Selbstversiegelnde Tanks

Diskutiere Selbstversiegelnde Tanks im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Ich habe gerade in einem Buch über die Mitsubishi G4M "Betty" gelesen, einem japanischen Bomber aus dem 2. Weltkrieg. Die "Betty" hatte keine...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Schorsch, 12.10.2005
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.545
    Zustimmungen:
    2.233
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Ich habe gerade in einem Buch über die Mitsubishi G4M "Betty" gelesen, einem japanischen Bomber aus dem 2. Weltkrieg. Die "Betty" hatte keine selbstversiegelnden Tanks und war somit sehr verwundbar.

    Daher wollte ich mal fragen, wie genau eigentlich solche Tanks funktionieren und welcher Preis (in Form von Zusatzgewicht und Volumenverlust) dafür zu zahlen ist? Wahren alle Bomber der Deutschen und Alliierten damit ausgerüstet?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bregenzer, 12.10.2005
    bregenzer

    bregenzer Space Cadet

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    36
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    Bregenz / Vorarlberg / Österreich
    Im Deutschen Museum in München steht neben der Me-262 ein Tank von ihr. Der ist aus so einem gummiartigen Schwarzen Material und ich schätze das Zeug ist so elastisch, dass es einen Einschuss wieder zudrückt. Wahrscheinlich geht das nur im Maschinengewehrkaliber, bei größeren Geschoßen wird das Loch zu groß sein. Aber wenn man ein paar 30mm Geschosse in den Flügel bekommt, würde ich mir andere Sorgen machen als über den Tank.:rolleyes:

    So sehe ich das jedenfalls, wenn es nicht stimmt, bitte korrigieren.:)
     
  4. #3 Voyager, 12.10.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12.10.2005
    Voyager

    Voyager Guest

    Ich kenne nur die "Gummitanks", die bei Kampfflugzeugen, z.B. als selbstdichtende Rumpftanks eingebaut werden. Das ist vom Prinzip her ein großer Gummibehälter mit einer Schicht Kautschukmischung, die sich wieder verschliesst, wenn man z.B. ein Loch hineinsticht oder ein Splitter eindringt. Diese Tanks werden im Flugzeug mit Tankschnüren (dickere Fallschirmschnüre)fixiert, um die Elastizität des Materials zu bewahren und Fremdkörper, wie Splitter eher abprallen zu lassen Die selbstdichtende Wirkung beschränkt sich aber auf kleinere Spitter oder Beschuss mit Infanteriemunition.
     
  5. #4 Hind 444, 12.10.2005
    Hind 444

    Hind 444 Fluglehrer

    Dabei seit:
    11.05.2002
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    81
    Beruf:
    Hubschraubermechaniker
    Ort:
    Berlin-Spandau
    Es gibt Gummimischnungen (eigendlich heißt soetwas Elastomer) die sind Kraftstoff-resistent und andere, die bei Kontakt mit KS oder Ölen aufquellen.
    Wenn man nun einen KS-Tank entwickelt, der mehrschichtig diese unterschiedlichen Gummimischungen vereint, so kann der bei einem Treffer austretende KS in der Zwischenlage den Gummi quellen lassen und die Beschädigung wird teils verschlossen (ABER weder absuolut dich, noch auf Dauer).
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Selbstversiegelnde Tanks
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. selbstdichtender tank

    ,
  2. selbstversiegelnde tanks

    ,
  3. selbstversiegelnder tank

Die Seite wird geladen...

Selbstversiegelnde Tanks - Ähnliche Themen

  1. Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle

    Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich der Farbe des Externen Tanks (ET) vom Space Shuttle. Bei den ersten beiden Missionen war der ET...
  2. Schweizer F-5F: auch mit orangen Tanks? Frühe oder späte Lackierung?

    Schweizer F-5F: auch mit orangen Tanks? Frühe oder späte Lackierung?: Tja, die schweizer F-5E hatten desöfteren diese orangen Tanks dran, so weit ich weiß wurden die damit als "bandit" markiert. Hatten die...
  3. F-22 und ihre "nicht stealth" Tanks

    F-22 und ihre "nicht stealth" Tanks: Hallo zusammen, wenn man sich mal folgendes Bild anguckt...
  4. Gripen C Tanksonde im Stand ausgefahren darstellbar?

    Gripen C Tanksonde im Stand ausgefahren darstellbar?: Ich bastel grad an der Revell Gripen rum und die hat ein par nette "Features". Kann die Gripen C im Stand die Tanksonde ausfahren, also kann ich...
  5. Risszeichnungen oder Maßangaben für Droptanks gesucht

    Risszeichnungen oder Maßangaben für Droptanks gesucht: Hallo, wir stehen vor der Aufgabe, einen größeren Posten Droptanks sortieren und den jeweiligen Fliegern zuordnen zu dürfen, daher suche ich...