Sperenberg Bilder

Diskutiere Sperenberg Bilder im Russische / Sowjetische LSK Forum im Bereich Einsatz bei; Es war tatsächlich 1987, als ich (wie viele Offiziersschüler der NVA vor mir und einige nach mir) zu einem Praktikum in Sperenberg war. Wir haben...
Tiefenwirkung 73

Tiefenwirkung 73

Flieger-Ass
Dabei seit
09.08.2009
Beiträge
252
Zustimmungen
139
Ort
Bremen
Es war tatsächlich 1987, als ich (wie viele Offiziersschüler der NVA vor mir und einige nach mir) zu einem Praktikum in Sperenberg war.
Wir haben damals an zwei verschiedenen Simulatoren die Jägerleitung vom Boden geübt.
Der ältere (elektromechanische) ermöglichte recht einfache Übungen, bei denen 1 Flugzeug an 1 Ziel geleitet wurde. Dafür wurden (wimre)
die typischen Strela-Sichtgeräte (Radarmonitore) benutzt und die Piloten/Operateure saßen in MiG-21 Cockpit-Mockups. Die Flugspuren wurden
zusätzlich noch mit "ferngesteuerten" Bleistiften auf einer Landkarte aufgezeichnet.
Dann gab es in einem extra Gebäude noch einen weiteren, für die damalige Zeit ziemlich modernen, Simulator. Mit diesem konnten computergestützt,
aus zwei kompletten Gefechtsständen heraus, komlexe Szenarien mit vielen, auch einzeln zu steuernden, Flugzeugen simuliert werden. Dabei fungierten
junge Wehrpflichtige (Abiturienten?) als Operateure. Ich erinnere mich noch ziemlich gut an die vielen mannshohen Rechner für diesen Simulator, in denen
sich große Magnetband-Spulen drehten und die einen ganzen Saal in diesem Simulator-Gebäude füllten.

Mal eine Frage an die Hobby-Archäologen hier: Gibt es oder gab es möglicherweise noch Spuren dieser Simulatoren oder der entsprechenden Gebäude?
An die Positionen innerhalb des Geländes kann ich mich nicht mehr erinnern, außer, daß im Gebäude neben dem älteren Simulator eine Turnhalle war,
in der wir damals Volleyball gespielt haben.
 
#
Schau mal hier: Sperenberg Bilder. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
7.968
Zustimmungen
24.157
Ort
Niederlande
Wo hat denn der Sockelflieger gestanden? Gibt es Bilder davon?
Und dieser auch



Quelle
 
Anhang anzeigen
eggersdorf

eggersdorf

Space Cadet
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.089
Zustimmungen
1.992
Ort
Bleitsch
Also von "Elektron" habe ich schon mal was gehört aber steht ja sogar "Elektron-1M" 👍
 
mig21smt

mig21smt

Testpilot
Dabei seit
25.02.2003
Beiträge
704
Zustimmungen
1.596
Ort
Greifenhain
Und dieser auch



Quelle
Sicher dass das die selbe Maschine ist, anderer Sockel usw.?
 
Dr. Strangelove

Dr. Strangelove

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
150
Zustimmungen
306
Ort
Immer nah der A1
Mal eine Frage an die Hobby-Archäologen hier: Gibt es oder gab es möglicherweise noch Spuren dieser Simulatoren oder der entsprechenden Gebäude?
An die Positionen innerhalb des Geländes kann ich mich nicht mehr erinnern, außer, daß im Gebäude neben dem älteren Simulator eine Turnhalle war,
in der wir damals Volleyball gespielt haben.
Mir fällt dazu nur ein Gebäude ein. Könnte das Deine Turnhalle gewesen sein?:
 
Anhang anzeigen
eggersdorf

eggersdorf

Space Cadet
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.089
Zustimmungen
1.992
Ort
Bleitsch
Zu Zeiten der Heeresversuchsstelle Heegesee war das mal eine "Versuchshalle". In einem sowjetischen Liegenschaftsplan ist dieses Gebäude als Sportsaal Elektron bezeichnet.
52° 08'40.51"N 13°20'32.28"E
Also von "Elektron" habe ich schon mal was gehört aber steht ja sogar "Elektron-1M" 👍
Ist sicherlich kein Zufall das es ein automatisierten Führungssystem mit Namen Wosduch-1M gibt.
[/URL]
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr. Strangelove

Dr. Strangelove

Fluglehrer
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
150
Zustimmungen
306
Ort
Immer nah der A1
Pirat

