Berlin Paraden der Amerikaner und Allied Forces Day 1945-1994

Diskutiere Berlin Paraden der Amerikaner und Allied Forces Day 1945-1994 im US-Streitkräfte Forum im Bereich Einsatz bei; Schon mehr als 25 Jahre ist es nun her, aber einst gab es jahrliche Militarparaden in und uber Berlin. Bekannt sind vor allem die von der NVA...
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.525
Zustimmungen
27.512
Ort
Niederlande
Schon mehr als 25 Jahre ist es nun her, aber einst gab es jahrliche Militarparaden in und uber Berlin.
Bekannt sind vor allem die von der NVA, vom ersten(?) NVA Parade am 1 Mai 1956 bis der letzte grosse Ehrenparade der NVA und Grenztruppen wegen 40 Jahre DDR am 7 Oktober 1988. Bilder von NVA Paraden findet man von etwa 1 Mai 1967, 7 Oktober 1974 usw.
Amerikaner, Britten und Franzoesen haben auch Paraden abgehalten, von Berliner gewiss, von andere jedoch weniger bekannt?
Ich konnte noch nicht feststellen wann der erste Tag der Allierten Streitkrafte Parade in Berlin abgehalten wurde, aber vermute es ist nach der Mauerbau in 1961 gewesen, moeglich aber auch vorher schon.

Englische Movietone zeigen auch alte schwarzweiss Bilder aus vermutlich Jahre 60-iger, genaues Jahr mir nicht bekannt.

Wenigstens in 1969 gab es schon jahrliche Parade, in diesem Jahr wurde die Samstag 10 Mai abgehalten. Am Strasse der 17 Juni, 30.000 Berliner am Strassenrand.

Auch vom Allied Forces Day am Donnerstag 13 Mai 1976 in Berlin gibt es Bilder, etwa hier.

Und Bilder vom 1979

Es gibt anscheinend keine festgelegtes Datum fur AFD, wurde in Mai aber spaeter auch in (mitte?) Juni abgehalten, wie in am 17 Juni 1987, (?) 1988, (?) 1989 und 18 Juni 1994. Das Datum kann man sowohl mit der Sieg am 8 Mai wie der 17e Juni (Aufstand 1953) verbinden wenn das stimmt.
Ich selber war in 1983 erstmal in Berlin, habe ich nur einmal eine Allied Forces Day Parade in Berlin miterlebt, das war der letzte am 18 Juni 1994.

