Sicherungsstift für die Notrutsche

Diskutiere Sicherungsstift für die Notrutsche im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Vor den öffnen einer Flugzeugtür mit eingebauter Notrutsche kann man sich ja entscheiden, ob sich die Tür normal ohne oder im Notfall mit Rutsche...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 Heizer Maddin, 30.12.2007
    Heizer Maddin

    Heizer Maddin Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker - Instandhaltungstechnik / (AC
    Ort:
    Wunstorf (ETNW)
    Vor den öffnen einer Flugzeugtür mit eingebauter Notrutsche kann man sich ja entscheiden, ob sich die Tür normal ohne oder im Notfall mit Rutsche öffnet. Dafür gibt es einen extra Hebel der mit Text und Bildern beschrieben ist. Ich glaube, im Flug muss man ihn immer so stellen, dass sich die Rutsch mit entfaltet. Zur Sicherheit am Boden gibt es einen extra Sicherungsstift mit roten Fähnchen, dass niemand ausversehen die Tür öffnet und sich die Rutsche entfaltet. Dazu wird der Hebel auf die Stellung gestellt, dass sich die Tür normal öffnet. Der Sicherungsstift wird dann so eingesteckt, dass es nicht möglich ist den Hebel in die andere Stellung zu legen. Ich hoffe, dass ist alles soweit richtig, was ich gesagt habe. Was mich jetzt interessieren würde, wann wird dieser Sicherungsstift immer eingesteckt? Dabei geht es mir jetzt um den normalen Flugbetrieb. Normal hätte ich gedacht, dass er nicht verwendet wird, wenn das Flugzeug am Boden steht während des normalen Flugbetriebs. Aber mir ist im Fernsehen aufgefallen, bei zum Beispiel irgendwelchen Dokumentationen oder Berichten, dass er schon steckte, beim öffnen der Tür durch die Flugbegleiter nach einem Flug.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tigerstift, 30.12.2007
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Hallo Maddin,

    dies ist Company und auch Flugzeug abhängig.

    Soweit hast du alles schon richtig erklärt. Einige Flugzeuge besitzen diesen Sicherungsstift garnicht. Dort wird dann meist ein rotes Band über das Tür Fenster gesteckt (Hauptsächlich Boeing/MD). Wenn Sicherungsstifte vorhanden sind ist dies Company abhängig. Manche Airlines Disamieren einfach ihre Türen ohne die sicherungsstifte zu stecken. Manche wiederum Stecken die Stifte. Meistens werde die Stifte aber nur bei längeren Standzeiten oder bei Wartungsarbeiten gesteckt.
     
    Heizer Maddin gefällt das.
  4. #3 IberiaMD-87, 30.12.2007
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.703
    Zustimmungen:
    849
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Was für ein Stift ist gemeint? Hast Du ein Foto?

    Gruss, IB M87
     
  5. #4 Heizer Maddin, 01.01.2008
    Heizer Maddin

    Heizer Maddin Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Fluggerätmechaniker - Instandhaltungstechnik / (AC
    Ort:
    Wunstorf (ETNW)
    Ich selber hatte kein Bild, aber nach längerer Suche habe ich eins gefunden. Man sieht das der linke, obere Hebel im grünen Bereich steht und durch den Stift gesichert wird. Würde man den Stift entfernen und den Hebel in den roten Bereich legen, würde sich beim öffnen, die Notrutsch mit entfalten. Bildlink
     

    Anhänge:

  6. #5 Mario-11, 01.01.2008
    Mario-11

    Mario-11 Testpilot

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Buxtehude
    Ich glaube seit paar Jahren gibbet das nicht mehr, zumindest bei Airbus in der FAl nicht gesehen.
     
  7. #6 tigerstift, 01.01.2008
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Gibt es alles noch! Selbst beim A380 ;)
     
  8. #7 Mario-11, 01.01.2008
    Mario-11

    Mario-11 Testpilot

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Buxtehude
    @ tigerstift, vielleicht beim einstellen, aber wenn das lining drüber ist ..? ich frag morgen mal den türeinsteller an der 011
     
  9. #8 Kurbelwelle, 01.01.2008
    Kurbelwelle

    Kurbelwelle Fluglehrer

    Dabei seit:
    24.05.2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Triebwerker
    Ort:
    Altbayern
    Auch danach noch. Sobald das Flugzeug steht, entriegeln die Stewardessen die Rutsche und stecken den Pin (zumindest bei LTU, Emirates und Hapag, bei anderen Airlines ist es wahrscheinlich genauso).
     
