1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard

Diskutiere 1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Nachdem Eduard den "Bundesfighter" auf den Markt gebracht hat, den F-104G-Formen von Hasegawa mit Luftwaffenmarkierungen plus hauseigenen Extras,...

Moderatoren: AE
  1. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    Nachdem Eduard den "Bundesfighter" auf den Markt gebracht hat, den F-104G-Formen von Hasegawa mit Luftwaffenmarkierungen plus hauseigenen Extras, holt die Firma zum nächsten Wurf aus und bringt wieder die Hasegawa F-104 plus Extras heraus, dieses Mal mit einer internationaleren Mischung.

    Anhänge:




    Da die Hasegawa-Bausätze der 104 sehr ähnlich sind, verweise ich für die Plastikteile hier auf diese Vorstellungen:
    http://www.flugzeugforum.de/1-48-tf-...awa-33504.html
    http://www.flugzeugforum.de/1-48-f-1...awa-68125.html

    Decals für us-amerikanische, japanische, griechische und kanadische F-104 sind übrigens hier vorgestellt worden:
    http://www.flugzeugforum.de/1-48-usa...5-a-20353.html
    http://www.flugzeugforum.de/1-48-f-1...obs-12544.html
    http://www.flugzeugforum.de/1-72-f-1...als-17732.html
    http://www.flugzeugforum.de/threads/73488-148-Lockheed-Canadair-CF-104-Starfighter-Decals-Zubehoer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Der Bausatz präsentiert sich in einer stabilen Box, Standardgröße "Mittel" (schätze ich mal), dieselbe Größe wie z.B. der aktuelle 48er Bf 109E oder die Mg-21-Reihe.
    Abgebildet sind neben dem norwegischen Starfighter auf der Oberseite der Schachtel vier weitere mögliche Markierungen an der Seite der Box.
    Übrigens findet man wie beim "Bundesfighter" an der Außenseite nicht einmal die Bezeichnung "Starfighter", hier habe ich gerüchteweise von lizenzrechtlichen Gründen gehört, die dafür verantwortlich sein sollen.
     

    Anhänge:

    • 104-2.jpg
      Dateigröße:
      960,4 KB
      Aufrufe:
      8
  4. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Abgebildet sind insgesamt 5 Markierungsvarianten:

    1. F-104G (ursprünglich RF-104G) der norwegischen Luftwaffe, 331st Sqn, 60er bis frühe 70er Jahre

    2. F-104G türkische Luftwaffe, 192 Filo, Tigermeet 1991

    3. F-104G niederländische Luftwaffe, 312th Sqn, 1979

    4. CF-104 kanadische Luftwaffe, 1 Canadian Air Group, 1976

    5. F-104G belgische Luftwaffe, 350th Sqn, 1979
     

    Anhänge:

  5. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Zur Übersicht über den Bausatzinhalt bediene ich mich eines Eduard-Produktfotos
     

    Anhänge:

  6. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Die Plastikteile von Hasegawa, wie man sie kennt.
     

    Anhänge:

    • 104-3.jpg
      Dateigröße:
      905,4 KB
      Aufrufe:
      7
  7. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Eduard hat zwei Brassin-Sitze beigelegt.

    Der modernere Sitz von Martin-Baker (links) ist für die türkische Variante gedacht, der ältere Lockheed C-2 Sitz (rechts) für die anderen Versionen.
    Außerdem liegen verschiedene Sensoren / Empfänger für die kanadische und die niederländische Variante bei.
     

    Anhänge:

    • 104-4.jpg
      Dateigröße:
      966,8 KB
      Aufrufe:
      6
  8. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Lackiermasken und Ätzteile für Sitze und Cockpit
     

    Anhänge:

  9. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Die Decals sind, wie des öfteren, auf zwei Bögen verteilt.

    Der größere, "bunte" Bogen enthält die Markierungen der verschiedenen Maschinen und ist in gewohnt sehr guter Manier von Cartograf gedruckt, der kleinere Bogen hält eine Fülle von Wartungsmarkierungen parat und ist "Made in Czech Republic".
    Einzelne Buchstaben der Stencils sind unter der Lupe leider nicht zu erkennen.
     

    Anhänge:

    • 104-6.jpg
      Dateigröße:
      844,3 KB
      Aufrufe:
      10
  10. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Hier noch einmal die bunten Decals in groß (sehr schön übrigens der türkische Tiger)
     

    Anhänge:

  11. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Die Din A4 - Bauanleitung ist wie gewohnt von hoher Qualität, mehrfarbig auf mattglänzendem Papier gedruckt. 16 Seiten

    Im Vergleich dazu sind die Starfighter-Anleitungen von Revell oder auch Hasegawa weit weniger schön.
     

    Anhänge:

  12. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Abweichend von den von Hasegawa gewohnten Bausätzen hat die Eduard-Edition sowohl die flachen als auch die ausgebeulten Hauptfahrwerksklappen am Gußrahmen, um die Versionen mit den schmalen Reifen (CF-104) und den breiten Reifen (F-104G) zu bedienen.

    Groß und gut erkennbar ist das "Anlegen" des Gurtzeugs bei den Sitzen
     

    Anhänge:

  13. 888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Die fünf Markierungsvarianten sind übersichtlich dargestellt
     

    Anhänge:

  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 888, 20.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2015
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Zwei Seiten für die Anbringung der Wartungsstencils (Rückseite hab ich jetzt mal weggelassen).

    Die Wartungsmarkierungen sind umfangreich und ganz gut, noch ein wenig bessere sieht man aber bei Daco bzw. Astra Decals.
     

