T-45 Goshawk in 1:72

Diskutiere T-45 Goshawk in 1:72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Die T-45 ist eine Abwandlung des Hawk-Trainers. Mit dieser Maschine sammeln die Flugschüler der US Navy sowie der französischen Marine erste...
Viva Zapata

Viva Zapata

Testpilot
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
971
Zustimmungen
1.296
Ort
bei Stuttgart
Die T-45 ist eine Abwandlung des Hawk-Trainers. Mit dieser Maschine sammeln die Flugschüler der US Navy sowie der französischen Marine erste Erfahrungen mit Trägerlandungen.

Die Änderungen zur Standard-Hawk sind erheblich. Während der Erprobung ergaben sich zusätzliche Änderungen, so daß die Goshawk nun nur noch entfernt mit der Hawk vergleichbar ist, die weltweit als Trainer eingesetzt wird.

Die Fotos unten sind während diverser USA-Aufenthalte entstanden.
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
#
Schau mal hier: T-45 Goshawk in 1:72. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Viva Zapata

Viva Zapata

Testpilot
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
971
Zustimmungen
1.296
Ort
bei Stuttgart
Seit über zweieinhalb Jahrzehnten ist die Goshawk auf meiner ToDo-Liste.
Den Aufwand zum Bau habe ich bisher gescheut. Dank der derzeitigen Umstände fand sich dann doch die Muse, das Projekt anzugehen.
Im Verlauf mehrerer USA-Besuche konnte ich ausreichend Detailfotos knipsen, so daß dem Bau nichts mehr im Wege stand.
Blöd ist, wie immer: Je mehr Fotos, je mehr sieht man, was alles geändert werden muß (sollte).
Nach einigen Überlegungen habe ich mich für folgenden Mittelweg entschieden, da der Flieger ja auch irgendwann fertig werden sollte:

Änderungen:

Kanzel: Vacu-Teil von PP Aeroparts mit Decals der Sprengschnüre von Wolfpack
Bereich hinter Cockpit: Resin-Teil von PP-Aeroparts
Heck: Resin-Teil von PP-Aeroparts im oberen Bereich um 0,5 mm erhöht
Luftbremsen: Aus zweitem Bausatz herausgesägt und dünner geschliffen
Seitenleitwerk: Erhöht
Fanghaken: Detailliert, Finne zusätzlich
Hauptfahrwerk: Detailliert, Räder aus der Grabbelkiste
Bugfahrwerk: Detailliert, Räder von A-7 Corsair.
Bugfahrwerk-Schacht: Scratch
Höhenleitwerk: Verlängert
Tragflächen: Verlängert
Landeklappen: Ausgeschnitten, Scharniere von PP Aeroparts
Vorflügel: Ausgeschnitten, Teile aus 2. Bausatz
Beulen auf Tragflächen über Fahrwerkschacht
Vortex-Generatoren
Lufteinläufe: Hier habe ich zum ersten Mal eine Kombination aus Tauchlackierung und Abkleben ausprobiert, um den roten Farbring auf der Innenseite darzustellen.

Den zweiten Goshawk-Bausatz, den ich für die Speedbrakes und die Vorflügel benötigte, hat mein leider verstorbener Modellbaukamerad Roland zur Verfügung gestellt.

Hinweis: PP Aeroparts war ein Hersteller aus UK, der bis Mitte der 90er Detail-Sets hergestellt hat.
Es gab Anfang der 90er auch Detail-Sets von Scalecast und C-Scale für die T-45.
Allerdings waren beide in schlechter Qualität, bzw. hatten so wenig mit dem Original zu tun, daß ich mich für den Selbstbau entschied.
Hiermit ist also die ewige Frage von Unwissenden wiederlegt: Weshalb sammelst Du Dein Modellbauzeug über Jahrzehnte? Der Bau der Goshawk war erst dadurch möglich!
 
Anhang anzeigen
Albatros D.Va

Albatros D.Va

Space Cadet
Dabei seit
27.03.2017
Beiträge
2.443
Zustimmungen
7.918
Ort
Nannhofen
Wirklich toll geworden. :thumbup:
 
Friedarrr

Friedarrr

Alien
Dabei seit
15.04.2001
Beiträge
10.404
Zustimmungen
3.736
Ort
Zuhause in Bayern, daheim im Oberallgäu
Toll, ich mag das wenn man sich mit einem Bausatz nicht zufrieden gibt und nach Recherche selber Hand anlegt!
 
Norboo

Norboo

Alien
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
6.675
Zustimmungen
20.106
Ort
Rheine
Die Details begeistern mich! Auch die Halle für den Hintergrund ist sehr gelungen. Fehlen nur noch die Bremsklötze, so wirkt sie noch etwas unvollständig. Faszinierend, welchen Aufwand Du da betrieben hast!
 
Scout712

Scout712

Fluglehrer
Dabei seit
14.08.2012
Beiträge
176
Zustimmungen
409
Ort
Thüringen
Ganz toll, noch mehr TRAWING-6 Flieger! Da kommt Farbe ins FF. Da muss ich mich doch endlich an die T-34C und T-39N wagen.
Beste Grüße
Michael
 
Viva Zapata

Viva Zapata

Testpilot
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
971
Zustimmungen
1.296
Ort
bei Stuttgart
Da muss ich mich doch endlich an die T-34C und T-39N wagen.
Der RVHP-Bausatz der T-39 ist wohl klasse, also steht dem nix im Weg:thumbsup:
Von RVHP habe ich vor einiger Zeit die C-2 Greyhound gebaut. War ein guter Bausatz, da konnte man nicht meckern.

