Roland C.II, Löcher am Unterboden

Diskutiere Roland C.II, Löcher am Unterboden im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo zusammen! Ich habe mir nun mal den Bausatz der Roland C.II von Wingnut wings vorgenommen. Nun stellt sich mir die ganze Zeit die Frage,...

Moderatoren: AE
  1. #1 Knight o. t. Sky, 30.08.2014
    Knight o. t. Sky

    Knight o. t. Sky Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    GF
    Hallo zusammen!

    Ich habe mir nun mal den Bausatz der Roland C.II von Wingnut wings vorgenommen.
    Nun stellt sich mir die ganze Zeit die Frage, was die beiden großen Löcher am Unterboden zu bedeuten haben.
    Wingnut Wings hat dort jeweils ein "Warze" vorgesehen, die sehen aus wie Bombenspitzen...aber irgendwie kommt mir das komisch vor.
    Ich habe weder im Windsock Datafile, noch sonst wo einen Hinweis dafür gefunden.
    Kann einer hier jemand weiterhelfen?

    Gruß
    Dietmar
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 somvet0815, 30.08.2014
    somvet0815

    somvet0815 Space Cadet

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    325
    Beruf:
    Tierarzt
    Ort:
    Stralsund
    AW: Roland C.II, Löcher am Unterboden

    Guten Morgen,

    könnten evtl. für Aufklärungskameras sein, die liegen dem Bausatz ja auch bei.

    Beste Grüße von der Ostsee
    Hendrik
     
  4. #3 Knight o. t. Sky, 30.08.2014
    Knight o. t. Sky

    Knight o. t. Sky Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    GF
    AW: Roland C.II, Löcher am Unterboden

    Hi Hendrik!

    Das mit den Kameras habe ich mir auch schon gedacht und den Rumpf mit der Bodenplatte zusammen gehalten, leider sitzt der Haupttank direkt darüber! Es ist also kein Platz, die Kameras einzubauen.

    Apropo Kameras...so was ich bislang an Fotos gesehen habe, wurde worhl eine von den kleinen Handkameras vom Beobachter verwendet.

    Falls es Öffnungen für eine eventuelle Notentleerung für den Tank sein sollten, würde man das wohl auch mit einem Loch hinbekommen, denke ich. Dafür bräuchte man keine zwei so großen Öffnungnen.

    Ich tendiere Aktuell zu Wartungslöchern/Handdeckel-Zugängen o.ä.

    Gruß
    Dietmar
     
  5. #4 Flying_Wings, 30.08.2014
    Flying_Wings

    Flying_Wings Alien

    Dabei seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    5.926
    Zustimmungen:
    9.530
    Ort:
    BY
    AW: Roland C.II, Löcher am Unterboden

    Das Bild aus dem Eröffnungsfred findet sich auch in "Roland Aircraft of WWI" von Jack Herris.
    In der dazugehörigen Bildunterschrift schreibt er, dass die zwei Löcher "for cameras and bombs" sind.

    F_W
     
  6. #5 Knight o. t. Sky, 31.08.2014
    Knight o. t. Sky

    Knight o. t. Sky Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    GF
    AW: Roland C.II, Löcher am Unterboden

    Hi!

    Das ist ja eine interessante Info!
    Also doch sowas wie Nutzlastöffnungen.
    Wenn sich WNW nicht ganz mit der Position des Tank im Rumpf "verhauen" hat, dann müssten die Kameras/Bomben vor Abflug von außen dort befestigt worden sein, da von vom Rumpf innen nicht heran kommt.

    Gruß
    Dietmar
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Hans Trauner, 01.09.2014
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    AW: Roland C.II, Löcher am Unterboden

    In der Tat ist dieser Bereich etwas rätselhaft. Spätere Versionen hatten diese Öffnungen nicht, sondern aussenliegende Trägervorrichtungen. Und es gibt Innenaufnahmen, bei denen Kameras rechts und links ein röhrenförmiges Etwas befestigt ist. Zudem scheint dieser Bereich durch ein verschiebbare Holzplatte von innen her abzudecken gewesen sein. Möglicherweise gibt es einfach mehrere Versionen, nach Hersteller und Baulos.
     
  9. #7 Knight o. t. Sky, 02.09.2014
    Knight o. t. Sky

    Knight o. t. Sky Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    GF
    AW: Roland C.II, Löcher am Unterboden

    Hallo!

    Hm, das ist ja wirklich ein "komischer" Bereich.
    Ehrlich gesagt war ich auch schon daruf und dran, die Löcher zu verschließen, da ich meinte, auf ein paar Fotos von Maschinen keine Löcher "erahnen" zu können.
    Mal ganz abgesehen davon, dass die Löcher im Bausatz einen Hauch zu klein ausgeführt sind.
    Auf dem Foto gehen die Ränder bis an die auslaufende Kante der Tragflächen am Rumpf, da ist am Bausatz noch ein wenig Platz.

    Gruß
    Dietmar
     
Moderatoren: AE
Thema:

Roland C.II, Löcher am Unterboden

Die Seite wird geladen...

Roland C.II, Löcher am Unterboden - Ähnliche Themen

  1. WingnutWings WNW Roland C.IIa "Weiße 7", Kasta 2

    WingnutWings WNW Roland C.IIa "Weiße 7", Kasta 2: Ich baue zur Zeit im Auftrag für einen Modellbau-Spez'l eine Roland C.IIa. Das Ding sollte doch hoffentlich bis zum Sommerurlaub fertig gebaut...
  2. Roland C.II von Wing Nut Wings

    Roland C.II von Wing Nut Wings: Da ich den Baubericht fertig habe hier nun das Rollout.
  3. Wing Nut Wings Roland C.II

    Wing Nut Wings Roland C.II: Da nun alle Teile die ich noch verbauen möchte eingetrudelt sind fange ich den Baubericht an.
  4. Aéroport de La Réunion Roland Garros Saint Denis (FMEE/RUN)

    Aéroport de La Réunion Roland Garros Saint Denis (FMEE/RUN): Im vergangenen Jahr verschlug es mich zu meinem Sommerurlaub auf die wunderschöne Insel Réunion im indischen Ozean. Bei der An- und Abreise über...
  5. Wingnut Wings Roland C.II

    Wingnut Wings Roland C.II: Hallo zusammen! Nach langer Zeit habe ich nun auch mal wieder ein Modell fertig bekommen. Es ist die Roland C.II welche von Rudolf Windisch...