Pirat

Astronaut
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
3.055
Zustimmungen
4.198
Ort
Südbrandenburg
Stand Mitte der 1970-er ... Anfang 1980-er Jahre:
Ausbildungszentrum "Elektron" in der Garnison Sperenberg
bestehend aus einem Lehrgefechtsstand, funktionell reduziert auf eine Leitgruppe mit 6 Arbeitsplätzen (Rundsichtgeräte "Strehla") und
imitierten Flugfunkverbindungen (auf Kabelbasis)
6 (?) Flugsimulatoren KTS-4 (MiG-21)
Die abzufangenden Ziele wurden mit entsprechendem Flugprofil (Höhe, Geschwindigkeit und Manöver) elektronisch imitiert und auf den RSG "Strehla" dargestellt.
Die Abfänger wurden durch die KTS-4-Flugsimulatoren dargestellt. "Geflogen" wurden die KTS durch sowj. Fähnriche. Mit dem KTS war ein realistisches Flugprofil / - verhalten (Beschleunigungscharakteristik, Manövrierfähigkeit, Ortungsbereich Funkmeßvisier, Auffassungs- und Erfassungsbedingungen, Waffeneinsatz ...) der MiG-21 gewähleistet.
Die Luftlagedarstellung auf den "Strehla"-Rundsichtgeräten beinhaltete Ziele, Abfänger, Funkmeßstörungen.
Durch den Leitoffizier wurden die KTS-Piloten an die Ziele geleitet. Flugfunk natürlich in russischer Sprache.
Die Handlungen der KTS-Piloten entsprachen den realen Abläufen. Die Situation des Abfangens, mit allen Möglichkeiten der Ortung der Luftziele, des Waffeneinsatzes und der Auswirkungen der Leitfehler wurde realistisch dargestellt.
Die Handlungen wurden graphisch auf einem ca. 1 m2-großen Papier dargestellt (Koordinatensystem mit Azimut und Entfernung, Flugweg Ziel und Abfänger).
Die Luftlage auf dem Srehla-Sichtgerät wurde an zwei 2-Koordinaten-Schreiber (mit Bleistiftschreibspitzen) übertragen und auf dem Papier dargestellt.
Irgendwo in meinem "Archiv" liegt noch so ein Auswertebogen.

Unterbringung in einem Nebengebäude im Ausbildungskomplex "Elektron".
Lehrgangsdauer 3-5 Tage
Beginn ab 2 (?) Studienjahr an der OHS, später auch noch weiter geführt für neu in die Truppe versetzte Leutnants.

Die Fotos stammen aus dem Jahr 1978/79. Bild 1 und 3 wurden im Bildband "Gefechtsbereit" von Willmann / Kopatz veröffentlicht. Bild 2 in einer Broschüre ("Radar orientiert"???).


 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Tiefenwirkung 73

Tiefenwirkung 73

Flieger-Ass
Dabei seit
09.08.2009
Beiträge
252
Zustimmungen
139
Ort
Bremen
Vielen Dank an die drei Vorredner! 👍
Mir fällt dazu nur ein Gebäude ein. Könnte das Deine Turnhalle gewesen sein?:
In einem sowjetischen Liegenschaftsplan ist dieses Gebäude als Sportsaal Elektron bezeichnet.
Zur Verdeutlichung: das Gebäude in dieser Zeichnung, wo der blaue Tintenstrichpfeil (oben rechts) hinzeigt.
Ist schon lange her, aber ich glaube, das paßt genau. 💪 Und das "Gostiniza" direkt daneben, könnte das Gästehaus gewesen sein,
in dem wir damals untergebracht waren.
 
Tiefenwirkung 73

Tiefenwirkung 73

Flieger-Ass
Dabei seit
09.08.2009
Beiträge
252
Zustimmungen
139
Ort
Bremen
Stand Mitte der 1970-er ... Anfang 1980-er Jahre:
Ausbildungszentrum "Elektron" in der Garnison Sperenberg….
Eine super Beschreibung! 👍

Könnte das auf Bild 3 OSL Zsch… sein? Der war mit uns damals in Sperenberg.
 
Naphets

Naphets

Space Cadet
Dabei seit
14.09.2008
Beiträge
1.576
Zustimmungen
4.695
Ort
wo die Sonne aufgeht
Ich denke auch, daß auf dem 3. Bild in #791 OSL Z. zu sehen ist.
Bei dem Offiziersschüler am linken Sichtgerät habe ich einige Jahre später meine Quali II bei der Division in Cottbus abgelegt.
Im Gästehaus haben wir damals nicht geschlafen. Es war ein großer Raum mit ca.20 Betten mit einem Vorraum inklusive einem Waschbecken mit wenig Wasser und dem berühmt-berüchtigten Hock-WC... Wir haben damals im naheliegenden Heizwerk eine Dusche „freigelegt„ und zum Waschen genutzt.
Es war auch für uns alles sowjetisch einfach, aber es herrschte eine sehr offene und herzliche Atmosphäre.
Eine sehr prägende, angenehme Erinnerung.
 
