DH Mosquito, British Overseas Airways Corporation, 1/72 Hasegawa

Diskutiere DH Mosquito, British Overseas Airways Corporation, 1/72 Hasegawa im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hintergund: Während des zweiten Weltkrieges bediente die British Overseas Airways Corporation die Route von Leuchars (Schottland) nach Bromma...

Moderatoren: AE
  1. #1 ...starfire, 29.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2007
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Hintergund:
    Während des zweiten Weltkrieges bediente die British Overseas Airways Corporation die Route von Leuchars (Schottland) nach Bromma (Schweden). Nach der deutschen Besetzung Norwegens übernahmen Lockheed Hudson und Loadstars (letztere mit norwegischen Besatzungen) diesen Dienst, ab und auch kam auch eine AW Whitley zum Einsatz.
    Nachdem im August 1942 eine RAF-Mosquito erfolgreiche einen Kurierflug nach Bromma durchführte, übernahm BOAC zwischen Dezember 1942 und Mai 1944 insgesamt 10 Mosquitoes für die Schweden-Route. Ab Frühling 1943 wurden die Lockheed-Maschinen sicherheitshalber nicht mehr eingesetzt und die Mossies waren bis zum Herbst die einizgen Maschinen auf der Strecke. Zum Jahresende nahmen die Norweger ihre Loadstars wieder in Dienst, u.a. weil die Fracht- und Passagierkapazität der Mosquito doch zu wünschen übrig ließ.
    Bereits im Herbst / Winter 1944 zog BOAC die Mosquitoes wieder von der Schweden-Route ab, Mitte 1945 wurden die überlebenden fünf (!) Maschinen an die RAF zurückgegeben. (Die Verlustrate der Lockheed-Maschinen ist mir nicht bekannt).

    Literaturinfo:
    "BOAC´s Wartime Mosquitoes" von Nils Mathisrud, Scale Aircraft Modelling, Juli 2000
    "The Ball Bearing Run" von Frances Nicolaisden, Aeroplane, März 2004,

    Modell:
    Mein Modell stellt G-AGGF dar, eine FB.Mk.IV, welche im April 1943 übernommen wurde, aber bereits im August im hügeligen Gelände um Glenlee / Invermaik, Schottland, verlorenging. Der Pilot, Capt. Louis Wilkins, kam dabei ums Leben.
    Teile der Maschine liegen heute noch an der Absturzstelle.
    http://mysite.orange.co.uk/aircraftwreckage/mosquito.htm


    Lackiert wurde aufgrund der Recherchen von Nils Mathisrud in Extra Dark Sea Grey / Dark Slate Grey und Sky, bzw. deren Äquivalent von Lifecolor. Mit zwei Sachen bin ich bei dem Modell selber nicht ganz zufrieden: Die Decals stammen aus dem Bausatz und silvern trotz Glanzlackgrundierung etwas. Außerdem scheinen sich beim letzten Durchgang mit Mattlack weiße Farbreste aus der Düse gelöst zu haben, was dazu führt, dass das Modell von Nahen betrachtet, wirkt, als hätte sich ein Taubenschwarm dran vergüngt. :(
    Ergänzt habe ich nur vorgefärbte, fotogeätzte Gurte von Eduard sowie selbstgebogene Bremsleitungen. Die Antenne aus Angelleine ist eine "Premiere" bei meinen Modellen.
     

    Anhänge:

    • boac1.jpg
      Dateigröße:
      26,9 KB
      Aufrufe:
      452
    jockey gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ...starfire, 29.07.2007
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Die Abgasfahne besteht aus etwas Pastellkreide. Aufgrund der kurzen Lebensdauer der Maschine habe ich die Maschine kaum verwittert.
     

    Anhänge:

    • boac8.jpg
      Dateigröße:
      31,4 KB
      Aufrufe:
      450
  4. #3 ...starfire, 29.07.2007
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Ansicht von oben ...
     