Hier der ubersetzte Tekst der Star und Stripes auf Deutsch (man kann nur beschraenkt Artikel lesen oder fur wenn der Link nicht mehr funktioniert.
"Die 30.000 Berliner, die am Samstag (10 Mai 1969) die Straße des 17. Juni säumten, um die Parade zum Tag der alliierten Streitkräfte zu beobachten, konnten nicht umhin, Unterschiede in der Art und Weise zu bemerken, wie Amerikaner, Briten und Franzosen das Problem der Benennung ihrer gepanzerten Fahrzeuge lösen.
US-Personalträger trugen die Namen von Staaten – Montana, Kansas, Mississippi und andere – und US-selbstangetriebene Artilleriestucken wurden nach Berliner Bezirken benannt – Kreuzberg, Tempelhof, Zehlendorf und so weiter. Die Briten verachteten es, Lieblingsnamen in der Öffentlichkeit zu paradieren, und die Franzosen zeigten Namen von Distrikten wie Beaujolais, Loire und Elsass, und die ihres Lieblingshelden Bonaparte und einige der Schlachten, die er gewann, Austerlitz und Moskawa.
(ein kleiner oder klare Fehler der S&S Journalist James Gunter, Napoleon siegte uber Russen und Oesterreicher in 1805, konnt zwar am 14 September 1812 Moskau einnehmen, musste jedoch 20 Oktober die Stadt wieder aufgeben und verlor der Krieg)
Die Sonne strahlte von einem blauen Himmel, der mit Baumwollwolken geschmückt war, als Truppen, Banden und Ausrüstung zwischen dem Berliner Siegesdenkmal und dem Ernst-Reuter-Platz für 1 Stunde und 10 Minuten marschierten und rollten. Die Zuschauer waren im Allgemeinen ruhig, aber sie brachen in Applaus für Männer von 1st Bn, The Argyll & Sutherland Highlanders mit ihren Pfeifen und Trommeln, ihre dunkelgrünen Kilts schwingen im Rhythmus hinter ihrem Maskottchen, einem Shetland Pony. Die bunten Schotten sind neu in Berlin und es war ihre erste Parade hier.
Eine französische Band nahm gegenüber dem Prüfstand Stellung und spielte die Nationalhymnen Frankreichs, des Vereinigten Königreichs und der Vereinigten Staaten.
Dann trafen Truppenkommandeure ein — Brigadegeneral Samuel McC. Goodwin, CG der Berliner Brigade; Ronald McAllister, Kommandeur der Britischen Infanteriebrigade; und Oberst Jean Nos, Kommandeur der französischen Soldaten in Berlin. Berlins Oberbürgermeister Klaus Schütze trat auf und die drei verbündeten Kommandeure folgten dicht dahinter.
Ein Zuschauer bemerkte, dass die Division General B. Huchet de Quenetain, der französische Kommandant, in einem französischen Auto fuhr; Generalmajor F. J. C. Bowes-Lyon, Kommandant des britischen Sektors, war in einem englischen Auto, und Generalmajor Robert George Fergusson, US-Kommandeur, Berlin, wurde in ein deutsches Auto gebracht.
Die US-selbstfahrenden 105mm-er feuerten einen 13-Kanonen-Gruß zu Ehren der ranghöchsten Offiziere, der Generalmajor. Die Farben der drei Nationen wurden in Jeeps gehievt und über die Paradestrecke geritten.
Dann kamen die motorisierten Elemente mit ihren benannten Fahrzeugen und mit Mitgliedern jeder Crew, die steif mit vor ihnen gefalteten Unterarmen saßen wie Yogis in Kontemplation.
Die Flaggen der 50 Staaten steuerten die amerikanischen Fußtruppen. Die 2. Bn und 3. Bn, 6. Inf Div und die 7350th Support Group vom Flughafen Tempelhof marschierten zur Musik der 298th U.S. Army Band, der USAREUR Band und der USAFE Band.
Die US-Elemente of Raeder waren die Aufklärungs- und Schwerwaffenzüge der Berliner Brigade, Teil der 42. Engineer Co., gepanzerte Personalträger der Berliner Brigade, Batterie C, 94. Arty und Co F, 40. Rüstung."
 
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.525
Zustimmungen
27.512
Ort
Niederlande
Also denn zuruck nach 1994. Von 1990 bis 1994 konnte man nun leicht in die ostliche Bundeslander reisen, um dort die sehr interessante Sowjetische/Russische Flieger zu sehen vom Zaun oder in der Einflugschneisse, sogar mal bei TdoT oder eingeladen beim Abschiedstag als die Flieger abflogen. In 1994 waren fast alle schon nach osten abgeflogen, es gab letzte Abschiede wie der Flugtag in Sperenberg.
Da sprach sich herum es sollte auch noch ein letzter grosse Abschiedsparade in Berlin geben der allierten.
Da hatte ich sehr gehofft auch die Russen worden nun eingeladen, nicht nur die VIP's, und da waere noch mal einiges schoenes zu sehen, hoffentlich in der Luft, inklusieve Ruusenflieger. Nun so ist es dann nicht gekommen aber bin dennoch froh dort es miterlebt zu haben auch wenn es nur ohne Schwergeraete, oder Vorfuhrung Kampfmittel abgehalten wurde wie vorher schon mal ublich.
Es war ja eine besondere und festlich Zeit damals.

