Noch einmal eine Reise in die Vergangenheit..

Diskutiere Noch einmal eine Reise in die Vergangenheit.. im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo Forum, ich hatte Euch ja vorgewarnt ;-) Hier noch einmal eine Anfrage (die letzte, mehr Bilder zum Thema Mallorca und Flugzeuge habe ich...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Andreas S., 28.05.2006
    Andreas S.

    Andreas S. Flugschüler

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Forum,

    ich hatte Euch ja vorgewarnt ;-) Hier noch einmal eine Anfrage (die letzte, mehr Bilder zum Thema Mallorca und Flugzeuge habe ich nicht).
    Ich habe einmal das Übersichtsbild und ein Detailbild auf die Seite gestellt (Direktlink), damit Ihr beides sehen könnt. Wäre klasse, wenn Ihr mir noch einmal etwas zum Flugzeugtyp und vielleicht den Hintergründen erzählen könntet.

    Viele Dank vorab und Gruß
    Andreas

    Das Mallorca-Blog
    Mallorca-Blog nominiert für den GIGA-Homepage-Award 2006 - jetzt abstimmen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TF-104G, 28.05.2006
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2006
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.075
    Zustimmungen:
    19.119
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
  4. #3 Andreas S., 28.05.2006
    Andreas S.

    Andreas S. Flugschüler

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Wow - das ging ja super schnell! Vielen Dank. Da ich nicht wusste, wie oft die alten Threds gelesen bzw. verfolgt werden, deshalb der neue. Sorry.

    Und warum ist das Flugzeug vorne so "bauchig"? War das mehr eine Frachtmaschine? Auf dem Bild von Deinem Link sehe ich vorne zwei große Klappen, auf meinem Bild sehe ich hinten Personen einsteigen....

    Gruß
    Andreas

    Mallorca-Blog
     
  5. #4 TF-104G, 28.05.2006
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.075
    Zustimmungen:
    19.119
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    EC-AHJ eine Bristol 170 Mk31E Werk-Nr. 13129, Testkennung G-18-130 danach G-AMRS und danach EC-AHJ. Verbleib unbekannt.Mehr hab ich auch nicht rausgefunden.:D
     
  6. #5 TF-104G, 28.05.2006
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.075
    Zustimmungen:
    19.119
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
  7. #6 Andreas S., 28.05.2006
    Andreas S.

    Andreas S. Flugschüler

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    :?! :?! :?! :?! :(

    Muss mir das alles was sagen?? Euch Profis bestimmt......aber mir als Laien....
     
  8. #7 Bleiente, 28.05.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Die Bristol 170 Freighter 31E, Kennzeichen EC-AHJ, Halter Aviaco, ging am 19. April 1962 in Valencia durch einen Unfall verloren.

    Die Riesenschnauze war als zweiflügiges Frachttor gedacht. Fenster sind vorhanden in der "roten Bachbinde". Da es ursprünglich ein Frachtflugzeug war ist der Boden sehr niedrig im Vergleich zu anderen Flugzeugen, vielleicht täuscht das deshalb.

    Naja der Plan für die Überquerung des Ärmelkanals (eigentlicher Entwicklungsgrund) vorne Autos und hinten die Insassen dieser Autos als Passagiere zu transportieren.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bristol_Typ_170
     
  9. #8 TF-104G, 28.05.2006
    TF-104G

    TF-104G Alien
    Moderator

    Dabei seit:
    22.02.2003
    Beiträge:
    13.075
    Zustimmungen:
    19.119
    Beruf:
    Lebensmittelvermischer
    Ort:
    Köln
    EC-AHJ eine Bristol 170 Mk31E Werk-Nr. 13129, Testkennung G-18-130 danach G-AMRS und danach EC-AHJ.

    Also Flugzeugtyp ist ja bekannt eine Bristol 170 Mk31E mit der Baunummer (Werknummer oder Construction Number) 13129, diese Baunummer wird nur einmal vergeben. Nachdem der Flieger zur Flugerprobung/Abnahmeflüge parat war bekam er die vorläufige englische Nummer "G-18-130", dann beim verkauf der Maschine an seinem Besitzer (Welche Airline das auch immer wahr) wurde die Bristol G-AMRS registriert (G- steht für England) danach wurde der Flieger nach Spanien verkauft und bekam dann die registrierung EC-AHJ ( EC- steht für Spanien). Die Registrierungen können mehrmals vergeben werden aber erst dann wenn der Flieger offiziel Gelöscht wurde. Sprich EC-AHJ war mal eine Bristol 170, nachdem der Flieger abgestellt,verkauft, verschrottet,verunglückt oder in ein Museum gestellt wurde und aus dem register Erloschen ist kann die Kennung EC-AHJ wieder an einem anderen Flugzeug vergeben werden.
     