  10. #9 connieflyer, 01.01.2008
    connieflyer

    connieflyer Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Nähe Husum
    HEI Junx,
    der Stift dient lediglich dazu, dass am Boden niemand versehntlich die Rutsche "scharf" macht.
    Es kam des öfteren vor, dass jemand versuchte mittels dieses Hebels die Tür zu öffen.
    Nachdem das Umlegen des Hebels auf "Flight" zunächst nichts bewirkte wurde dann als 2 Aktion der grosse Hebel betätigt. R U M M S - wurde die Türe aufgeschossen (!) und die Rutsche wurde aufgeblasen.
    Nebenbei: steht der Hebel auf "Flight" und jemand öffnet die Türe von aussen dann wird der "Scharfmacherhebel" zurückgezogen.
    Für die die es interessiert: eine Rutsche wird nicht NUR durch eine Stickstoff-Flasche aufgeblasen sondern es wird dazu Aussenluft mit eingesaugt
    durch ein spezielles Ventil.
    Der Mechanismuss der die Türe "aufschiesst" ist eine kleine Nitrogenflasche
    mit ca 70 bar Druck die wiederbefüllt werden kann.
    Eine aufgeblasene Rutsche muss in die Werkstatt um dort nach einer Kontrolle
    durch spezielle Vacuumsauger evacuiert zu werden sonst kann man sie nicht in den Behälter verstauen.
    Eine Notrutsche ist auch immer eine Schwimmhilfe, dazu kann man diese durch einen Schnelltrennmechanismus vom Fliger lösen.
    Gruss
    Gordon
     
  11. juky0

    juky0 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.05.2005
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    ginsheim
    fliegerabhaengig!

    einen door damper hat zum beispiel der A320. 737 hat soetwas nicht. diese ist nur an zwei armen und einem snubber befestigt!
     
  12. #11 tigerstift, 02.01.2008
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Naja, Ventil?
    Ist leider kein Ventil auch kein Spezielles. es ist eine einfache Jetpumpe (vgl. Venturirohr)

    Leider Falsch.

    Nicht jede Notrutsche ist eine Schwimmhilfe bzw. dafür Zugelassen (Schwimmen tun sie alle). Einmal gibt es Slides, diese sind einfache Notrutschen und meist an Notausgängen zu finden. Flieger die nur Slides besitzen müssen übrigens auf ETOPS (Weiss aber nicht ab welcher Zeit) Flügen richtige Rettungsflosse mitführen, bzw. gibt es das auch bei Vierstrahlern.
    Dann gibt es noch Slide/Rafts. Diese Art von Notrutschen sind auch als Floss zugelassen und besitzen deshalb auch das notwendige Beacon/ELT und eine spezielle Reling.
     
  13. #12 Mario-11, 02.01.2008
    Mario-11

    Mario-11 Testpilot

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Buxtehude
    Ok, ich habe mir das heute direkt angeschaut, das das ganze im A380 schöner aussieht sieht das nicht so "brutal" aus. Habe mir das heute mal schön erklären lassen und weis nun fast Bescheid :TOP:
     
  14. #13 Rhönlerche, 02.01.2008
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.851
    Zustimmungen:
    1.111
    Ort:
    Deutschland
    Kann man eigentlich vorwählen, welche Seite der Notrutsche nach oben zeigen soll, Rutsche oder -eher theoretisch bei Notwasserung- Rettungsfloß? Das Floß ist doch normalerweise "unten", oder verwechsle ich da was?
     
  15. #14 tigerstift, 02.01.2008
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Hallo,

    Bei den Slide/Rafts ist es so, dass die Rutsche gleichzeitig ein Rettungfloss darstellt. Der Unterschied zu den Normal Slides ist nur der, dass ein Beacon eingebaut ist und eine Reling bzw. ein Band mit welchen man sich Festhalten kann. Meist sind die Slide/Rafts auch grösser.
     
  16. #15 connieflyer, 02.01.2008
    connieflyer

    connieflyer Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Nähe Husum
    Leider falsch - es ist ein Butterfly Valve ! Durchmesser ca 7 cm!! Eine Jetpumpe/Venturi kann die erforderliche Menge an Luft in der kurzen Zeit nicht "mitreissen".
    Bei Flugzeugen die mehr als 2 Stunden über Wasser fliegen sind alle Notrutschen, die ich bis heute sah, DC10-MD11-A300/310/313/316/320/330/340 als Floß
    ausgebildet. Lampe Reling und asymetrischer Wulst eingeschlossen.
    Evtl Airlineabhängig
     
  17. #16 connieflyer, 02.01.2008
    connieflyer

    connieflyer Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Nähe Husum
    Natürlich hat die 737 einen Doordämper!
    Wenn man diesen um 180 Grad verkehrt einbaut wir die Türdichtung beschädigt beim Öffen/Schliessen.
    Zudem muss man unterscheiden zwischen Doordämper und Door Emergency opening Mechanism.
    Bei der 737ABC300-500 wird die Türe auch im Notfall von Hand geöffnet.
    Die eingehängte Rutsche jedoch automatisch aufgeblasen.
    Meines Wissens hat Airbus als Erster Türen eingebaut die auch "aufgeschossen" werden. Ich meine diese Art von Türen.
    Die DC10 ff hat ein anderes Türsystem, dieses jedoch wird auch nach oben
    mittels Stickstoff betätigt.
     
