Flightradar24.... wer von Euch speist Daten ein?

Diskutiere Flightradar24.... wer von Euch speist Daten ein? im Navigation, Flugfunk u. Verfahren Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Hallo! die Frage des Titels ist auch meine eigentliche Frage.... Mich würde insbesondere die dazu verwendete Hardware interessieren. Gruss Jens
Jetcrazy

Jetcrazy

Space Cadet
Dabei seit
15.07.2004
Beiträge
1.923
Zustimmungen
2.776
Ort
OWL, D
Hallo!

die Frage des Titels ist auch meine eigentliche Frage....
Mich würde insbesondere die dazu verwendete Hardware interessieren.

Gruss
Jens
 
Zuletzt bearbeitet:
67Funki

67Funki

Space Cadet
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
2.499
Zustimmungen
7.396
Ort
Königsbrunn in Bayerisch Schwaben
Hallo,

ich speise unter anderem mit einer Low Cost Variante, Daten zu FR24 hoch.
Mit einem solchen DVB-T Stick Link
und der dazugehörigen Software "RTL1090" und den div. anderen kleinen helfern, zb. "Zadig" usw.. Link
 
Zuletzt bearbeitet:
67Funki

67Funki

Space Cadet
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
2.499
Zustimmungen
7.396
Ort
Königsbrunn in Bayerisch Schwaben
Hier gibt es eine sehr gute komplett Lösung. Mit einer sehr guten Anleitung und ohne viel zu Programmieren.
Läuft sehr stabil.:wink:
Hat aber leider nix mit FR24 zu tun.
LINK
 
Zuletzt bearbeitet:
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.768
Zustimmungen
2.897
Hier gibt es eine sehr gute komplett Lösung. Mit einer sehr guten Anleitung und ohne viel zu Programmieren.
Läuft sehr stabil.:wink:
Hat aber leider nix mit FR24 zu tun.
LINK
Klingt auch nicht schlecht .... :)
 
Jetcrazy

Jetcrazy

Space Cadet
Dabei seit
15.07.2004
Beiträge
1.923
Zustimmungen
2.776
Ort
OWL, D
ich habe hier auch noch einen Raspi 2 rumstehen, der gerade nichts zu tun hat. Ich denke auch, ich bestelle mir mal einen USB-Empfänger und experimentiere mal rum.

Gruß, Jens
 
HotteX

HotteX

Testpilot
Dabei seit
30.08.2004
Beiträge
805
Zustimmungen
3.950
Ort
Neumünster
Habe einen Pi2, an dem ein Mode-S Beast hängt. Lade damit zu FR24, Planeplotter und live-military-mode-s.

Noch jemand anwesend, der andere Seiten mit Daten füttert, speziell an letztgenannte Seite?
 
seltsam

seltsam

Fluglehrer
Dabei seit
29.01.2008
Beiträge
216
Zustimmungen
166
Ort
Rhein-Main
Ich nutze einen Raspberry PI 2 mit Raspbian, dump1090 und neben FR24 sende ich auch Daten an Flightaware und Planefinder.
Antenne baute ich aus Koaxkabel-Stücken und Kabelkanal selber. Neben ADS-B funktioniert ao auch MLAT und so am Tage komme ich auf 2500 aufgezeichnete Flieger.
 
67Funki

67Funki

Space Cadet
Dabei seit
19.08.2004
Beiträge
2.499
Zustimmungen
7.396
Ort
Königsbrunn in Bayerisch Schwaben
Ich nutze einen DVB-T Dongel für FR24 und live-military-mode-s, und einen Raspberry PI 2 mit dump1090, das ganze geht dann zu FlightAware u. ADSBexchange.
 
Jetcrazy

Jetcrazy

Space Cadet
Dabei seit
15.07.2004
Beiträge
1.923
Zustimmungen
2.776
Ort
OWL, D
so, Raspberry gestartet, Flightradar aufgerufen, deren komischen Konsolenbefehl eingetippt, ein paar Fragen beantwortet und dann will er wissen, an welchem COM-Port samt Pfad der DVB-T-Stick hängt....
Ich habe jedenfalls keine Ahnung, wie man das raus bekommt. Kann mir jemand weiterhelfen? Und vielleicht hier und vorab klären, was für Fragen er danach noch hat, die ich als Raspi-Depp noch beantworten können muss...