Zuletzt bearbeitet:
eggersdorf

eggersdorf

Space Cadet
Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
2.089
Zustimmungen
1.992
Ort
Bleitsch
Die Handlungen wurden graphisch auf einem ca. 1 m2-großen Papier dargestellt (Koordinatensystem mit Azimut und Entfernung, Flugweg Ziel und Abfänger).
Ist das der hinterleuchtete Tisch der auf dem Foto im Hintergrund zu sehen ist?
 

ME311061

Berufspilot
Dabei seit
04.10.2018
Beiträge
90
Zustimmungen
137
Ort
Oranienburg
Habe den Sockelflieger für den Flugsimulator nachempfunden, und ja - es ist keine SM oder M oder was auch immer sondern eine PFM, die takt. Nummer stimmt ebenfalls nicht. Auch der Sockel selbst ist nicht 100-%
(mit den verschiedenen Winkeln der Flächen wäre das zu aufwendig)
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.138
Zustimmungen
1.934
Ort
Deutschland
Und was waren das für MiG-21-Simulatoren, an denen die Fähnriche saßen? Richtige Cockpits, vollwertige Simulatoren, oder mehr so nüchterne Eingabegeräte?
Wurden die MiGs damals nicht teilweise auch direkt aus dem Gefechtsstand "ferngesteuert"?
 
Pirat

Pirat

Astronaut
Dabei seit
31.08.2003
Beiträge
3.055
Zustimmungen
4.198
Ort
Südbrandenburg
Und was waren das für MiG-21-Simulatoren, an denen die Fähnriche saßen? Richtige Cockpits, vollwertige Simulatoren, oder mehr so nüchterne Eingabegeräte?
Wurden die MiGs damals nicht teilweise auch direkt aus dem Gefechtsstand "ferngesteuert"?
KTS-4, die standen in einem separaten Raum im Gebäude des Elektron.
 
Thema:

Sperenberg Bilder

Sperenberg Bilder - Ähnliche Themen

  • Neue EXITO Abziehbilder 1/72 u. 1/48

    Neue EXITO Abziehbilder 1/72 u. 1/48: Exito hat wieder einmal interessante Abziehbilder auf den Markt gebracht, incl. beiliegender Profile auf Kunstkarton und in high quality. Was soll...
  • Wetter- / Wolkenbilder 2020

    Wetter- / Wolkenbilder 2020: Da für dieses Jahr noch nicht eröffnet, mach ich mal den Anfang mit diesem Sonnenuntergang vom 02.01.2020
  • Bilderrätsel 2020

    Bilderrätsel 2020: Allen Rätselfreunden ein Gutes Neues Jahr 2020! Hier zum Start einer neuen Runde das (bekannte) Regelwerk aus dem Jahre 2015: Das Einstellen und...
  • Sperenberg

    Sperenberg: Hallo Kollegen, da dieser Ex-FP nicht so einfach zugänglich ist, und unsere Motorradtruppe eine sehr gute Führung durch das Gelände bekam, hier...
  • Sperenberg . . .

    Sperenberg . . .: Hallo liebe Kollegen ! Weiß einer von Euch, wie es im Moment in Sperenberg aussieht - auf dem Flugplatz meine ich natürlich ? Im Buch "Rote...
  • Ähnliche Themen

    • Neue EXITO Abziehbilder 1/72 u. 1/48

      Neue EXITO Abziehbilder 1/72 u. 1/48: Exito hat wieder einmal interessante Abziehbilder auf den Markt gebracht, incl. beiliegender Profile auf Kunstkarton und in high quality. Was soll...
    • Wetter- / Wolkenbilder 2020

      Wetter- / Wolkenbilder 2020: Da für dieses Jahr noch nicht eröffnet, mach ich mal den Anfang mit diesem Sonnenuntergang vom 02.01.2020
    • Bilderrätsel 2020

      Bilderrätsel 2020: Allen Rätselfreunden ein Gutes Neues Jahr 2020! Hier zum Start einer neuen Runde das (bekannte) Regelwerk aus dem Jahre 2015: Das Einstellen und...
    • Sperenberg

      Sperenberg: Hallo Kollegen, da dieser Ex-FP nicht so einfach zugänglich ist, und unsere Motorradtruppe eine sehr gute Führung durch das Gelände bekam, hier...
    • Sperenberg . . .

      Sperenberg . . .: Hallo liebe Kollegen ! Weiß einer von Euch, wie es im Moment in Sperenberg aussieht - auf dem Flugplatz meine ich natürlich ? Im Buch "Rote...

    Sucheingaben

    Sperenberg

    ,

    burlakow flugzeugforum www.flugzeugforum.de

    ,

    mig 21 sperenberg

    ,
    tu154 cccp-85445
    , Sperenberg Flugzeug Landung, sperenberg Foto russen, Landeanflug auf Sperenberg
    Oben