US NAVY Frage Thread

Diskutiere US NAVY Frage Thread im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo Modellbauer und Freunde der USN! Bevor ich ein Modell baue, habe ich dutzende Fragen bezüglich "meiner" Maschine. In dieser Hinsicht hat...

Moderatoren: AE
  1. #1 Tomcatfreak, 01.03.2012
    Tomcatfreak

    Tomcatfreak Alien

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    7.153
    Zustimmungen:
    4.663
    Beruf:
    Lagerlogistiker
    Ort:
    Шпремберг
    Hallo Modellbauer und Freunde der USN!

    Bevor ich ein Modell baue, habe ich dutzende Fragen bezüglich "meiner" Maschine. In dieser Hinsicht hat mir Modellbaukollege "RCVG-50 André schon etliche Male mit seinem Wissen und Bildern ausgeholfen. Ich finds schade, dass diese informativen Antworten in PN´s versauern oder im Stammtisch verschwinden. Zukünftig könnt ihr das hier mit allen anderen Navy Anhängern teilen :emmersed:
     
    hpstark gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bushande, 01.03.2012
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.071
    Zustimmungen:
    3.192
    Ort:
    weit weit weg ;D
    Das sollte interessant werden.:stung:

    Apropo: Weil du schonmal wg. weißen Panels an "frühen" Navy-Maschinen gefragt hast:
    Bis '76 / '77 waren bei Navy-Maschinen alle sogenannten "operating panels", also alles, was sich irgendwie bewegt hat weiß. Ergo, deine Frage nach weißen Spoilern sollte mit einem klaren JA (zumindest, was den Zeitraum betrifft) beantwortet werden. Also bei allem Navy-Fliegerzeugs so bis Mitte-zweite Hälfte der 70er heißt das für Flaps, Slats, Spoiler, Höhenruder, Seitenruder, ggf. Glove Vanes (F-14) alles weiß. Achtung, Speedbreakes bewegen sich zwar auch, sind aber keine typischen "operating panels", die im Flugbetrieb gewöhnlich gebraucht werden, deshalb da bitte kein weiß, aber das du bestimmt schon gewusst haben.:distracted:

    Falls sich einige fragen, warum die Maschinen der 60er und 70er einen weißen Bauch hatten: Das ist jetzt nur Hören/Sagen eines ehem. Piloten aus der Zeit und man mag mich gerne Lügen strafen (will ja auch noch gerne was lernen), aber selbst das war high-viz hin oder her wohl einer gewissen Tarnung geschuldet. Zu der Zeit waren die hauptsächlichen Operationsgebiete wohl eher Mittel- u. Süd Atlantik bzw. Pazifik mit dem hübscen tropischen Wetter und dem schönen Blau. Von der Oberfläche aus gesehen schien der weiße Bauch sich dann wohl durch Reflektionseffekte in ein nettes Blau zu verwandeln und so waren die Maschinen aus der Distanz vor dem blauen Himmel schwerer zu erkennen.

    Inwiefern das stimmt, sei mal dahin gestellt, Komplett daneben klingt es aber zumindest nicht.
     
  4. #3 888, 01.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2012
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    634
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Was dann ist mit den grauen Seitenrudern der Skyrays, Skyhawks und Tigers der späten 50er, die man auf vielen Fotos sehen kann?
    Hatte man da zunächst Bedenken, dass ein Ruder in weiß zu auffällig wäre, und ist erst später auf "all operating panels" = white gekommen?

    Gruß
    888
     
  5. #4 Diamond Cutter, 02.03.2012
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.285
    Zustimmungen:
    1.329
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Im 'Official Monogram US Navy & Marines Aircraft Color Guide Vol.3 1950-1959' ist als Grund für das 1955 eingeführte Farbschema Folgendes angegeben:

    Gruß
    André
     
  6. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Das mit dem Atomblitz wollte ich auch noch einwerfen, weil die Briten ihre Flieger auch deswegen weiß gemacht haben.
     
  7. #6 Augsburg Eagle, 02.03.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    13.894
    Zustimmungen:
    35.570
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Weiß jemand, wo ich High-Viz Decals für eine A-7E in 1/48 herbekommen kann? Ich finde überall nur Low-Viz.

    Gruß
    AE
     
  8. #7 Diamond Cutter, 02.03.2012
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.285
    Zustimmungen:
    1.329
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Hast Du schon bei CAM-Decals nachgeschaut?

    Gruß
    André
     
  9. #8 sklopskoff, 02.03.2012
    sklopskoff

    sklopskoff Testpilot

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Hamburg
    Einmal flugs nachgesehen...

    Beispiel Hannants:

    Dies und das

    Beispiel Aviation Megastore:

    Dies und das oder jenes und noch eins

    Bei AirDOC gibt es auch etwas.

    Grüße,

    Christoph
     
  10. #9 sklopskoff, 02.03.2012
    sklopskoff

    sklopskoff Testpilot

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Hamburg
    Uh, da bleibt nur eines übrig... buchstäblich! :redface:

    das

    Grüße,

    Christoph
     
  11. #10 sklopskoff, 02.03.2012
  12. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Farbnummer der Seasprite

    Hat einer von euch Ahnung welche FS Nummer das blau der SH-2F Seasprite hatte? Farbnummern der Farbhersteller nutzen mir leider wenig, ich brauche die FS-Nummer.
     
  13. #12 Lancer512, 03.03.2012
    Lancer512

    Lancer512 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    916
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Das alte glänzende Grau war wohl FS 16081.
    Die neue TPS Lackierung ist oben FS 36320, unten FS 36495, und die Heckrotorwellenabdeckung FS 35237.

