1/48 F-100 D – Trumpeter

Diskutiere 1/48 F-100 D – Trumpeter im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Vorgestern habe ich den Bausatz der F-100 D von Trumpeter im Maßstab 1:48 bekommen. Hier die Vorstellung: Einige Spritzlinge sind identisch mit...

Moderatoren: AE
  1. #1 reaperone, 14.03.2010
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Vorgestern habe ich den Bausatz der F-100 D von Trumpeter im Maßstab 1:48 bekommen. Hier die Vorstellung:

    Einige Spritzlinge sind identisch mit denen im Bausatz der F-100 C des gleichen Herstellers, der von Knight o. t. Sky bereits vorgestellt wurde. Daher gehe ich hier nur auf die Unterschiede ein.

    Zuerst natürlich ein anderes Deckelbild auf dem stabilen, gut gefüllten Karton.
     

    Anhänge:

    • susa1.jpg
      Dateigröße:
      51,2 KB
      Aufrufe:
      430
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 reaperone, 14.03.2010
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Wie gesagt, die Spritzlinge mit den Aussenlasten, dem Fahrwerk, Cockpit und diversen Kleinteilen entsprechen denen der F-100 C.

    Unterschiede gibt es bei den Tragflächen.
     

    Anhänge:

    • susa5.jpg
      Dateigröße:
      62,2 KB
      Aufrufe:
      455
  4. #3 reaperone, 14.03.2010
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Und beim Rumpf.

    In der Bausatzvorstellung des C- Modells wurde nach dem Lufteinlass gefragt. Dieser hier erscheint mir in der unteren Hälfte zu flach. Bei den 1:32 iger Rollouts ist eine hervorragend gebaute Trumpeter F-100 D im Thunderbirds- Outfit, bei der dieser kleine Fehler ebenfalls vorhanden war und korrigiert wurde.
     

    Anhänge:

    • susa6.jpg
      Dateigröße:
      62,4 KB
      Aufrufe:
      452
  5. #4 reaperone, 14.03.2010
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Die Bauanleitung ist sehr ausführlich und leicht verständlich. Es lassen sich zwei US Maschinen einmal in Naturmetall und einmal im Südostasientarnschema, sowie eine französiche Maschine, ebenfalls in Naturmetall, darstellen.

    Hier die Anleitungen
     

    Anhänge:

    • susa2.jpg
      Dateigröße:
      65,6 KB
      Aufrufe:
      444
  6. #5 reaperone, 14.03.2010
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Und noch Südostasien. Was mir besonders gefällt, sind die Farbangaben für fünf Hersteller, nämlich Gunze Sangyo Mr. Hobby und Mr. Colour, Vallejo, Model Master, Tamiya und Humbrol
     

    Anhänge:

    • susa3.jpg
      Dateigröße:
      65,7 KB
      Aufrufe:
      447
  7. #6 reaperone, 14.03.2010
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Zuletzt noch zwei Decalbögen. Sehr sauber gedruckt und ein scheinbar dünner Trägerfilm.
     

    Anhänge:

    • susa7.jpg
      Dateigröße:
      75,5 KB
      Aufrufe:
      443
  8. #7 reaperone, 14.03.2010
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Der zweite mit Decals für das Cockpit
     

    Anhänge:

    • susa8.jpg
      Dateigröße:
      65,5 KB
      Aufrufe:
      442
  9. #8 reaperone, 14.03.2010
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Was die Detaillierung angeht, verweise ich noch einmal auf die Vorstellung des F-100 C Bausatzes. Mit meiner Kamera lassen sich leider keine Nahaufnahmen der feinen Gravuren realisieren:FFCry:.

    Mir gefällt der Bausatz sehr gut :TD:. Feine, versenkte Gravuren, schön detailliert und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis ( ch habe € 23,49 bezahlt).

    Die wesentlichen Unterschiede zum C- Modell scheinen mir berücksichtigt zu sein.

