Wingnut Wings WNW Roland C.IIa "Weiße 7", Schusta 6

Diskutiere Wingnut Wings WNW Roland C.IIa "Weiße 7", Schusta 6 im Props ab 1/32 Forum im Bereich Bauberichte online; Ich baue zur Zeit im Auftrag für einen Modellbau-Spez'l eine Roland C.IIa. Das Ding sollte doch hoffentlich bis zum Sommerurlaub fertig gebaut...
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.142
Zustimmungen
4.514
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Ich baue zur Zeit im Auftrag für einen Modellbau-Spez'l eine Roland C.IIa.
Das Ding sollte doch hoffentlich bis zum Sommerurlaub fertig gebaut sein - begonnen habe ich damit immerhin schon im April 2016 :wacko:
Als Zubehör werden lediglich die HGW-Gurte und Taurus Zündkerzen verwendet - also nahezu ein Modell direkt aus der Box gebaut.......
Das Ganze ist ein Tausch-Projekt, ich bekomme dafür von ihm eine gebaute FW190 Langnase (1:32) - ein Vogel welcher mir sehr gut gefällt, ich es aber nie geschafft hatte, mir eine davon in meiner weit zurückliegender WK2-Zeit -, selbst zu bauen.
Im Gegenzug zu meinen anderen - hier im Forum laufenden Bauprojekten -, ist hier zumindest die Dead-Line in Sicht.
Wenn Ihr wollt, schaut ab und zu rein, Kommentare - positive wie kritische -, jederzeit willkommen.

Zwei Bilder, das Deckelbild und die im Bau befindliche Markierungsvariante.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.142
Zustimmungen
4.514
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Begonnen wurde mit dem Propeller.
Dieser wurde an der Roland C.II(a) durch einen Spinner verkleidet. Dieser Spinner wird am Modell nicht montiert, sondern soll zusammen mit der Motorenverkleidung separat auf einem Dio-Brett präsentiert werden.
Aus diesem Grund wurde die Propellerhalteplatte mit einer Resinsäge fein säuberlich abgetrennt - ja nicht kaputtmachen, die brauchen wir noch! :whistling:
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.142
Zustimmungen
4.514
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Um die Halteplatte gleichmässig in ihrer Materialstärke vom Propeller abzutrennen, wurde mit der Säge rundherum immer weiter zur Mitte hin hineingesägt. Das geht eigentlich recht gut, wenn die Klinge ohne Halter nur mit der Hand geführt wird.
Die abgelöste Halteplatte wird anschließend vorsichtig auf einem 600'er Schleifpapier (dieses ist natürlich auf einer ebenen Platte aufgeklebt) mit sanften Druck der Fingerspitze, entgratet.
Anschließend werden die Durchbrüche der Halteplatte mit passenden Hartmetallbohrern freigestellt und - ebenfalls vorsichtig - mit einem spitzen Fräseinsatz von Hand entgratet.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.142
Zustimmungen
4.514
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Natürlich logisch, dass auch die Stelle am Propeller, auf der die Halteplatte saß, ebenfalls peinlichst sauber verschliffen wurde.
Danach folgte eine helle Grundierung.
Der Farbton an sich ist fast egal, auf alle Fälle aber muss er hell und - ganz wichtig -, MATT! sein.
Matt deshalb, die Maserung des Holzpropellers wurde mit verschiedenen Buntstiften aufgetragen.
Auf einem glatten, glänzenden Untergrund gehen die Buntstifte nicht an!
Begonnen habe ich mit Walnußbraun.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.142
Zustimmungen
4.514
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Nachdem (endlich) die Ölfarbe getrocknet war, nochmals eine Lage Klarlack, danach das Decal drauf und abschließend nochmals eine Lage Seidenmatt, vermuscht mit ein kleinwenig Tamiya Clear-orange.
Die Propellerplatte bekam eine Lage "Iron" von Mr. Metalcolor verpasst. Die Platte selbst wird nur etwas an den Schraubenköpfen und den Rändern poliert - das sollte genügen.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.142
Zustimmungen
4.514
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Der Auspuff wurde zusammengeklebt, sauber verschliffen (Achtung - nicht die Schweißnähte überschleifen) Einlaß und Auslaß dünner gefräst und innen die Öffnung des ersten Auspuffrohres (dieses sieht man von vorne) freigebohrt. Anschließend wird mit Mr. Metallcolor "Iron", "Dark-Iron" und "Steel" lackiert. Danach leichter Rostauftrag mit Gunze "Rost" zum Schluß etwas braune und schwarze Wasserfarb-Kleckse.
Versiegelt wird mit Klarlack "Matt" unter Zufügung von ein paar Tropfen Tamiya "Smoke".
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Umlaufmotor