    Quelle: Fine Scale Modeler Forum
     
  14. #13 Xena, 03.03.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2012
    Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Ah, jetzt habe ich die Antwort selbst gefunden im Official Monogram US NAVY & USMC Aircraft Color Guide. Es ist das Engine Gray FS 16081.
     
  15. #14 Augsburg Eagle, 03.03.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    13.894
    Zustimmungen:
    35.570
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Da hatte ich wohl Tomaten auf den Augen bei meiner Suche.:cower:
    Ich bin immer bei AirDoc gelandet, aber die sind für A-7B.

    Danke für die Hilfe :)
     
  16. #15 sklopskoff, 03.03.2012
    sklopskoff

    sklopskoff Testpilot

    Dabei seit:
    18.04.2004
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Hamburg
    Stimmt ja. :blush2:
    Dabei habe ich den Bogen sogar selbst. Aber er ist so schön bunt...

    Grüße,

    Christoph
     
  17. #16 bushande, 03.03.2012
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.071
    Zustimmungen:
    3.192
    Ort:
    weit weit weg ;D
    Und da ist auch schon Lerneffekt Nr. 1. Daaaankeee!:TD:
     
  18. #17 Augsburg Eagle, 03.03.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    13.894
    Zustimmungen:
    35.570
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Jetzt bin ich`s nochmal :)
    Aber ich glaube, ich muss erstmal erklären, was ich vorhabe.
    Ich habe ein gebautes Modell eine A-7E von Hasegawa in 1/48. Lange Zeit dachte ich, das wäre eines meiner besten Modelle. Aber mit der Zeit steigen ja die Ansprüche.
    Da mir beim Bau der A-7 die Bedeutung von Klarlack noch nicht so recht klar war, und sie aus der Zeit stammt, als ich noch in der Wohnung geraucht habe, sind die
    Decals entsprechend vergilbt.
    Auch aus dem Modell selbst würde ich heute wohl mehr rausholen, als damals. Deshalb möchte ich sie neu lackieren und, soweit möglich, verbessern.
    Das mit den Decals ist ja, dank euerer Hilfe inzwischen, geklärt.
    Was mich noch beschäftigt, ist z.B. die Frage, welchen Schleudersitz die A-7E der Navy hatten (und ob ich den irgendwo bekomme).

    Ich hoffe, ich darf mich auch später nochmal an die Navy-Experten wenden, wenn ich noch Fragen habe.

    Gruß
    AE
     
  19. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Der Sitz in der A-7E ist der SJU-8/A. In den frühen A-7A bis D ist der ESCAPAC, wie auch in der Air Force Version.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. n/a

    n/a Guest

    Sorry aber die Escapac-Sitze waren auch noch in den A-7E Corsair verbaut. Die Stencel-Sitze kamen erst sehr Spät zum Einsatz. in den High-Fiz lackierten A-7E waren immer noch die Escapac zu finden. Zumindest hab ich noch kein Bild gefunden wo ein Stencel in einer Grau-Weißen ist. Wenn aber jemand Stencel-Sitze braucht? Ich habe noch welche von Aires übrig.

    Gruß Maeks
     
  22. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    634
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Hallo Leute,
    laut diesem Bericht ist der Stencel mindestens seit 1984 für die A-7 zugelassen:
    http://www.dtic.mil/cgi-bin/GetTRDoc?AD=ADA172987

    Ob die Einführung des Sitzes noch zu High-Vis-Zeiten stattgefunden hat, kann ich zwar weder bejahen noch verneinen, vom Gefühl her würde ich eher zum Nein tendieren, habe bislang auch keinen Fotobeweis bunte A-7E+Stencel gesehen. Weiß denn jemand, wann der Stencel SJU-8A bzw. SIIIS überhaupt auf den Markt kam?

    Gruß
    888
     
Moderatoren: AE
Thema: US NAVY Frage Thread
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

    ,
  2. uss oriskany revell bausatz

    ,
  3. f4g phantom ii wild weasel patch

    ,
  4. Revell 1530 Oriskany,
  5. atlantikbug,
  6. motorradlackierungen beispiele tarn,
  7. Pilotenstrampler,
  8. FA-18A ,
  9. tamiya f4d,
  10. buch f9f cougar in detail and scale
Die Seite wird geladen...

US NAVY Frage Thread - Ähnliche Themen

  1. Kleine Frage zur US Navy :)

    Kleine Frage zur US Navy :): Hey, haette mal eine Frage... undzwar sind die Flugzeuge, Helıs und Piloten eigentlich der Navy oder der Air Force unterstellt.. ich denke...
  2. Frage nach Staffelzuordnug bei U.S.Navy Training Air Wings

    Frage nach Staffelzuordnug bei U.S.Navy Training Air Wings: Hallo! Wie kann man eigentlich bei T-45 'Goshawks' des Training Air Wing Two (Tailcode B) unterscheiden, zu welcher Staffel (VT-21 'Fighting...
  3. Fragen zur Hornet (im Wesentlichen den B und D Versionen) der US Navy

    Fragen zur Hornet (im Wesentlichen den B und D Versionen) der US Navy: Hallo, ich beschäftige mich derzeit ein bisschen mit der Hornet im Dienste der US Navy. Dabei sind ein paar Fragen aufgetaucht, die mich brennend...
  4. Nur noch acht CVW's im Dienst der Navy?

    Nur noch acht CVW's im Dienst der Navy?: Hallo Leute, mal eine Frage an die Fachleute hier, mir ist erst vor kurzem aufgefallen, daß die Navy ja nur noch acht, ihrer ehemaligen zehn...
  5. Probleme u.a. mit Flugzeugen bei der US Navy

    Probleme u.a. mit Flugzeugen bei der US Navy: Spielgel-Online: Einem Bericht der amerikanischen "Defense News" zufolge muss gut die Hälfte der Fluggeräte der US Navy am Boden bleiben. Rund...