Testprojekt: Italeri F-14A "Jolly Rogers"

Diskutiere Testprojekt: Italeri F-14A "Jolly Rogers" im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo! Hier seht ihr das Ergebnis eines Testbaus: eine F-14A von Italeri. Es war ein Versuch, ein Modell das erste mal mit Preshading und...

Moderatoren: AE
  1. #1 Delayar, 07.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 07.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Hier seht ihr das Ergebnis eines Testbaus: eine F-14A von Italeri.
    Es war ein Versuch, ein Modell das erste mal mit Preshading und Oil-washing zu machen. Und bevor ich ein teures Hasegawa-Modell versaue, hab ich mir eine billige von Italeri besorgt und ausprobiert.
    Da ich finde, das das Modell gar nicht so schlecht geworden ist, hab ichs mal hier reingestellt.

    Eine Anmerkung, für die die diesen Kater bauen wollen: Wenn ihr die Flügel in der Parkposition darstellen wollt, kann man sich den Einbau des "Mechanismus" sparen. Der läßt die Flügel nicht soweit nach hinten. Bei mir ist er gebrochen, als ich es mit etwas Kraft versucht habe. (Außen ist dabei nichts passiert.)

    Bitte um konstruktive Kritik.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Delayar, 07.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Gebaut wurde OOB, bis auf die Schleudersitze und das Staurohr. Schleudersitze sind von einem Black Box Set, das ich für die Hasegawa Tomcat gekauft habe, für die ich dann aber doch Verlinden Sitze verwende.
     

    Anhänge:

  4. #3 Delayar, 07.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Das Stuarohr kommt auch vom Hasegawa-Bausatz, da ich dort ein gedrehtes von FineMolds benutzen werde.
     

    Anhänge:

  5. #4 Delayar, 07.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Der eine Triebwerksauslass wurde abgeschnitten, um die ungleichen Öffnungen nach dem Abschalten der Triebwerke darzustellen.
     

    Anhänge:

  6. #5 Delayar, 07.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Farben wurden primär Tamiya und Gunze Acryl-Farben benutzt, für die Hauptfarbe (FS 36440) hatte ich noch etwas von Testors.
    Als Klarlack habe ich Klear (das britische Future) benutzt.
     

    Anhänge:

  7. #6 Delayar, 07.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Preshading wurde mit German Grey gemacht, washing mit Schwarzer/Gebranntem Umbra Ölfarbe. (Ein "Hoch" auf geruchsloses Terpentin!!:TOP:)
     

    Anhänge:

  8. #7 Delayar, 07.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Als farbschema habe ich nicht die erste Version mit weißer Unterseite genommen, sondern die etwas spätere (1979), die ganz in grau gehalten ist (bis auf die Staffelfarben.)
     

    Anhänge:

  9. #8 Delayar, 07.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Ich habe überlegt, mal nicht die Jolly Rogers zu machen, aber die anderen beiligenden Decalversionen haben mir einfach nicht gefallen (VF-1 Wolfpavk und VF-213 Black Lions, jeweils ca. 1978) Und Aftermarket Decals wollte ich für den Testbau keine kaufen.
     

    Anhänge:

  10. #9 Delayar, 07.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Abschließend bleibt noch zu sagen: Ich habe bei diesem Bau einiges gelernt, ich bin mit der Alterung eigentlich ganz zufrieden.
    Und vor allem: Mit genügend MicroSol bekommt man sogar Italeri-decal sohne silbern in die Gravuren :FFEEK:

    Demnächst gehts mit der Hasegawa Tomcat weiter.

    mfG
    Markus
     

    Anhänge:

  11. Dani

    Dani Space Cadet

    Dabei seit:
    09.04.2002
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    1.002
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Dresden
    Hallo Delayar!

    Deine F-14A gefällt mir ausgesprochen gut! Vor allem die Lackierung und die Alterung sind dir sehr gut gelungen. :TOP:

    Nur finde ich, dein zuletzt gepostetes Bild etwas unvorteilhaft. Auf dem sieht man nämlich, dass Seitenleitwerke, Fahrwerksklappen und -beine etwas schief geraten sind. (Oder täuscht das nur durch die Perspektive?) Das trübt meiner Meinung nach den sonst sehr guten Gesamteindruck. Hier würde ich bei der Hasegawa F-14 dann aufpassen! ;)

    Ansonsten Klasse Modell! :cool:
     
  12. #11 Delayar, 07.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Die Leitwerke sind leicht schief, das passt schon so. Die gehören ganz leicht nach außen geneigt.