Gruß, Jens
 
HotteX

HotteX

Testpilot
Dabei seit
30.08.2004
Beiträge
805
Zustimmungen
3.950
Ort
Neumünster

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.246
Zustimmungen
872
Ort
Niederrhein
Ja - das mit den DVB-T Sticks ist schon eine tolle Sache. Hab mir vor einer Weile auch mal einen passenden zugelegt. Bei der Antennenfrage muss ich noch ein wenig googeln.

Da ich schon eine weile weniger mit der Materie zu tun hatte - bei Flightradar kann ich einspeisen und "nur" über die WebOberfläche an den Gesamtdaten partizipieren. Es gibt doch bestimmt andere, bei denen man einspeisen und dafür auch über ein offenes API auf die Daten zugreifen kann, oder ? Wäre da für einen Hinweis dankbar.

Hintergrund ist, dass mir so eine Web-Oberfläche einfach zu langsam ist und viel zu wenig Möglichkeiten bietet. Die Qualität der Hintergrundkarte bei FR24 finde ich z.B. weniger ansprechend. Das ist keine Kritik an FR24 - es ist toll was die für unterwegs so anbieten. Aber man darf ja mal ein wenig mehr träumen. 3D-Darstellung, Einblenden von Lufträumen, Navigationshilfen, Mehrfach-Markierungen, Echtzeit-Replay, dauerhafte Anzeige von Tracks mit entsprächender Überlagerung sind so einige Dinge, die ich da für mich realisieren möchte.

Mal schauen, was da geht...
 
flieger28

flieger28

Alien
Dabei seit
24.08.2003
Beiträge
6.395
Zustimmungen
9.800
Ort
Nordholz
Bin nun auch Besitzer eines solchen DVB-T Sticks. Ist schon abgefahren was mit dieser Mini-Antenne schon geht
Wobei da noch viele Fragen offen sind. Und die Sache mit einer anderen Antenne würde mich auch interessieren
 
Anhang anzeigen
ManfredB

ManfredB

Astronaut
Dabei seit
26.12.2006
Beiträge
2.768
Zustimmungen
2.897
So, habe heute bei dem 'usseligen' Tauwetter meinen RASPBERRY PI 2 mit den speziellen Treibern und dump1090 'gefüttert', läuft :).

Manko bisher: nach einem reboot muss ich noch die DVB-T Treiber manuell deaktivieren. Ich kann eine blacklist nicht im gewünschten Ordner erstellen bzw. dortige config-Dateien ergänzen, da kein Schreibzugriff. Mal sehen, wie ich das hinbekomme, oder weiß jemand eine andere Möglichkeit ?

Eine andere Antenne werde ich bei Gelegenheit auch mal basteln ....
Wenn dann 'mehr zu sehen' ist, werde ich mich wohl auch mal bei FR24 oder flightaware oder xy anmelden.

Als IT-Unwissender bin erstmal gem. dieser Seite vorgegangen ==> http://myscope.net/adb-s-flugradar/
 

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.246
Zustimmungen
872
Ort
Niederrhein
Ich kann eine blacklist nicht im gewünschten Ordner erstellen bzw. dortige config-Dateien ergänzen, da kein Schreibzugriff. Mal sehen, wie ich das hinbekomme, oder weiß jemand eine andere Möglichkeit ?
Rechte setzen kannst du mit chmod. Damit du die nötigen Rechte dafür bekommst sudo anwenden.

sudo chmod xyz

x,y,z sind Platzhalter mit denen du genau definieren kannst wer was darf. Hier wird das meiner Meinung nach gut beschrieben.

Wenn du da noch unsicher bist kannst du alternativ die Blacklist auch erstmal in deinem Userverzeichnis erstellen und dann mit

sudo cp /path2blacklist/blacklist /path2destination

dahin kopieren.
 