Ach ja, hatte ich bei der Baubeschreibung vergessen:
Seit vielen Jahren lackiere ich weiße Flugzeuge hellblau (na ja, weiß mit einigen Tropfen blau). dadurch wirkt das Modell nicht Spielzeughaft. Im Gegensatz zu Grau als Abtönfarbe wirkt das Modell nicht dreckig sondern hat eine "frische" Farbe.
Die Positionslichter an den Tragflächen wurden aus Acryl-Strukturgel modelliert. Das hat ganz gut funktioniert.
 
Scout712

Scout712

Fluglehrer
Dabei seit
14.08.2012
Beiträge
176
Zustimmungen
409
Ort
Thüringen
Blau mische ich auch hinein, da es wohl das Vergilben verhindern soll. Bei in die Rumpfstruktur integrierten Posilampen und Beacons schneide ich immer die jeweilige stellen heraus, lackiere sie mit Chrom und Clear Rot bzw. Blau. Dann nehme ich mir etwas von den klaren Giessästen und klebe sie darüber, mit anschliessender Politur. Für hervorstehende Lampen färbe ich 2K Epoxy Leim mit den jeweiligen Clear Farben und bringe die Tropfen auf. Er lässt sich wunderbar formen.
Aber nun zurück zu Deinem Modell. Sind die Pensacola Markierungen aus dem Bausatz? Leider verwenden die Hersteller meist NAS Meridian Tailcodes. Und was auch viele Modellbauer übersehen; es ist deutlich aufwendiger ein Model in den Trainerfarben zu lackieren, als in einem Mehrfarben Tarnanstrich. Du hast das ganz toll hinbekommen!
Zum Abschied noch ein Bild. Dein Foto mit Hangar im Hintergrund hat mich melancholisch gestimmt . ...
Grüße
Michael
 
Anhang anzeigen
Viva Zapata

Viva Zapata

Testpilot
Dabei seit
30.03.2001
Beiträge
971
Zustimmungen
1.296
Ort
bei Stuttgart
Die Markierungen befinden sich leider nicht im Bausatz.
Die Decals sind eine Mischung aus den Sheets von Wolfpack und Caracal. Die Zahlen habe ich aus der Restekiste, das "F" ist lackiert, der schwarze Schatten des "F" ist aus Streifen-Decals.
 
Erico

Erico

Fluglehrer
Dabei seit
02.06.2006
Beiträge
168
Zustimmungen
35
Ort
Freiburg
Der begeisterte Bezug zum Vorbild wird bei der Recherche und der motivierenden Umsetzung am originalgetreuen Modell wirklich deutlich, toll! Ich bin immer beeindruckt, wenn Bauprojekte so eingeführt und dargestellt werden :TOP:
 
Flugi

Flugi

Alien
Dabei seit
09.07.2001
Beiträge
23.217
Zustimmungen
47.840
Ort
Zuhause in Thüringen, daheim am Rennsteig
Hallo Michael, ich war schon immer ein Bewunderer Deiner Modelle in unserem Maßstab und sie sind immer noch seit so vielen Jahren, etwas fürs Auge. 👍
Ich bedauere es sehr, das wir uns schon lange nicht mehr gesehen haben und die aktuelle Situation es auch nicht einfacher macht. Aber vielleicht klappt es ja doch mal wieder. :smile1:
 
Thema:

T-45 Goshawk in 1:72

T-45 Goshawk in 1:72 - Ähnliche Themen

  • RAL Farben T-45 Goshawk

    RAL Farben T-45 Goshawk: Servus, ich hab trotz längerer Suche nichts gefunden, weiß jemand die RAL Farben vom weiß und rot der T-45 Goshawk? Danke euch! Gruß Daniel
  • T-45 Goshawk 1/32

    T-45 Goshawk 1/32: Hallo Leute, mein neues Projekt befindet sich in der Vorplanung und dazu Suche ich noch eine gute 3- Seitensicht von der Langbeinigen schönen...
  • T-45 Goshawk 1:48???

    T-45 Goshawk 1:48???: Hallo Das erste Modell, dass ich als kleiner Knilch bastelte - also Kleber in die Schachtel und fertig, keine Spur von Bemalung, ... - war eine...
  • Ähnliche Themen

    • RAL Farben T-45 Goshawk

      RAL Farben T-45 Goshawk: Servus, ich hab trotz längerer Suche nichts gefunden, weiß jemand die RAL Farben vom weiß und rot der T-45 Goshawk? Danke euch! Gruß Daniel
    • T-45 Goshawk 1/32

      T-45 Goshawk 1/32: Hallo Leute, mein neues Projekt befindet sich in der Vorplanung und dazu Suche ich noch eine gute 3- Seitensicht von der Langbeinigen schönen...
    • T-45 Goshawk 1:48???

      T-45 Goshawk 1:48???: Hallo Das erste Modell, dass ich als kleiner Knilch bastelte - also Kleber in die Schachtel und fertig, keine Spur von Bemalung, ... - war eine...
    Oben