Die Luftparade wollte ich best moeglich abbilden, und entschied mich eine Platz am Grossen Stern/Siegessaule/Strasse des 17e Juni.
Nun gab es damals Gazelles (7th Flt) und Chipmunks der Britten,
Alouettes und Cessna L-19E der Franzoesen (DETALAT)

Sechs Hueys, zwei UV-20A und C-12 der US BerlAvnDet USAREUR
Also ein wenig Hoffnung war da.

Tatsachlich sind dann geflogen ein Dakota und ein Hubschrauberformation mit zwei Huey, 1 Alouette, ein Gazelle, wenn das stimmt.
Doch etwas Enttauschung fand ich damals
 

Rhönlerche

Alien
Dabei seit
27.03.2002
Beiträge
7.653
Zustimmungen
2.274
Ort
Deutschland
Es gab die Paraden in Tiergarten an der Siegessäule, die immer Briten, Franzosen und Amerikaner gemeinsam gemacht haben. Dann gab es das formellere Trooping the Colour der Briten auf dem Maifeld, wo immer "Prominente" aus UK waren. Ich glaube das war immer zum Geburtstag der Königin. Auch mit Hubschrauberüberflug. Die Amerikaner haben immer am 4. Juli ihren Unabhängigkeitstag auf dem gleichnamigen Platz vor ihrer Kaserne in Steglitz gefeiert (mit Vorbeiflügen bis hin zu Starliftern, Hubschraubern und Fallschirmspringern, Special Forces aus Bad Tölz...). Bei den Franzosen weiß ich nicht und bei den Sowjets. Da gab es eine große Abschiedsparade in Karlshorst und Aufzüge am sowjetischen Ehrenmal in Tiergarten und in Treptow und vermutlich auch in Pankow.

Hinzu kamen Tag der Offenen Tür in Tempelhof und ab und zu (alle 5 Jahre?) in Gatow. In Tegel-Nord habe ich nie einen mitgekriegt. In Tempelhof waren dann 1990 oder danach auch Russen aus Oranienburg und in Gatow zuletzt auch mal mit Hubschraubern im Static Display. 1990 erstmals auch die Bundeswehr in Tempelhof. Da gab es einen kleinen Tag der Offenen Tür kurz nach dem Golfkrieg oder so. Deutsche Canberra, Tornado und An-24 waren da.

Dann gab es noch das deutsch-französische und das deutsch-amerikanische Volksfest jährlich. Das war einerseits ein Rummelplatz, andererseits gab es Essen aus bestimmten Regionen der Gastgeber, das die Militärfamilien dort zubereitet und verkauft haben. Bis hin zu Crepes. Froschschenkeln, Hamburgern, Maiskolben, etc. und scharfem mexikanischen Essen, das damals in Deutschland sonst noch unbekannt war. Und natürlich das leckere US-Militäreis immer nur in riesigen Portionen. Ganz gutes Bühnenprogramm (Bands und Tänzer) und Rodeos und so gab es da aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.525
Zustimmungen
27.512
Ort
Niederlande
Also dann aus mein Idee Fliegerformation zusammen mit der goldene/bronse Victoria wurde leider nichts.
Auch geling es nicht die Formation im Anflug zu gesicht zu bekommen, erst nach dem Vorbeilug konnte ich si erfassen.
Ich wollte ja nicht die einzelne Hubschrauber sondern die zusammen abbilden , flogen dann leider etwa zu weit aus einander.
Weil es historische Bilder vom 18 Juni 1994 sind stell ich sie hier rein.

Der Lead der Vierer allierten Hubschrauberformation uber die Strasse der 17e Juni Siegessaule US Berlin Aviation Detachment UH-1H mit Fahne (der Berlin Brigade?) und rechts in der Formation DETALAT Alouette III aus Base aerienne 165 Berlin-Tegel.
Ein Flieger/Beobachter/Loadmaster steht im Flug auf der rechter Skid neben der Fahne!

