Restaurierung Martin Baker GW 6/A

Diskutiere Restaurierung Martin Baker GW 6/A im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo, ich möchte einen GW 6/A restaurieren. Angeblich ist der Sitz komplett demilitarisiert, aber nachdem ich herausgefunden habe, dass die...
Falcon2000

Falcon2000

Kunstflieger
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
28
Zustimmungen
11
Hallo,
ich möchte einen GW 6/A restaurieren. Angeblich ist der Sitz komplett demilitarisiert, aber nachdem ich herausgefunden habe, dass die Atemluftflasche noch gefüllt war, bin ich da ein wenig skeptisch. Mit Druckluft kenne ich mich aus, mit explosiven Sachen weniger.

First things first. Kennt sich jemand mit dem Sitz aus und kann mir da fachlich weiterhelfen?

Fotos gibt es hier:
https://drive.google.com/folderview?id=0B9A3xnzNy6CBYjJCbUZCNno1XzQ&usp=sharing


Danke
Mike
 
done_deal

done_deal

Testpilot
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
951
Zustimmungen
310
Ort
RLP
Hallo und Willkommen erst mal hier.
Hier gibt es in der Tat den ein oder anderen der sich mit solchem Gestühl auskennt.
First things first, lass alle Sicherungspins da wo sie sind und wenn welche fehlen, alternativ irgendwie sichern.
Ein paar Bilder im Gesammten wären nicht schlecht. Auf den Bildern sieht es nämlich so aus als wäre der Sitz im kompletteren Zustand als das "übliche" was man so sieht, allerdings ohne Gurtzeug wenn ich es richtig erkenne. Ich meine auch hier und da noch einen verplombten Sicherrungsdraht zu sehen was ein kleines Indiz für eventuell noch vorhandene Kartuschen sein könnte.
Insgesammt sind es am GW6 glaube ich 5 Kartuschen plus Raketenpack wenn ich mich recht entsinne.
Die beiden Hilfskartuschen in der Hauptkanone sind jedenfalls raus. Das erkennst du an den beiden großen runden Deckel auf dem Bild 2813. Die werden dann wie in deinem Fall oft verkehrt herum wieder ran geschraubt um kenntlich zu machen das nichts mehr drin ist. Oben in der Mitte der Kanone sitzt noch eine drin. Unter dem Schlagbolzengehäuse auf Bild 2811.
Die beiden Stangen mit dem orangenen Ende links und rechts vom Holm solltest du auch da lassen wo sie sind weil du sonst links die Steuerschirmkanone auslösen würdest (Kartusche!!! wenn eine drin ist) und rechts das Auslösezeitwerk (keine Kartusche! ist aber gespannt und du würdest die mechanik auslösen zum öffnen der Sitzschlösser)
Eine weitere an dem gelb/schwarz gestreiften Notauslösegriff links an der Sitzwanne
Im Handbuch gibt es eine Zeichnung die genau zeigt wo die Kartuschen verbaut sind. Könnte ich heute abend oder morgen raus suchen falls keiner schneller ist wie ich.
Für die O2 Flasche gibts auch eine Sicherung.
So weit mal fürs erste.Kurz gesagt, alles gelb/schwarze und orangene erst mal Finger weg und sichern. :TOP:
Im Schleudersitz Thread findest du noch viele Leute die Ahnung davon haben.
Viel Spap und halte uns gern über den Fortschritt auf dem laufenden.

Gruß,

Tobi


BTW: Die F2000, EX, EASy, LX, LXS oder S...??? :wink:
 
N88ZL

N88ZL

Testpilot
Dabei seit
18.12.2008
Beiträge
587
Zustimmungen
1.338
@done_deal

Die Zeichnung mit den Kartuschen wäre sehr hilfreich.

Vielen Dank im Voraus.
 
done_deal

done_deal

Testpilot
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
951
Zustimmungen
310
Ort
RLP
Ich jetzt die Vorschrift gefunden und mal durchforstet. Entweder gab es diese Zeichnung die ich meine nicht oder sie fehlt in meiner T.O.
Ich habe nur folgende beiden Infos gefunden was vllt etwas weiter helfen könnte.
Meine Vorschrift scheint auch noch eine etwas ältere zu sein da es sich noch um den GW6 mit single Schlaufe am oberen Abzugsgriff handelt.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Falcon2000

Falcon2000

Kunstflieger
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
28
Zustimmungen
11
Hier mal ein Bild des Sitzes im Kauf-Zustand. Sieht deutlich besser als, als er in Wirklichkeit ist. Lackierung muss dringend überarbeitet werden und auch die Polster bedürfen einer Überarbeitung. Außerdem steht das Ding leider vor Dreck.





