Vermutlich Sicherungsstift im Bugrad vergessen, was passiert dann ?

Diskutiere Vermutlich Sicherungsstift im Bugrad vergessen, was passiert dann ? im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, ich habe eine Frage zu einem von mir beobachteten Zwischenfall. Meine Familie und ich waren im Urlaub in Fuerteventura. Beim Abflug...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 steffen1966, 20.05.2006
    steffen1966

    steffen1966 Flugschüler

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hallo,
    ich habe eine Frage zu einem von mir beobachteten Zwischenfall.

    Meine Familie und ich waren im Urlaub in Fuerteventura.
    Beim Abflug wurden wir von einem "Rücker"-Fahrzeug auf die Rollbahn rausgefahren. Dann kam ein Mann unter dem Flugzeug hervor, er hatte ein
    rotes Band mit ca 40cm Länge dabei.

    Nachdem er zu seinem Kollegen in das Rückerfahrzeug eingestiegen ist und diese
    schon 50 Meter gefahren waren, hielt das FAhrzeug und der Mann stieg aus
    und fuchtelte wild mit den Armen.

    Er ging zurück zum Flugzeug und kam zwei Minuten später wieder zurück, dann sah ich wie er etwas an dem Band befestigte.

    Ich gehe davon aus dass das ein Sicherungsstift an dem Bugrad war, damit die Schubstange dass Bugrad nicht nach hinten drückt.

    War war da passiert und was hätte passieren können wen er nicht bemerkt hätte das er nur das Band ohne den Stift entfernt hatte ?

    Danke und Grüße
    Steffen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schorsch, 20.05.2006
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.640
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Das Flugzeug hätte das Fahrwerk nicht einfahren können oder der Stift wäre gebrochen. Da ein nicht einziehbares Fahrwerk kein wirkliches Sicherheitsproblem darstellt, ein aus Versehen (also trotz Sicherungsstift) einfahrends schon, wird der Sicherungsstift wohl das Einfahren verhindern. Bestimmt schon öfters passiert.
     
  4. #3 steffen1966, 20.05.2006
    steffen1966

    steffen1966 Flugschüler

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wird dies irgendwo gemeldet ?

    Hallo Schorsch,
    muss dieser Zwischenfall gemeldet werden?
    Warum hatte dies die Flugzeugcrew nicht bemerkt (Signallampe), denn sonst hätte der Mann ja nicht mit den Armen winken müssen ?

    Grüße
    Steffen
     
  5. TommyG

    TommyG Flugschüler

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düren
    Fahrwerkstift

    Wenn du Flugzeugcrew das Fahrwerk einfahren will, leuchtet im Cockpit eine Kontrolleuchte auf, die hinweist, daß das Fahrwerk nicht eingefahren ist.
     
  6. #5 steffen1966, 20.05.2006
    steffen1966

    steffen1966 Flugschüler

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    dann ist es zu spät

    Hallo,
    dann ist das Flugzeug schon in der Luft, ich dachte eher an ein Schalter der die Anwesenheit des Sicherungsstifts prüft.
     
  7. #6 Friedarrr, 20.05.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    1.708
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Nein, die Mühle war weder auf der Nr. 1 noch in der Luft.
    Denke/Hoffe die werden den "Schlüsselring" kontrollieren/austauschen.
     
  8. #7 SlowMover, 20.05.2006
    SlowMover

    SlowMover Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Erste-Reihe-Sitzer
    Ort:
    Die weite Welt
    Ich glaube auch nicht, das der Stift gebrochen wäre. Die Stifte werden meistens an der "übercenterten" kleinen Strebe des Fahrwerkes eingesetzt. Diese wird über einen kleinen Hydraulikzylinder beim Einfahren aus der "übercenterten" (tolles Deutsch) Stellung gebracht. der Stift sollte so ausgelegt sein, das der Zylinder nicht arbeiten kann. Sowas ist schon desöfteren vorgekommen, auch wenn man es nicht glauben sollte...Das Fahrwerk fährt dann einfach nicht.
     
  9. #8 tigerstift, 21.05.2006
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    geht aber auch in deutsch :TD:

    deine übercenterte stange ist die sogenannte Knickstrebe.

    Diese arbeitet nachdem Prinzip eines Exzenters.

    Beim vergessen der Gear Lock Pins passiert im prinzip garnichts. Außer das das Fahrwerk nicht einfährt. Dann gibt es noch den Steering Pin. Dieser wenn vergessen wird kann schon mehr schaden anrichten. Da die Bugradsteuerung dann ausgekoppelt ist und es unmöglich ist das flugzeug am boden mit der bugradlenkung zu steuern
     
  10. #9 SlowMover, 21.05.2006
    SlowMover

    SlowMover Flieger-Ass

    Dabei seit:
    15.07.2002
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    29
    Beruf:
    Erste-Reihe-Sitzer
    Ort:
    Die weite Welt
    Mir fehlten die Worte... ;)
     