(c) JeroenMB

 
Anhang anzeigen
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.525
Zustimmungen
27.512
Ort
Niederlande
Hier nochmals die beide gleiche Hubschrauber im Vorbeiflug.
Obwohl nich eindeutig erkannbar erscheint mir, das von die mir sechs bekannte Tempelhofer Huey's, die Kennung 0-15595 am besten ubereinstimmt.
18 Juni 1994 uber Berlin, erkennbar dunkle Fliegerhelm der draussen stehende Amerikan, BerlinbrigadeFahne mit Baer!
Weisser Helm der Franzoesische Flieger.

(c) JeroenMB

 
Anhang anzeigen
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.525
Zustimmungen
27.512
Ort
Niederlande
Hier ein gesammt Bild der Vierer Formation, Alouette III, Army Air Corps GazelleAH1 mit roter Rauch, zwei UH-1H.
Leider ist der Lead UH-1H schon fast unsichtbar hinter die Baumgipfel der Berliner Tiergarten.
Beim Linker UH-1H stehen auch ein oder zwei Mann/Frau auf der rechter Skid.

(c) JeroenMB



Die BerlinBrigade hatte klar selber immer gute Photo und Filmposition.

Wie das so ublich aussah uber Berlin seht man hier am Allied Forces Day in 1987.
Tolle dreier UH-1H Formation uber die Strasse des 17e Juni
Und tolle AAC 7 FLt dreier Formation mit Gazelles, mit rot-weiss-blauer Rauch
Einfach geniessen.
Ich vermisse doch ein wenig der Sound der Gazelle und UH-1 uber Berlin wie ich das so 1983 wahrend mein Besuch fast taglich erlebte....

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.525
Zustimmungen
27.512
Ort
Niederlande
Und wie @Rhönlerche schon schrieb solche Flugbewegungen gab es ja nicht nur in Mai oder Juni wahrend AFD aber auch etwa immer wieder am 4th of July, Independence Day der Amerikaner.
Als die Amerikaner noch ein wenig mitentschieden was uber Berlin so geschah, gab es dort mindest einmal am Jahr ein wenig Show!
Tief oder sogar tiefst(!)flug mit C-130, C-141 Starlifter, C-5 Galaxy, Huey's mit Rauch, UV-20A/U-21A/C-12

Hier mit Funkverkehr, Flugpersonal, einfach mal so Anflug auf dem Paradeplatz der Kaserne.
Past eigentich auch sehr gut im Thema Tief tiefer tiefst…..

Hier als AFN-Fernsehsendung Air Parade am 4 Juli 1985 uber Berlin, wunderbar!! (Ich glaube die C-130/C-141/C-5 waren etwa unter 1000 Fuss gewesen!
Mit Detco Major Richard Hampton and CW4 Tom Adam

Voellige VHS Video, Luftparade ab 59:55 laut Meldung 4th Juli 1987.
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.525
Zustimmungen
27.512
Ort
Niederlande
Ich hoffe ein par Berliner koennen hier auch noch etwas beisteuern, das gab es doch wunderbare Bilder zu machen!

Die Fly By Air Parade ab 57:10 kan man sich auch gerne ansehen, 4 Juli 1986 Berlin McNair Barracks Kaserne
 
Zuletzt bearbeitet:
Jeroen

Jeroen

Alien
Dabei seit
18.07.2011
Beiträge
8.525
Zustimmungen
27.512
Ort
Niederlande
Dann gibt es noch der RAF Dakota der auch ein Fly By machte uber der Strasse der 17e Juni.

Eigentlich ein C-47A Skytrain Baujahr 1942 sie ging an die Kanadier als RCAF 661.
In 1969 kauften die Britten sie.
In 1993 wechselte die ZA947 vom RAE zum Battle of Britain Memorial Flight.
Dann verlor sie ihre Raspberry Ripple Weiss Rot Dunkelblaue Kleid.
Sie bekam dann die Squadron Anstrich des 271 Sqn und wurde YS-DM wie aif dem Bild von 18 Juni 1994 zu sehen.
Vermutlich flog sie vom RAF Gatow an diesem Tag.
Drei Jahre spaeter n 1997 bekam schon ein anderes Kleid.
 
