Arado 234

Diskutiere Arado 234 im Antiquariat Forum im Bereich Bücher u. Fachzeitschriften; Hallo, da gabs mal vom Motorbuchverlag das Buch über die Arado 234. Gibt es das noch, vielleicht als Antiquriat? MfG Herbert

  1. #1 Fly-bert, 05.09.2011
    Fly-bert

    Fly-bert Sportflieger

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walding
    Hallo,
    da gabs mal vom Motorbuchverlag das Buch über die Arado 234. Gibt es das noch, vielleicht als Antiquriat?

    MfG
    Herbert
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Augsburg Eagle, 06.09.2011
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    38.011
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
  4. #3 Junkers-Peter, 06.09.2011
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Na ja, Herr Griehl...:)
    Sehr zu empfehlen ist dieses Buch hier. Darin sind auf 500 Seiten nur Originaldokumente abgedruckt, dazu noch ca. 70 Seiten mit Werksfotos. Wirklich grandios und man wird nicht durch irgendwelches Autorengebrabbel auf die falsche Fährte gelockt. :FFTeufel: Aber gut, ist vielleicht wirklich mehr was für die "Freaks".

    Viele Grüße
    Peter
     
  5. #4 Augsburg Eagle, 06.09.2011
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    38.011
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Er wollte ja ausdrücklich das vom Motorbuchverlag:FFTeufel:
     
  6. #5 Rasmussen, 06.09.2011
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
    "Junkers-Peter" ... Mensch, Deadalus, das klingt nach Heidi, dem "Geißenpeter" und dem Almöhi :FFTeufel::FFTeufel: ... aber: der Tipp war super --- hab mir gleich mal eines geholt. :TOP:
     
  7. frager

    frager Guest

    Der "Pawlas" ist nur eine unvollständige (,aber sauinteressante) Sammlung von Primärquellen.
    Als Grundinformation zur Typengeschichte finde ich den "Griehl" besser geeignet. Ich traue mir jedenfalls nicht zu, aus 480 Seiten "Pawlas" eine vollständige Ar-234-Historie zu ziehen.
     
  8. #7 Tornado2000, 06.09.2011
    Tornado2000

    Tornado2000 Space Cadet

    Dabei seit:
    28.03.2004
    Beiträge:
    1.357
    Zustimmungen:
    460
    Ort:
    Südwestpfalz
  9. #8 Fly-bert, 06.09.2011
    Fly-bert

    Fly-bert Sportflieger

    Dabei seit:
    08.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Walding
    Danke, aber dieses Buch will ich.

    MfG
    Herbert
     
  10. #9 Junkers-Peter, 06.09.2011
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Da hast du natürlich vollkommen recht. In der Pawlas-Dokumentation fehlt viel, so der fast gesamte spätere Einsatz bei der Luftwaffe. Und der normale Interessent will sich natürlich nicht nur sperrige Originaldokumente quälen. Ich finds aber überaus faszinierend, mich durch die Höhen und Tiefen der Erprobung des ersten Strahlbombers der Welt anhand von Originaldokumenten führen zu lassen.

    Viele Grüße
    Peter
     
  11. Poze

    Poze Space Cadet

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.828
    Zustimmungen:
    2.376
    Ort:
    Hessen
    Dieses hab ich doppelt, also eigentlich einmal zuviel, falls noch jemand Bedarf hat:
    http://www.flugzeugforum.de/forum/s...ftfahrtb%FCcher-und-Literatur-abzugeben/page4
     
  12. #11 Chickasaw, 06.09.2011
    Chickasaw

    Chickasaw Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2002
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    98
    Ja, das ist schön zu wissen, aber das zählt seit mehr als 5 Jahren nicht mehr, denn dieses Buch wird echt (so hat man das Gefühl) in Gold aufgewogen. :eek:
     
  13. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    Peter, was spricht denn gegen Herrn Griehl, bzw. seine Bücher ?
     
  14. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Nun, mal ganz allgemein, daß er sehr mit heißer Nadel strickt; auf den letzten Seinen das vorn Geschriebene negiert, Unklarheiten in bezug auf Nummernsysteme zuläßt, manche Fakten nicht klar benennt, kein klares Quellenverzeichnis mitliefert, etc.

    Das ist in allen seinen Editionen so, ob gewollt oder vom Verlag initiiert.

    Und, daß er wohl grosser Fan von Nowarra und Green war oder noch ist...

    Mithin also ein Vertreter der leichten Muse in der Luftfahrthistorik... :rolleyes:
     
  15. #14 Junkers-Peter, 08.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2011
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    1.486
    Dass er aus Mainz kommt. :p
    Ne, Späßle gemacht.