    Das mit den Fahrwerksklappen ist mir auch auf den Fotos erst aufgefallen. ich werde das nochmal korrigieren. Die Italeri Teile sind da aber auch bes...onders schlecht.

    Beim Hauptfahrewrk liegts glaub ich tatsächlich an der Perspektive, ich werds aber nochmal nachschauen.

    Wie gesagt, das Hauptaugenmerk lag auf der Lackierung und Alterung. Da kann es schon sein, dass ich ein paar andere Kleinigkeiten übersehen habe.

    mfG
    Markus
     
  13. #12 Scale72, 07.11.2008
    Scale72

    Scale72 Guest

    Na da hast Du aus dem doch sehr "rudimentären" Italeri-Kit doch einiges rausgeholt :TOP::TOP:

    Gefällt was man sieht!
     
  14. #13 Maverick66, 07.11.2008
    Maverick66

    Maverick66 Alien

    Dabei seit:
    16.07.2004
    Beiträge:
    6.485
    Zustimmungen:
    1.240
    Ort:
    Hamburg
    Hi Delayar,
    schaut doch schon super aus Deine erste Tomcat. Erlaube mir mal zwei, drei kleine Anmerkungen.

    Sehr schöne Lackierung und Alterung, wo bei sie mir etwas zu glänzend erscheint, kann aber täuschen.
    Bei dem Frontalbild zeigt sich, dass Du bei der zukünftigen Hasegawa Tomcat mit dem Korrigieren
    des Intake-Tunnels unheimlich viel rausholen kannst.
    Desweiteren finde ich das Du die Tomcat mit dem Überarbeiten des Bugfahrwerks ebenfalls extrem aufwerten kannst,
    ich finde es etwas zu dick und wuchtig.
    Und eine letzte Kleinigkeit sind die Formationlights an den Flügelspitzen.
    Wenn ich richtig sehe, hast Du sie gelb lackiert, die würde ich cremfarben lackieren.

    Ich hoffe das war nicht zuviel Kritik für den Anfang, sind ja nur Kleinigkeiten :TD::TOP:

    Gruß Sven
     
  15. #14 Delayar, 07.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Danke für die Anregeungen. Das mit dem Glanz habe ich auch herumüberlegt. Einerseits waren soweit ich weiß die Tomcats zu beginn glänzend Lackiert, allerdings wird ein Lack durchs altern aber auch stumpfer. Da bei meinem Modell es eh nicht wirklich ein Hochglanz ist, sondern eher so ein speckiger Glanz, hab ichs mal gelassen. Durch das Blitzlicht vom Fotoapparat wirkts glänzender las sie tatsächlich ist.

    Bezüglich des Bugfahrwerkes und der Intakes: Ja, ich geb dir recht, das fahrwerk ist globig, und die Intakes sehen.. naja, sie sind da... :FFTeufel:
    Wie gesagt, das Modell ist ein Test, ich habe also nicht versucht, hier übermäßig viel Arbeit in soclhe Details zu stecken. Bei der Hase-Tomcat tue ich das schon, und habs auch schon getan.
    Siehe Baubericht hier http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=49578 Bei Post Nr. 5 sind die Intakes zu sehen, und bei Nr. 18 und 18 die Fahrwerke.

    Die Formationslichter sind Decals. Ja, sie sind ziemlich gelb. Für die Hase-Tomcat habe ich eigene, blassgelbe Decals (siehe das Foto im Baubericht vom Seitenleitwerk)

    Solange die Kritik konstruktiv ist, ist sie nicht zuviel.

    mfG
    Markus
     
  16. #15 DerOnkel, 07.11.2008
    DerOnkel

    DerOnkel Flugschüler

    Dabei seit:
    19.08.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zülpich
    Hallo......

    Sehr schöne Tomcat finde ich !

    Und das nennst Du "Testbau" ? Bin auf die Hasegawa von Dir gespannt.

