Comanche

Diskutiere Comanche im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hi! Kann mir jemand sagen warum der (R)AH-66 keine Seiten-Ruder hat? mfg Flip

Moderatoren: gothic75
  1. Flip

    Flip Kunstflieger

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler (Scheiß Gehalt!)
    Ort:
    34431 Marsberg
    Hi!
    Kann mir jemand sagen warum der (R)AH-66 keine Seiten-Ruder hat?

    mfg
    Flip
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan Giger, 18.05.2001
    Stefan Giger

    Stefan Giger Sportflieger

    Dabei seit:
    17.05.2001
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrling (Automatiker)
    Ort:
    Niederurnen, CH
    Befindet sich das Seitenleitwerk des RAH-66 nicht unter dem Höhenleitwerk?
     
  4. #3 Corsair, 18.05.2001
    Corsair

    Corsair Space Cadet

    Dabei seit:
    12.05.2001
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    1.468
    Beruf:
    Senior Media Consultant
    Ort:
    47228 Duisburg
    Fliegt die Comanche schon ?

    Mfg Corsair
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Proto is in the air...
    Soll aber eine Menge Schwierigkeiten geben was man so hört
     
  6. #5 Togge, 19.05.2001
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2001
    Togge

    Togge Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2001
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    794
    Ort:
    Schwarzenbek
    Heckrotor

    Kein Hubschrauber hat ein Seitenruder wie ein Flugzeug, sondern einen Heckrotor zum Drehmomentausgleich, der gleichzeitig die Seitenruderfunktion übernimmt. Der Comanche hat einen integrierten Heckrotor, nennt man auch Fenestron oder Fantail.
     
  7. Flip

    Flip Kunstflieger

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler (Scheiß Gehalt!)
    Ort:
    34431 Marsberg
    Ohh, sorry!
    Das habt ihr falsch verstanden!
    Er hat keine Ruder unter den Füßen das Piloten!
    Also ohne Pedale!

    mfg
    Flip
     
  8. Hornet

    Hornet Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.04.2001
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Privatschüler
    Ort:
    Genf, Schweiz
    Wie gut sind sind die Stealt-Eigenschaften des Comanches in Wirklichkeit?
     
  9. Guest

    Guest Guest

    @ Toggle:

    Es gibt auch Hubschrauber ohne Heckrotor. Hier ein Beispiel:

    [​IMG]
     
  10. Guest

    Guest Guest

    oder zum Beispiel einer aus der Defender-Familie, da wird der Abgasstrahl der Turbine durch den Leitwerksträger mittels kleiner Düsen zum Drehmomentausgleich verwendet.
    Gab auch schon Hubschrauber, wo die Rotorblätter mit kleinen Raketen angetrieben wurden, da braucht man dann gar keinen Drehmomentausgleich :D
     
  11. Flip

    Flip Kunstflieger

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler (Scheiß Gehalt!)
    Ort:
    34431 Marsberg
    Hi!
    Das Systhem mit der Turbine nennt man NOTAR es kann aber nur bei Tubinen-Helis angewendet werden, logisch.

    Allses weitere nachzulesen bei
    Heliport.de:
    http://themen01.exit.de/natur/member/heliport/1024x768.html

    PS: Kennt denn keiner ne Antwort auf meine Frage?
     
  12. #11 Togge, 29.05.2001
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2001
    Togge

    Togge Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2001
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    794
    Ort:
    Schwarzenbek
    Ich habe leider nichts zum Cockpit und den Steuerorganen des Comanche gefunden. Auf jeden Fall muß der Pilot in der Lage sein, den Hubschrauber um die Hochachse zu steuern. Der Comanche hat eine Fly-By-Wire Steuerung, die den Helikopter wahrscheinlich automatisch stabilisiert. Die Steuerkräfte werden nicht mechanisch von den Steuerorganen zu den Rotoren übertragen. Vielleicht erfolgt die Steuerung um die Hochachse durch Drehen des Steuerknüppels, was aber sicher eine große Umstellung für den Piloten wäre.

    Frage an die Hubschrauberexperten:
    Gib es außer dem Comanche noch einen anderen Hubschrauber mit Fly-By-Wire Steuerung?

    @raufle: Togge net Toggle

    Da fällt mir noch was ein: Wie funktioniert eigentlich die Steuerung um die Hochachse beim NOTAR bei Autorotation, wenn die Turbine ausgefallen ist?
    :eek: :confused:
     
  13. #12 Togge, 29.05.2001
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2001
    Togge

    Togge Testpilot

    Dabei seit:
    28.04.2001
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    794
    Ort:
    Schwarzenbek
    :confused:
     
  14. Flip

    Flip Kunstflieger

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler (Scheiß Gehalt!)
    Ort:
    34431 Marsberg
    Hmm, nicht gut!
    Aber so ein Heli hat ECHTE Seitenruder!!
    Also bei genügend Fahrtwind......
     