    Anhänge:

    • boac3.jpg
      Dateigröße:
      38,7 KB
      Aufrufe:
      452
  5. #4 ...starfire, 29.07.2007
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    ... und ins Cockpit. Flügel und Cockpithaube sind nur gesteckt, daher die Spaltmaße.
     

    Anhänge:

    • boac4.jpg
      Dateigröße:
      38,4 KB
      Aufrufe:
      451
  6. #5 ...starfire, 29.07.2007
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Entweder stimmt die Gravur der Einstiegsluke oder die Form Tragflächenkühler nicht. So wie im Modell ist der Einstieg leider unmöglich, weil die Tür nicht nach außen aufgehen würde. Ich habs trotzdem nicht korrigiert. Die Geschütz- und Patronenauswurföffnungen mussten beim Bau natürlich zugespachtelt werden..
     

    Anhänge:

    • boac2.jpg
      Dateigröße:
      32,7 KB
      Aufrufe:
      445
  7. #6 ...starfire, 29.07.2007
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Ansicht von unten.
     

    Anhänge:

    • boac6.jpg
      Dateigröße:
      28,2 KB
      Aufrufe:
      444
  8. #7 ...starfire, 29.07.2007
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Und ein letzter Blick von oben auf das Modell.
     

    Anhänge:

    mosquito gefällt das.
  9. jockey

    jockey Alien

    Dabei seit:
    08.06.2005
    Beiträge:
    9.962
    Zustimmungen:
    5.955
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    near ETSH/SXF
    Gefällt mir sehr gut das Modell :TOP: Und das ist auch mal eine besondere Mosquito :)
     
  10. #9 Spoelle, 29.07.2007
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Sehr schön gebautes Modell!
    Ich finds ja generell immer schön wenn so ein Modell eine besondere Geschichte bzw einen speziellen einzigartigen Hintergrund hat!
     
  11. #10 mosquito, 30.07.2007
    mosquito

    mosquito Astronaut

    Dabei seit:
    31.05.2004
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    2.562
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Thalheim a. d. Thur/CH
    hallo

    Ein sehr schöner Exote den Du uns hier zeigst :TOP:
    Die BOAC-Flieger in Uniform haben ihren ganz besonderen Reiz...
     
  12. #11 Scale72, 07.09.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.09.2007
    Scale72

    Scale72 Guest

    Tolle Arbeit, gefällt. Besonders die Lackierung finde ich sehr sauber gelungen (wie der gesamte Bau des Modells). So etwas sieht man gerne! :TOP: :TOP: :TOP:

    Weiter so, freue mich schon auf das nächste Meisterwerk.
     
  13. #12 tarner, 07.09.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2007
    tarner

    tarner inaktiv

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    .
    Grüss dich ...christian

    Deine Recherche finde ich recht gut und somit hast du einen direkten Bezug zu deinem hier gezeigten Modell geschaffen. Super! Gut finde ich auch, dass du die Maschine kaum gealtert hast, und dass die Abgasspuren eher dezent sind. Sauber gebaut, dafür gibt's von mir den da: :TOP:

    Ich hätte die Rad-Nabe noch sauberer verschliffen :red:
     
  14. FWD

    FWD Flugschüler

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallo Christian,
    ist die Cockpithaube orig. aus dem Bausatz oder ein Vac-Haube o.ä. ?:
    Hasegawa hat, wenn ich mich nicht täusche bei diesem Modell eine leider geteilte Haube, die sich nicht so gut verarbeiten lässt-bei Dir sieht das aber vollkommen "nahtlos" aus-very well done-wie der Brite sagt.
    Baue gerade eine Mosquito (Revell-Hasegawa) und habe dieses Haubenproblem.
    FWD :engel:
     
  15. #14 Wolfgang Henrich, 16.10.2007
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    sehr interessante Version und größtenteils sauber gebaut. Ein wenig fallen bei der ansonsten ordentlichen Verarbeitung die Flügel Rumpfübergänge auf, da hätte man noch die kleinen Ritzen schließen können.
     