Meikel

Meikel

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
1.581
Zustimmungen
5.573
Ort
östliches Sauerland/fast Hessen:-)
Wenn ich mich mal kurz einklinken darf.....ein wirklich interessantes Thema wie ich finde, nur als mehr oder weniger Laie ist da noch sehr viel " fachchinesisch" ......könnte denn einer mal auf die Kürze was zu den Unterschieden der einzelnen Empfänger, Empfangsarten udgl. erzählen? Hier liest man ja viel von Raspery und DVBT, woanders was von "Twenteradar", selber habe ich mir mal einen ADS-B GNS 5890 zugelegt,welcher auch super funktioniert,nur habe ich von dem über seine Möglichkeiten im www eigentlich nix auf Deutsch gefunden .Mit dem kann(soll man wohl können) bei Planefinder einspeisen, habe da aber direkt über das " wie " nix gefunden.....zumindest etwas,was man auch richtig versteht.......
Wäre schön, wenn mal jemand den darin "weniger Wissenden" hier im Forum auf die Sprünge helfen könnte, eine kurze Erklärung oder ein paar passende Link`s würden völlig ausreichen!
Gruß
 
HotteX

HotteX

Testpilot
Dabei seit
30.08.2004
Beiträge
805
Zustimmungen
3.950
Ort
Neumünster
Ist halt recht umfangreich.

Generell gibt es bei den Empfängern Sticks und diverse Boxen wie z.B. Mode-S Beast oder die FR24 Box. Sticks haben schon eine nicht zu verachtende Empfangsqualität, aber die Boxen sind schon etwas empfindlicher bzw. besser. Kommt natürlich auch auf die Antenne an und die Software, die den Datenstrom dekodiert.

Betreiben kann man das sowohl an einem Rechner/Notebook unter Windwos, als auch an einem Raspberry Pi2, was natürlich den Vorteil hat, dass er, entsprechend konfiguriert, 24/7 empfangen/verarbeiten/hochladen kann. Und das geräuschlos sowie recht stromsparend.

Dein Stick scheint ja eine mitgelieferte Software zu haben. Da weiß ich leider nicht, wie weit die zulässt, Daten zu entsprechenden Seiten hochzuladen bzw. für andere Software wie Planeplotter oder so zur Verfügung zu stellen.
 
Meikel

Meikel

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
1.581
Zustimmungen
5.573
Ort
östliches Sauerland/fast Hessen:-)
Ein Dank für die wirklich erklärende Antwort!!!!Hat man als " nicht IT Fachmann" ein paar genauere Anhaltspunkte, was es so alles gibt und was man noch so machen/erweitern kann.......von dem Raspberry hatte ich bis dato überhaupt noch nix gehört!
Habe mich nochmal über meinen Stick klug gemacht und dabei festgestellt, das man damit über " Planeplotter" bei Flightaware einspeisen kann, wenn ich das alles so richtig verstanden habe??!
Noch kurz zur Antenne,welches eine ca. 20 cm hohe Magnetfussantenne ist: Die scheint nicht so " sensibel" zu sein...wenn ich sie auf der Fensterbank stehen habe, beträgt die Empfangsreichweite zur freien Seite ca. 150 - 200km, auf der Rückseite nur noch 20 - 50 km....nur falls es jemanden interessiert, zufrieden bin ich mit dem ganzen Teil aber mehr als genug!
Gruß
 
HotteX

HotteX

Testpilot
Dabei seit
30.08.2004
Beiträge
805
Zustimmungen
3.950
Ort
Neumünster
Als Vergleich mal ein Beispiel von mir im Anhang.

Mittels dieser Antenne, angebracht oben am Dachgiebel:
http://shop.jetvision.de/epages/64807909.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64807909/Products/67020

Der gelbe Kreis, auf den sich unten links die BAW zubewegt, sind 150nm, also grob 250km. Empfang aus dieser Entfernung, je nach Richtung und anscheinend auch Witterungsverhältnissen, keine Seltenheit. Wenn richtig viel los ist, tummeln sich da schonmal 60-80 Flugzeuge, die munter Daten senden.

Das Bild stammt von modesmixer2, welches ich auf dem Raspberry laufen habe, um den Datenstrom vom Beast verschiedenen Programmen, ppup1090 für Planeplotter, livemodes für lmms und halt dem FR24 Feeder zur Verfügung zu stellen. Es bietet auch eine grafische Oberfläche, die ich über das Netzwerk vom PC aus aufrufen kann, ähnlich dem Twente Radar.
 
Anhang anzeigen
Meikel

Meikel

Space Cadet
Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
1.581
Zustimmungen
5.573
Ort
östliches Sauerland/fast Hessen:-)
Als Vergleich mal ein Beispiel von mir im Anhang.

