VOR

Diskutiere VOR im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; ok, danke ich werd´s mal probieren!

Moderatoren: Learjet
  1. #1 A340-600, 30.08.2004
    A340-600

    A340-600 Sportflieger

    Dabei seit:
    13.08.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Friedrichshafen
    ok, danke ich werd´s mal probieren!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Soaring1972, 30.08.2004
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    9.196
    Ort:
    Cuxhaven
    und immer schön auf TO/FROM achten!!!! :)

    Navigation ist wenn man trotzdem ankommt!!!
     
  4. #3 Soaring1972, 30.08.2004
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    9.196
    Ort:
    Cuxhaven
    Und auch immer wieder gerne genommen ist falsche VOR-Frequenz oder falsche Radiale eindrehen. :D
     
  5. #4 Walkerinthenight, 30.08.2004
    Walkerinthenight

    Walkerinthenight Berufspilot

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    EDRF
    unter anderem deshalb bevorzuge ich, solange es sie noch geben wird, die guten alten NDB. da zeigt die Nadel im ADF immer drauf.

    Und ja, ich weiss, die wackeln wie ein Lämmerschwanz :D

    Greetz

    Walker
     
  6. #5 wollcke, 30.08.2004
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Wo wir grade so schick beim Thema sind :) , ich suche ne Seite im Internet wo die ganzen IFR Procedures beschrieben sind (holdings, teardrop, STAR`s etc.).
    Kann mir da jemand helfen.

    Vielen Dank im voraus

    Wollcke

    P.S.: Bitte keine "Wie lerne ich im FS2004 meine 737 auch bei 0-Sicht fliegen Seite", sondern von Leuten die schon praktische Ahnung von der Materie haben. :p :TD:
     
  7. #6 wollcke, 30.08.2004
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    Zitat: Private Fliegereien finden bei mir nun bei Sicht = 10km statt.

    Das ist es ja, bei mir auch. Deshalb interessiert es mich ja grade :FFTeufel:
    und deshalb helfen mir die ganzen FS-Sites auch nich. :!:

    MfG Wollcke
     
  8. #7 Walkerinthenight, 31.08.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.09.2007
    Walkerinthenight

    Walkerinthenight Berufspilot

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    EDRF
    also, eigentlich "Nadel im ADF nach oben = NDB ahead" und "Nadel im ADF nach unten = NDB behind"

    Das Ding im Flieger ist das ADF und der Sender am Boden das NDB.

    ADF = Automatic Direction Finder
    NDB = Non Directional Radio Beacon

    Greetz

    Walker
     
  9. #8 Walkerinthenight, 31.08.2004
    Walkerinthenight

    Walkerinthenight Berufspilot

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    EDRF
    so auf die Schnelle : hilft Dir das hier ?
    LINK zu Funknavsimulator

    Greetz

    Walker
     
  10. y4-359

    y4-359 Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Dresden
    Kleines Beispiel:

    Mit der IL-14 gab es NDB-Anflüge in Drewitz, Preschen..... und auch in Dresden bis 50/500 (Untergrenze 50m, Sicht 500m). Nationale und internationale Streckenflüge wurden ebenfalls nur mit NDB ausgeführt. In Osteuropa gab es selten VOR's, alle Streckennavigationsmittel basierten auf NDB's. Anflüge der Flughäfen erfolgte teils mit SP-50 (sowjetisches ILS) bzw. mit NDB. ILS war sehr selten und in der IL-14 nicht vorhanden.
    Die IL-14 war ausgerüstet mit 2 ARK-9 (ADF) und SP-50.
    Besser wurde es nach Einführung der AN-26. Die "Anna" verfügte über DME, ILS, Radar und ADF. Es wurden trotz der Ausrüstung ADF-Anflüge bis zum Typenminimum ausgeführt, da die Militärplätze nicht mit ILS ausgerüstet waren, außer ETWN.

    y4-359 :TOP:
     
  11. #10 Walkerinthenight, 01.09.2004
    Walkerinthenight

    Walkerinthenight Berufspilot

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    EDRF
    Kleine Frage : DME auf VOR ?