    Anhänge:

  16. #14 888, 20.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2015
    888

    888 Space Cadet

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    beschäftigt bei einer großen Bundesbehörde
    Ort:
    ein Dorf bei Lüneburg
    1/48 Eduard "Natofighter" Lockheed F-104G / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Editio

    Mein erster Eindruck von diesem Bausatz ist im Großen und Ganzen positiv. Die Grundlage Hasegawa ist zwar schon mehr als ein Jahrzehnt alt, aber dennoch der beste 104-Bausatz. Hier und da gibt es die -bekannten- Abstriche wie z.B. die unnötigen Nieten auf der Außenhaut, aber das ist in Modelbauerkreisen längst akzeptiert und wenn gewünscht, recht einfach zu beheben. Die Form und die meisten Details sind schon im Grundbausatz sehr gut.

    Was mich stört, ist z.B. dass es zwar tolle Sitze und weitere Ätzteile für Konsolen und Instrumentenbrett gibt, aber die sowohl im offenen als auch im geschlossenen Zustand im Kanzeldach des Originals gut sichtbare Leitung des "defogging systems" fehlte schon im Hasegawa-Modell, dieses Defizit wird von Eduard aber ignoriert und fehlt somit weiterhin.
    Ich kann mir übrigens nicht vorstellen, dass es beim Instrumentenbrett keine Unterschiede zwischen den Versionen gegeben haben soll, daher stellt sich auch die Frage, für welche Starfighter-Version das Brett nun wirklich passt.

    Was ich noch gut finde:
    Die Decals stehen den hochpreisigen Aftermarketbögen in Fülle und Qualität in nichts nach (auch die "Afterburners" und "Furballs" lassen meist von Cartograf drucken) und scheinen auch gut recherchiert zu sein, siehe unten stehende Links.

    Einer von den zwei Brassin-Schleudersitzen bleibt nach dem Bau übrig und kann, wie ein Großteil der Rest-Decals und ggf. nicht gebrauchter Sensoren, für andere F-104-Projekte weiterverwendet werden.

    Leider ist der vom Hersteller verlangte Preis sehr hoch. Der Eduard Online-Shop ruft einen Preis in Höhe von 74,95 Euro auf. Dies ist indiskutabel.
    Grob geschätzt dürften die Einzelkomponenten zusammengerechnet nicht mehr als 55 Euro kosten:

    - Hasegawa F-104 zwischen 25 und 30 Euro
    - 2 Brassin Sitze (vgl. F-4) etwa 12 Euro
    - Resin Sensoren etwa 2 Euro
    - Masken ca. 5 Euro
    - Ätzteile Cockpit ca. 6 Euro
    - Decals für Stencils ca. 6 Euro

    Die Qualität von Schachtel, Anleitung und Vielfalt (Recherche) der Markierungen kann ich kostenmäßig nicht bewerten.

    Zum Glück ist der Bausatz hierzulande aber auch schon für knapp unter 50 Euro erhältlich. Und das ist dann schon wieder o.k.


    -Ende der Vorstellung-

    noch ne kleine Linksammlung

    Türkei Tiger Meet 1991 (http://galeri3.uludagsozluk.com/185/...eet_213569.jpg)

    Kanada TAM76 (http://www.916-starfighter.de/916sta.../104wC733A.jpg)

    Belgien -FX 39, hier ein Walkaround mit 50+ Fotos http://www.google.de/imgres?imgurl=...r=1234&page=1&start=0&ndsp=28&ved=0CGYQrQMwFQ

    Niederlande 1979 (http://img1.jetphotos.net:8080/img/2...1236702936.jpg)

    Norwegen FN-K, späte 60er ( http://www.916-starfighter.de/916starfighter/special/large/RNoAF08.jpg)
     
    nexus, bastelalex, stadtheide und 5 anderen gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: 1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. F-104G

    ,
  2. starfighter von eduard

    ,
  3. türkische F 104

    ,
  4. nato starfighter von eduard,
  5. starfighter von eduard 148,
  6. NATO fighter - Limited Edition - Lockheed Starfighter F-104 - 1:48 - Eduard,
  7. f-104,
  8. mig 21 sps
Die Seite wird geladen...

1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard - Ähnliche Themen

  1. 1/48 Lockheed F-104 Starfighter – Decals und Zubehör

    1/48 Lockheed F-104 Starfighter – Decals und Zubehör: Bezeichnung: MB GQ-7(A) Ejection Seat for F-104 (48-055) Hersteller: KASL HOBBY Massstab: 1/48 Material: Resin Anmerkung: Top Detailierter...
  2. Lockheed-Martin F-22 Raptor und F-22D, Hasegawa 1/48

    Lockheed-Martin F-22 Raptor und F-22D, Hasegawa 1/48: Hier mal wieder ein rollout von mir. Gebaut habe ich zwei F-22 Raptor - einmal die Standardversion als leichten 'whatwillbe' (mit AIM-9X und...
  3. 1/48 Lockheed (Canadair) CF-104 Starfighter – Decals & Zubehör

    1/48 Lockheed (Canadair) CF-104 Starfighter – Decals & Zubehör: Der vom kanadischen Hersteller Canadair in Lizenz für die Royal Canadian Air Force gebaute Starfighter wurde sowohl in Kanada als auch von Basen...
  4. 1/48 Lockheed F-94C Starfire – Kitty Hawk

    1/48 Lockheed F-94C Starfire – Kitty Hawk: Nachdem HIER ja schon Decals aus dem Zubehörhandel für die Starfire vorgestellt wurden, sollte man sich das Modell doch auch mal anschauen. Der...
  5. 1/48 Lockheed F-94C Starfire Decals – Caracal Models

    1/48 Lockheed F-94C Starfire Decals – Caracal Models: Nur kurze Zeit nach Erscheinen der F-94C von Kitty Hawk (1/48 Lockheed F-94C Starfire – Kitty Hawk) hat der Decalhersteller Caracal Models...