Mittels dieser Antenne, angebracht oben am Dachgiebel:
http://shop.jetvision.de/epages/64807909.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/64807909/Products/67020

Der gelbe Kreis, auf den sich unten links die BAW zubewegt, sind 150nm, also grob 250km. Empfang aus dieser Entfernung, je nach Richtung und anscheinend auch Witterungsverhältnissen, keine Seltenheit. Wenn richtig viel los ist, tummeln sich da schonmal 60-80 Flugzeuge, die munter Daten senden.

Das Bild stammt von modesmixer2, welches ich auf dem Raspberry laufen habe, um den Datenstrom vom Beast verschiedenen Programmen, ppup1090 für Planeplotter, livemodes für lmms und halt dem FR24 Feeder zur Verfügung zu stellen. Es bietet auch eine grafische Oberfläche, die ich über das Netzwerk vom PC aus aufrufen kann, ähnlich dem Twente Radar.
So einen Link habe ich auch gesucht, aber, nur nochmal so für interessierte erwähnt und nicht falsch verstehen .......das ganze ist von der Karte und der Anzeige her ziemlich ähnlich mit meinem Empfängerstick und der entsprechenden Software, auch der Entfernungsradius kommt ja in etwa auch hin, wobei das Wetter ganz klar eine Rolle spielt, und da ich hier in einer Mittelgebirgslandschaft bin, auch die Flughöhe....zb. habe ich festgestellt, das zb. tieffliegende Hubschrauber udgl. erst im Nahbereich( so 5-10 km) auftauchen.Wollte das ganze demnächst sowieso mal von einem Berg aus testen, mal schauen was da rum kommt.....
Gruß
 
Thema:

Flightradar24.... wer von Euch speist Daten ein?

Flightradar24.... wer von Euch speist Daten ein? - Ähnliche Themen

  • Fotowettbewerb Dezember 2019

    Fotowettbewerb Dezember 2019: Die Regeln: 1. Jeder Mitspieler darf nur ein Foto einstellen. 2. Den Sieger bestimme ich, welcher dann das neue Thema eröffnet und am Ende des...
  • Doppelter Triebwerksausfall CH-53 G

    Doppelter Triebwerksausfall CH-53 G: Am 25.10.87 erfolgte mit der 84+23 (aus Mendig) eine fliegerische Glanzleistung: Notlandung mit doppeltem Triebwerksausfall und 35 PX an Bord...
  • 21.11.2019: Boeing 777 mit brennendem Triebwerk muss in Los Angeles notlanden

    21.11.2019: Boeing 777 mit brennendem Triebwerk muss in Los Angeles notlanden: Bericht bei Spiegel Online AVHerald Philippine Airlines Boeing 777-300 from Los Angeles,CA (USA) to Manila (Philippines) [...] in the initial...
  • HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm?

    HeliPilot werden mit leichter Behinderung im Arm?: Hall Zusammen, seit Kindheitstagen ist es ein Traum von mir Helikopterpilot zu werden. Ich habe aber leider durch einen Unfall vor ein paar...
  • Flüge verfolgen mit flightradar24 - selbst Flüge eintragen?

    Flüge verfolgen mit flightradar24 - selbst Flüge eintragen?: Hi, liebe Community =) Ich wollte mal fragen, ob jemanden weiß, warum manchmal bei http://flug-radar24.de/ Flüge von der Karte verschwinden ...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    flightradar extrem langsam

    ,

    flightradar24 android karte fehlt

    ,

    rosinenbomber flightradar

    ,
    modesmixer2 raspberry pi github
    , welche einstellung für dump 1090, flightradar kann über WLAN nicht gestartet werden, flightradar24 ip adresse, ads b Empfang legal, flightradar transponder code, fr24 rapsberry pi im netzwerk teilen, flightradar24 port webinterface, 1090 mhz filter koax, flight radar military, rosinenbomber flight radar, ads-b empfang legal, flugzeugkennung hexadezimal, piaware lokal, flightradar antenne, ads-b legal, flightradar stick, opensky, GNS 5890 ModesMixer2, twenteradar, antenne 1090, modesmixer2 raspberry pi
    Oben