1/72 Junkers Cl.1 (J.10) - Pegasus

Diskutiere 1/72 Junkers Cl.1 (J.10) - Pegasus im Props bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Nachdem ich nun die Junkers J.2 von Merlin Models gebaut habe, entdeckte ich die Junkers Cl.1 (J.10) von Pegasus. Wenn ich es richtig verstenden...
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.876
Zustimmungen
4.650
Ort
Aschersleben


Nachdem ich nun die Junkers J.2 von Merlin Models gebaut habe, entdeckte ich die Junkers Cl.1 (J.10) von Pegasus. Wenn ich es richtig verstenden habe, hat Freightdog die Bazsätze von Pegasus übernommen und ich habe meine Bausätze auch dort gekauft. Der Bausatz stammt von 1992 und das Komzept ist ähnlich dem von Merlin: neben den Spritzgussteilen gibt es für die feineren Teile welche aus Weißmetall. Ich dachte, schlimmer als Merlin kann es nicht werden und ...




 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.876
Zustimmungen
4.650
Ort
Aschersleben
...ich sollte recht behalten. Zumindest auf den ersten Blick sieht es besser aus. Über die Passgenauigkeit kann ich momentan noch nichts sagen.
Grat ist an allen Bauteilen zu finden, aber nicht ganz so drastisch wie bei Merlin.
Aus Weißmetall sind die MG, der MG-Ring für den Schützen, einiges fürs Cockpit, die Räder, Hecksporn, der Motor und Auspuff sowie Griffe und Einstiegshilfen. Für den Motor habe ich mir schon Ersatz besorgt, alles andere werde ich wohl verwenden.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.876
Zustimmungen
4.650
Ort
Aschersleben
Das Wellblech sieht ebenfalls ganz ordentlich aus. Allerdings sind die Rumpfhälften klassisch geteilt. Da muss man sehen, wie das Wellblech an den Klebenähten aussieht. Die Lösung von Roden für die Junkers D.1 anbietest, gefällt mir weitaus besser.
Es gibt für viele Teile Positionierungshilfen oder Passstifte, nur die Tragfläche soll stumpf an den Rumpf geklebt werden.

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
syrphus

syrphus

Space Cadet
Dabei seit
21.04.2013
Beiträge
1.876
Zustimmungen
4.650
Ort
Aschersleben
Die Bauanleitung besteht aus einer Explosionszeichnung. Der Zusammenbau sollte trotzdem nicht schwer sein.
Spätestens jetzt fällt auf, dass es keine Fahrwerkstreben gibt. Dafür liegt ein schmaler Plastikstreifen zum selbst zuschneiden bei, der aber meiner Meinung nach dafür zu dünn ist.
Der Bemalungsplan befindet sich auf der Rückseite der Verpackung.



Für sein Alter macht der Bausatz eine recht gute Figur. Ich hoffe, dass ich daraus ein schönes Modell zusammen bekomme.
Wenn ich dem Internet glauben darf, wird der Bausatz nicht mehr hergestellt. Und nachdem ich zwei Bausätze gekauft habe, gibt es bei Freightdog nur noch fünf Stück (Stand 27.11.2021).
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Rapier

Rapier

Space Cadet
Dabei seit
08.10.2004
Beiträge
1.898
Zustimmungen
978
Ort
Ilmenau
Seit 2008 (vor dem Servercrash auch Bausatzvorstellung auf Modellversium) @flogger die Bausätze in UK organisierte, haben die sich qualitativ zumindest nicht wesentlich verschlechter, will meinen: Die waren auch damals schon Großbaustellen.



Ich drücke jedenfalls die Daumen, da wird ein gerütteltes Maß Lebenszeit draufgehen, um ein vernünftiges Modell draus zu machen!
 
Anhang anzeigen
Zivilist

Zivilist

Space Cadet
Dabei seit
27.08.2015
Beiträge
1.382
Zustimmungen
4.792
Ort
Much
Seit 2008 (vor dem Servercrash auch Bausatzvorstellung auf Modellversium) @flogger die Bausätze in UK organisierte, haben die sich qualitativ zumindest nicht wesentlich verschlechter, will meinen: Die waren auch damals schon Großbaustellen.



Ich drücke jedenfalls die Daumen, da wird ein gerütteltes Maß Lebenszeit draufgehen, um ein vernünftiges Modell draus zu machen!
Das ist ja eben für einige das Ziel: Modellbau im Gtenzbereich mit der ständigen Chance auf ein Erfolgserlebnis! Wenn's nicht will, dann eben nochmal, vielleicht mal auf einem anderen Weg? Einige können das auch mit dem Lackieren, und da kommt bei mir das große Staunen...
 
me109a

me109a

Flieger-Ass
Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
340
Zustimmungen
161
Ort
Bayern
Das Ding ist voll flugfähig (zumindest bis zur nächsten Wand).Ich ziehe den Hut vor Jedem ,der aus sonem Klumpen was Anständiges baut.
 