Aktuell wird der Sitz, sofern es die Zeit zulässt, Stück für Stück zerlegt.

Grobe to do Liste:
  • Sitz zerlegen
  • Polster und Sitzfläche mit neuem Innenleben versorgen lassen
  • Leder und Stoff reinigen und aufbereiten lassen
  • Metallteile Glasperlenstrahlen lassen
  • Neu lackieren lassen
  • Gurte und anderen Textilteile reinigen und Instandsetzen
  • Beschriftungen erneuern
  • Fallschirm und Survivalpack ergänzen
 
Anhang anzeigen
Falcon2000

Falcon2000

Kunstflieger
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
28
Zustimmungen
11
Entwarnung wegen den Kartuschen. Das hat sich jemand vom explosivem Fach angesehen. Alles geöffnet, keine Kartuschen drin. :TOP:
 
done_deal

done_deal

Testpilot
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
951
Zustimmungen
310
Ort
RLP
Hier mal ein Bild des Sitzes im Kauf-Zustand. Sieht deutlich besser als, als er in Wirklichkeit ist. Lackierung muss dringend überarbeitet werden und auch die Polster bedürfen einer Überarbeitung. Außerdem steht das Ding leider vor Dreck.

Aktuell wird der Sitz, sofern es die Zeit zulässt, Stück für Stück zerlegt.

Grobe to do Liste:
  • Sitz zerlegen
  • Polster und Sitzfläche mit neuem Innenleben versorgen lassen
  • Leder und Stoff reinigen und aufbereiten lassen
  • Metallteile Glasperlenstrahlen lassen
  • Neu lackieren lassen
  • Gurte und anderen Textilteile reinigen und Instandsetzen
  • Beschriftungen erneuern
  • Fallschirm und Survivalpack ergänzen
Strammes Programm. Ich weis ja nicht ob das nicht vielleicht etwas zu viel des Guten ist. Grade wenn es dein erster Sitz ist.
Die Fotos sind leider etwas klein aber da habe ich und sicher auch die anderen hier schon deutlich schlimmere Sitze gesehen.
Da sieht deiner echt noch sehr gut aus.
Ist es wirklich so schlimm das du alles neu lackieren willst/musst?
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.468
Zustimmungen
4.622
Ort
Bayern
Och das kann man schon machen, auch wenn es der erste Sitz ist. :TD:
 
Tracer

Tracer

Alien
Dabei seit
15.05.2005
Beiträge
6.468
Zustimmungen
4.622
Ort
Bayern
Nicht alles, nur das was überhaupt dran war. :FFTeufel:

Und viel war´s ja nicht...
 
Falcon2000

Falcon2000

Kunstflieger
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
28
Zustimmungen
11
Ich lass den ja lackieren. Soll ja ordentlich werden. :D:
 
Falcon2000

Falcon2000

Kunstflieger
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
28
Zustimmungen
11
Nabend, ich suche dringend das Handwheel (rot markiert) um den Haltebolzen aus der Kanone zu drehen, um diese dann ausbauen zu können. Gerne auch leihweise gegen einen Obolus. Danke!

 
Anhang anzeigen
Zippermech

Zippermech

Space Cadet
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.269
Zustimmungen
7.338
Ort
Deep south
Moin,

wie dringend ist dringend:TD:?
Wenn du morgen in der Augsburger Gegend bist, kann ich dir eins (Handrad) mitgeben; ansonsten müssten wir uns anders einigen:wink:
 
done_deal

done_deal

Testpilot
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
951
Zustimmungen
310
Ort
RLP
Moin Moin,

ich könnte leihweise ein Radl vom GH7 mitgeben wenn noch Bedarf besteht.
Das Gewinde passt denke ich oder?? Frage in die Runde??:headscratch:
 
Falcon2000

Falcon2000

Kunstflieger
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
28
Zustimmungen
11
Zippermech hat mich bereits versorgt. Nächste Woche kann ich dann die Kanone ausbauen. Trotzdem vielen Dank für Dein Angebot.
 