    Soweit meine erste Bausatzvorstellung. Ich hoffe, ihr könnt etwas damit anfangen. Viele Grüße und Happy Modelling

    Klaus
     
  10. #9 Chickasaw, 14.03.2010
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    97
    Danke für die Ergänzungen zum bereits vorgestellten Kit. :TOP:

    Aber ein Drehen der beiden Fotos mit den Bemalungsanleitungen wäre doch drin gewesen, oder? Das schafft selbst Paint. So bekomme bestimmt nicht nur ich Nackenschmerzen. :engel:
     
  11. #10 reaperone, 14.03.2010
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Habe ich im Eifer des Gefechtes nicht drauf geachtet. Danke für den Hinweis
     

    Anhänge:

  12. #11 reaperone, 14.03.2010
    reaperone

    reaperone Flieger-Ass

    Dabei seit:
    11.04.2008
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    299
    Beruf:
    Höre Gras wachsen
    Ort:
    Halle
    Damit der Nacken gesund bleibt.
     

    Anhänge:

    • susa3.jpg
      Dateigröße:
      58,1 KB
      Aufrufe:
      343
    Rhino 507 gefällt das.
  13. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Wurde in 48 eigentlich berücksichtigt, dass die D einen längeren Rumpf als die C hat? (Kann man leicht an der veränderten Form der Abdeckungen über der Munitionszuführung erkennen.) Die 72er C hat jedenfalls einen D-Rumpf.:cool:
     
  14. #13 Chickasaw, 14.03.2010
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    97
    Danke. :HOT:
     
  15. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    650
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Hallo Modellbaugemeinde,
    da bin ich doch per Zufall auf diesen interessanten Thread gestoßen (hab eigentlich nach was anderem gesucht). Die Trumpy F-100 C (oder evtl. D) reizt mich ja doch sehr, also danke für diese ersten Einblicke...

    Thud68, es ist nicht ganz sicher, ob es Längenunterschiede zwischen dem -C und dem -D Modell gab ( die F -logisch- war etwas länger).
    Es kommt wohl auf die Quelle an:
    D&S (B. Kinzey): A/C = 47' 1 1/4'' ; D = 49' 4''
    www.supersabre.com: A/C/D = 47' 1''
    www.f-100.org: A/C/D = 47'1''
    www.joebaugher.com: A/C = 47' 1 1/4'' ; D = 50' 0''
    www.fighter-planes.com: C = 14,26 m ; D = 14.36m

    Die Aussagen zur Rumpflängendifferenz zwischen -C und -D sind also stark abweichend (0,0 cm, 10,0 cm, 68,0 cm bzw. 88,3cm)

    In einem Beitrag in arcforums.com hatte Ben Brown 2008 aber folgendes geschrieben:
    "...First off, the extra foot on the F-100D was from the taller tail sticking out farther aft, so the footprint of the D was a little longer than the A & C. The fuselage itself was the same length. The original comment about the fuselage length was from Detail & Scale. Dave Menard measured both the D and C they had at Dayton and the fuselages are the same..."

    Dafür, dass die Rumpflänge gleich war, mag auch sprechen, dass weitere Quellen, die keine spezifischen Vergleiche (Längen-, Flächenmaße u. dergl.) zwischen den Varianten anstellen, Änderungen an zB. Tragflächen (Fläche, Klappen) und Seitenleitwerk , Fanghaken, Nachbrenner ansprechen, aber nicht die Rumpflänge.

    Ich hoffe, mein Beitrag war hilfreich.
     
  16. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Da frage ich mich ja, wie Dave Menard gemessen hat.:?! Man kann die Stelle, an der der Rumpf verlängert wurde, deutlich sehen (direkt hinter dem Cockpit).:cool:
    Durch die Streckung wurde es auch notwendig, bei der D die Abdeckung der Munitionszuführung an der Unterseite mit einem Winkel zu versehen. So kann man auch bei einem Foto, dass nur den Cockpitbereich zeigt, immer eine D von einer C unterscheiden.
    Einer Zeichnung sollte man ja nie vertrauen, aber einen Sachverhalt erklären kann sie schon. Also anhand der Zeichnung von tayyareci.com einfach ein paar Fotos vergleichen und selbst entscheiden.:TOP:
     