  15. CHRIS

    CHRIS Berufspilot

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler (noch)
    Ort:
    Österreich, Wien
    Die Comanche

    wird erst ab 2007 zur serien reife übergehen die Stealth eigenschaften kenne ich leider nicht.
     
  16. Tim

    Tim Berufspilot

    Dabei seit:
    04.06.2001
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Berlin
    Ich frage mcih überhaupt was die amis damit wollen. Soweit ich weiß soll der Comanhce zur Aufklärung und gleichzeitigen Zerstörung eines gefundenen Ziels eingesetz werden.Ich würde euch die Seite www.boeing.com, dort findet ihr außerdem einen großen teil der F4 geschichte, empfehlen wo ich auch gleich hin surfen werde!
     
  17. Guest

    Guest Guest

    Seitenrudersteuerung

    Hallo,

    Soweit ich informiert bin , wird beim Commanche die Seitenrudersteuerung mittels Drehgriff am Stick durchgeführt (ähnlich wie bei einigen Joysticks)

    Gruß Vodjara
     
  18. Psycho

    Psycho Astronaut

    Dabei seit:
    02.07.2001
    Beiträge:
    3.340
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Hard Worker
    Ort:
    Canada
    Hier ist mal ein Bild...
     

    Anhänge:

  19. #18 Nils Winter, 19.07.2001
    Nils Winter

    Nils Winter Sportflieger

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Goldberg
    Es könnte auch sein, dass man keine bestimmte Bewegung des Steuerknüppels mehr braucht. Wenn der Comanche FBW hat, dann bräuchte man nur den Stick in die gewünschte Flugrichtung bewegen, und der Computer betätigt automatisch die Ruder/ den Heckrotor. So funktionierts jedenfalls bei Flugzeug-FBW's, bei Hubschraubern könnte es ähnlich ablaufen (wie Vodjara es erklärt hat.

    nils
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Alpha

    Alpha Testpilot

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    D
    Wieso haben die denn die guten alten Seitenruderpedale ausgebaut ??? Ist doch nicht gerade ergonomisch, die durch nen Drehgriff zu ersetzen ??? Seid ihr euch da sicher ?



    :confused:
     
  22. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.665
    Zustimmungen:
    3.826
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    RAH-66 Comanche wirklich ohne Ruderpedale??

    Hallo zusammen!

    Leicht verspätete Antwort (gerade erst gefunden), hat mich aber selbst interessiert...

    Ich besitze eine Durchsichtszeichnung ("Röntgenzeichnung") der RAH-66 aus der Air International 7/1994, und da wird von "6. Yaw control rudder pedals" gesprochen (auch am richtigen Platz eingezeichnet).

    Damit sähe es so aus, als ob die ursprüngliche Frage fälschlicherweise unterstellt, dass die Comanche keine Ruderpedale hätte.

    Kann das mittlerweile auch jemand anderes bestätigen?

    Gruß,
    Thomas
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

Comanche

Die Seite wird geladen...

Comanche - Ähnliche Themen

  1. Boeing-Sikorsky RAH-66 Comanche (What-if), Italeri 1/48

    Boeing-Sikorsky RAH-66 Comanche (What-if), Italeri 1/48: Das (virtuelle) Original Der RAH-66 Comanche wurde nach gut 21jähriger Entwicklung im Jahre 2004 bei der US Army in Dienst gestellt. 2006 meldete...
  2. Revell RAH-66 Comanche & Revell Sea King Mk.41

    Revell RAH-66 Comanche & Revell Sea King Mk.41: Hallo zusammen, habe mich auch einmal mit 2 Hubschraubern auseinandergesetzt. Wäre nett, wenn ihr diese 2 ma bewerten könntet, das ich weiß,...
  3. Comanche-Nachfolger-Programm soll gestrichen werden

    Comanche-Nachfolger-Programm soll gestrichen werden: Obwohl der Nachfolger des schon vor drei Jahren gestrichenen Comanche-Aufklärungshubschraubers eigentlich alle Zielparameter erfüllt, will man ihn...
  4. RAH66 Comanche und Ka-50 Hokum

    RAH66 Comanche und Ka-50 Hokum: RAH66 Comanche, Ka-50 Hokum und F-14 Black Tomcat Meine beiden Hubis RAH66 von Revell in 1:72 Ka50 auch Revell in 1:144 Was haltet ihr so...
  5. Farbton von Comanche???

    Farbton von Comanche???: Ich baue eine RAH-66 Comanche von Revell. Nun möchte ich sie noch brushen, aber welchen Farbton von welcher marke nehm ich am besten?? kann mir...