  11. #10 jhonny38, 21.05.2006
    jhonny38

    jhonny38 Kunstflieger

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    LE
    Naja, dass ein Fahrwerk was nicht eingefahren werden kann ungefährlich ist, ist nicht so ganz richtig. Nämlich dann wenn sich die Crew entschließt so weiter zu fliegen und nicht umzukehren können schnell die Treibstoffreserven zu Ende gehen, der Unfall des Hapag Lloyd A-310 D-AHLB Flunummer HF3378 im Jahr 2000 hat es gezeigt. was damals genau passiert ist kann man hier nachlesen:

    http://www.flybernhard.de/hlf_a310.htm
     
  12. #11 Friedarrr, 21.05.2006
    Friedarrr

    Friedarrr Alien

    Dabei seit:
    15.04.2001
    Beiträge:
    9.602
    Zustimmungen:
    1.708
    Ort:
    Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
    Wenn die Treibstoffresevern eines fliegenden Flugzeugs zu Ende gehen, ist es eigentlich egal, ob Stelzen drin oder draußen sind! ;)

    Der Abszurz ruht nicht primär auf dem nicht eingefahrenen Fahrwerk!
    Wenn man so argumentiert, kann alles gefährlich sein, selbst der eigentliche Nutzen der Mitnahme von igend einer Fracht!
     
  13. #12 steffen1966, 21.05.2006
    steffen1966

    steffen1966 Flugschüler

    Dabei seit:
    20.05.2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Abschließend

    Hallo,
    danke für Eure Beiträge.

    Für mich bedeutet das nun folgendes:

    1. Es gibt kein Feedback an die Crew ob der Sicherungsstift drin ist oder nicht.
    2. Falls er drin geblieben wäre, hätte das Fahrwerk nach dem Start nicht eingefahren werden können.
    3. Da die Crew die Ursache nicht gekannt hätte, wäre ihnen der Zustand des Bugrad unbekannt gewesen -> auch die Crew hätte wohl Herzklopfen gehabt.
    4. die Konsequenz wäre Treibstoff ablassen und wieder landen.
    5. Auf jedenfall wäre es teuer für die Airline gekommen (oder teuer für den Airport) und für uns einiges an Verspätung

    Ich hatte auf jedenfall ganz schön herzklopfen :(

    Danke an alle und Grüße
    Steffen
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 tigerstift, 21.05.2006
    tigerstift

    tigerstift Testpilot

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    72
    Beruf:
    FGM
    Ort:
    ZRH
    Stimmt, die Crew hat fast keine möglichkeit. Laut Checkliste sind vor dem Push Back die Gear Lock Pins zu überprüfen. Diese sind im Cockpit verstaut. Und wenn sie dort nicht sind, sind sie warscheinlich noch im Fahrwerk.
    Ausserdem muss der Steering Pin nach dem Push Back vom Dispatcher der Cockpitbesatzung gezeigt werden. Und es wird auch via Intercom nochmal bestätigt.
    Genau richtig, mit gesteckten Lock Pins ist ein Fahrvorgang des Fahrwerkes nicht möglich
    Der zustand des Fahrwerks ist der Crew sehr wohl bekannt. Es gibt im Cockpit Lampen die den Zustand des Fahrwerks darstellen. Diese würden in diesem Falle auch ihren Dienst verrichten.
    Höchstwarscheinlich
    Genau:FFTeufel:
     
  16. #14 RedDragon, 25.05.2006
    RedDragon

    RedDragon Flugschüler

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wenn ich mich nicht Irre gab es doch auchmal einen Vorfall wo ein Airbus der Jet Blue Airline diesen steering pin noch im Fahrwerk hatte und sich das Quergestellt hatte. Oder war das etwas anderes? :rolleyes:
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Vermutlich Sicherungsstift im Bugrad vergessen, was passiert dann ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fahrwerk flugzeug pin turbine

    ,
  2. steering pin gebrochen

    ,
  3. abflug mit gear pins

    ,
  4. flugzeug bugfahrwerk sicherung
Die Seite wird geladen...

Vermutlich Sicherungsstift im Bugrad vergessen, was passiert dann ? - Ähnliche Themen

  1. Flugzeugteile gefunden, vermutlich Me 109

    Flugzeugteile gefunden, vermutlich Me 109: Hallo! Kann jemand dieses Teil zuordnen, welches ich in einem Bodenkrater unseres Waldsrueckes gefunden habe? (Siehe Foto)
  2. Vermutlich Wrack einer Me 323 vor Sardinien gefunden

    Vermutlich Wrack einer Me 323 vor Sardinien gefunden: Die englische Zeitung "The Telegraph" berichtet heute, dass es vermutlich italienischen Hobbyhistorikern und Tauchern gelungen ist das Wrack einer...
  3. AN-2 ausgebrannt - vermutlich Brandstiftung

    AN-2 ausgebrannt - vermutlich Brandstiftung: Brand auf Bruchsaler Segelflugplatz - Doppeldecker-Flugzeug in Flammen ---------- Bruchsal In der Nacht zum Freitag hat ein in...
  4. Vermutlicher Überschall-Knall sorgt in Eisenach für Unruhe

    Vermutlicher Überschall-Knall sorgt in Eisenach für Unruhe: Spekulation um 11-Uhr-Knall Fr 25.04.2003 15:40 Wartburgregion - Heute gegen 11 Uhr konnte man in vielen Orten der Wartburgregion und...
  5. Sicherungsstift für die Notrutsche

    Sicherungsstift für die Notrutsche: Vor den öffnen einer Flugzeugtür mit eingebauter Notrutsche kann man sich ja entscheiden, ob sich die Tür normal ohne oder im Notfall mit Rutsche...