Umlaufmotor

Astronaut
Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
3.142
Zustimmungen
4.514
Ort
Nähe Landsberg/Lech
Die Roland C.II und C.IIa - Baureihe besaß einen zusätzlichen Benzintank, welcher unmittelbar hinter dem Pilotensitz angebracht war. Dieser Tank ist im Bausatz zwar recht nett dargestellt, ist am fertigen Modell allerdings leider relativ schlecht einsehbar.
Aber egal, der Tank ist es wert, dass er auf alle Fälle sauber verklebt, verspachtelt, verschliffen, dem Vorbild gerecht bemalt und mit Benzin - und Schmutzspuren "veredelt" wird.
Hier im Bild der Tank nach dem Verschleifen.
 
Anhang anzeigen
Thema:

Wingnut Wings WNW Roland C.IIa "Weiße 7", Schusta 6

Wingnut Wings WNW Roland C.IIa "Weiße 7", Schusta 6 - Ähnliche Themen

  • Wingnut Wings WNW Albatros D.Va

    Wingnut Wings WNW Albatros D.Va: Verehrte Modellbaukollegen, nach gut 40 Jahren schöpferischer Pause hab ich vor ca. 8 Monaten mit der WNW Albatros mein 2. Modellbauprojekt...
  • Wingnut Wings WNW Albatros D.Va Kest 7+ Jasta 78b, Roden Albatros D.I

    Wingnut Wings WNW Albatros D.Va Kest 7+ Jasta 78b, Roden Albatros D.I: Nachdem ich mit der Roland C.IIa als Auftragsarbeit durch bin, startet hier gleich das nächste Modell, welches im Auftrag erstellt werden wird...
  • Wingnut Wings WNW AMC DH9 "F1258"

    Wingnut Wings WNW AMC DH9 "F1258": "Mein erster Engländer!" Nein, nicht Abschuß, sondern zu erstellendes Modell. Ich warte noch auf den Decal-Bogen von Pheon und dann kann's damit...
  • Wingnut Wings WNW Hansa Brandenburg W29 2530 "Anne"

    Wingnut Wings WNW Hansa Brandenburg W29 2530 "Anne": Hier möchte ich Euch das letzte meiner im Bau befindlichen Wingnut Wings-Modelle vorstellen. Die Hansa Brandenburg W29. Ein zweisitziges...
  • Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b

    Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b: Hallo werte Modellbaukollegen, nachdem ich mich aus den englischsprachigen Foren Zeit - und Fotoplattform-bedingt komplett zurückgezogen habe...
  • Ähnliche Themen

    • Wingnut Wings WNW Albatros D.Va

      Wingnut Wings WNW Albatros D.Va: Verehrte Modellbaukollegen, nach gut 40 Jahren schöpferischer Pause hab ich vor ca. 8 Monaten mit der WNW Albatros mein 2. Modellbauprojekt...
    • Wingnut Wings WNW Albatros D.Va Kest 7+ Jasta 78b, Roden Albatros D.I

      Wingnut Wings WNW Albatros D.Va Kest 7+ Jasta 78b, Roden Albatros D.I: Nachdem ich mit der Roland C.IIa als Auftragsarbeit durch bin, startet hier gleich das nächste Modell, welches im Auftrag erstellt werden wird...
    • Wingnut Wings WNW AMC DH9 "F1258"

      Wingnut Wings WNW AMC DH9 "F1258": "Mein erster Engländer!" Nein, nicht Abschuß, sondern zu erstellendes Modell. Ich warte noch auf den Decal-Bogen von Pheon und dann kann's damit...
    • Wingnut Wings WNW Hansa Brandenburg W29 2530 "Anne"

      Wingnut Wings WNW Hansa Brandenburg W29 2530 "Anne": Hier möchte ich Euch das letzte meiner im Bau befindlichen Wingnut Wings-Modelle vorstellen. Die Hansa Brandenburg W29. Ein zweisitziges...
    • Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b

      Wingnut Wings WNW Fokker E.1 5/15 Kurt Wintgens FFA 6b: Hallo werte Modellbaukollegen, nachdem ich mich aus den englischsprachigen Foren Zeit - und Fotoplattform-bedingt komplett zurückgezogen habe...

    Sucheingaben

    propeller wingnut wings bemalen

    ,

    roland c.iia 1:72

    Oben