  16. #15 Wild Weasel78, 16.10.2007
    Wild Weasel78

    Wild Weasel78 Alien

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    5.347
    Zustimmungen:
    3.621
    Beruf:
    Operator Textilindustrie
    Ort:
    Düren


    Schönes Modell :TOP:

    @Wolfgang Henrich: Er hat die Flügel ja auch nur gesteckt ;) ,steht auch im Text :) .

    MFG Michael
     
  17. #16 ...starfire, 16.10.2007
    ...starfire

    ...starfire Space Cadet

    Dabei seit:
    25.06.2004
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    293
    Ort:
    EDKP
    Hi, das ist bei mir die normale Bausatzverglasung - die Jagdbomberversion hatten eine platte Panzerglasfrontscheibe. Die zweiteilige müsste die der Bomberversion sein, da ist die "Frontscheibe" auch in echt zweiteilig, bzw. läuft vorne spitz zu.

    Du kannst auf den Bildern die Radnabe erkennen??? Oder meinst Du die Lauffläche?

    PS: Hatte mir erst einen Satz abgeflachter Reifen von True Details gekauft, aber dann wieder weggelegt. Ich glaub, die haben das ein bisschen übertrieben mit den Niederdruckreifen ...

    PPS: Das mit der Antenne aus Angelleine war leider nicht von Dauer, die hängt mittlerweile ziemlich durch.
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Wolfgang Henrich, 16.10.2007
    Wolfgang Henrich

    Wolfgang Henrich Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    569
    Ort:
    Köln
    Sorry, hatte ich überlsehen. Danke für den Hinweis.

    Dafür sind dann die Spalten widerum geradezu winzig. Also sauberer Bau :TOP:
     
  20. #18 Bleiente, 11.11.2007
    Bleiente

    Bleiente Alien

    Dabei seit:
    27.12.2004
    Beiträge:
    5.771
    Zustimmungen:
    178
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Nordschwarzwald
    Schau, schau ein Bomber im Zivildienst :FFTeufel: Gefällt mir. :TOP:
    Sorgt sicherlich für Abwechselung in der Sammlung.

    Aber mal eine Frage: Wie und aus aus welchen Komponenten hast Du dein Tabletop gestaltet ?
     
Moderatoren: AE
Thema:

DH Mosquito, British Overseas Airways Corporation, 1/72 Hasegawa

Die Seite wird geladen...

DH Mosquito, British Overseas Airways Corporation, 1/72 Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. 1/72 Hasegawa Mosquito Mk.XIII (Night Fighter)

    1/72 Hasegawa Mosquito Mk.XIII (Night Fighter): Schönen guten Tag, liebes Forum. Das hier ist Hasegawa's 1/72 Mosquito Mk.XIII Night Fighter, diesen Sommer als 'Limited Edition' Bausatz mit...
  2. Farbfrage zu einer Mosquito

    Farbfrage zu einer Mosquito: Hallo Zusammen, ich hoffe das mir Eine/r von den RAF-Spezies hier helfen kann-ich habe ein Problem mit der zukünftigen Lackierung meiner 1/48er...
  3. De Havilland Mosquito Cockpit

    De Havilland Mosquito Cockpit: Hallo Gemeinde, bin letztens auf ein Video gestoßen, bei dem man die Mosquito von innen sieht und dabei ist mir aufgefallen, dass der Pilot...
  4. DeHavilland Mosquito PR.Mk.IV von Taniya in 1/72

    DeHavilland Mosquito PR.Mk.IV von Taniya in 1/72: DeHavilland Mosquito PR.Mk.IV von Tamiya in 1/72 Hallo zusammen. Am 24 August 1942 landete in Bern eine Mosquito PR.Mk.IV. Die Maschine...
  5. 1/72 Hasegawa DH Mosquito B.IV

    1/72 Hasegawa DH Mosquito B.IV: Schönen guten Tag, ein weiterer Roll-Out mit Vor-Geschichte: dieses 1/72 Modell der Hasegawa Mosquito B.IV habe ich vor ungefähr 5-7 Jahren...