critcal Targets zu tragen aber nicht ein vollwertiger Ersatz von "echten" Kampfflugzeugen sind. Auch wenn die X-47 für die USN in Serie gehen würde wären sie nur eine Ergänzung und kein Ersatz von Super Hornet und JSF (wobei letztere eine größere Priorität bei der Beschaffung genießen) Damit hat man (zurzeit) die gleiche Meinung wie das Drohnenland nr.1 Israel schon länger hat.

    Abgesehen von UCAS-D wird jetzt also nur mehr in Europa an größeren UCAV-Projekten gearbeitet.
     
  11. #10 beistrich, 07.08.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
  12. #11 beistrich, 30.08.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    Aerial refuelling tankers could be unmanned

    Die IDF arbeitet gerade an einer eine Study über einen UAV-Tanker für andere UAV im Einsatzgebiet. Basis wären große Drohnen in service und Entwicklung wie zb: die Heron

    ---

    Die USAF untersucht auch gerade im Zusammenhang mit einer größeren Einsatzhöhe der Global Hawk ob man sie nicht in der Luft betanken kann. Die idee geht in richtung umgekehrte Hose-and-drogue aber der Tanker soll traditioneler sein: einer der normalen Tanker (eg. KC-135)
     
  13. #12 beistrich, 01.09.2007
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    USAF outlines shift in Predator mishaps

    12 von 15 Predator-Unfälle zwischen 2004 und 2006 hatten menschliches Versagen als Grund.
    1997-2003 war noch bei 12 von 15 Unfällen technische Probleme schuld. Zurzeit gibt 32 Zwischenfälle pro 100.000 FLugstunden und damit ist man sicherer als eine F-16.
     
  14. Manuc

    Manuc Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.11.2002
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Frankfurt a. M.

    Ist schon irgendwie paradox: menschliches (!) Versagen führt zum Unfall von unbemannten Fluggeräten :FFEEK:
     
  15. #14 tritium, 03.09.2007
    tritium

    tritium Kunstflieger

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    BW
    MiG Skat

    MiG hat der Presse im Rahmen der MAKS 2007 einen full-scale-mockup eines UCAV-Entwurfes namens "Skat" präsentiert. Von der allgemeine Auslegung und Größe soll es der X-45C sehr ähnlich sein (ein TW, stealthy, mehr oder weniger Nurflügler, interner Waffenschacht - wie eigetlich fast alle UCAVs). Zur Bewaffnug sollen später unter anderem Kh-31A Anti-Schiffs- und Kh-31P Anti-Radar-Raketen gehören. Interessanterweise soll die Drohne angeblich auch bemannt geflogen werden, wobei das Cockpit wie bei einigen frühen Jets zwischen dem geteilten Einlass eingebaut wird. Man erhofft sich davon wohl einige Aspekte besser testen zu können. Über den genauen Programmstatus oder den angepeilten Erstflugtermin gibts aber keine Infos.

    zum artikel (engl.) hat fi sogar ein Video (russ.) aus einem TV-Beitrag reingepackt, in dem einige Nahaufnahmen enthalten sind
    MiG unveils UCAV mockup at MAKS show
     
  16. Achill

    Achill Space Cadet

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    1.842
    Zustimmungen:
    289
    Beruf:
    LUFTSICHERHEIT
    Ort:
    BERLIN
  17. #16 evil-twin, 29.10.2007
    evil-twin

    evil-twin Berufspilot

    Dabei seit:
    28.01.2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    sd
    www.flightglobal.com

    www.flightglobal.com
     
    Praetorian gefällt das.
  18. #17 Bleiente, 08.02.2008
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
  19. #18 beistrich, 24.02.2008
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bleiente, 12.03.2008
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,540963,00.html
     
  22. #20 beistrich, 18.03.2008
    beistrich

    beistrich Astronaut

    Dabei seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    4.771
    Zustimmungen:
    642
    hmm gehört das jetzt in den UAV- oder Insekten-Thread? Ich probiers mal hier... :FFTeufel:


    Cyborg insects 'born' in DARPA project

    Ein Darpa-Projekt für ferngesteuerte Insekten mit Sensoren für die Luft, Kameras und Mikrofonen hat einen ersten Zwischenerfolg: Ein paar der Viecher haben mit den eingepflanzten Modulen bis zum Erwachsenalter überlebt.
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: UAV-News usw.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drohne luna nachfolger

    ,
  2. drone