    PS:Habe auch noch keine Erfahrung mit Washings.Hast Du das gesamte Modell oder nur die Gravuren einem Washing unterzogen ?

    DerOnkel
     
  17. ice225

    ice225 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2008
    Beiträge:
    2.159
    Zustimmungen:
    792
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Da ich ja selber gerade mitten in einem Testbau stecke, muss ich dir für deinen Testbau erst mal Respekt zollen. Für ´nen Versuch ist das Ding doch super geworden! :TOP:
     
  18. #17 Delayar, 08.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Danke mal für das Lob. Ich muss das jetzt auch mal ein bißchen relativieren. Ich baue ja schon seit ca. 20 Jahren Modelle, hab allerdings die letzten 10 Jahre nur sehr wenig gebaut. In erster Linie Motorräder.
    Jetzt wollte ich nochmal mit Flugzeugen wiedereinsteigen, diesmal aber so richtig. Ich bin also nicht gänzlich unbedarft an das Modell herangegangen. Ich wollte also in erster Linie Airbrushig, Preshading und Washing daran ausprobieren.

    Was das washing betrifft: Ich habe im prinzip das ganze Modell mit verdünnter Ölfarbe "eingesaut" und dann nach ein paar Stunden abgewischt. geht ganz gut mit einem leicht mit Terpentin angefeuchtetem Wattepad, nachdem mal mit einem Taschentuch oder Küchenrolle das gröbste weggewischt wurde.

    mfG
    Markus
     
  19. #18 Delayar, 11.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    So, ich hab jetzt die Fahrwerksklappen und das Hauptfahrwerk nochmal überarbeitet.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Delayar, 11.11.2008
    Delayar

    Delayar Flieger-Ass

    Dabei seit:
    02.07.2008
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Wien
    Außerdem noch ein Foto mit nach vorne geschwenkten Flügeln.

    mfG
    Markus
     

    Anhänge:

    Diamond Cutter gefällt das.
  22. #20 Diamond Cutter, 14.11.2008
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.334
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Also diese 'Tomcat' gefällt mir ausgesprochen gut :TOP:!
    Aber gönne beim nächsten Rollout dem Modell ruhig ein bisschen Sonne - das wertet den guten Eindruck noch einmal auf :rolleyes:.

    Gruß
    André
     
Moderatoren: AE
Thema:

Testprojekt: Italeri F-14A "Jolly Rogers"

Die Seite wird geladen...

Testprojekt: Italeri F-14A "Jolly Rogers" - Ähnliche Themen

  1. F-84 F Thunderbirds 1:72 Italeri

    F-84 F Thunderbirds 1:72 Italeri: Heute im Rollout: Die F-84 F der USAF Kunstflugstaffel "Thunderbirds". Die Thunderbirds hatten die F-84 F Thunderstreak nur in der Saison 1955...
  2. 1/72 Italeri Macchi C205 "ANR"

    1/72 Italeri Macchi C205 "ANR": Schönen guten Tag! Das hier ist meine 1/72 Italeri Macchi 205 der 1° Gruppo Caccia, 1944. Alles aus der Schachtel, nur Sitzgurte von MPM habe ich...
  3. MIG-29 Nordkorea Italeri 1:72

    MIG-29 Nordkorea Italeri 1:72: Da ich das Thema versentlich irgendwo anders gepostet habe, nun ein neuer Versuch an der richtigen Stelle. Heute möchte ich euch meine MIG-29 aus...
  4. Junkers Ju88 V-60, Italeri, 1:72

    Junkers Ju88 V-60, Italeri, 1:72: Hallo liebe FF-Gemeinde, darf ich Euch wieder mit einer Ju88 "belästigen"? :confused1: Ich hoffe, ja. Die Junkers Ju88 V-60 gehört ebenfalls zu...
  5. Junkers Ju88 DüKa88 Düsenkanone, Italeri + Schatton, 1:72

    Junkers Ju88 DüKa88 Düsenkanone, Italeri + Schatton, 1:72: Die kürzlich geführte Diskussion über nicht fertig gestellte Modelle veranlasste mich, mal wieder etwas fertig zu stellen. Am Ergebnis möchte ich...