Ätzteile biegen, was ist euer "Geheimnis" ?

Diskutiere Ätzteile biegen, was ist euer "Geheimnis" ? im Ätzteile, Resin, Vacu und Umbauten Forum im Bereich Tipps u. Tricks; Hi! Habe die ganze Tips u. Tricks Sparte durchgeschaut, allerdings kein Tip gesehen, wie man denn am Besten solche PE Teile biegt. Ich weiß...
Dondy

Dondy

Astronaut
Dabei seit
14.07.2003
Beiträge
3.515
Zustimmungen
212
Ort
Memmingen
Hi!

Habe die ganze Tips u. Tricks Sparte durchgeschaut, allerdings kein Tip gesehen, wie man denn am Besten solche PE Teile biegt.
Ich weiß das es "etwas" teure Werkzeuge gibt, wie das "Hold and Fold" von Eduard oder "Etch mate". Nur sind mir solche Werkzeuge mit mit 50-70E zu teuer...
Ich würde gerne von euch erfahren, wie ihr mit PE Teilen umgeht, v.a. beim Biegen dieser kleinen Biester ;)

Danke! :)
 
Kunstflieger

Kunstflieger

Fluglehrer
Dabei seit
09.11.2004
Beiträge
202
Zustimmungen
1
Ort
Rhein-Main
So wie ich ihn kenne, müsste Arne eigentlich etwas davon auf seiner Seite erwähnt haben, oder? Falls du sie noch nicht kennst: www.arnes-modellbauseite.de . Ist absolutes Pflichtprogramm!!!
 
Dondy

Dondy

Astronaut
Dabei seit
14.07.2003
Beiträge
3.515
Zustimmungen
212
Ort
Memmingen
Die kannte ich wirklich noch nicht. Argh... Schande über mich ;)
Danke, ich kuck mal was sich da so finden lässt :)
 

moerte

Berufspilot
Dabei seit
04.11.2003
Beiträge
83
Zustimmungen
0
Ort
erkner bei berlin
ich nehme immer ein scharfkantiges metallstück etwa 10x5x3 cm
eine ecke scharf eine rundgefeilt.
wenn du rundungen habel willst mit großen radius
nimm einen holzstab ca. 10 cm mit rundprofil und rolle ihn über das ätzteil
so wie beim kuchenteig rollen und du wirst sehen das teil fängt an sich nach oben zu biegen

viel spaß beim probieren!!!
:TD:
 
Dondy

Dondy

Astronaut
Dabei seit
14.07.2003
Beiträge
3.515
Zustimmungen
212
Ort
Memmingen
Danke für eure Antworten.
Ich habe HIER sogar auch noch was dazu gefunden. Hört sich recht gut an :)
Ich glaube ich werde mir mal so ein Ding selber bauen.
 
Bernd2

Bernd2

Astronaut
Dabei seit
31.12.2003
Beiträge
4.662
Zustimmungen
54
Ort
Hamburg
Auch ich danke für die Tips. Bisher habe ich immer mit Zangen, Pinzetten, Rundhölzern und Stahllineal gearbeitet, und ihr gebt mir insgesamt recht. Danke! Es muß wirklich nicht immer eine teure Biegehilfe sein.
 
Spritti Mattlack

Spritti Mattlack

Fluglehrer
Dabei seit
05.11.2003
Beiträge
243
Zustimmungen
12
Ort
Berlin
Hallo Hops

Wenn Du des Englischen ein wenig mächtig bist, schaue doch mal auf der Eduard-HP.

Da ist die Bearbeitung von PE-Teilen recht gut beschrieben.

Wie das wohl kommt? :rolleyes: :D How to work with PE


Spritti :winken:
 
_olli_

_olli_

Space Cadet
Dabei seit
23.10.2003
Beiträge
1.265
Zustimmungen
100
Ort
Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
Servus Spritti

ich habe schon mitbekommen daß du hier auch rumgeistert :D

Das mit Ätzeteile biegen habe ich noch vor mir ... irgendwann. Ich hatte mir schon überlegt so ein "Hold and Fold" Ding selber zu fräsen, ist ja schnell gemacht eigentlich. Aber in der alten Firma war das Betriebsklima etwas .. naja. Nun arbeite ich an CNC-Stanzmaschinen, da geht das nicht :)

Ich persönliche denke mir mal, auf meine naive unwissende Art und Weise, daß es mit etwas, was das zu biegende Teil selber klemmt, evtl. einfacher/leichter/komfortabler geht, als das Teil selber mit einer Zange o.ae. zu halten.
Zumal ja, hier thematisch nicht behandelt, es z.B. im 1/35er Bereich durchaus Ätzteile gibt, die recht groß ausfallen können. Da stelle ich es mir auch schwierig vor, diese nur mit der Zange handhaben, oder?
 
jo020

jo020

Space Cadet
Dabei seit
20.04.2002
Beiträge
2.094
Zustimmungen
268
Ort
Mönchengladbach
hops schrieb:
Servus Spritti

ich habe schon mitbekommen daß du hier auch rumgeistert :D

Das mit Ätzeteile biegen habe ich noch vor mir ... irgendwann. Ich hatte mir schon überlegt so ein "Hold and Fold" Ding selber zu fräsen, ist ja schnell gemacht eigentlich. Aber in der alten Firma war das Betriebsklima etwas .. naja. Nun arbeite ich an CNC-Stanzmaschinen, da geht das nicht :)

Ich persönliche denke mir mal, auf meine naive unwissende Art und Weise, daß es mit etwas, was das zu biegende Teil selber klemmt, evtl. einfacher/leichter/komfortabler geht, als das Teil selber mit einer Zange o.ae. zu halten.
Zumal ja, hier thematisch nicht behandelt, es z.B. im 1/35er Bereich durchaus Ätzteile gibt, die recht groß ausfallen können. Da stelle ich es mir auch schwierig vor, diese nur mit der Zange handhaben, oder?