Thema:

Berlin Paraden der Amerikaner und Allied Forces Day 1945-1994

Berlin Paraden der Amerikaner und Allied Forces Day 1945-1994 - Ähnliche Themen

  • Flugbetrieb in Berlin-Schönefeld (EDDB / SXF) 2020

    Flugbetrieb in Berlin-Schönefeld (EDDB / SXF) 2020: Oh, schon fast Mitte Januar und noch kein Thread für dieses Jahr vom schönen Schönefeld?! Nunja, ich war auch nicht direkt dort, hab aber Fotos...
  • Ausstellung IPMS Deutschland Berlin-Gatow 05.09./06.09.2020

    Ausstellung IPMS Deutschland Berlin-Gatow 05.09./06.09.2020: Hallo, auch in diesem Jahr veranstaltet die IMPS Deutschland wieder die Modellbau Ausstellung im Rahmen des Flugplatzfest des MHM der Bundeswehr...
  • Flugbetrieb in Berlin Tegel (EDDT/TXL) 2020

    Flugbetrieb in Berlin Tegel (EDDT/TXL) 2020: Frohes neues Jahr Euch allen. In alter Tradition wollte ich das 2020er Thema für Tegel auch wieder eröffnen und hoffe wider besseren Wissens...
  • Plastikmodellbau in Berlin ? Wo denn nur

    Plastikmodellbau in Berlin ? Wo denn nur: Bin vor kurzem wieder aus Köln zurück in meine Heimat gezogen. Und um meiner Leidenschaft nachzugehen, habe ich noch Geschäften gesucht, die auf...
  • IPMS Berlin Gatow 2019 (Bilder)

    IPMS Berlin Gatow 2019 (Bilder): Ein paar Bilder von der heutigen Modellbauausstellung im Rahmen des alljährlichen Flugplatzfestes im Luftwaffenmuseum in Berlin Gatow. Da bei...
  • Ähnliche Themen

    • Flugbetrieb in Berlin-Schönefeld (EDDB / SXF) 2020

      Flugbetrieb in Berlin-Schönefeld (EDDB / SXF) 2020: Oh, schon fast Mitte Januar und noch kein Thread für dieses Jahr vom schönen Schönefeld?! Nunja, ich war auch nicht direkt dort, hab aber Fotos...
    • Ausstellung IPMS Deutschland Berlin-Gatow 05.09./06.09.2020

      Ausstellung IPMS Deutschland Berlin-Gatow 05.09./06.09.2020: Hallo, auch in diesem Jahr veranstaltet die IMPS Deutschland wieder die Modellbau Ausstellung im Rahmen des Flugplatzfest des MHM der Bundeswehr...
    • Flugbetrieb in Berlin Tegel (EDDT/TXL) 2020

      Flugbetrieb in Berlin Tegel (EDDT/TXL) 2020: Frohes neues Jahr Euch allen. In alter Tradition wollte ich das 2020er Thema für Tegel auch wieder eröffnen und hoffe wider besseren Wissens...
    • Plastikmodellbau in Berlin ? Wo denn nur

      Plastikmodellbau in Berlin ? Wo denn nur: Bin vor kurzem wieder aus Köln zurück in meine Heimat gezogen. Und um meiner Leidenschaft nachzugehen, habe ich noch Geschäften gesucht, die auf...
    • IPMS Berlin Gatow 2019 (Bilder)

      IPMS Berlin Gatow 2019 (Bilder): Ein paar Bilder von der heutigen Modellbauausstellung im Rahmen des alljährlichen Flugplatzfestes im Luftwaffenmuseum in Berlin Gatow. Da bei...
    Oben