  18. #17 Fw 200 Condor, 02.01.2008
    Fw 200 Condor

    Fw 200 Condor Testpilot

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    642
    Beruf:
    EASA Part 66 CAT B1 / C, B737-300 bis 900, A319-3
    Ort:
    bei EDDH
    Moin moin,

    Nochmal zu dem besagten Sicherungsstift (Ballpin) zurück : Das Einsetzen dieser Sicherung ist abhängig von den Vorschriften der einzelnen Fluggesellschaften. Also, ob dieser Sicherungsstift im normalen Flugbetrieb, bei Wartungsarbeiten allgemein oder nur im Falle von Arbeiten direkt an dieser Tür / Notrutschensystem verwendet wird. Letzteres trifft für meine Erfahrungen zu (Jaa, ich weiss, immer nach AMM TASK arbeiten :engel: ).

    Für die direkten Arbeiten am Notrutschensystem, kann zudem z.B. bei Airbus das ungewollte Betätigen der Door Emergency Actuation ("Stickstoff- Druckbeaufschlagter Türöffner für den Notfall") durch entsprechende Maßnahmen gesichert werden. Und sämtliche Notrutschen, mit denen ich es bisher zu tun hatte, haben noch einen separaten Sicherungsstift (auch mit Fahne) zum Einsetzen direkt in das Stickstofflaschen - Ventil der Notrutsche.

    Also ist eigentlich alles gut abgesichert - Respekt hab ich vor den Dingern trotzdem immer. :FFEEK:
     
    Heizer Maddin gefällt das.
  19. #18 connieflyer, 02.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.01.2008
    connieflyer

    connieflyer Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Nähe Husum
    Zurecht- es gab ja schon richtig schwere Verletzungen
    Die Dinger sind saugefährlich, besonders wenn man die Dinger in der Kabine
    hat und die Türen sind zu............................
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 tigerstift, 02.01.2008
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Hallo Connieflyer,

    Dann guck doch mal beim A340 bzw. A330 bei den Emerg Exits (wenn Vorhanden). Diese sind nur Slides keine Rafts. Habe erst vor ein paar Wochen zwei Slides abgeschossen (gewollt;) ).
    Das Butterfly Valve ist nur ein Rückschlagventil, dahinter steckt ein Venturi mit Jetpumpe. Du kanst ja mal bei Gelegenheit im CMM nachgucken.

    Und dann nochmal zu Airbus:

    Wie FW schon richtig gesagt hat. Hast du bei den Bussen verschiedene Absicherungsmöglichkeiten. Einmal der Safety Pin am Armen/Disarmen Hebel, dann am Percussion Mechanismus am Doordamper (dieser schiesst dann auch die Tür auf) und dann noch ein Pin in Slide Pack selber.

    Bei Boeing 757 (757 hat ja fast die gleiche Tür wie die 737).
    Dort hast du auch einen Emerg Door Opening Actuator. Dieser wird durch ein Nitrogen Reservoir im Ceilling aufgeschossen, wenn die Tür Armiert ist. Dieser ist dann wiederum mit dem Snubber durch eine Kette verbunden und schiesst die Tür auf.

    Aber wir schweifen ab:FFTeufel: :D
     
  22. #20 Fw 200 Condor, 02.01.2008
    Fw 200 Condor

    Fw 200 Condor Testpilot

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    642
    Beruf:
    EASA Part 66 CAT B1 / C, B737-300 bis 900, A319-3
    Ort:
    bei EDDH
    Zitat von tigerstift:
    Jo, auch "Bullenei" genannt ... Aber nun schweifen wir endgültig ab :FFTeufel:
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Sicherungsstift für die Notrutsche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugzeugtür rotes band

    ,
  2. rotes band vor flugzeugfenster

    ,
  3. sicherung flugzeugtür

    ,
  4. hebel sicherungsstift
Die Seite wird geladen...

Sicherungsstift für die Notrutsche - Ähnliche Themen

  1. Vermutlich Sicherungsstift im Bugrad vergessen, was passiert dann ?

    Vermutlich Sicherungsstift im Bugrad vergessen, was passiert dann ?: Hallo, ich habe eine Frage zu einem von mir beobachteten Zwischenfall. Meine Familie und ich waren im Urlaub in Fuerteventura. Beim Abflug...
  2. Fürstenfelder Modellbautage 2018

    Fürstenfelder Modellbautage 2018: Es ist wieder so weit: 17. und 18.März 2018 im Veranstaltungsforum Fürstenfeld. Fürstenfelder Modellbautage 2018 | Traudl´s Modellbauladen
  3. Streckenflug für die Silber-C

    Streckenflug für die Silber-C: Mitte der Sechzigerjahre absolvierte ich auf unserer Ka 8 b die Flüge für das silberne Leistungsabzeichen Segelflug. Mindestens einen...
  4. Frankfurt Airport

    Frankfurt Airport: Frankfurt Flughafen. Leider habe ich keine Ahnung um welche Flugzeugtypen es sich handelt. Da besteht Nachholbedarf meinerseits. [ATTACH] Airbus...
  5. Farben für aermacchi tricolori mb 339

    Farben für aermacchi tricolori mb 339: Hallo Leute, für ein Modellbau-Projekt suche ich die Farbnummer der aermacchi frecce tricolori mb 339. Am besten in RAL Angaben oder auch Nummern...