Recht hast du Hops :TOP:

Und dieses "Hold & Fold" Ding ist eine einmalige Anschaffung. Für denjenigen der viel mit Ätzteilen arbeitet, lohnt sich der Kauf. Ansonsten tut die alte Methode aber genauso. Ist halt etwas schwieriger.
 
geiser

geiser

Space Cadet
Dabei seit
11.11.2004
Beiträge
1.018
Zustimmungen
33
Ort
Roggwil(CH)
Ja selber fräsen ist auch gut.
Ich bin in der ausbildung(polymechaniker) und da arbeite ich auch an CNC-Fräsmaschinen.
Ja auf den Beruf kommt es an ;)
 
Thema:

Ätzteile biegen, was ist euer "Geheimnis" ?

Ätzteile biegen, was ist euer "Geheimnis" ? - Ähnliche Themen

  • Ersatzteile - Modelle unbekannter Herkunft

    Ersatzteile - Modelle unbekannter Herkunft: Hallo zusammen, als "Neuer" in eurem Forum, möchte ich eine Frage stellen, doch vorher muss ich zum Verständnis ein klein wenig ausholen: also...
  • Eduard-Ersatzteile?

    Eduard-Ersatzteile?: Hallo, ich suche Ersatz für ein Eduard-Decal (I-16 1/48). Weiß jemand von euch, ob und gfs. wo man die bekommen kann? Bleibt gesund! LG Jan
  • Ersatzteile Tielert / Centurion 1,7 TDI

    Ersatzteile Tielert / Centurion 1,7 TDI: Hallo Leute! Für den 1,7 TDI von Centurion (ex-Thielert) bekommt man offiziell keine Teile mehr. Gibt es ein Forum für den Teileverkauf oder...
  • [Ätzteile] Matt und tiefer/glänzend und erhaben (???)

    [Ätzteile] Matt und tiefer/glänzend und erhaben (???): Hallo zusammen :-) ich habe das erste Mal mit Ätzteilen (Eduard) zu tun und frage mich, warum bei der Instrumententafel meines Projekts (Seaking...
  • Ätzteile richtig biegen

    Ätzteile richtig biegen: HILFE ich hab mir vor einiger Zeit ein Modell von der USS Arizona im Maßstab 1:700 gekauft mit einer Reling aus Ätzteilen Kann mir...
  • Ähnliche Themen

    • Ersatzteile - Modelle unbekannter Herkunft

      Ersatzteile - Modelle unbekannter Herkunft: Hallo zusammen, als "Neuer" in eurem Forum, möchte ich eine Frage stellen, doch vorher muss ich zum Verständnis ein klein wenig ausholen: also...
    • Eduard-Ersatzteile?

      Eduard-Ersatzteile?: Hallo, ich suche Ersatz für ein Eduard-Decal (I-16 1/48). Weiß jemand von euch, ob und gfs. wo man die bekommen kann? Bleibt gesund! LG Jan
    • Ersatzteile Tielert / Centurion 1,7 TDI

      Ersatzteile Tielert / Centurion 1,7 TDI: Hallo Leute! Für den 1,7 TDI von Centurion (ex-Thielert) bekommt man offiziell keine Teile mehr. Gibt es ein Forum für den Teileverkauf oder...
    • [Ätzteile] Matt und tiefer/glänzend und erhaben (???)

      [Ätzteile] Matt und tiefer/glänzend und erhaben (???): Hallo zusammen :-) ich habe das erste Mal mit Ätzteilen (Eduard) zu tun und frage mich, warum bei der Instrumententafel meines Projekts (Seaking...
    • Ätzteile richtig biegen

      Ätzteile richtig biegen: HILFE ich hab mir vor einiger Zeit ein Modell von der USS Arizona im Maßstab 1:700 gekauft mit einer Reling aus Ätzteilen Kann mir...

    Sucheingaben

    fotoätzteile biegen

    ,

    ätzteile biegen

    ,

    ätzteile rundbiegen

    ,
    ätzteile biegen forum
    , modellbau biegehilfe für Schiffsreeling , biegehilfe für fotoätzteile, ätzteil biegehilfe, radien biegehilfe, modellbau äzteile tips, modellbau biegehilfe für eine reling, fotoätzteile biegehilfe, biegehilfe Modellbau, ätzteile biegehilfe, fotoätzteile biegehilfe selber bauen, ätzteil biegehilfen, , biegehilfe modellbau selber bauen, modellbau ätzteile biegem, modellbau ätzteile biegen, fofoätzteile biegen, biegen Photoätzteile, fotoätzteile biegen selber machen
    Oben