Falcon2000

Falcon2000

Kunstflieger
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
28
Zustimmungen
11
Mal eine Werkzeug-Frage: Welche Werkzeuge nutzt Ihr für das Lösen der ganzen Schlitz-Muttern am Sitz. Gibt es da was wirklich passendes?

M4 Schlitzmutter-Dreher war zu klein (passte nicht links und rechts neben die Schraube). M5 hat zwar grundsätzlich die richtige Größe, aber das Material ist zu dick, so dass die beiden Zähne nicht in die Mutter greifen können.

Ich habe jetzt mit der Flex die beiden Zähne des M5 Schlitzmutter-Drehers dünner gemacht. So passt das. Hat wer eine andere Lösung?
 
done_deal

done_deal

Testpilot
Dabei seit
26.11.2007
Beiträge
951
Zustimmungen
310
Ort
RLP
Dafür gibt's, wer hätte es gedacht, ein Spezial Schraubendreher.Wenn du die nicht hast bleibt die einzige alternative dir selber was zu bauen/flexen. Ich glaube es gibt 3 verschiedene Größen am Sitz.Zumindest sind das die gängigsten die mir persönlich über den Weg gelaufen sind.
 
Zippermech

Zippermech

Space Cadet
Dabei seit
06.07.2005
Beiträge
2.269
Zustimmungen
7.338
Ort
Deep south
Moin,

Bei meinem ersten Projekt Mitte der 80ger mußte auch ein angepaßter Schlitzmutterndreher aus dem KFZ-Bereich "herhalten".
Später gab`s dann dank VEBEG die originalen M-B-Spezialschraubendreher (3 Größen).
Übermäßig festsitzende Exemplare werden mit einem Durchtreiber/Splintentreiber angeklopft und zum Öffnen "motiviert"; für ganz hartnäckige Fälle kommt noch die Gripzange (Hebelweg) zum Einsatz, da sind allerdings dann passende Ersatzmuttern empfehlenswert:TD:
 
Falcon2000

Falcon2000

Kunstflieger
Dabei seit
25.11.2014
Beiträge
28
Zustimmungen
11
Kleines Update. Aus Zeitgründen steht das Zerlegen gerade etwas.

Heute habe ich die Aufkleber geprooft, damit die Farben auch so nah wie möglich am Original sind. Unter der Normlicht Lampe sah alles gut aus.




Zur Info:
ROT: 0/100/81/4 (CMYK)
GELB: 0/16/100/0 (CMYK)

Daten sind mittlerweile im Druck. Neue Aufkleber sollten in spätestens zwei Wochen geliefert sein.
 
Anhang anzeigen
Thema:

Restaurierung Martin Baker GW 6/A

Restaurierung Martin Baker GW 6/A - Ähnliche Themen

  • Restaurierung Tu-144 Schukowski

    Restaurierung Tu-144 Schukowski: Hallo zusammen, in der FliegerRevue Ausgabe Februar 2019 habe ich gelesen, dass in Schukowski eine Tu-144 restauriert und wieder flugfähig...
  • Mosquito FB.VI nach Restaurierung geflogen

    Mosquito FB.VI nach Restaurierung geflogen: Die nächste in Neuseeland flugfähig restaurierte de Havilland D.H. 98 Mosquito, diesmal die Mosquito FB.VI PZ474/NZ2384/ZK-BCV/N9099F/ZK-BCV, ist...
  • Restaurierung eines Alpha Jet ESCI der Lw in 1/48

    Restaurierung eines Alpha Jet ESCI der Lw in 1/48: Nach langem Herumliegen im Karton werde ich in der nächsten Zeit meinen alten, zerrupften ESCI Alpha Jet wieder auferstehen lassen. Ich werde...
  • Boeing B-29 "Doc" nach Restaurierung erstmals geflogen

    Boeing B-29 "Doc" nach Restaurierung erstmals geflogen: Sie fliegt! http://www.klassiker-der-luftfahrt.de/geschichte/flugzeuge/boeing-b-29-superfortress-startet-zum-erneuten-erstflug/690518 Gruß...
  • Restaurierung Martin Baker GH 7 A-2 Schleudersitz und F-4F Cockpit

    Restaurierung Martin Baker GH 7 A-2 Schleudersitz und F-4F Cockpit: Nachdem mich ein paar FFler angeregt haben eine Art Baubericht meiner Schleudersitzrestauration hier zu veröffentlichen, habe ich mich...
  • Ähnliche Themen

    Oben