    "Leichte Muse" :D. Das trifft es ganz gut. Es gibt da eben gewisse Unschärfen in der historischen Genauigkeit in Griehls Veröffentlichungen. Das ist aber wohl auch nicht sein Anliegen, wie ich meiner Korrespondenz mit ihm entnehmen konnte. Wirklich einschätzen kann ich es nur bei seinen Büchern zu den Junkerwerken, wie Ju 88 - Star of the Luftwaffe, London 1990 oder Junkers Ju 87 Stuka, Stuttgart 1998, und die sind: :eek:

    Modellbauern, die viele Fotos wünschen, kann man seine Bücher aber empfehlen. An Fotos ist er sehr gut sortiert.

    viele Grüße
    Peter
     
  16. Pewi

    Pewi Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Mainz
    @ Fredo, Peter: Vielen Dank.

    Ich kenne Herrn Griehl auch persönlich, und hatte aus Gesprächen mit ihm nicht den Eindruck, er sei ein "Verehrer" von Nowarra, eher das Gegenteil. Wo erkenne ich denn den Green-Verehrer?

    Zu Euerem Urteil über die fehlende historische Genauigkeit, kann ich natürlich ohne Kenntnis der konkreten Fälle nichts sagen, aber ich nehme an, es geht dabei um Aussagen, die man nicht auch als Druckfehler oder die nie ganz vermeidbaren, wenn auch ärgerlichen Korrekturfehler sehen könnte.

    Vielleicht schaffe ich es irgendwann sein He 162-Buch und die beiden anderen Bücher zu dieser Maschine nacheinander zu lesen, die in den letzten Jahren erschienen sind. Möglicherweise wird mir dann klarer , was Ihr meint. Ich habe leider nicht die Zeit, Originalquellen zu vergleichen, könnte das höchstens mit Griehls Ar 234-Buch und dem Pawlas-Buch machen.

    Gibt es eigentlich gute Rezensionen zu Büchern von Griehl, sei es im Netz, oder in Zeitschriften?

    Zum eigentlichen Thema:

    Es gibt noch ein Buch zur Ar 234 von Smith & Creek, sowie eines von David Myrha nur über die Ar 234 C. Beides leider nicht billig, aber taugen die denn was für das viele Geld?

    Grüße,
    PeWi
     
  17. #16 FREDO, 08.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.09.2011
    FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Nun, N. und G. haben eine seltsame Affinität, da weiß man immer nicht, wer von wem... und manches schleicht sich dann auch so durch...

    Und Druckfehler.. die sollten im Zeitalter der modernen Technik und der Selbstkorrektur und -lektur eigentlich der Vergangenheit angehören, ebenso, wie das unterschiedliche Angeben von Werksbezeichnungen, Nummern etc. Natürlich braucht ein Fachbuch auch Quellen, die man als seriöser Schreiber dem Leser doch nicht vorenthält...

    Gute Rezensionen habe ich noch nicht gelesen, eher mittelmäßige, tendenziöse...

    Ja und zu den anderen Genannten: Ich würde sie in jedem Falle vorziehen... selbst bei ihrem Preis...


    Aber das spiegelt alles nur meine persönliche Meinung wieder... :cool:
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 modelldoc, 09.09.2011
    modelldoc

    modelldoc Space Cadet

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.233
    Zustimmungen:
    1.778
    Ort:
    daheim
    ups

    Mal OT,
    Druckfehler ausschließen und selbst vier Rechtschreibfehler in der Antwort, so etwas kommt nicht gut.

    modelldoc
     
  20. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Na klar doch, nach exakt 16 Stunden "Dienst" ist das machbar... :FFTeufel: und bleibt im Rahmen...
     
Thema:

Arado 234

Die Seite wird geladen...

Arado 234 - Ähnliche Themen

  1. Arado 196 Bordflugzeuge auf Deutschland-Klasse Panzerschiffen

    Arado 196 Bordflugzeuge auf Deutschland-Klasse Panzerschiffen: Moin! Ich will schon länger eine Arado 196 bauen. Maßstab ist jetzt erstmal egal, wsl. Revell 1/32. Bisher kannte ich immer nur die getarnten...
  2. Arado196 von REVELL, 1/32

    Arado196 von REVELL, 1/32: Ich bin ein langjähriger, stiller Mitleser in diesem Forum, und waage jetzt mal ein paar Bilder meiner "Modellbaukunst" vorzustellen. Ich hab...
  3. Arado 96 B-1/B-5 Heller

    Arado 96 B-1/B-5 Heller: Ich bin ein Fan von alten Heller Modellen. Die haben in den 70/80er schöne Modell rausgebracht die zu ihrer Zeit schon wirklich ansehnlich waren....
  4. Arado 96 B , Special Hobby

    Arado 96 B , Special Hobby: Die Arado 96 war das wichtige fortgeschrittenen Trainingsflugzeug der Luftwaffe. Es dauerte aber mehr als 35 Jahre bis nach dem, zugegebenrmaßen...
  5. Experten Arado AR196 A-3 Version Aéronavale

    Experten Arado AR196 A-3 Version Aéronavale: Arado AR196 A-3 Version Aéronavale Für mein nächstes Modellbau Projekt Arado AR196 A-3 Aéronavale in 1/72 suche ich noch INFOS Bilder usw....