Allgemeiner Umgang mit Ätzteilen

Diskutiere Allgemeiner Umgang mit Ätzteilen im Ätzteile, Resin, Vacu und Umbauten Forum im Bereich Tips u. Tricks; Hiho! Heute sind endlich meine Ätzteile (und noch viele andere Sachen :D) gekommen. Deshalb gleich mal ein paar Fragen: -Sollte man die Teile...

Kfir

Testpilot
Dabei seit
03.04.2001
Beiträge
866
Ort
BadenWürttemberg
Hiho!

Heute sind endlich meine Ätzteile (und noch viele andere Sachen :D) gekommen. Deshalb gleich mal ein paar Fragen:
-Sollte man die Teile vor der Lackierung irgendwie reinigen?
-Hält die normale Farbe (die man eben normalerweise beim Bauen verwendet) da drauf?
-womit klebt man die Ätzteile am Besten an? Sekundenkleber?

Wir wollen doch nicht das bei den guten Stücken da unten gleich was schiefgeht :p;)
 
Anhang anzeigen
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.354
Ort
Raeren / Belgien
also kleben immer mit sekunden-kleber, ich persönlich reinige die ätzteile nicht, normale farbe hält auch, man muss nurn bisschen vorsichtig sein beim anfassen. ich spritz immer noch ne schicht klarlack drüber. ich befestige meine ätzteile eh meistens vor dem bemalen, damit erübrigt sich auch das "anfass-problem". da du die geätzten teile eh oft (bzw meistens) auf die bausatzteile kleben musst, stellt das die für mich beste lösung dar. wenn nicht, versuch sie schon an der vorgesehenen stelle su befestigen, es ist wie gesagt immer gefährlich, die dinger noch auf der platine zu bemalen um dann beim abtrennen ein bisschen abzurutschen und das ding dann wieder neu bemalen zu müssen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Maik

Maik

leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug
Dabei seit
24.11.2001
Beiträge
1.873
Ort
Plankstadt
Beim Heraustrennen der Teile nicht direkt neben den Teilen schneiden sonst verbiegen sich die Teile an den Stellen. Lieber reichlich von dem "Grat" mit abtrennen und anschließend mit einer Schere Abschneiden.
 
Maik

Maik

leider verstorben<br><img src="http://www.flugzeug
Dabei seit
24.11.2001
Beiträge
1.873
Ort
Plankstadt
Ach ja - und verdammt vorsichtig sein mit Pinzetten - wenn so ein winziges Teil da mal herausflutscht ist es weg ! Man findet es in den seltensten Fällen wieder - ist mir gerade eben selbst passiert - Sch....ade !

Am besten wäre es wohl wenn man unter dem Arbeitsplatz großflächig ein weißes Laken auslegt - da sieht man es dann sicher. Leider sind die Teile in der Regel auch nicht magnetisch !
 
Zuletzt bearbeitet:

Überflieger

Testpilot
Dabei seit
04.05.2002
Beiträge
618
Ort
Rostock
naja ich klebe das zeug meist sparsam mit 2 komponentenkleber ... denn sekundenkleber haftet überall ... an den fingern am tisch am modell und nie an den ätzteilen

ätzteile die an klarsichteile geklebt werden müssen klebe ich mit weißleim ( holzleim) vorsicht lange trocknungszeiten.

schau dir orginalfotos an manchmal sind auf ätzbögen platte handgriffe (im orginal runder durchmesser) die man sich besser aus draht oder büroklammern biegt.

amaturenbretter die später auf der rückseite noch mit fotobogen verklebt werden brushst du am besten noch vor dem abtrennen vom bogen.
fallst du trockenbürstest dann auch am besten vor dem abtrennen. sonnst wiederfährt dir wie oben schon beschrieben ... murfis gesetz und du robbst 45 min auf der erde rum und das ding wieder zu finden.:D
 
Thema:

Allgemeiner Umgang mit Ätzteilen

Allgemeiner Umgang mit Ätzteilen - Ähnliche Themen

  • Umgang mit Erdal Glänzer / Future

    Umgang mit Erdal Glänzer / Future: Liebe Gemeinde, auch mir ist es vor Längerem gelungen, eine Flasche des sagenumwobenen Fußbodensiegellackes zu erwerben, doch beim...
  • Ähnliche Themen

    • Umgang mit Erdal Glänzer / Future

      Umgang mit Erdal Glänzer / Future: Liebe Gemeinde, auch mir ist es vor Längerem gelungen, eine Flasche des sagenumwobenen Fußbodensiegellackes zu erwerben, doch beim...

    Sucheingaben

    wie werden ätzteile befestigt

    ,

    bemalen von ätzteilen

    ,

    fotoätzteile richtig verkleben

    ,
    arbeiten mit fotoätzteilen
    , wie befestigt man fotoätzteile, ätzteile lackieren, ätzteile bemalen, klarlack auf ätzteile
    Oben