    Und ja, natürlich kann man Streckennav mit ADF ! Ich mach's auch immer, obwohl die meisten Piloten wohl VOR / GPS bevorzugen.

    Nur frage ich mich, warum....

    Greetz

    Walker
     
  12. #11 Soaring1972, 01.09.2004
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    9.196
    Ort:
    Cuxhaven
    Nja bei einem ADF/NDB kommt oftz eine Hundekurve durch die Winddrift heraus und somt ein wechslender Kurs. Bei VOR fliegst du auf einem Radial und kommst auf diesem vorher angegebenen Radial an, vorausgesetzt du hast keine Ablage produziert. :)

    Aber ADF ist einfacher zu handhaben. Das ADF zeigt dir ja immer den weg zur Station. VOR kann man auch falsch bedienen. To/From läßt grüßen!!!
     
  13. #12 wollcke, 01.09.2004
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    @Walkerinthenight

    Jau danke, is ne gute Seite, ist nur leider nich ausführlich genug.
    Ich werd mir wohl nen Buch kaufen müssen :(

    MfG Wollcke
     
  14. #13 wollcke, 02.09.2004
    wollcke

    wollcke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.07.2002
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    ... wo die Sonne verstaubt
    @Sebastian
    Danke für den Tipp, nur leider interessiere ich mich für die "reale" Luftfahrt, deshalb helfen mir die Flightsimmer Bücher nich soviel!

    MfG Wollcke
     
  15. #14 y4-359, 03.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2004
    y4-359

    y4-359 Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Dresden
    Steht ein kleines D vor der VOR Frequenz auf der Jeppesen-Karte, dann ist das DME an diese Frequenz gekoppelt.
    Die Fliegerei mit Radialen ist genauer. ADF spielt keine Rolle mehr.
    In beiden Fällen muß ich eine räumliche Vorstellung von meinem Standort im Luftraum haben.

    y4-359
     
  16. y4-359

    y4-359 Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Dresden
    Trifft der Windeinfluß und die Abdrift nicht bei Radialen zu? Ich denke doch. Ich muß genauso korrigieren um auf der Radiale zu bleiben.
    Bei ADF/NDB konnte man im Anflug auch keine Hundekurven fliegen, sondern das Anflugschema musste eingehalten werden (Hindernisfreiheit im Anflugsektor.....)

    y4-359
     
  17. #16 Soaring1972, 03.09.2004
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    9.196
    Ort:
    Cuxhaven
    Naja bei VOR kannst Du ja die Ablage im Gerät erkenne und dementsprechend korrigieren. Bei ADF kannst Du im Gerät nicht die Ablage erkennen und somit könnte man einen Bogen fliegen (Hundekurve)
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 y4-359, 03.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2004
    y4-359

    y4-359 Fluglehrer

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Dresden
    Bei ADF unterscheidet man passive und aktive Anflüge.
    In der Berufsfliegerei kann ich nicht passiv anfliegen, außer ich habe einen OV. Dann gab es viel Ärger.
    Beim ADF Anflug gab es keine Automatismen - es gab Kopfrechnen und das räumliche Denken zum Anflugschema unter Berücksichtigung der Anflugparameter (Überflugshöhen, MDA oder DH, Geschwindigkeiten, .....)
     
  20. #18 Soaring1972, 03.09.2004
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.522
    Zustimmungen:
    9.196
    Ort:
    Cuxhaven
    Nagut in der Berufsfliegerei wird das wohl auch noch ein wenig proffessioneller durchgeführt. Aber der normale Priavtflieger der die am meisten geflogene Strecke fliegt (von A nach B) schaut raus und in dei Karte und vielleicht benutzt er alle Juebeljahre mal VOR und ADF, der fliegt vielleicht doch mal dei sogenannte Hundkurve. Ich denke die Berufsflieger haben eher auch nicht das Problem mit To/From Radialablagen etc. Ganz einfach weil mehr Praxis mit diesen Geräten dahintersteht.
     
Moderatoren: Learjet
Thema:

VOR