  10. #9 Andreas S., 28.05.2006
    Andreas S.

    Andreas S. Flugschüler

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Ich ziehe meinen Hut vor Euch!

    Vielen Dank für diese ausführliche Aufklärung! Wahnsinn - da hat man ein paar alte Bilder und lernt eine ganze Menge über Flugzeuge.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  11. FBS

    FBS Astronaut

    Dabei seit:
    07.05.2003
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    7.136
    Ort:
    NRW
    Ja, und wenn du uns noch die Kennung der Vickers Viking nennst, dann können wir dir auch den Werdegang von diesen Flieger mitteilen:FFTeufel: . Die Kennung steht im Tail und ist beim Gruppenfoto von heute sichtbar.
     
  12. #11 Andreas S., 28.05.2006
    Andreas S.

    Andreas S. Flugschüler

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Ohne Worte ;-)

    Also wenn mich meine Augen und der Scanner nicht ganz im Stich gelassen haben, dann heißt das: G-AJWC oder G-AJVC....

    Ich habe morgen die Möglichkeit, nochmal höherauflösend einzuscannen, falls es das jetzt nicht gewesen sein sollte.

    Danke und Gruß
    Andreas
     
  13. #12 Bleiente, 28.05.2006
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Oh ja mach das mal, das wird bestimmt interessant.:TOP: Es gibt hier einige die sich sehr für alte Flugzeuge interessieren.

    PS: G-AJWC und G-AJVC kann es eigentlich nicht sein.

    Wahrscheinlich ist es G-AIVC ? Die soll für die Eagle geflogen sein.
     
  14. #13 Andreas S., 29.05.2006
    Andreas S.

    Andreas S. Flugschüler

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Bleiente,

    trotz nochmaligen Scannen des Dias und des Fotos - keine Chance, dass man es besser lesen kann. Auf jeden fall ist es ein G-AxVC oder G-AxWC - dann wird es wohl die von Dir genannte G-AIVC sein.

    Ich bin gespannt.......

    Viele Grüße
    Andreas

    Mallorca-Blog
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. FBS

    FBS Astronaut

    Dabei seit:
    07.05.2003
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    7.136
    Ort:
    NRW
    Die G-AIVC war bei der Eagle Airways unterwegs. Der Flieger war sogar 1957 im Deutschen Register eingetragen als D-ADEN und D-AGAD und zuletzt bei der Französichen AIRNAUTIC unterwegs als F-BJER und ging bei einen Absturz am 11.9.63 verloren.
     
  17. #15 Andreas S., 01.06.2006
    Andreas S.

    Andreas S. Flugschüler

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    komme erst heute dazu, hier wieder zu schreiben. Vielen Dank nochmals für die ausführlichen Infos. Woher bezieht Ihr den Eure Infos? Gibt es irgendwo eine Online-Datenbank, in der ich die Flugzeugnummer eintippen kann oder habt Ihr zu Hause alle dicke Bücher? Oder ist das ein "Fliegergeheimniss" :D

    Wenn mir mal wieder ein altes Flugzeugbild in die Hände kommt, weiß ich ja nun, an wen ich mich vertrauensvoll wenden kann!

    Viele Grüße
    Andreas

    Das Mallorca Blog
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Noch einmal eine Reise in die Vergangenheit..
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bristol Freighter

Die Seite wird geladen...

Noch einmal eine Reise in die Vergangenheit.. - Ähnliche Themen

  1. AN-180 mit den Triebwerken D-27 kann noch einmal erleben.

    AN-180 mit den Triebwerken D-27 kann noch einmal erleben.: Seit Mitte 2016 hatte ich nicht offiziell die Info erhalten, dass Antonov die Überprüfungen gestartet hat, ob das Projekt AN-180 mit den...
  2. Und noch einmal Ju 88

    Und noch einmal Ju 88: Hallo Leute! Nachdem ich gerade die tolle Vorstellung der Hase-Ju 88 G-6 ltd.Ed. von Friedarrr gelesen habe, tauchen in mir wieder Fragen auf....
  3. Und nun noch ein Drachen-Problem

    Und nun noch ein Drachen-Problem: Mit Helikopter: Polizei holt Drachen vom Himmel | Geretsried
  4. JSI F-14 in 1/18... noch eine...

    JSI F-14 in 1/18... noch eine...: So, ich habe gestern mal angefangen, eine meiner beiden JSI F-14 zu ent-spotten... Hier das Ergebnis nach rd. 2 1/2 Stunden mit der...
  5. Nur noch acht CVW's im Dienst der Navy?

    Nur noch acht CVW's im Dienst der Navy?: Hallo Leute, mal eine Frage an die Fachleute hier, mir ist erst vor kurzem aufgefallen, daß die Navy ja nur noch acht, ihrer ehemaligen zehn...