Uwe

Uwe

Testpilot
Dabei seit
24.11.2002
Beiträge
673
Zustimmungen
1.408
Ort
Dessau-Roßlau
Da zweifel ich bei syrphus nicht dran, das er was Anständiges baut. Bei mir liegt das begonnene Modell seit Jahren auf Halde, nachdem ich an den Flügelvorderkanten die Wellblechstrucktur weggeschliffen habe. Bei den Rupfhälften ging es ganz gut. Da habe ich mir von den Tragflächen die Wellblechform mit Zahnstochern auf Alufolie abgezogen und dann zugeschnitten auf den Rumpf geklebt. Aber bei den Flächen ist der Radius zu groß und nachschleifen habe ich nicht zufriedenstellend hinbekommen. Hoffentlich bekomme ich hier neue Denkanstöße, das Modell reizt mich schon fertig zu bekommen. Übrigens, die Tragflächen haben bei mir einen Hauptholm aus Kupferdraht bekommen. Einfach ankleben teile ich deine Zweifel, wobei die Klebetechnik ja auch Vortschritte gemacht hat.

Gruß Uwe
 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Thema:

1/72 Junkers Cl.1 (J.10) - Pegasus

1/72 Junkers Cl.1 (J.10) - Pegasus - Ähnliche Themen

  • Junkers Ju 388 in sowjetischen Diensten?

    Junkers Ju 388 in sowjetischen Diensten?: Hallo zusammen, existiert ein Fotobeleg, dass die Ju 388 tatsächlich mit roten Sternen geflogen ist? Oder anders gefragt - hat Kora mit seiner...
  • WB2022BB - Junkers W33, Bird Models 1:72

    WB2022BB - Junkers W33, Bird Models 1:72: Die Junkers W33 wurde unter anderem von der Dobrolet eingesetzt, somit also unterm Roten Stern als Zivilflugzeug. Wenn ich mich nicht verzählt...
  • Junkers F13 Werknummer 700

    Junkers F13 Werknummer 700: Der Erstflug der Werknummer 700 fand im Jahr 1923 mit einem BMW IIIa-Motor statt. Im März 1924 erhielt die Maschine die Kennung D335 und den...
  • Junkers J.2 - Merlin Models

    Junkers J.2 - Merlin Models: Aus irgendeinem Grund habe ich mir den Spritzguss-Bausatz der Junkers J.2 gekauft (Bausatzvorstellung gibt es hier). Der Spritzguss erwies sich...
  • Junkers J.I - Eduard 1:72

    Junkers J.I - Eduard 1:72: Hier ist sie nun, die Junkers J.I von Eduard in 1:72! Es hat lange gedauert bis zu diesem Moment, es war eine "Berg- und Talfahrt" oder besser...
  • Ähnliche Themen

    • Junkers Ju 388 in sowjetischen Diensten?

      Junkers Ju 388 in sowjetischen Diensten?: Hallo zusammen, existiert ein Fotobeleg, dass die Ju 388 tatsächlich mit roten Sternen geflogen ist? Oder anders gefragt - hat Kora mit seiner...
    • WB2022BB - Junkers W33, Bird Models 1:72

      WB2022BB - Junkers W33, Bird Models 1:72: Die Junkers W33 wurde unter anderem von der Dobrolet eingesetzt, somit also unterm Roten Stern als Zivilflugzeug. Wenn ich mich nicht verzählt...
    • Junkers F13 Werknummer 700

      Junkers F13 Werknummer 700: Der Erstflug der Werknummer 700 fand im Jahr 1923 mit einem BMW IIIa-Motor statt. Im März 1924 erhielt die Maschine die Kennung D335 und den...
    • Junkers J.2 - Merlin Models

      Junkers J.2 - Merlin Models: Aus irgendeinem Grund habe ich mir den Spritzguss-Bausatz der Junkers J.2 gekauft (Bausatzvorstellung gibt es hier). Der Spritzguss erwies sich...
    • Junkers J.I - Eduard 1:72

      Junkers J.I - Eduard 1:72: Hier ist sie nun, die Junkers J.I von Eduard in 1:72! Es hat lange gedauert bis zu diesem Moment, es war eine "Berg- und Talfahrt" oder besser...
    Oben