    Anhänge:

  17. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    650
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Hallo, da ich mein Wochenende anders genutzt habe, komme ich leicht verspätet zum Thema zurück.
    Thud, danke für die Antwort. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen (aber wenn der Menard es doch nachgemessen hat...tsts). Natürlich ist mir die Andersartigkeit der Panele im Bereich hinter dem Cockpit aufgefallen (ohne daraus gleich auf eine veränderte Rumpflänge zu schließen).
    Ich habe mal die gepostete Zeichnung und ein paar Fotos bei airliners.net verglichen. Eine Streckung im Bereich hinter dem Cockpit wie auf der Zeichnung ist in natura, zumindest in folgenden Punkten nicht (soo deutlich) zu erkennen:
    In beiden Fällen (-C und -D) befindet sich die Hinterkante der Cockpithaube tatsächlich direkt auf Linie der Tragflächenvorderkante. Auch ist die schwarze Abdeckung auf dem Rumpfrücken in beiden Fällen etwa gleich weit weg von der Haube.
    Ich versuche mal zwei aussagekräftige Bilder zu schicken.
     

    Anhänge:

  18. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    650
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    und das zweite...
    Ich vermochte auf den ersten und zweiten Blick keinen Längenunterschied zu sehen, aber ich habe mal, soweit es ging, die Gesamtrumpflänge (ohne bewegliches Nachbrennerteil) und die Länge des Teilstücks Lufteinlauf - Tragflächenansatz (Vorderkante) ins Verhältnis gesetzt und siehe da : Es gibt tatsächlich einen Unterschied.
    C: Gesamtlänge / "Teillänge(vorn)" = ca. 2,34
    D: Gesamtlänge / "Teillänge(vorn)" = ca. 2,46
    So gesehen ist der Vorderrumpf der C einen Tick länger !?:?!

    Ich bin verwirrt.

    Gruß
    Wolfgang
     

    Anhänge:

  19. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Nö! Bei der C dahinter, oder ich habe einen Knick in der Optik.:TD:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Auf dem Foto schon, aber das Foto ist halt nicht entzerrt und deshalb funktioniert dein Ansatz nicht. Deshalb bringt es auch nichts, einen Riß über ein nicht entzerrtes Foto zu legen.
     
  22. Sufa

    Sufa Fluglehrer

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Berlin
    Der Bausatz ist wirklich klasse. Das einzige Manko ist das fehlende Visiereinrichtung. diese muss selbst hergestellt werden
     
Moderatoren: AE
Thema:

1/48 F-100 D – Trumpeter

Die Seite wird geladen...

1/48 F-100 D – Trumpeter - Ähnliche Themen

  1. F-100D 1/48 Trumpeter

    F-100D 1/48 Trumpeter: Bild 01
  2. 1/48 F-100 C – Trumpeter

    1/48 F-100 C – Trumpeter: Hallo zusammen! Seit einiger Zeit habe ich nun die F-100 C von Trumpeter in meinen Händen und möchte euch nun einen Blick in den Kasten werfen...
  3. 1/48 CF-100 „Canuck“ – Hobbycraft

    1/48 CF-100 „Canuck“ – Hobbycraft: Hier moechte ich kurz den Bausatz der CF-100 "Canuck" von Hobbycraft im Masstab 1/48 vorstellen. Leider wird dieser interessante Jet von den...
  4. 1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard

    1/48 Focke Wulf Fw 190A-4 – Eduard: Focke Wulf Fw 190A-4 Modell: Focke Wulf Fw 190A-4 Hersteller: Eduard Maßstab: 1/48 Art. Nr. : 82142 Preis ca. : 31 € Beschreibung Die...
  5. Hobby Boss 1/48 EMB-312

    Hobby Boss 1/48 EMB-312: In lockerer Folge werde ich an dieser Stelle die Fortschritte an meiner Tucano vorstellen. Den ersten Schritt zeigte ich in der Rubrik...